14. Oktober 2021    ganztägig

Mobilität für morgen ITS Weltkongress 2021 - Mobilität der Zukunft in Hamburg

Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Hochbahn Heat Bus 01 – ©Hochbahn
Datum/Uhrzeit

14. Oktober 2021
ganztägig

Links

Tagtäglich steigen wir in Busse, Bahnen, nutzen Carsharing Services und flitzen auf E-Scootern durch die Stadt. Doch gerade weil uns diese Fortbewegungsmittel immer zur Verfügung stehen, beschäftigen wir uns nur selten mit den Innovationen, die dahinter stecken. Auf dem ITS Weltkongress, der im modernisierten Congress Center Hamburg, in den Hamburger Messehallen sowie an ausgewählten Orten im Stadtgebiet stattfinden wird, werden im Oktober alle Fragen und Geheimnisse rund um die Mobilität unserer Stadt gelüftet und die Transportmittel von Morgen vorgestellt – seid ihr bereit, einen Blick in die Zukunft zu wagen?

Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Messe Pixabay 09 – ©Pixabay
© Pixabay
Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Kongress Center Unsplash 11 – ©Unsplash
© Unsplash
Der ITS Weltkongress findet an der Hamburger Messe statt.

Was ist der ITS Weltkongress?

Der Weltkongress zu intelligenten Verkehrs- und Transportsystemen findet abwechselnd in Amerika, Asien und Europa statt. 2021 wurde unsere Heimat als Veranstalter ausgewählt und stellt vom 11. bis 15. Oktober im Beisein von Expert:innen neuste Trends wie autonomes Fahren, intelligente Infrastrukturen und innovative Mobilitätskonzepte vor. Rund 400 Aussteller:innen aus der ganzen Welt bringen neue Erkenntnisse, faszinierende Konzepte und fantastische Ideen in die Hansestadt und fügen sie hier bei uns zusammen. Alle Vorträge, Live-Demonstrationen und Ausstellungen laufen unter dem Motto „Experience Future Mobility Now“ – die Mobilität von Morgen, heute erleben.

Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Alster Unsplash 12 – ©Unsplash
Auch die Mobilität in unserer Stadt wird thematisiert.
© Unsplash

Was bedeutet der Kongress für uns Hamburger:innen?

Der „Intelligent Transport Systems and Services“ Kongress ist das größte Event rund um innovative Mobilität und Logistik weltweit. Das bedeutet, im Oktober schaut die ganze Welt darauf, was in Hamburg bezüglich nachhaltiger und effizienter Fahrassistenzsysteme, Einparkhilfe, vorausschauender Assistenten zum sicheren Abbiegen und vielem mehr beschnackt wird. Und weil das so ein großes Ding ist, hat die Stadt Hamburg sich etwas ganz Besonderes für seine Bürger:innen überlegt!

Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Stadtrad Fahrrad 04 – ©Stadt Hamburg
Forscher:innen kommen zusammen um eine nachhaltigere Zukunft einzuleiten.
© Stadt Hamburg

Sei Teil von etwas Großem! Die Hansestadt lädt zum Public Day

Am 14. Oktober 2021 kannst du die Messe kostenlos besuchen und die Zukunft einfach mal selber austesten: Autonome Fahrzeuge, digitale Mobilitätsprojekte und ein umfangreiches Bühnenprogramm warten auf dich!

Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Hochbahn Heat Bus 02 – ©Stadt Hamburg
© Stadt Hamburg
Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Etrailer Fahrrad 05 – ©Stadt Hamburg
© Stadt Hamburg
Der autonome HEAT-Bus und der NÜWIEL eTrailer sind in der HafenCity unterwegs.

Die Innovationshighlights aus Hamburg

Wer regelmäßig in der HafenCity unterwegs ist, hat das Phänomen eventuell schon mal gesichtet! Denn in unserer Stadt cruist ab und zu ein wie von Geisterhand fahrender kleiner elektrischer Bus umher – an Board nur noch ein Fahrzeugbegleiter. Im ersten Moment denken wir vielleicht: „Ok, creepy“, aber dann löst das Pilotprojekt „HEAT“ schon irgendwie Faszination in uns aus, wenn man sich überlegt, dass perspektivisch Zubringerfahrten zur nächsten Bahn auf dem Land komplett ohne Fahrer stattfinden könnten, oder? Der autonome Kleinbus wird unter der Leitung der HOCHBAHN erprobt. Mit 25 km/h fährt er schon eine 1,8 Kilometer lange Strecke in unserer City aber die Forscher sind sich sicher: Da geht noch einiges! Als deutsches Pendant zur niederländischen Fahrradstadt Amsterdam, legt die Perle auch hier einige Ideen für den Kongress vor, um den fleißigen Bikern mehr Sicherheit und Komfort auf den Radwegen unserer Stadt bieten zu können. Neben dem Ausbau zahlreicher Farradspuren in der ganzen City soll auch eine App auf den Markt gebracht werden, die Radfahrern, aber auch Autofahrern die Ampel-Daten der Strecke übermittelt, damit es zu weniger Stopp and Go-Situationen kommt. Auch der NÜWIEL eTrailer soll hier nicht zu kurz kommen, denn wir finden die Idee super! Im Prinzip ist der Trailer ein Fahrradanhänger auf drei Rädern, der an jedem Bike befestigt werden kann. Er dient als Transportmittel größerer Objekte, die man normalerweise mit dem Auto transponieren müsste. So soll die Stadt durch weniger Pkw-Verkehr zukünftig mit besserer Luft, weniger Lärm und weniger Stau glänzen.

Das darfst du nicht verpassen! Das Programm des Public Day 2021

Das Vormittagsprogramm (besonders spannend für Schüler:innen):

  • 10:00 Uhr – Begrüßung mit unserem Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Dr. Anjes Tjarks
  • 10:50 Uhr – Mobilität ins All: Dr. Suzanna Randall spricht über ihr Vorhaben, vielleicht als erste deutsche Frau ins Weltall zu fliegen
  • 11:25 Uhr – HipHop Action durch die HipHop Academy Hamburg
  • 11:45 Uhr – Preisverleihung: Young Mobility Community
  • 12:20 Uhr – „Emils Welt“ (Impuls von Ranga Yogeshwar, Physiker, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator)
  • 13:30 Uhr – Breakdance Action durch die HipHop Academy Hamburg

Nachmittagsprogramm für Groß und Klein:

  • 14:00 Uhr – „Nächste Ausfahrt Zukunft“ (Impuls von Ranga Yogeshwar, Physiker, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator)
  • 15:15 Uhr – „African eBike“: Bjarne Mädel, Schauspieler, erzählt welchen Impact eBikes in Afrika haben können
  • 15:50 – Podiums Talk zu Future Mobility in Hamburg, mit Dr. Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende
  • 16:30 bis 18:00 Uhr – „Mobility Science Slam“ – wählt selbst den besten Slammer

Ihr wollt noch mehr über die Programmpunkte erfahren? Dann klickt hier!

Geheimtipp Hamburg Its Weltkongress Hamburg Bike Unsplash 09 – ©Unsplash
Hamburg, für die besser Mobilität von Morgen.
© Unsplash