Wenn die Sonne durch den Vorhang glitzert und uns aus den Federn lockt, lässt eins unsere Herzen ganz besonders hochschlagen: Kaffee. Aber nicht aus der Maschine – nein, heute zaubern wir uns mit Paul von First Love Coffee den perfekten Cappuccino. Mausert euch mit uns zum Mini-Barista und freut euch auf einen cremigen Genuss vom ersten bis zum letzten Schluck!

How-to #1

Ein cremiger Cappuccino, glückliche Zimmerpflanzen und das perfekte Egg Benedict – gemeinsam mit Hamburger Locals geben wir euch mit unseren How-tos praktische Tipps für die schönen Dinge im Leben.

Paul von First Love Coffee

Ein Pferdewagen voller Kaffeeliebe

Wenn ihr diesen türkisen Pferdewagen seht, ist es Zeit für einen richtig guten Kaffee! Paul und seine Crew rocken mit ihrem mobilen First Love Coffee große Events, Festivals und Hamburger Straßenfeste. Heute verrät er uns das Geheimnis um den perfekten Cappuccino und wie man ihn ganz easy selbst zubereiten kann. Sagt schon mal euren Freunden Bescheid – gleich gibt's Cappu at its best.

Oh hey!

Cappuccino

Das Geheimnis

Ein cremiges Mundgefühl vom ersten bis zum letzten Schluck ist genau das, worauf es ankommt. Das Wichtigste für euren Cappuccino ist nämlich ein harmonisches Gleichgewicht von Espresso, heißer Milch und feinporigem Milchschaum. Alles was ihr für die Zubereitung eures Cappuccinos benötigt, sind eine Siebträgermaschine mit Dampfdrüse, guter Espresso, Milch und unsere fünf Steps. Los geht's!

Die Vorbereitung

So eine Schürze von First Love Coffee kann schon lässig aussehen – viel wichtiger ist aber, dass ihr eure Tasse schon einmal mit heißem Wasser füllt und vorwärmt. Kleiner Tipp: Füllt die Tasse am besten nur zu 2/3 damit ihr euch den Mund später nicht verbrennt. Außerdem könnt ihr eure Untertasse bereitstellen und euch schon einmal vorfreuen. Profis wie Paul nennen diese Vorbereitung übrigens Mise en Place.

Espresso zubereiten

Da die Kaffeebohnen die Basis eures Espressos sind, solltet ihr euch vorher einmal durch regionale Röstungen probieren. Viele Hamburger Cafés sowie First Love Coffee haben eigene Mischungen in Bio-Qualität, die perfekt für euren Cappuccino sind. Füllt die gemahlenen Bohnen in den Siebträger (ca. 7 Gramm), verteilt das Kaffeemehl und drückt es fest, damit eine glatte Oberfläche entsteht. Das ist wichtig, damit der Espresso gleichmäßig extrahiert wird und sein Aroma voll entfalten kann. Nach einem kurzen Leerbezug, spannt ihr den Siebträger ein und startet den Bezug. Im Idealfall laufen in rund 25 Sekunden bis zu 30 ml Espresso in eure Tasse. Et voilà – ihr habt gerade einen perfekten Single Shot zubereitet.

Milch schäumen

Schnappt euch frische Vollmilch mit einem hohen Fettanteil, füllt sie bis zu 1/3 ins Kännchen und beginnt sie aufzuschäumen. Umschließt dabei die Kanne mit eurer Hand und haltet die Milch gleichmäßig in Bewegung. Bei gefühlten 65°C ist der Milchschaum fertig und sollte nun eine seidig-feinporige Konsistenz haben. Die Bläschen auf der Schaumoberfläche sind klein, fein und fast nicht sichtbar? Perfekt!

Latte Art

Anschließend folgt nun die Königsdisziplin eines jeden Baristas: die Latte Art. Aber hey, es ist noch kein Latte Art Meister vom Himmel gefallen und eigentlich geht es doch am Ende nur um den Geschmack. Also traut euch und gießt den Milchschaum mit Feingefühl auf den Espresso – vielleicht gelingt euch ja auf Anhieb ein cremiges Herz.

Servieren & genießen

Freunde, ihr habt gerade einen perfekten Cappuccino gezaubert. Jetzt kommt der letzte und schönste Step unseres How-tos: Macht es euch mit einem Stück Kuchen und eurer Tasse gemütlich und schlürft ganz stolz euren selbst gemachten Cappuccino. Enjoy!

Et voilà!

Cremiger Genuss vom ersten bis zum letzten Schluck

In 30 Sekunden zum perfekten Cappuccino

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. Vielen Dank für die Barista-Schulung, Paul! 

Ob ihr euch schon freut, brauchen wir ja wahrscheinlich gar nicht zu fragen. Wer zählt nicht die Tage, bis es endlich wieder heißt: Jetzt ist MS DOCKVILLE! Das Warten hat zum Glück bald ein Ende: Vom 16. bis 18. August geht Hamburgs beliebtestes Festival in die nächste Runde und lädt zu drei Tagen Tanz nach Wilhelmsburg!

Eins, zwei, drei, Tanz und Feierei! © Harry Horstmann

DAS Festival in Hamburg!

Seit mehr als zehn Jahren beglückt uns das MS DOCKVILLE mit spitzenmäßigem Line-Up, durchtanzten Nächten und Sonnenaufgängen am Deich. Zwischen Schafweide und Industrieromantik, direkt am Reiherstieg, entsteht jeden August ein kreatives Festivalgelände voller Kunst & Kultur, das schon im Rahmen des MS ARTVILLE herausgeputzt wird. Dieses Jahr geht's dabei um die Frage, wie wir morgen leben wollen. 

Eine Musikvielfalt wie auf Spotify

Und als wäre die Location nicht schon Grund genug, direkt ein Ticket zu kaufen, haut uns auch noch das Line-Up richtig vom Hocker! Über 150 Künstler*innen aus Indie, Elektro, Hip Hop und Rap haben sich angekündigt – unter anderem Billie Eilish, Von wegen Lisbeth und Parcels. Heidewitzka!

Hört selbst:

Wir würden am liebsten direkt lostanzen!

Das wird laut!

Diese Künstler*innen sind am Start:

BILLIE EILISH – RIN – VON WEGEN LISBETH – JUNGLE – JON HOPKINS (LIVE) – PARCELS – MEUTE – BAUSA – AURORA – LOYLE CARNER – GIANT ROOKS – MONOLINK – HVOB (LIVE) – EX:RE – TWO FEET – BOY PABLO – NURA – JUJU – ENO – DRANGSAL – AHZUMJOT – MINE – KAT FRANKIE – ANTJE SCHOMAKER – TUA – RIKAS – KARATE ANDI – CELO & ABDI – LARY – SHACKE ONE – CHRISTIAN LÖFFLER (LIVE) – DJ SEINFELD – YVES TUMOR – I HATE MODELS – LA FLEUR – WEVAL – BLOND – SKEGSS – HOCKEY DAD – THE CHATS – PISH – CARI CARI – YUKNO – NIKLAS PASCHBURG – TRISTAN BRUSCH – JIMOTHY – MATIJA – DIE ACHSE – CHANNEL TRES – FOLAMOUR – B.TRAITS – KERALA DUST – CHANCHA VIA CIRCUITO – PARRA FOR CUVA (LIVE) – THE MAUSKOVIC DANCE BAND – GOLDEN DAWN ARKESTRA – NACHTBRAKER – O’FLYNN – KETTAMA – CIEL – MARTHA VAN STRAATEN – RSS DISCO – JPATTERSSON – SHKOON – KOMFORTRAUSCHEN – M. RUX – BILLY CASO (LIVE) – JACE – SOME SPROUTS – ROBERTO BIANCO & DIE ABBRUNZATI BOYS – OOI – DAS MOPED – AMELI PAUL (LIVE) – ALEKSANDIR – GAVINCO – NENE H – DJ CLEA – VICTOR – MIAMI LENZ – STRUPPIE – BONFANTE – YOKI – KAMPF DER KÜNSTE POETRY SLAM – DEPRI DISKO – RADIOBALLETT mit dem
KÖRPERFUNKKOLLEKTIV – BRITNEY BABY ONE MORE TIME – uvm.

Und es gibt noch mehr zu sehen …

Jeder, der schon mal auf einem Festival war, weiß, dass man sich das Ticket zwar wegen der Musik kauft, am Ende aber doch recht viel Zeit abseits der Bühne verbringt. Und beim MS DOCKVILLE sowieso. Denn auf dem Gelände warten auch noch jede Menge Arbeiten nationaler und internationaler Künstler*innen zum Thema "Morgen", die von euch entdeckt werden wollen.

Peace, Love & Indie Pop! © Harry Horstmann

Hier lässt es sich locker drei Tage aushalten! © Axel Schilling

Die Location? Ein Traum! © Pablo Heimplatz

Was sollen wir sagen?

Freunde, eigentlich ist die Sache doch glasklar: Das MS DOCKVILLE ist ein 1A Festival, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Glaubt ihr nicht? Dann schaut euch an, wie großartig es letztes Jahr war: 

Wir machen uns schon mal auf den Weg, und ihr? © Marlene Hoberger

Nicht lang schnacken, Tickets einsacken!

Wenn es nicht längst schon passiert ist, solltet ihr schleunigst eure Bestellung aufgeben. Und zwar nicht nur für die 3-Tages-Tickets, sondern auch für die Tagestickets. Die gehen nämlich immer weg wie warmes Handbrot! Dabei lohnt sich auch der Sonntag, für den demnächst noch ein großer Headliner bekannt gegeben wird.

Coverfoto: Pablo Heimplatz
Collage: Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem MS DOCKVILLE entstanden.

Wir alle kennen sie, die HafenCity! Hamburgs neuester Stadtteil ist in ständigem Wachstum und hat so einiges zu bieten: Die wunderschöne Elbphilharmonie und traumhafte Spots direkt am Wasser. Am 26. Mai bekommt ihr mit HafenCity InSights  die Chance das Viertel aus einem ganz neuen Blickwinkel zu erleben.

Die Erweiterung der Hamburger Innenstadt ist noch längst nicht fertiggestellt. So gehen immer wieder neue Bauprojekte an den Start, ein Stadtteil im Aufbruch. Ziemlich spannend! Bis zur Fertigstellung haben wir als Bürger normalerweise leider kaum die Chance mitzuerleben, was hier entsteht und wie genau so eine Baustelle aufgebaut ist. Das ändert sich jetzt: Mit HafenCity InSights!

Diese Baustelle am Strandkai könnt ihr mit HafenCity Insights live erleben!

Exklusive Einblicke in spannende Bauvorhaben!

Ein Tag, vier Baustellen. Ihr bekommt am 26. Mai die einmalige Möglichkeit, die vier größten Bauprojekte der HafenCity aus nächster Nähe anzuschauen. Ein Blick hinter die Kulisse ermöglicht tiefe Einblicke und spannende Informationen zu der Entwicklung der HafenCity.

Ihr besucht nicht nur den Amerigo-Vespucci-Platz, den Strandkai, das Südliche Überseequartier und ein Wohnbauprojekt am Baakenhafen, sondern habt dabei auch die Möglichkeit mit echten Bauexperten und den Ingenieuren ins Gespräch zu kommen. Hier erlebt ihr die Welt der Hamburger-Bauprojekte aus einer ganz neuen Sicht. Sightseeing der ganz besonderen Art!

Auch das Nördliche Überseequartier werdet ihr besuchen.

Spaß und Spiel für die ganze Familie!

Neben InSights erwarten euch viele weitere Angebote, wie Busrundfahrten und Führungen durch die östliche HafenCity. Aber auch für die Kleinen ist gesorgt. Unter anderem warten am Strandkai und am Amerigo-Vespucci-Platz, Kinderbaustellen darauf, von Kindern erobert zu werden. Hier können die Kleinen den Beruf des Bauherren, Architekten, Künstlers oder Bauarbeiters kennenlernen. Die Eltern können währenddessen ganz entspannt im Baustellen-Beachclub abschalten. Die zahlreichen Mitmachaktionen versprechen Familienspaß pur!

  • Für wen?

    Von Klein bis Groß - hier erlebt die ganze Familie etwas Neues!

  • Was kostet der Spaß?

    Der Eintritt ist kostenlos!

  • Wann?

    26. Mai von 10 -18 Uhr!

  • Zu beachten:

    Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Ihr solltet unbedingt feste Schuhe tragen. Für die Baustellenführungen könnt ihr euch an der jeweiligen Baustelle anmelden.

  • Anfahrt?

    Gesonderte Parkmöglichkeiten stehen euch leider nicht zur Verfügung. Setzt euch am besten in die U4 (Überseequartier, Elbbrücken) oder in den Bus 111 bis Marco-Polo-Terrassen, Osakaallee. Außerdem fährt ein Bus Shuttle vom Info Pavillon Südliches Überseequartier (Osakaallee 14) bis zum Amerigo-Vespucci-Platz (Baakenwerder Straße). 

HafenCity Insights

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit HafenCity InSights entstanden.

It's wine o'clock! Unser Urban Wine Festival feiert am 29. Juni Premiere. Neben den besten Trauben werdet ihr hier auch mit den passenden Snacks und Live-Beats versorgt. Klingt gut, oder? Hier gibt's alle Infos.

Bereit für das Urban Wine Festival? Cheers!

Wine-Time ist Prime-Time!

Die beste Zeit des Jahres steht vor der Tür: der Sommer! Und was gibt's dabei Schöneres, als mit Freunden draußen zu sitzen und das ein oder andere Gläschen Vino zu heben? Richtig – relativ wenig. Wir laden euch zum 1. Urban Wine Festival Hamburgs ein, bei dem ihr euch durch unendlich viele Weine trinken und euren Lieblingstropfen finden könnt. Für alle, die Wein immer nach dem Etikett aussuchen: Ihr werdet viele kleine Winzer finden, die guten Wein und gutes Design im Programm haben. 

Was trinkt ihr am liebsten?

Rot, Weiß oder doch lieber ein leichter Rosé?

Eine Traube aus der Region, dem nahen Osten oder doch lieber aus Südafrika? Ganz gleich, womit ihr am liebsten anstoßt - das Urban Wine Festival hat mit ganz viel Liebe die beste Auswahl für euch zusammengestellt! Hier gibt es alles, was das Herz eines echten Vino-Lovers höherschlagen lässt. Neuen Lieblingswein gefunden? Dann könnt ihr diesen direkt auf dem Festival bestellen und euch ganz bequem nach Hause liefern lassen.

Natürlich wird auch für die passenden Snacks gesorgt.

Und sonst so? Snacks und Live-Beats!

Ihr habt nicht nur die Qual der Wahl, was den Wein angeht. Zwischen Foodtrucks, Tapas und Mezeständen findet garantiert jeder Vino seinen passenden Snack. Für die passenden Live-Beats wird natürlich auch gesorgt.

Urban Wine Festival, 26. Juni 2019!

Klingt gut? Hier kommt ihr an die Tickets!

Es lohnt sich, ein Early-Bird zu sein! Im Vorverkauf kosten die Tickets 8€ – dazu gibt es einen Gutschein im Wert von 6€. Ihr habt euren neuen Lieblingswein gefunden? Dann bekommt ihr mit dem Gutschein 3€ Rabatt auf die Flasche plus ein Glas Vino! Sounds good? Finden wir auch. Für die Spontanen unter euch gibt es natürlich auch eine Tageskasse, solange der Vorrat reicht.  

Seid dabei!

Jetzt Tickets sichern

Die Tickets für das Urban Wine Festival sind stark limitiert. Also los: Freunde informieren, Tickets vorbestellen und den 29. Juni dick im Kalender markieren! Wir können es kaum erwarten. Cheers!

Cheers!

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Was macht man nach einem hektischen Arbeitstag? Richtig, mit seinen Chicks abhängen. Und genau das haben wir getan – denn wir waren beim MOTTE Hühnerhof in Ottensen und haben für euch rausgefunden, was es mit der fröhlichen Hühnerschar von Altona auf sich hat. 

Das Zuhause der MOTTE Hühner

Ein paar Quadratmeter Landleben mitten in der Großstadt

Wo eigentlich ein schicker Neubaukomplex mit Quadratmeterpreis in schwindeligen Höhen stehen könnte, ist nur eine kleine Lehmhütte zu finden. Ein Fachwerkkonstrukt mit alten Balken und grau-gelben Mauern: das Zuhause der MOTTE Hühner. Sie gackern, scharren und picken seit mehr als 30 Jahren für den Stadtteil – und gegen die Gentrifizierung.

Wir finden es super schön hier und denken: "Ich wollt, ich wär ein Huhn"

Ein Nachbarschaftsprojekt mit ganz viel Herz

Als ein paar Ottenser im April 1986 zum Spaten griffen, um die Brachfläche in der Rothestraße in einen Hühnerhof zu verwandeln, fand das die ganze Nachbarschaft sofort richtig klasse. Und zwar so klasse, dass sie mit vereinten Kräften sogar die Bebauungspläne, die in den 90ern drohten, niederschmetterten. Seitdem kümmern sich etwa 15 Leute um die zehn Hühner und sorgen täglich für Futter, Wasser und einen sauberen Stall. Ein Betreuungsschlüssel wie nirgendwo sonst in Hamburg. 

Für die Ehrenamtlichen ist dieser Ort nicht Arbeit, sondern Ausgleich.

"Ich komme hier einfach gern abends nach der Arbeit zum Abschalten hin."

Nina, Teil des MOTTE Hühnerhof-Teams

Nina kümmert sich so liebevoll um die Hühner wie die Glucke um ihre Eier

Erst Kinder, dann Hühner betreuen

Ein Mitglied des Teams ist Nina, die eigentlich als Sozialpädagogin arbeitet. Seit gut zwei Jahren engagiert sie sich schon ehrenamtlich für den Hof – wobei sich Hühner hüten und Gemüsebeete pflegen nicht nach To-do, sondern nach Ausgleich anfühlt. 

Erst ganz vorsichtig die Eier stibitzen …

… und dann durchleuchten – fertig ist der "Hühner-Ultraschall"!

Heute auf dem Programm: "Hühner-Ultraschall"

Nina zeigt uns nicht nur stolz das Gelände, sondern spannt uns auch direkt mit ein. Der Hühnerhof erwartet nämlich Nachwuchs und heute steht ein "Ultraschall" an – das heißt, die Eier werden durchleuchtet. Wir machen das ganz fachmännisch mit einer Handy-Taschenlampe und können sagen: Alles wächst und gedeiht ganz prächtig!

Kiiikeriikiiiii! Hahn Victoria ist der Boss auf dem Hühnerhof.

Der Hahn im Korb: Victoria

Apropos prächtig: Hahn Victoria ist das Prachtexemplar des Hühnerhofs. Ja, ihr habt richtig gelesen: Der Hahn heißt tatsächlich Victoria. Als er noch ein Küken war, hat ihn nämlich das ganze Team für eine Henne gehalten, bis er irgendwann laut losgekräht und Schwanzfedern bekommen hat. Hupsi!

Wir lieben Victoria!

Ihr findet den Hühnerhof richtig gut?

So könnt ihr das Projekt unterstützen:

Wenn ihr dem Team und den Hühnern der MOTTE helfen wollt, könnt ihr zum Beispiel Gemüsereste füttern, das Spendenkästchen füllen oder Eier kaufen. Neben Eiern wird übrigens auch selbst gemachter Honig angeboten, mit dem ihr die Kasse klingeln lassen könnt.

Oder ihr packt selbst mit an: Das Hühnerhof-Team freut sich immer über neue Mitglieder und trifft sich jeden zweiten Dienstag um 20:30 Uhr im Café Olé in der Keplerstraße 2. Einfach hingehen!

Der hofeigene und selbst gebaute Eier-Automat

Frische Eier von seeeehr glücklichen Hühnern

Im Eier-Automat gibt's regelmäßig frische Eier von überglücklichen MOTTE Hühnern – man muss nur schnell sein, denn die Nachfrage ist riesig. Wir waren leider zu spät, aber das macht nichts. Für uns steht nämlich fest: Das war nicht der letzte Besuch beim Hühnerhof. Bis bald, Nina, Victoria & Co!

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

In der Talstraße hat sich etwas zusammengebraut. Die Brews Brothers haben Ende März auf St. Pauli eröffnet und verwöhnen euch mit hochwertigem Kaffee, spritzigen Drinks und einer wunderbaren Auswahl an Craft Beer. Wir haben die die Brau- und Brühmeister besucht!

Die Brews Brothers!

Mittendrin statt nur dabei

Die Brews Brothers haben sich in der urigen Talstraße im Herzen von St. Pauli niedergelassen. Die Idee: Gerösteter Kaffee am Tag und einzigartige Drinks & Craft Beer am Abend. Das Konzept von Oliver Wesseloh und Dominik Großefeld löst in uns anfangs ein wenig Skepsis aus, aber als uns der frisch gemahlene Röstkaffee serviert wird, weicht sie der Begeisterung – denn geschmacklich überzeugt er.

Industriell und holzig.

Wie im eigenen Wohnzimmer

Das Ambiente rührt sehr industriell und versprüht mit seinem holzigen Interieur, der großen Glasfront und der langen Bar einen sehr einladenden Charakter – wir fühlen uns direkt heimisch. Mit über 40 Sitzplätzen und vielen Stehgelegenheiten ist auch genug Platz für einen Abend mit euren Freunden. Die Wände sind mit coolen Motiven von Künstlern der Millerntor Gallery geschmückt und verleihen der Bar einen ganz besonderen Charme!

Dominik und Oliver

Aus einer Idee wird eine Bar

Im Interview erzählt uns Inhaber Oliver seinen interessanten Werdegang: Wer kann schon von sich behaupten, Craft Beer auf karibischen Inseln gebraut zu haben? 2012 hat er die Kehrwieder Kreativbraurei mitgegründet. Seitdem hat er in den letzten Jahren die Craft-Beer-Szene in Hamburg und Deutschland ordentlich aufgemischt und wurde letztes Jahr sogar von einem Szene-Magazin zur Bierpersönlichkeit des Jahres gewählt.

Wir wollen keine Nerd-Bar sein, sondern einen Nachbarschaftstreff für das Viertel schaffen.

Oliver Wesseloh

Ein Treffpunkt für alle.

St. Pauli im Herzen

Mitbegründer und Zum Silbersack-Inhaber Dominik Großefeld hat mindestens genauso viel erlebt und könnte mit seinen Geschichten aus jahrelanger Kneipenerfahrung ganze Bücher füllen. Getroffen hat er Oliver auf einer Food-Messe, auf der er einen Braumeister für ein Hausbier suchte. Nach der ersten Kooperation kamen beide schon Ende 2017 auf die Idee, ihre Expertise jahrelanger Braukunst und Gastro-Erfahrung zu vereinen und eine eigene Bar zu eröffnen.

Mit viel Liebe zubereitet

Kaffeebohnen zum Dahinschmelzen

Matt ist der Barista im Brews Brothers und versorgt euch mit hochwertigen Kaffebohnen von Quichote, Deutschlands einziger Rösterei mit Direkt-Import. Der Kaffee-Experte hat selber in Ecuador für Quichote gearbeitet und kann euch mit seinem Know-how nicht nur einen leckeren Flat White zaubern, sondern euch immer etwas Spannendes zu der braunen Bohne erzählen. Das Kaffeesortiment ist im ständigen Wechsel und wenn ihr die Bohnen mit nach Hause nehmen wollt, dann gibt's das schwarze Gold auch zum Mitnehmen. Zu der Region, aus denen die Bohnen kommen, gibt's auch die passende Musik – so laufen während des Interviews entspannte Cumbia-Sounds aus Ecuador.

Der Espresso-Martini im Vordergrund.

Freche Drinks & eine riesige Craft Beer Auswahl

Ab dem späten Nachmittag stehen die Zapfhähne bereit und ihr könnt euch kühle Drinks am Tresen bestellen. Getreu dem Motto Booze & Brews gibt es von Barmeister Benjamin leckere Cocktails mit Bier-Flavour – probiert unbedingt den Love me or die Negroni

Wir wollen Leute vom Thema Bier begeistern.

Oliver Wesseloh

Schmeckt euch durch die vielfältige Craft Beer-Welt.

Craft Beer Wonderland

Die Craft Beer Auswahl kann sich auch sehen lassen: Braumeister Olli serviert uns erstmal einen leckeren Tasting-Tray mit fünf verschiedenen Sorten vom Fass. Von rauchig bis fruchtig ist hier alles dabei – eine spannende Bierreise ist hier auf jeden Fall inklusive. Probiert euch durch verschiedene Kehrwieder-Biere oder schmeckt euch durch die große Auswahl von ausgewählten Brauereien aus der Region und dem Ausland. Wem das Bier besonders gut schmeckt, der kann sich einen 1,5 Liter Growler für Zuhause abfüllen lassen. Cheers!

Hier wird frisches Craft Beer gezapft.

Kehrwieder Kreativbrauerei

Kreatives Bier aus Hamburg

Das Kehrwieder-Bier gibt's auch zum Mitnehmen.

2012 gründete Oliver zusammen mit Fiete (Inhaber des Wildwuchs Brauwerks) die Kehrwieder Kreativbrauerei. Das Ziel der Brauerei war es, das Craft Beer-Zeitalter in Deutschland mit einzuläuten und den Leute handgemachtes und kreatives Bier auszuschenken. Seit 2014 hat die Brauerei ihren festen Sitz im südlichen Sinstorf. Olli ist vor der Gründung als Sudhaus-Salemanager und Braumeister in viele Ecken der Welt gekommen, deswegen steht Kehrwieder auch unter dem Motto "Aus der Welt zurück in den Heimathafen Hamburg".

Die Wandmotive stammen von Künstlern der Millerntor Gallery.

Brews Brothers

Die Idee einer gemeinsamen Bar haben Dominik und Olli früh zusammen beschlossen, ließen sich aber noch Zeit, ein genaues Konzept auszuarbeiten. Da Kehrwieder zusammen mit Quichote schon ein Bier namens Brews Brothers gebraut hat, war der Name relativ schnell gefunden. "Außerdem trinkt Dominik wesentlich mehr Kaffee als ich Bier, so hat sich dann das Konzept entwickelt", erzählt uns Oliver mit einem breiten Grinsen. 

Nehmt Platz!

  • Wo?

    In der Talstraße 29 direkt neben der Reeperbahn.

  • Was?

    Tagsüber leckeren Kaffee, Espresso und Cappuccino und Abends gezapftes Craft Beer und kreative Drinks.

  • Wer?

    Ob Coffee-Lover, Bierliebhaber oder Entdecker – jeder ist hier herzlich willkommen!

  • Welches Bier?

    Ihr wollt wissen welches Bier gerade am Zapfhahn fließt? Kein Problem, denn die Brews Brothers nutzen die Untap-App mit der ihr sogar live verfolgen könnt, welches Bier gerade angeschlossen wird und welches als nächstes kommt. Stay tuned!

  • Musik?

    Tagsüber gibt Matt die Musik vor, die immer mit der aktuellen Kaffeebohne wechselt und Abends geht's in die smoothen 20/30er Jahre damit ihr euch unterhalten und entspannt trinken könnt.

Kaffee.Bier.Freunde.

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene erschienen.

Vom 22. bis 24. Mai schafft Hamburgs feiner Kümmel Helbing mit einem Pop-up Event in der Âme Nue Kunstgalerie einen Ort für Freunde und Fans. Bei Free Drinks und Bier wird gibt es ein schönes Get-together. Anschließend wird die neue Helbing-Kollektion vorgestellt und kann direkt geshoppt werden.

Sichert euch ein leckere Drinks.

Free Drinks und Bier

Freut euch auf lecker gemixte Drinks mit dem Helbing Kümmel wie dem Helbing Tonic, Helbing Basil Smash und Helbing Mule oder aber auch als eiskalten Shot in seiner reinsten Form! Die Cornerparty startet bereits Mittwoch um 18 Uhr – also schnappt euch 'nen Drink and put your car(away).

Die neue Helbing-Kollektion.

Fashionable Helbing-Mode

Am Donnerstag wird die neue Mode-Kollektion von Helbing gelaunched. Die neuen Shirts, Hoodies und die coolen Fisherman Beanies gibt's dann direkt vor Ort und zum Anfassen – sichert euch also ein paar heiße Teile! 

Seit 1836 Tradition.

Helbing

Hamburgs feiner Kümmel

Seit 1836 ist Helbing in Hamburg ansässig. Der anfangs kleine Betrieb mit fünf Mitarbeitern wuchs in kurzer Zeit zum größten Spirituosen-Unternehmen der deutschen Kaiserzeit. Heute ist Helbing überall zu Hause und hat seinen festen Platz im Kühlfach – denn auf einen Lütten Helbing wollen wir nicht verzichten!

Have a shot!

  • Wann?

    Vom 22. - 24. Mai findet das Pop-Up Event statt.

  • Wo?

    In der Âme Nue Kunstgalerie in der Altstadt. Fahrt einfach bis zur U Baumwall – von dort sind nur nur 300 Meter.

  • Was?

    Ein 3-tägiges Pop-Up Event von Helbing mit jeder Menge Drinks, Bier und der neueste Mode-Kollektion von Helbing.

Helbing

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Helbing entstanden.

Hamburgs bunteste Schatzkammer öffnet ihre Türen und lädt zur fröhlichen Feierei: Vom 22. bis 26. Mai findet das 1. Frühlings-Quintett in der Hanseatischen Materialverwaltung statt. Freut auf fünf Tage Live-Musik, Theater, Zirkus, Film, Lesungen und mehr. 

Ihr seht: Es ist einiges los!

Bühne frei für ein neues Veranstaltungskonzept!

Wenn die Crew der Hanseatischen Materialverwaltung die Köpfe zusammensteckt, kommt eigentlich immer etwas Tolles raus. Dieses Mal entstand zum Beispiel die Idee für ein ganz neues Event: das Frühlings-Quintett. Fünf Tage lang verwandelt sich Hamburgs größter Fundus in eine Bühne für Künstler, DJs und Autoren. 

Nicht nur auf der Leinwand gibt's einiges zu gucken!

Programm ohne Ende

Wie kreativ das Team der HMV ist, zeigt sich auch am Programm. Denn das lässt wirklich keine Wünsche offen und bietet euch alles, was zu einem richtigen Kulturfest gehört: Filmvorführungen und Möbel-Flohmarkt, Lesungen und Tanz-Shows sowie Zirkuseinlagen und Feierabendbierchen auf dem Sonnendeck.

Hereinspaziert in die Hanseatische Materialverwaltung!

Was ist eigentlich die Hanseatische Materialverwaltung?

Wir nennen sie liebevoll HMV. Obwohl diese Verniedlichung eigentlich nicht ganz passend ist – schließlich ist die Hanseatische Materialverwaltung der größte Fundus der Stadt! Dort lagern Requisiten, Bühnenbilder und vieles mehr von Filmdrehs, Events & Messen, denen dann in kreativen Projekten neues Leben eingehaucht wird. 

Eine echte Schatzkammer: die HMV

Das Frühlings-Quintett kurz & knapp:

  • Was?

    Jede Menge Kunst & Kultur, inklusive Flohmarkt & Live-Musik. 

  • Essen & Trinken?

    Fritten, Veganes, Pizza, Waffeln, Eis und jede Menge frisch gezapftes Pilsner Urquell!

  • Hinkommen?

    Mit der U4 bis Hafencity Universität und dann noch 10 Minuten zu Fuß. 

  • Für wen?

    Alle! Jeder, der bunte Kulturfeste mag, ist hier richtig. 

Das Sonnendeck freut sich schon auf euch!

Hanseatische Materialverwaltung, Jo Larsson

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Ihr kennt das Spiel, ihr kennt den Deal: Wenn Café Soda mit einem Event ruft, dann solltet ihr nicht lange zögern. Zu feinen Beats eines fetten Line-ups geht es am 19. Mai im Café Schoene Aussichten und feinen Drinks heiß her. 

OPEN AIR, TECHNO, ROSÉ & SUNDAY DANCE

Die Wettervoraussage verspricht Sonne und das CAFÉ SODA verspricht wieder mal ein heißes Line-up, zu dem ihr locker eure sieben Stunden durchtanzen könnt. Zu schickem Techno gibt es oben drauf eine top Location, leckere Drinks und einen Sonntagstanz, der in die Geschichtsbücher eingehen wird. Worauf wartet ihr? Wir brauchen euch. 

Café Soda 

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Klub.k Singalong ist wie die Hamburger Goldkehlchen – nur mit euch! Ihr traut euch alleine nicht in Karaokebars auf die Bühne, dann ist dieses Event genau das Richtige für euch. Wieso? Alle singen mit! Die neue Singalong-Reihe ist ganz neu gestartet und feiert am Freitag ihre Premiere.

Los geht's!

Wie läuft es ab?

Das neue Format funktioniert so, dass ein, zwei oder drei Musiker zusammen mit dem Publikum Songs performen, die jeder kennt! Jeder ist willkommen und jeder hat die Chance sich die Seele aus dem Leib zu singen. Ob ihr singen könnt oder nicht – völlig egal. Ob ihr die Texte durch und durch auswendig könnt? Völlig egal. Bei soviel gemeinsamen Einsatz, fällt euch sicher schnell das fehlende Wort aus der Strophe wieder ein!

Werdet zu echten Rockstars!

Nicht schön, aber geil und laut

Die Maskottchen der Veranstaltung sind die Heidelerchen. Ein paar verrückte Vögel, die nicht für ihre schönsten Töne bekannt sind, aber für die riesige Freude am Singen. Darum geht es auch beim neuen Singalong. Die Premiere startet mit Stefan Waldow am Klavier und Christian Glauß am Bass. Sie stehen als Stefan Waldow & Band auf der Bühne und My heart will go on wird nur der Anfang eines grandiosen Abends sein. Versprochen!

  • Worum geht's?

    Mitsingen aus tiefstem Herzen und dabei ganz viel Spaß haben!

  • Wer?

    Jeder darf, jeder soll!

  • Motto?

    UND JETZT ALLE!

  • Kosten?

    Hutspende

Unsplash

 

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Auf Festivals, Märkten oder Events: Food Trucks haben unsere Mägen schon lange erobert! Wir zeigen euch unsere sieben liebsten Food Trucks und verraten euch, wo ihr sie findet könnt. Let's get on the ride!

Ein Herz für Foodtrucks

Die heimlichen Helden der Gastro-Szene

Wer ein eigenes Restaurant eröffnet, trägt nicht nur ganz viel Leidenschaft für Essen im Herzen, sondern auch ein hohes wirtschaftliches Risiko. Daher bringen viele Gastronomen ihre Speisen erst einmal auf Food Events & Messen in die Bäuche der Leute. Food Trucks bringen jedoch nicht nur den Vorteil der Mobilität: sie lassen die Köche kreative und verrückte Dinge ausprobieren. Meist ist es für viele Gastronomen auch der Start zu etwas Größerem – und für uns Food-Romantiker ist Street-Food aus dem Wagen doch irgendwie auch authentischer als auf gediegenen Porzellantellern.

Authentische Mexi-Cali Tacos

Der kleine Taco Peddler. © Saint Pablo's

Lass euch die Tacos nach eurem Geschmack belegen. © Saint Pablo's

Auf dem Hamburger Fischmarkt trefft ihr Casey jeden Sonntag! © Saint Pablo's

Casey Smith kommt aus Nevada und beglückt euch als St. Pablo's auf vier Rädern mit seinen Tacos im Mexi-Cali-Style! Probiert euch durch die leckeren Mais-Fladen, die es in mehreren Kombinationen gibt. Vegetarisch, vegan oder mit saftigem Fleisch: Ihr habt die Wahl! Zu den Tacos gibt es aber auch leckere Burritos. Für alle die es feurig-scharf mögen, gibt's frische Chilis als Topping beim Biggest Little Taco Truck!

 

Kaffee-Liebe auf den ersten Schluck

Latte Art vom Feinsten.

Bei First Love Coffee wird die Liebe für die dunkle Bohne gelebt. Der umfunktionierte, türkise Pferdeanhänger von Paul und Philip bietet euch Kaffeespezialitäten, die euer Herz erwärmen lassen. Der eigens entwickelte Coffee Blend wird sogar direkt in Hamburg geröstet und überzeugt mit einem milden, aromatischem Geschmack. Zu den frisch gemahlenen Bohnen gibt es auch noch süße Waffelherzen, die der perfekte Begleiter zum liebevoll zubereiteten Cappuccino sind.

Ice, Ice, Baby!

Der perfekte Begleite für den Sommer. © Rolling Ice

© Rolling Ice

Rolling Ice serviert euch seine kreativen Eisspezialitäten in einer ganz besonderen Variante. Jedes Eis wird frisch vor euren Augen in liebevoller Handarbeit auf einer -30 Grad kalten Platte zubereitet und gerollt. Wir empfehlen den Hamburger Jung mit saftigen Franzbrötchen­stücken. Aber auch sonst habt ihr hier die Wahl zwischen zahlreichen Eis-Kreationen und süßen Toppings!

Pizza aus dem Holzofen

Frisch aus dem Holzofen. © Flamous Pizza

Ihr steht auf Pizza – frisch aus dem Steinofen? Hierfür müsst ihr nicht ins edle italienische Restaurant. Die Jungs von Flamous Pizza begeistern mit ihrer knusprig, frischen Pizza alla Napoletana. Hamburgs erster und einziger Food Truck mit Pizza aus dem Holzofen bringt euch das Italienische Kultgericht auf die Hand. Delizioso!

Willkommen im Käse-Wunderland

Geschmolzen mögen wir es am liebsten! © Grilled Cheese Wonderland

© Grilled Cheese Wonderland

Bei Frau Dr. Schneiders Grilled Cheese Wonderland findet ihr unwiderstehliche Käse-Sandwiches. Die Käse-Doktorin macht euch saftige Philly Cheese Steaks, Mac'n Cheese als Sandwich und viele andere Variationen – für Käseliebhaber ist es hier ein wahres Schlaraffenland. Ob auf Konzerten oder anderen Events, der bunte Wagen vom Grilled Cheese Wonderland wird euch früher oder später noch über den Weg rollen – up to date bleibt ihr über die Social-Media-Kanäle des Käse-Trucks!

Essen wie bei Oma!

Eine der vielen Kreationen bei Ruth's Pötte. © Ruth's Pötte

© Ruth's Pötte

Ihr habt es immer geliebt, bei Omi zu schlemmen? Dann seid ihr bei Ruth's Pötte genau richtig. Bei den liebevoll zubereiteten Pü-Pötten, wird uns mit jedem Happs ganz warm ums Herz. Vom Cheesy Pott bis zum vegetarischen Pott ist für jeden etwas dabei. Wer dann später noch etwas Süßes zum Nachtisch will, wird auch nicht enttäuscht. Besitzerin Laura zaubert euch einen tollen Kuchen. We like!

Asia-American Fusion

Die leckeren Yakuza Baos! © Golden Monkeys Streetfood

Crazy Frogs zum Anbeißen! © Golden Monkeys Streetfood

Der blaue Truck ist kaum zu übersehen. © Golden Monkeys Streetfood

Asiatisch-amerikanisch inspiriertes Street Food wird euch bei Golden Monkeys Streetfood serviert. Euch erwarten leckere Yakuza Baos (kleine asiatische Burger) in verschiedenen Variationen und Crazy Dogs (Wurst am Stiel), die mit den hausgemachten Dips verfeinert wird. Die leckeren Sides können sich auch sehen lassen: Von der Quinoa-Kreation bis zu himmlischen Sweet Potato Fries gibt's hier für jeden etwas. Seit April ist die Golden Monkey Crew sogar mit zwei Wagen unterwegs und bietet auch Catering an. Also lasst die Affen aus dem Zoo!

Cover: St. Pablo's

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Ready for Take-off? Vom 25. bis 28. Juli findet auf dem Flugplatz Hungriger Wolf in Hohenlockstedt wieder das legendäre Habitat Festival statt. Feiert den Sommer und lasst euch mit feinstem Elektro in ganz neue Sphären bringen!

© Links: Levin Gräfe | Rechts: Marius Kimmig

Anschnallen, bitte!

Bei diesem Line-Up fallen wir fast von unserem Camping-Hocker. Deep, House, Techno, Minimal? Kannste haben. Psy und Progressive? Auch. Drum 'n' Base, Jungle, Dub? Check. Hamburg schickt Sven Dohse, Berlin ist mit bekannten Größen wie Kid Simius vertreten. Das Habitat Festival ist aber nicht nur Pommes und Disco, es gibt auch jede Menge Kunst & Kultur: zum Beispiel Workshops, Theater, Yoga und sogar einen Markt! 

Alles andere als langweilig ist das Line-Up 2019! © Marius Kimmig

Wir brauchen Bass, Bass!

Und davon gibt's auf dem diesjährigen Habitat Festival mehr als genug. Denn die Headliner Adriatique, Extrawelt, Blawan und La Fleur liefern euch Beats, die noch lange nachhallen. 

Hier wird Tag und Nacht gefeiert. © Levin Gräfe

Das ganze Line-Up

Welche Künstler*innen treten auf?

Tanzt euch schon mal warm:

Die TRIIIO-Tickets

Zusammen bestellen & weniger bezahlen

Weil es sich mit Freunden ja gleich zehnmal besser tanzt, gibt's die beliebten TRIIIO-Tickets: Ihr kauft drei Karten, spart dabei 15€ und bezahlt auch nur einmal VVK-Gebühr & Versand. 

Mit Remmidemmi, aber ohne Krawall

Auch in diesem Jahr legen die Jungs & Mädels vom Habitat Festival wieder besonders großen Wert auf Vielfalt, Toleranz und umweltbewusstes Feiern. Denn das letzte Juliwochenende soll ein Wochenende werden, bei dem man gar nicht mehr will, dass es aufhört. 

Oh, wie schön ist das Habitat! © Marius Kimmig

Disco, disco! © Levin Gräfe

Wir können euch vorhersagen: Dieses Festival wird gut! © Marius Kimmig

Vom Flugplatz direkt in den siebten Himmel

Als wir letztes Jahr beim Habitat Festival am Hungrigen Wolf waren, haben wir uns sofort Hals über Kopf in dieses ganz besondere Festival verliebt. Im Sommer geht die Sause in die sechste Runde und wir sind sicher: Das wird mindestens genauso gut wie die fünf davor!

So spitzenmäßig war's letztes Jahr:

Alle Wege ziehen sich an.

Habitat Festival 2019

Hach, Habitat Festival  – unsere Wege kreuzen sich diesen Sommer auf jeden Fall! Und ihr, liebe Hamburger, habt ihr auch schon Karten? Wenn nicht, hier entlang:

We love Habitat! © Marius Kimmig

Coverfoto:
Marius Kimmig

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Habitat Festival entstanden. 

Die Millerntor Gallery #9 wird am 17. Mai beim HIP-HOP Hurray langsam eingeläutet. Schmeißt euch bei der Pre-Party auf den Dancefloor und hebt zu heißen Hip-Hop-Beats ab.

Party all night long.

Feiern für den guten Zweck

Diesen Freitag wird es wild im Knust auf St. Pauli – feiert bis in den Morgengrauen für die gute Sache.  Josi Miller, Finna (Live), KAPRI & NISSA werden euch mit toughen Hip-Hop-Beats einheizen. Also tanzt und trinkt für den guten Zweck – einen besseren Grund zum Feiern gibt's doch nicht!

Die DJ's heizen euch ein. © Pexels

Millerntor Gallery

Soziale Kunst, Medien und Musik

Die von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ins Leben gerufene Millerntor Gallery ist schon seit neun Jahren als internationale Kunst-, Musik- und Kulturfestival unterwegs. Mit Kunstprojekten, die dazu beitragen soziale Projekte zu fördern. Die über 150 ehrenamtlichen Helfer bringen jedes Jahr auf's Neue das Festival ins Rollen. Die beteiligten Musiker*innen und Kulturschaffende stiften ihre Gage für sauberes Trinkwasser und lassen das Festival somit zu einem Social Event werden. Dieses Jahr findet es vom 4.-7.Juli statt.

©Carsten Christians

  • Was?

    Die Pre-Party zum Millerntor Gallery-Opening Anfang Juli.

  • Eintritt?

    Ihr zahlt 7 Euro an der Abendkasse für ganz viel heiße Beats!

  • Musik?

    Euch erwarten Hip-Hop Beats vom Feinsten!

  • Wo?

    Im Knust auf St.Pauli. Einfach bei der U Feldstraße aussteigen und ihr seid quasi da.

Cheers. © Stefan Groenveld

Titelbild: Stefen Groenveld

 

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Mit der lieben Nachhaltigkeit ist es ja ein bisschen wie mit dem Aufräumen nach einer WG-Party: Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Und schlimmer noch – es klingt nicht nur nach Arbeit, sondern auch noch kompliziert und teuer. Eigentlich ist das aber alles Humbug. Wir verraten euch 7 Tipps, mit denen ihr euren Alltag ganz easy-peasy umweltbewusster macht.

Trinkflaschen von Doli Bottles

Doli Bottles gibt's gleich in sechs traumhaften Farben! © Doli Bottles

Dass PET-Flaschen schlecht für die Umwelt sind, ist mittlerweile so klar wie Leitungswasser. Deshalb könnt ihr dieses auch einfach in eine stylische Trinkflasche füllen und den Ozeanen damit so einiges an Plastik ersparen. Besonders praktisch für unterwegs sind zum Beispiel die Glasflaschen von Doli Bottles, die im handlichen 550ml-Format kommen und eine stoßfeste Silikonhülle tragen.

Unverpackt einkaufen bei Monger

Nicht nur umweltfreundlich, sondern auch insta-tauglich!

Chips und Cola sind längst nicht das ungesündeste, was so in unseren Einkaufskörben landet. Die Verpackungen von Nudeln, Reis, Müsli & Co. sind Gift für die Umwelt. Um diesen Klimakillern den Kampf an zu sagen, haben Daniela und Natalie das Monger Store & Deli eröffnet: einen Unverpackt-Laden und eure neue Adresse für Wocheneinkäufe mit weniger Müll! Und falls ihr gerade keinen Low-Waste-Supermarkt in eurer Nachbarschaft habt – schnappt euch einfach einen Jutebeutel und steuert den nächsten Wochenmarkt an!

Frühstücken im Zero Waste-Café

Ein Vintage-Traum!

Lecker, lecker, lecker!

Übrigens: In der Shop-Ecke gibt's Upcycling-Produkte für zuhause.

Man soll bekanntlich frühstücken wie ein König. Und das könnt ihr bei Ina & Alana von In guter Gesellschaft auf jeden Fall! Hamburgs erstes Zero Waste-Café setzt eurem Frühstück nämlich die Krone auf, indem es ohne viel Abfall auskommt, Verpackungen recycelt und Essensreste kompostiert. Konkret heißt das: Aluminiumstrohhalme, selbstgemachte Marmelade und keine To-Go-Becher.

Nachhaltige Pflegeprodukte von HYDROPHIL

Sind die nicht hübsch? © HYDROPHIL

So viel wie es in Hamburg regnet, könnte man glatt denken, Wasser sei unendlich. Ist es aber natürlich nicht. HYDROPHIL hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, unsere Badezimmer – vor allem die Produkte darin – nachhaltiger zu machen. Angefangen hat alles mit Holz-Zahnbürsten, mittlerweile gibt's auch Seifen, Lippenbalsam und sogar vegane Kondome. Alle Artikel sind aus natürlichen Rohstoffen, die das Grund- und Trinkwasser nicht gefährden.

Kleidertausch-Party statt Shoppingbummel

Tauschen statt Kaufen

Zu viele Shoppingtouren machen sich nicht nur auf dem Kontostand bemerkbar, sondern auch auf dem ökologischen Fußabdruck. Denn jedes Kleid, jedes T-Shirt und jede Jeans verbraucht in der Herstellung Ressourcen, vor allem Wasser und Energie. Das heißt jetzt natürlich nicht, dass ihr nie mehr Klamotten anschaffen dürft – aber wie wär's mal mit einer Kleidertauschparty? Ihr bringt ausgemusterte Teile mit und nehmt im Gegenzug etwas Anderes mit.

Wiederverwendbare Frischhaltefolie von Gaia

100% natürlich und wiederverwendbar © Gaia

Wer angebrochene Lebensmittel hat, steht vor der Frage: In Frischhaltefolie packen und damit Plastikmüll produzieren oder wegwerfen und Essen verschwenden? Dieser struggle ist dank Gaia zum Glück nicht mehr real. Denn das Hamburger Start-Up produziert natürliche und wiederverwendbare Frischhaltefolie aus Bienenwachs.

Kayak fahren und Müll sammeln

Schiff ahoi und los geht's!

Freunde, ab sofort gibt's gratis Kayaks an der Alster! Ja, richtig gehört. Denn das dänische Start-Up Green Kayak hat sich einen besonders heißen Deal für Mensch und Umwelt ausgedacht: Wer während des Paddelns Müll aus dem Wasser fischt, schippert für umme. Also, auf geht's – let's paddle for the planet!

Coverfoto: Unsplash

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Die Streetfoodbar von Salt & Silver bleibt ihrem Weltreisekonzept treu und reist in die nächste kulinarische Region: LEVANTE. Ab dem 15. Mai serviert das Team rund um Jo & Cozy ihre Version der leckersten Gerichte aus Libanon, Syrien, Armenien, Israel & Palästina.

Auf einen Besuch in Beirut

Im Januar 2019 ging es für Jo, Cozy und Chefkoch Simon nach Beirut, um den Geheimnissen und Feinheiten der levantinischen Küche auf den Grund zu gehen. Auf der Suche nach neuen Aromen und alten Kochtraditionen des Nahen Ostens haben sie die besten Rezepte erkundet und direkt vor Ort ausprobiert. Zurück in Deutschland wurde in der heimischen Küche probiert, studiert und verfeinert. Nun ist die neue Speisekarte fertig.

Was bedeutet "Levante"?

Der lateinische Begriff „Levante“ wird allegorisch für den Osten, das „Land der aufgehenden Sonne“ verwendet. Die historische geographische Bezeichnung gilt den Ländern am Mittelmeer östlich von Italien, im engeren Sinne sind damit Syrien, der Libanon, Israel, Jordanien und Palästina gemeint. In ihrem neuen Konzept beziehen Jo & Cozy in ihre kulinarische Levante-Welt jedoch auch nordafrikanische Einflüsse von ihren Expeditionen nach Marokko ein sowie die Türkei, Griechenland und Armenien.

Noch mehr Genuss und Geselligkeit!

Genuss und Geselligkeit stehen bei dieser Küche im Vordergrund – Prinzipen, denen sich auch Jo & Cozy mit ihrem Projekt vor mehr als fünf Jahren verschrieben haben. Knapp zwei Jahren nach der Eröffnung ihres ersten Restaurants und der Erweiterung vor einem Jahr ist es nun höchste Zeit, sich dieser neuen kulinarischen Herausforderung zu stellen. Wo einst Tacos und Ceviche über den Tresen gereicht wurden, werden nun Mezze gereicht. Als Basis der Vor- und Hauptspeise dienen vor allem viel buntes Gemüse und Gewürze wie Bahart, Kardamom, Sumach, Zaatar und Kumin sowie gesunde Hülsenfrüchte. Herausgekommen sind viele intensive und abwechslungsreiche Gerichte, die vor fremden Aromen nur so strotzen!

No more Latin America?

Keine Sorge. So ganz lassen die Jungs natürlich nicht von ihren Wurzeln los. Auch wenn es Zeit wurde, die kulinarische Weltreise fortzusetzen und sich mit einer neuen Karte herauszufordern, werden im Restaurant nebenan weiterhin lateinamerikanischen Spezialitäten serviert. 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Salt & Silver entstanden. 

Die Landgang Brauerei lädt am 17. und 18. Mai zum zweiten Kulturfest im eigenen Brauwerk ein. Euch erwarten kreative Workshops, spannende Kunst, ganz viel Craft Beer und jede Menge musikalische Live-Acts!

Freut euch auf leckeres Craft Beer.

Eine Heimat für Künstler

Die Landgang Brauerei versorgt uns normalerweise mit kreativem Craft Beer frisch aus dem Zapfhahn. Am kommenden Wochenende bietet sie zudem aufstrebenden Hamburger Künstlern eine Fläche, um ihre Werke auszustellen, ihre Songs zu spielen und euch ihre Kunst näher zu bringen. Egal ob Streetart, Fotografie, Malerei oder Lichtkunst – hier ist alles vertreten. Kommt außerdem in den Genuss erlesener Musik und preisgekrönter Biere des Brauwerks.

Probiert euch selbst in den Workshops aus!

Von Graffiti bis Pop Art gibt's eine Menge zu entdecken.

Kunst & Musik zwischen Kesseln & Tanks

Wo sonst Bierspezialitäten und köstliches Craft Beer gebraut werden, entsteht in der Industriehalle mit besonderem Flair eine wunderschöne Kunstgalerie. Die stählernen Tanks tragen coole Pop-Art-Motive, die Abfüllanlage wird zum Tattoo-Studio und auf dem Hof laden jede Menge Workshops zum Mitmachen ein. Für den richtigen Sound sorgen über 30 Hamburger DJs und Musiker.

Unterhaltsame Musik sorgt für die passende Stimmung!

Time Table

Ein kleiner Überblick

Freitag 17. Mai | 16 - 02 Uhr 
Tag der Künstler – Vernissage & After-Show-Party

Samstag 18. Mai | 12 - 03 Uhr
Tag der Interaktion – Workshops & Finissage & After-Show-Party

In dieser gemütlichen Lounge könnt ihr euer Craft Beer genießen.

  • Was?

    Street-Art, Fotografie, Malerei, Lichtkunst, Musik und preisgekrönte Biere.

  • Essen & Trinken?

    Ein Grillwagen mit allerlei Köstlichkeiten, sogar vegetarisch oder vegan. Und natürlich jede Menge Bier, aber auch Wein! 

  • Wie komme ich hin?

    Zur S-Bahn Holstenstraße, dann mit dem 3er-Bus zum Bornkampsweg und von dort aus noch ca. 5 Minuten zu Fuß.  

  • Eintritt?

    Nada! Allerdings macht Hinz & Kunzt eine kleine Tombola, um Spenden zu sammeln.  Also, schnappt euch ein paar Lose für den guten Zweck!

Ein Prost auf's Kulturfest!

Landgang Brauerei

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Bahn frei für eine richtig spitzenmäßige Aktion unserer Stadt: Hamburg will ab sofort mehr Radfahrer auf unsere Straßen bringen. Los ging's am Dienstag mit einer Fahrradtour und einem Musikvideo. Was hinter der Aktion steckt und wieso der Erste Bürgermeister gerne selbst in die Pedale getreten hat, erfahrt ihr hier! 

Wir rollen mit unserem Ersten Bürgermeister!

Wer uns kennt, der weiß, dass wir unser Hamburg gern mal mit dem Drahtesel erkunden. Aber eine Fahrradtour mit dem Ersten Bürgermeister, das hat man nicht alle Tage! Bei der Premiere der aktuellen Fahrradkampagne ist aber genau das passiert: Wir sind mit über 100 Radfahrern aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft sowie Dr. Peter Tschentscher höchstpersönlich durch die Stadt gecruist. Ihm ist mehr Radverkehr so wichtig, dass er sich für die Aktion sogar selbst auf den Sattel geschwungen hat.

Mit von der Partie: das neueste StadtRAD Modell!

Mehr StadtRÄDER = Mehr Radfahrer

Um mehr Radfahrer auf unsere Straßen zu bringen, braucht es natürlich vor allem eines: Fahrräder. Darum hat StadtRAD dieses Jahr eine ordentliche Ladung neuer Räder angeschafft, inklusive praktischer Lastenräder. Wer StadtRAD noch nicht kennt – das ist Hamburgs Leihfahrrad-Programm, bei dem ihr die ersten 30 Minuten immer kostenlos fahrt. Also, am besten direkt anmelden!

Kirsten Pfaue (BWVI), Dr. Peter Tschentscher (Erster Bürgermeister) und Michael Otremba (Hamburg Marketing) sind ready to go!

Vom Rathausmarkt zum Spielbudenplatz!

Zurück zu unserer Radtour. Nach Fototerminen und Interviews geht's endlich los und die fröhliche Fahrradkolonne lässt den Rathausmarkt hinter sich. Gemeinsam mit vielen anderen engagierten Hamburgern, Vertretern der Politik und der Stadtreinigung auf ihren neuen Lasten-E-Bikes radeln wir mit lautem Gebimmel zum Spielbudenplatz. Und dort wartet direkt das nächste Highlight!

Immer der Sonne entgegen!

Film ab für "Von Hamburg bis zum Meer"!

Am Spielbudenplatz angekommen, hieß es dann Kopf hoch und Augen auf! Denn an die Fassade des Klubhaus St. Pauli wurde das Musikvideo des eigens für die Kampagne geschriebenen Rad-Songs projiziert. "Von Hamburg bis zum Meer" hat diese extravagante Leinwand auf jeden Fall verdient – schließlich performen darin gleich mehrere Hamburger KünstlerInnen. Nico Suave, Tonbandgerät, Chefboss und Cäthe haben das Lied, das viel mehr wie eine Hymne klingt, in einem gemeinsamen Songcamp produziert. Wir versichern euch: Mit diesen Beats im Ohr rollt es sich sogar bei der steifsten Brise fast wie von selbst!

Unser neues Motto: "Fahr ein schöneres Hamburg".

Fahr ein schöneres Hamburg

Die Fahrradkampagne der Stadt

Die Radtour und das Musikvideo waren übrigens erst der Anfang. In den nächsten drei Jahren werden jede Menge große und kleine Aktionen rund ums Radfahren stattfinden, die unser Hamburg noch schöner und lebenswerter machen sollen. 

Klickt euch am besten einfach mal durch fahrrad.hamburg, die Website zur Kampagne. Dort findet ihr nicht nur jede Menge Fun-Facts, sondern auch Infos zu StadtRAD, Velorouten und weiteren Fahrradservices. Außerdem im Gepäck: eine interaktive Karte zum Planungsstand neuer Radwege.

"Radfahren hat für mich einen Zauber, den ich teilen möchte. Das Surren der Kette, Wind in den Haaren und manchmal ein Lächeln unterwegs."

Kirsten Pfaue, Radverkehrskoordinatorin der Stadt Hamburg

Also, liebe Hamburger: Rauf aufs Rad!

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Hamburg Marketing entstanden. 

Es gibt viele schöne Dinge, die eurer Mama eine Freude machen. Aber über eins freut sie sich bestimmt am meisten: wenn ihr mit ihr Zeit verbringt – zum Beispiel mit einer dieser sieben Unternehmungen.

MUTTERTAG

EINE KLEINE LIEBESERKLÄRUNG AN ALLE MÜTTER

Ihr habt uns die Schuhe angezogen, uns sauber gemacht und uns nach bestem Gewissen erzogen. Es ist und war nicht immer leicht mit uns – rückblickend fällt es uns das natürlich immer leicht zu sagen – aber wir sind dankbar. Dankbar für all die Stunden, die du mit uns verbracht hast – du hattest sicher auch mal was anderes vor! Dankbar für jeden Trost und jedes aufmunternde Wort. Eigentlich ist uns klar, jeder Tag ist irgendwie Muttertag, aber trotzdem wollen wir dir an einem Tag im Jahr zeigen, dass wir dich ganz besonders lieben!

Ein Ausflug ins Alte Land

Rote Apfelbäume im Alten Land

Wir verlassen unser geliebtes Hamburg ja eigentlich nur sehr ungern – außer es geht ins Alte Land. Schnappt euch eure Mama und schippert mit der Fähre auf die andere Seite der Elbe. Ob durch Obstfelder radeln, über den Deich spazieren oder in den Gassen von Jork herumschlendern, eine Sache ist auf jeden Fall Pflicht: Apfelkuchen essen!

Ein Naturkosmetik-Workshop bei Kurkuma

Hier wird sonst gekocht! © Kochschule Kurkuma

Selbstgemachte Kosmetik aus 100% natürlichen Zutaten. © Pexels

Sind wir mal ehrlich: Das ein oder andere von Muttis Fältchen geht auf unsere Kappe. Zum Glück gibt's die Jungs von Kurkuma, die uns helfen, das wiedergutzumachen. Sie veranstalten regelmäßig Naturkosmetik-Workshops, in denen ihr alles über die richtige Gesichtspflege erfahrt und auch selbst zum Mixer greifen dürft. Am Ende geht ihr mit Masken und Peelings nach Hause, die eure Haut so zart wie einen Babypopo machen.

Entspannen (zumindest Mutti!)

Stich mit Mami in See!

Mama sein ist alles, bloß nicht entspannt. Um dieses jahrelange Erholungsdefizit auszugleichen, verfrachtet ihr eure Mutter am besten in ein schnuckeliges Kanu, greift zum Paddel und schippert sie über die Alsterkanäle. Und als wäre das nicht schon Wellness genug, könnt ihr auch noch einen Stopp beim Café Canalé einlegen und ein Eis mitnehmen!

Ein ausgiebiger Stadtbummel

Das Winkel van Sinkel ist einer unserer Lieblingsläden in der Neustadt …

… dicht gefolgt vom Alma & August!

Erinnert ihr euch noch an früher, als ihr immer mit Mama shoppen gegangen seid? Zieht doch mal wieder zusammen los und erkundet die hippsten Adressen der Neustadt. Zwischen Michel und Rathaus versteckt sich nämlich so manche Top-Adresse für Freunde des guten Geschmacks. Wir sagen nur: Maison f., Winkel van Sinkel oder Perle. Und natürlich Alma & August, wo ihr euch mit köstlichen Suppen und Smoothies stärken könnt.

Schön schlemmen

Wo soll man zuerst hinschauen – auf die Krähne oder den Teller? © Zum Alten Lotsenhaus

© Zum Alten Lotsenhaus

Ob Brei oder Pausenbrot: Bei Hotel-Mama war immer Vollpension angesagt. Zeit, euch zu revanchieren und Mutti mal so richtig schön auszuführen. Elterntaugliche Restaurants gibt's in Hamburg ja wie Pötte in der Elbe. Wenn ihr neben einem guten Essen auch noch eine gute Aussicht wollt, solltet ihr nach Övelgönne ins Zum Alten Lotsenhaus gehen. Dort isst das Auge mit – es werden nämlich norddeutsche Leckereien und erstklassiges Hafenpanorama serviert.

Ein Abend im Theater

Das schöne Thalia Theater an der Alster. © Armin Smailovic

Vorhang auf für eine grandiose Mama-Kind-Aktivität: Theater! Denn davon hat Hamburg ja gleich mehrere in petto. Zum Beispiel das Thalia, das mit dem Stück "Eine Familie" auch direkt das passende Programm für euch liefert. Dreieinhalb Stunden packendes Familiendrama warten auf euch, also nichts wie rein in die bequemen Theatersessel!

Pasta kochen (und essen!) bei Damettto

Garantiert mit Liebe gemacht.

Nehmt eure "Mamma" mit nach Bella Italia! Beziehungsweise nach Eppendorf. Denn dort findet ihr Damettto Nudeln, einen unserer Taste Tours-Lieblingsspots. In den Pasta-Workshops lernt ihr nicht nur jede Menge über die italienische Kochkultur, sondern kreiert auch noch euer eigenes Nudelgericht – natürlich inklusive Verkostung. So richtig Dolce Vita eben!

Taste Tours

Unendlich viele (Geschmacks-)Erlebnisse!

Coverfoto: Unsplash

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Es ist wieder soweit: Am 17. und 18. Mai lädt BACKYARD zum großen Streetwear-Lagerverkauf ins Cruise Center Altona ein. Jagt zwei Tage lang Schnäppchen, stöbert und findet coole Trendteile!

Mode für den kommenden Sommer

Am Freitag und Samstag könnt ihr gemütlich shoppen und dem Gedränge der üblichen Einkaufspassagen aus dem Weg gehen. BACKYARD bringt die besten Streetwear-Marken mit ins Cruise Center nach Altona und das zu fairen Preisen. Sichert euch hochwertige Markenartikel mit bis zu 70% Rabatt!

Welche Brands sind dabei?

Alle Marken auf einem Blick

Alife&Kickin, Anerkjendt, Armedangels, Barts, Ben Sherman, Carhartt WIP, Cleptomanicx, Columbia, Democratique Socks, Derbe, Dickies, Didriksons, Eastpak, Electric, Element, Fjällräven, Forvert, Herschel Supply Co., Hippietree, ICHI, Iriedaily, Kaffe, Levi’s, Makia, Mavi, Mazine, mbyM, Minimum, Nowadays, Nümph, Obey, pinqponq, Ragwear, re.draft, Reef, Reell, RVCA, RVLT Revolution, Sandqvist, Selected Femme, Selected Homme, Sessun, Stance, St. Pauli State College, The Pack Society, thought, Ucon Acrobatics, Ugmonk, Volcom und Wemoto

Regelmäßiges Vergnügen

Der BACKYARD Lagerverkauf findet regelmäßig statt und ist eines der größten Outlet-Pop-ups Hamburgs! Freut euch auf aktuelle Sommerartikel: Dabei meinen wir über 30.000 Artikel auf rund 2.000 Quadratmetern von mehr als 100 verschiedenen Marken. Wir empfehlen früh da zu sein, denn der Lagerverkauf ist äußerst beliebt und die besten Teile wollt ihr euch sicherlich nicht entgehen lassen!

  • Was?

    Es gibt aktuelle Sommermode.

  • Wann?

    Freitag 11 - 19 Uhr & Samstag 10 -18 Uhr.

  • Rabatt?

    Es gibt bis zu 70% Rabatt auf die Artikel.

  • Marken?

    Über 30.000 Artikel und mehr als 100 Marken.

  • Zahlen?

    Ihr könnt bequem per Kreditkarte, EC-Karte oder einfach in bar zahlen.

  • Eintritt?

    Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit BACKYARD entstanden. 

Nach der Katze und dem Goldfischglas gibt es weiteren Zuwachs in der tierischen Barkultur. Diesmal geht's nach St. Pauli zur Pelican Bar  die uns mit fruchtigen Drinks, verdammt guten Highballs und frisch gezapftem Craft Beer vom Hocker haut. Lasst euch ins Miami der 80er Jahre versetzen und verbringt einen smoothen Abend in der neuen Szene-Bar.

Die groovige Bar mit dem langen Tresen.

Dynamisches Duo

Benny und Tim sind die Gesichter hinter der neuen kreativen Bar am Brunnenhof. Benny ist Barchef und Tim ist Chef Bartender – mit ihrer jahrelangen Erfahrung in der Hamburger Gastroszene bringen beide die nötige Expertise für die leckeren Cocktails und Drinks mit. Macht es euch in der Pelican Bar gemütlich und lasst euch von den beiden mit gezapftem Bier und kreativen Highballs versorgen. 

Tim und Benny im Interview

Miami Vice auf St.Pauli

Da, wo früher die kultige Luba Luft Bar ihre Heimat hatte, findet ihr nun pastellfarbene Wände, industriellen Stil und ein kreatives Interieur, das an die 80er Jahre erinnert. Der bunte Look der Bar ähnelt dem Farbstil vieler Bauten in Miami und gibt der Pelican Bar einen ganz besonderen Charme. Schnappt euch all eure Freunde und kommt vorbei: Mit über 80 Plätzen im Innenbereich, einer Smoking-Area und dem sommerlichen Außenbereich ist genug Platz für die ganze Meute.

Bei uns gibt's wirklich alle Drinks – nur kein Wodka Energy!

Tim, Chef Bartender

Headbartender Tim mixt gekonnt den Early Smash.

Bartender-Handwerk vom Feinsten

Handmade wird in der Pelican Bar groß geschrieben. Die Namen der Getränke entspringen Tims und Bennys Fantasie und auch die Rezepturen für ihre leckeren Drinks sind Eigenkreationen und spannende Neuerfindungen. Mit ihrer eigenen Dörrmaschine werden, von der Orange bis zur Zitrone, alle möglichen Früchte getrocknet. Diese Detailliebe schmeckt man: der fruchtige Early Smash ist verdammt gut!

Der selbstproduzierte Sirup sorgt für die nötigen Aromen in den Longdrinks.

Viel Liebe für den besten Drink!

Ob Zuckersirup oder der innovative Pale Ale Sirup – die süßen Konzentrate für die Drinks werden von den beiden selber hergestellt. Und ja, es geht noch weiter in der kleinen Pelican-Manufaktur: Die Cocktail-Kirschen werden selber in Rum eingelegt und last but not least wird sogar das Eis selber geschlagen. We like!

Die Zapfanlage bietet euch leckere Biersorten.

Eine feine Craft Beer Auswahl

Neben den ganzen Drinks bieten euch die Jungs auch noch frisch gezapftes Craft Beer. Hier ist das Simco 3 IPA vom Riegele Brauhaus aus Augsburg zu empfehlen. Das fruchtige Craft Beer gibt es in Hamburg nur in der Pelican Bar frisch vom Fass! Also worauf wartet ihr? Taste it!

Live-DJs heizen euch ein.

80's on the floor

Den 80er-Jahre-Stil gibt's auch für die Ohren. In der Bar laufen bekannte Klassiker und am Wochenende stehen ausgewählte DJs an den Plattentellern. Also schlürft leckere Longdrinks und danced in die Nacht – Sonny Crockett würde hier auf jeden Fall seinen Feierabend verbringen!

Der Pelikan ist hier überall zu finden.

Eine große Tierfamilie!

Nach dem Goldfischglas und der Katze  hat sich die Tierfamilie mit dem Pelican erweitert. Aber warum eigentlich der Pelikan? "Es ist einfach ein kurioses Tier – ein Pelikan kann mit einem Schluck bis zu 11 Liter Wasser oder Bier trinken!", erzählt Benny mit einem breiten Grinsen. Außerdem ist der Name ganz bewusst auf Englisch gehalten, weil es etwas anderes als die Katze und das Goldfischglas sein soll. Also geht es nach Wasser und Erde nun ab in die Luft!

Happy Hour

Hochwertige Drinks zum fairen Preis

Bild

Dienstag bis Samstag steigt die Happy Hour von 20 bis 22 Uhr!

Die gelbe Smoking-Area

Der Pelikan ruft!

  • Gute Musik!

    Zum Wochenende legen immer wieder Dj's auf, die euch ordentlich einheizen werden.

  • Open End!

    Benny und Tim sind die letzten die eine gute Party abrupt beenden. Feste Schließzeiten? Gibt's hier nicht! 

  • Eine bunte Getränkekarte!

    Hier gibt's eigenkreierte Cocktails, Drinks, Highballs und einige Biersorten.

  • Reservierung?

    Ihr könnt ganz easy über Instagram reservieren!

Stoßt doch selber mit Benny und Tim an!

Cheers!

Daniel Egor

Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Pelican Bar entstanden.

Französische Musik, warme Croissants und der Duft von Kaffee. Was nach einem herrlichen Morgen in Paris klingt, könnt ihr nun jeden Tag in Winterhude erleben. In Alster-Nähe, direkt am Poelchaukamp, findet ihr das Le Parisien – eine Frühstücksperle mit Pariser Flair und den besten Eclairs der Stadt!

Einmal alles bitte!

Ein Morgen in Paris

Auch wenn es uns manchmal schwer fällt, unser warmes, weiches und sorgenfreies Bett zu verlassen – fühlt es sich an diesem Morgen ganz leicht an. Die Sonne hat die grauen Regenwolken beiseitegeschoben, glitzert durch unsere Vorhänge und lockt uns an die frische Luft. Also raus aus den Federn und rein in die Sneaker – unser Kaffee- und Entdeckerdurst muss gestillt werden. Mit dem Rad geht's an der Alster entlang, kurz auf die Sierichstraße, rüber zum Poelchaukamp. Hier steigt uns schon ein paar Hausnummern entfernt der Duft von Kaffeebohnen und backfrischem Baguette in die Nase.

Le Parisien am Poelchaukamp

Savoir vivre

Wir haben es gefunden – das Le Parisien, oder auch unser kleines Frankreich. Inhaber Said hat sein Lokal mit viel Detailiebe in ein Mini-Versailles verwandelt. Über uns hängen Kronleuchter, goldener Stuck ziert die Wände und in den großen Fenstern stehen zahlreiche Orchideen. "Bonjour, im Le Parisien – schön, dass ihr da seid." Said empfängt uns mit zwei warmen Cappuccino und zeigt uns stolz sein Café. 15 Jahre lang lebte er mit seiner Familie in Paris. Für seinen Neuanfang zog es ihn nach Hamburg. Vor rund zwei Monaten öffnete er die Türen seines französischen Lokals dann zum ersten Mal.

Ganz schön prunkvoll!

Le Parisien ist mein eigenes kleines Paris in meinem neuen Heimathafen Hamburg.

Said über sein Café

Nehmt Platz!

Modern und klassisch

Auf zur Vitrine!

Macarons, Eclair & Tarte

Said führt uns zur gläsernen Vitrine – dem Herzstück des Cafés. In ihr befinden sich kunterbunte Macarons, wunderhübsche Törtchen und fluffige Croissants. Mon dieu, wie sollen wir uns bei so vielen köstlichen Gebäcken nur entscheiden? Und dann ist da ja auch noch das knackige Baguette, das mit Mehl aus Frankreich jeden Morgen um 3 Uhr gebacken wird. Und das nicht von irgendwem – ein Bäcker aus Paris hat Said nach Hamburg begleitet und sorgt seitdem täglich für unwiderstehliche Leckereien. Said serviert uns Café Noisette und wir haben uns entschieden: Einmal alles bitte!

Une baguette s'il vous plait!

So lecker!

Espresso Il Gusto

60% Arabica + 40% Robusta

Said und sein Team hat sich für den Bioespresso Il Gusto von der Speicherstadt Kaffeerösterei entschieden – weil er mild, intensiv und vollmundig zugleich schmeckt! Die Kombination aus hoch-qualtitativen Bio-Robustabohnen, gepaart mit Arabicasorten, verleihen dem Kaffee langanhaltendes Aroma und ein vollmundiges Geschmackserlebnis, das sitzt. Die aromatischen Noten erinnern an Kakaonibs, Trockenfrüchte und einem Hauch Zedernholz. Im Abgang schmeckt man Bitterschokolade und Sauerkirsche durch. 

Croissant + Kaffee = Glück

Il Gusto für euren Gusto

Frühstücken wie Gott in Frankreich

Ihr habt richtig gehört – das Petit Déjeuner ist göttlich! Perfekt für uns Langschläfer gibt es die herrlichen Frühstücke bis 14 Uhr. Das Grand Délice bringt alles auf den Tisch, was wir uns an einem Morgen in Paris wünschen: frisches Baguette, Croissants, Pain au Chocolat, Briochette, Ei, Butter, Aufschnitt, süßer Honig und sommerliche Früchte. Magnifique!

Le Petit Déjeuner – Frühstück am Morgen

Le Déjeuner – Mittags etwas Herzhaftes

Le Goûter – Süße Pause am Nachmittag

Grad Délice

À bientôt!

Pappsatt und glücklich – so fühlt man sich also nach einem Frühstück in Paris. Während wir unseren letzten Schluck Kaffee genießen, werfen wir noch einmal einen letzten Blick in die Karte. Crêpes, Sandwiches und frische Salate? Wow, sobald in unserem Bauch wieder ein klitzekleines bisschen Platz ist, kommen wir wieder! Bis dahin wünschen wir Said Au revoir und freuen uns auf unseren nächsten Kaffee im Le Parisien.

Einfach himmlisch!

Le Parisien im Check:

  • Welcher Kaffee?

    Espresso Il Gusto

  • Wann kommen?

    Unbedingt zum Frühstück!

  • Storyteller

    Said aus Paris

  • Spezialität des Hauses?

    Die Eclairs und das Baguette!

  • Wie viele Plätze?

    Ca. 22 Innenplätze plus Außenplätze bei Sonnenschein

  • Abends geöffnet?

    Bis 19 Uhr könnt ihr Kaffee schlürfen und Croissants essen.

  • Preis für einen Kaffee?

    2,70€ für Café Crème, 2,10€ für einen Espresso

  • Sojamilch?

    Nein - dafür gibt es aber Hafermilch.

  • Kuchen?

    Kuchen, Törtchen, Eclair – wir ins im Pariser Himmel!

  • To go?

    Kaffee, Süßspeisen und Baguette gibt's zum Mitnehmen.

Wir kommen wieder!

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Speicherstadt Kaffeerösterei entstanden. 

Gemeinsam mit dem MS Dockville leitet die Affenfaust Galerie den Frühling mit der Ausstellung LOSMACHEN des Künstlers Jakobus Durstewitz ein. Vom 11. bis zum 25. Mai findet ihr auf St. Pauli Durstewitz’ originale Malereien, die im Laufe der dreizehnjährigen Festivalgeschichte die Dockville-Plakate zierten.

Die Affenfaust Galerie auf St. Pauli © Affenfaust Galerie

Von Plakaten zur eigenen Kustausstellung

Viele von uns durften die künstlerische Ader von Jakobus D. bereits anhand von grandios gestalteten Plakaten für das alljährliche Dockville Festival bestaunen. Dort initiierte er unter anderem den Bau, der vom Festival unweit entfernten Kunststadt MS Artville. Dieses Projekt führte er zusammen mit Daniel Richter aus. Jetzt präsentiert er seine Kunst zusammen mit einer Auswahl neuer Arbeiten in der Affenfaust Galerie.

Löschen, 60x80 cm, Öl auf Leinwand, 2018 © Markus Schild

Die Intention

Die Affenfaust Galerie leitet mit dieser Ausstellung den Frühling ein und legt die Messlatte hoch oben an. Durstewitz' Arbeiten spielen oft mit Motiven, die er rund um den Hafen entdeckt und durch seinen gedanklichen Filter architektonischer Formen laufen lässt. Zwischen Ferne, Ruhe und spiegelndem Wasser taucht man anhand hanseatischer Motive in seine Bilder ein. Durstewitz lässt seine Betrachter verstehen, wie sich die Natur durch die Industrialisierung verändert und hebt die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge hervor, die dabei eine enorme Rolle spielen. Als Vorlage dienen ihm auch die schwarz-weiß Fotografien seines Vaters, der auf einer Werft arbeitete. 

Hafen Kräne in Fotografie

Ich absorbiere und abstrahiere, was ich an verdrängter Natur sehe.

Jakob Durstewitz

Seine Biografie

Jakobus Durstewitz Laufbahn ist breit gefächert und bestätigt die wohlwollende Unterstellung, dass Künstler niemals in einem Tunnelblick leben. Sie lassen sich hingegen von allem, was sie erleben, inspirieren. So ging sein Weg auch durch die Musik-Szene. Zusammen mit seiner Frau gründete er eine Band (JaKönigJa) und rief später das Elektro-Duo Die Vögel ins Leben. Geboren in Emden, lebte er lange Zeit in Hamburg und nennt nun die Lüneburger Heide sein Zuhause.

  • Vernissage

    11. Mai 19 bis 00 Uhr

  • Ausstellung

    11. Mai bis 25. Mai

  • Für wen?

    Kunstliebhaber, Nordlichter & Dockville-Lover

  • Thema

    Der Einfluss der Industrialisierung auf die Natur und Durstewitz' Filter architektonischer Grundformen am Hafen.

Titelbild Jakobus Durstewitz

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Die Comida Latina en Hamburgo wird euch am 12. Mai wieder ordentlich einheizen: Schlemmt euch durch die vielfältige lateinamerikanische Küche, spürt die Lebensfreude und tanzt bis in die Abendstunden zu südamerikanischen Beats!

Arepas – typisch südamerikanisch!

Ein Tag in Südamerika!

Während sich die Sonne hinter grauen Regenwolken versteckt, flüchten wir am Sonntag in den Hühnerposten. Hier wärmen wir unser Herz mit südamerikanischen Vibes und schlagen uns den Bauch mit allerlei Leckereien voll. Probiert chilenische Empanadas, peruanisches Ceviche oder frisch zubereiteten Pisco Sour. Fühlt euch wie auf einem landestypischen Markt und schlemmt liebevoll zubereitete Speisen.

Empanadas und Tamales!

Love Latin Food

Was euch erwartet!

Hier ein kleiner Ausblick auf einige Stände:

CHILE: El Empanadero ist für seine köstlich-gefüllten Empanadas (dt. Teigtaschen) bekannt.


PERU: Contigo Péru präsentiert euch neben typisch peruanischen Speisen wie Tamales (dt. Maisteig mit Füllung) auch hochwertige Kleider im Inka-Stil. Teresa Urtecho bringt euch ein köstliches peruanisches Buffet mit.


SPANIEN: Paella Gourmet versorgt euch mit der bekannten spanischen Pfanne!

VENEZUELA: Q'Chevere Hamburg bietet euch leckere Arepas (dt. gefüllte Maisfladen).

Außerdem erwarten euch noch jede Menge weitere Food-Stände aus allen Ecken Lateinamerikas!

 

Tacos dürfen natürlich nicht fehlen.

Fühlt den Rhytmus

Kein Latino Fiesta ohne Tanz und den passenden rhythmischen Beats. Nachdem ihr euch durch die verschiedenen Food-Stände geschlemmt habt, ist noch lange nicht Schluss. Bei der Latin Dance Show wird zu heißen südamerikanischen Klängen gedanced! Spürt ihr schon den Spirit? Vamos a bailar! 

  • Eintritt?

    Der Eintritt beträgt 5€.

  • Was gibt es zu essen?

    Spezialitäten aus Süd- und Mittelamerika.

  • Wie komme ich hin?

    Fahrt bis zum Hauptbahnhof – von da sind es noch 5-10 Minuten Fußweg. Der Eingang ist beim Arno-Schmidt-Platz.

  • Was gibt es noch?

    Die ganze Fiesta wird von südamerikanischen Klängen begleitet. Außerdem erwarten euch heiße Tänze und jede Menge kleine Überraschungen.

Vamos!

Comida Latina en Hamburgo

Dieser Artikel ist in Koopereation mit Comida Latina en Hamburgo entstanden.

Seid ihr alle wach? Am 18. Mai ist es wieder so weit und wir dürfen alle den den Traum von "Nachts im Museum" leben. Die Lange Nacht der Museen geht in die 19. Runde und legt auf das bisher bekannte Programm eine ordentliche Schippe drauf. Wir verraten euch, was alles neu ist und welche Specials auf euch warten!

Kunsthalle © Museumsdienst Hamburg_FKrems

Vol. 19 - Lange Nacht der Museen

Die Hamburger Kulturszene bekommt mal wieder ihr verdientes Ausmaß an Aufmerksamkeit und lädt uns alle dazu ein. In diesem Jahr gibt es einige Neuheiten auf kultureller und organisatorischer Seite, die es auch der jüngeren Generation schmackhaft macht, in andere Welten und Zeiten zu tauchen. Um vor lauter Angebot nicht den Überblick zu verlieren, könnt ihr euch online einen Timetable zusammenstellen.

Kunstnacht

Hat jemand Specials gesagt?

Notiert euch bitte folgenden Besuch auf eurer Agenda: Helmut Schmidt Forum und das Dialoghaus Hamburg, denn die Standorte sind erstmalig dabei! Reservieren nicht vergessen, es kann nämlich etwas voller werden. Ein Highlight des neuen Programms ist die innovative Ausstellung rund um Udo Lindenberg Panik City, bei der die verschiedenen Stationen des Rockers durch eine VR-Brille zum Leben erwachen. Außerdem gibt es viele Mitmachaktionen für alle Kids. Für euch Großen aber natürlich auch!

Kunsthalle

For free, for culture and for you

Die Fokus der diesjährigen Ausstellungen und des gesamten Events liegt auf der Aufgabe, Natur, Kunst und Objekte zu bewahren. "Museen und ihre Mitarbeiter bewahren die Vielfalt unserer Welt – von weithin sichtbaren Legenden wie der Cap San Diego, Schwimmkränen am Hafenmuseum über alte Kulturtechniken wie die Sütterlinschrift am Altonaer Museum bis hin zu historischem Spielzeug aus Rinde im Archäologischen Museum." Die Kultur unserer Stadt ist unglaublich vielfältig. Schnappt euch ein Stadtrad oder schwingt euch in den Busshuttle, um so viele Programmpunkte wie möglich zu erleben.

Auf einem Blick

Alle Museen und Events

Haus der Photographie © Museumsdienst Hamburg_FKrems

Los geht's!

Preiskategorien und Tickets

Preise

Unter 12 Jahren – kostenfrei
13 bis 17 Jahre – 4 Euro
Ab 18 Jahre – 12 Euro ermäßigt, 17 Euro regulär 

Cover: Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Der Hafen ist unsere große Liebe und wenn er Geburtstag hat, dann wird gefeiert. Ja, wir wissen, was ihr denkt: die Elbfestivitäten am zweiten Maiwochenende bedeuten überfüllte Anlegeplätze und nervige Touristenströme. Und so ganz falsch liegt ihr damit nicht. Doch in all dem Wirbel lässt sich durchaus das ein oder andere schnieke Plätzchen finden, an dem ihr unser Tor zur Welt gebührend rühmen könnt. Schiff ahoi und auf ins Getümmel!

Südamerikanischer Genuss

Lichter, Wärme & Gemütlichkeit

Lichter, Wärme & Gemütlichkeit

Vielleicht die schönste Anlaufstelle am Hamburger Hafen: Unweit des Trubels und doch in entspannter Umgebung beweist sich Salt & Silver seit knapp zwei Jahren als unser absolutes Lieblingsrestaurant für südamerikanische Genussexzesse. Mit großartigem Blick auf den Park Fiction und das Wasser könnt ihr in der St. Pauli Hafenstraße den Wahnsinn der alljährlichen Elbfestivitäten verfolgen und dabei ganz gemütlich Margaritas schlürfen und Heuschrecken verputzen. Die sonnigen Außenplätze und schmackhaften Speisen verzaubern den Hafengeburtstag von einer nervigen Touristen-Attraktion in ein freudiges Spektakel für die Seele und die Sinne. Hoch leben Tacos, Ceviche und Pisco Sour!

Tanzen am Fischmarkt

Sommergefühle

An alle Landratten und Hafensänger da draußen: die Beats des Hafengeburtstags haben durchaus etwas zu bieten – man muss nur wissen, wo sie am melodischsten schlagen. Das Ebbe & Flut Open Air bereitet sich darauf vor, am 10. bis zum 12. Mai vor Anker zu gehen und die Matrosen der Stadt in Tanzstimmung zu versetzen. Die Ansage lautet: Techno und Goa vom Mittag bis in die Nacht hinein – und das drei Tage lang. Musikspezialisten wie 3000 Grad, C2-Dateien und Fiese Matenten werden sich am Fischmarkt hinter den Plattentellern versammeln. Ein Line-up, das sich sehen lassen kann – und euch, ganz zweifelsfrei, durch den Tag tragen wird. Segel setzen, und los geht’s!

Ein kleiner Perspektivwechsel

Die MS Stubnitz sticht in See

Die MS Stubnitz sticht in See

Wem das Schiffe gucken vom Festland aus zu turbulent erscheint, für den haben wir hervorragende Neuigkeiten: denn die MS Stubnitz sticht auch in diesem Jahr wieder in See, um euch einen kleinen Perspektivwechsel zu schenken. Die größte Geburtstagsfete des Jahres erlebt ihr auf dem berühmten Traditions- und Denkmalsschiff vom Wasser aus. In großspuriger Manier schippert ihr am 10. Mai in den Hamburger Hafen ein, um euch von den Landratten und Touristenströmen am Anleger begrüßen zu lassen. Dies eröffnet euch nicht nur einen fantastischen Blick auf die Elbe, sondern auch auf die Landungsbrücken und das weite Panorama unserer geliebten Hansestadt. Ahoi!

Kaffee, Eis und Sonnenmomente

Ice, Ice, Baby!

Frischer Kaffee, kühlendes Eis und ein sonniges Plätzchen weit weg von den Touristenströmen und überfüllten Anlegestellen – das klingt nach dem perfekten Ausflug für euren diesjährigen Hafengeburtstag, finden wir. Zum Glück haben wir die Surf Shop Roastery am Fischmarkt entdeckt. Etwas unscheinbar in kleinen aber feinen Räumlichkeiten werden hier sowohl vegane Eissorten in besonderen Geschmacksrichtungen (man lasse sich den Klang von Erdnussbutter-Eis auf der Zunge zergehen) als auch Speciality Coffee aus nachhaltigem Anbau verkauft. Mit euren delikaten Leckereien lasst ihr euch am besten direkt ans Wasser, oder im nahliegenden Park Fiction nieder. Ein Traum.

Und falls es an der Elbe doch zu trubelig wird, dann hat die Surf Shop Roastery glücklicherweise noch einen zweiten Store in der Eimsbütteler Lappenbergsallee eröffnet – ganz weit weg vom Getümmel, und dafür mit genauso delikatem Eis.

Markt, Musik & Mahlzeit

Das Überseequartier zählt zu unseren Allerliebsten.

Live Musik, Kunst, Bier und gutes Essen – wenn das nicht nach der Königskombination der Wochenendaktivitäten klingt, dann wissen wir auch nicht mehr weiter. Im Schatten der Hafencity, wo Hamburg in seiner magischsten Pracht erstrahlt, erlebt ihr den 830. Hafengeburtstag von seiner schönsten Seite. Auf dem Handmade Market am Überseeboulevard trifft Kreativität auf ein wahres Fest für die Sinne. Mit Auftritten von Musiktalenten wie The Breeze und Inusa Duwada schmilzt der Nachmittag zum Klang fantastischer Beats dahin. Ob ihr den Weg in die Hafencity zum Bummeln, Stöbern oder Schlemmen antretet – hier liegt ihr definitiv am richtigen Anleger vor Anker.

Durch die Nacht

Let's get groovin, let's get loud.

Es ist mittlerweile Tradition: in den Ausläufern der Tagesfestivitäten, wenn sich die Sonne schlafen legt und die Nacht einbricht, versammelt sich Hamburgs Tanzgemeinde am Ankerpunkt für elektronische Beats und Bässe in der Großen Elbstraße. Das Hafenklang zählt zu unseren absoluten Lieblingsestablishments für gute Musik und lange Nächte. Auch am diesjährigen Hafengeburtstag steht die Luft hier selbstverständlich nicht still: das ganze Wochenende über könnt ihr euch auf bebende Wände und dröhnende Lautsprecher freuen. Am 11. Mai tanzt die Meute zu Dubstep von WobWob. Wir freuen uns unbändig.

See you on the other side

Mehr Norden geht nicht.

See you on the other side: wem es nördlich der Elbe zu überfüllt und hektisch ist, der finde gute Aussichten im Süden der Stadt. Dort wo sich Landungsbrücken und Steinwerder die Hand reichen und sich der alte Elbtunnel unter den Tiefen der hanseatischen Gewässer erstreckt, begeistert ein unscheinbarer Aussichtspunkt mit fantastischem Blick auf die Schiffe und den Hafen. Der Foto-Spot in Steinwerder zählt zweifelsfrei zu den Schönsten Hamburgs und lässt sich angenehm mit dem Fahrrad erreichen. Weit weg vom Trubel des Hafengeburtstages könnt ihr unserem Tor zur Welt hier eine gebührende Feier entrichten. Wunderbar.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Bereit für die Open Air Saison? Wir freuen uns auf drei Tage Musik, Hamburger Hafenkulisse, frische Drinks und Bass auf dem Herzen. Schnappt euch eure Freunde – vom 10. bis 12. Mai geht's zum Ebbe & Flut Open Air an die Elbe.

Tanzen mit Blick auf die Elbe

Was dich erwartet

Traumkulisse direkt an der Elbe

Freie Sicht auf den Sonnenuntergang!

3 Tage Open Air!

Jeden Tag fünf neue Acts, die das Techno Herz begeistern.

Drinks & gute Stimmung

Dafür ist gesorgt – versprochen!

We got spoiled

It's that time again! Und wir freuen uns über jede Gelegenheit das Tanzbein zu schwingen. Open Airs sind, wie wir alle wissen, mit eins der besten Happy Places im Sommer. Deshalb verwöhnt uns das Ebbe & Flut Festival drei Tage lang mit ordentlich Remmidemmi! Lasst Techno und Elektro Beats quer durch eure Herzen strömen.

Das Musikherz tanzt

Ob Ebbe oder Flut – ihr tanzt!

Ganz neu ist, dass das Festival unmittelbar neben der Hafengeburtstags-Action stattfindet. Das bedeutet, es ist ordentlich was los. Direkt an der Elbe in die Abendsonne zu steppen - das muss man erst mal übertreffen. Die Ansage lautet: Techno und Goa vom Mittag bis in die Nacht hinein. Musikspezialisten wie 3000 Grad, C2-Dateien und Fiese Matenten werden sich am Fischmarkt hinter den Plattentellern versammeln.

Bis tief in die Nacht © Unsplash

Wir freuen uns!

  • Wann?

    Fr 10. Mai - Sa 12. Mai

  • Wo?

    Sankt Pauli Fischmarkt 28

  • Wer?

    Techno- & Elektro-Lover und Sonnenanbeter

  • Und sonst so?

    Nice Drinks, coole Acts genießen und einfach eine gute Zeit mit Freunden feiern!

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Während uns die letzte Staffel von Game of Thrones ordentlich zum Schwitzen bringt, lädt der Galopper des Jahres am 7. Mai zur wilden Quiz-Night ein. Also worauf wartet ihr: Runter vom Sofa und auf in die Schanze zum Lied von Eis und Feuer!

Valar Morghulis! © Giphy

Craft Beer, das Tyrion begeistern würde!

Das Galopper des Jahres hat sich auf die Vielfalt der Bierkunst spezialisiert und bietet euch 16 verschiedene Sorten aus dem Zapfhahn. Während ihr euch also durch die Staffeln der HBO-Serie rätselt, könnt ihr euch auch noch prima durch die Karte schlürfen. Wer mit seinem Quiz-Team am besten abschneidet, erhält zudem noch tolle Bierpreise.

Im Galopper des Jahres erwartet euch eine große Bier-Auswahl.

  • Preise

    Die Gewinner erhalten tolle Bierpreise.

  • Eintritt

    Der Eintritt ist frei – eine Reservierung wird aber empfohlen.

  • Team

    Bis zu fünf Personen können in einem Team gemeinsam rätseln!

  • Getränke

    16 verschiedene Biersorten aus dem Zapfhahn – mehr geht nicht! Natürlich gibt es auch eine alkoholfreie Auswahl.

Im Haus 73 auf dem Schulterblatt findet ihr die Bar.

Titelbild: unsplash

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Juhu, Hafengeburtstag – nicht. Einmal dabei gewesen zu sein, ist okay, aber dann erkennen wir schnell, dass es rund um den Hafen ein klitzekleines bisschen überfüllt ist. Klar, es ist ja auch ordentlich was los. Und zwar zu viel. Hamburg wäre aber nicht Hamburg, wenn es nicht genügend Alternativen zum Innenstadtgetümmel bieten würde. Flüchtet mit uns wie Bonnie und Clyde, weg vom viel zu lauten Schiffsgetute.

Cheers auf die Alternativen!

Hafengeburtstag Vol. 830

Wieso, weshalb, warum?

Jedes Jahr aufs Neue strömen Menschenmassen in die Hansestadt. Vom 10. bis 12. Mai 2019 dann zum 830. Mal. Wieso das Ganze? Gefeiert wird die Geburtsstunde des Hafens im Jahre 1189, genauer gesagt der Moment, in dem damals ein Freibrief erstellt wurde, der allen Schiffen auf der Elbe bis an die Nordsee Zollfreiheit gewährte. Lang, lang ist's her...

Lasst uns dieses Jahr doch einfach mal ein Alternativprogramm starten!

Ans Meer in Grömitz flüchten

Fern ab vom Trubel

Wen der Fluchtreflex direkt voll und ganz überkommt, der verwöhnt sich mit einem Ausflug ans Meer. Der schöne Urlaubsort Grömitz ist mit dem Auto schnell erreicht und der perfekte Anlaufpunkt bei drei Tagen Touritrubel in der Stadt. Die Füße im Sand und an einer Strandbar entspannen, das steht hier an der Tagesordnung. Hier stehen die Chancen für Sonne, Meeresrauschen und Kurzurlaub mehr als gut.

Kuchen schnabulieren im Café Rosa

Mhhhhh lecker! © Café Rosa

Liebevoll hausgemachten Kuchen und Sandwiches gibt es im Café Rosa. Dort lernt ihr auch Serpil kennen: Die Inhaberin des Cafés hat mit der Liebe zum Detail und ihrem Mann alles in ihrem Café selbstgebaut. Es liegt direkt an einem Waldrand und die Atmosphäre ist sehr idyllisch. Man ist gefühlt nach wenigen Minuten in einer anderen Welt – Serpils Oase. Neben Kuchen und Sandwiches gibt es natürlich auch ganze Frühstückskombinationen. Wortwörtlich zauberhaft sind die Waffeln! Die dürft ihr euch nicht entgehen lassen.

Kultur erleben im Theater

Thalia Theater © Armin Smailovic

Im Thalia Theater wird aktuell ein herausragendes Stück gespielt: Medea und Jason. Es handelt sich um eine tragische Geschichte, als Folge unzähliger Gewalterfahrungen, Rechtsbrüchen, Verrat und Ausgrenzung. In der Hauptrolle sind zwei talentierte Schauspieler. Sie tragen die gesamte Erzählung von Migration und Mord und schaffen es, das Publikum emotional am Drama zu beteiligen. Lasst euch mitreißen und nutzt die Chance, mal keinen Abend mit Netflix zu verbringen.

Bälle schlagen auf der Driving Range

Vino geht immer!

Ob Weinchen oder Bälle schlagen, das sei euch überlassen. Fest steht, dass sich die Kombination aus beiden sehr gut in der Golf Lounge feiern lässt! Oberhalb des schönen Elbparks Entenwerder befindet sich die modernste innerstädtische Driving Range Europas. Hier sind auch blutige Anfänger willkommen! Eine coole Abwechslung zum Hafengeburtstag und zudem zählt Golf sogar als Sportart. Also gönnt euch eine Golf-Session und findet dabei eventuell sogar euer neues Lieblingshobby!

Kölsch trinken bei einem Städtetrip in die Domstadt

Dat Dömschen, eine Liebe! © unsplash

Köln "is 'ne Jeföhl". Köln ist ein kleines bisschen wie Hamburg: locker, etwas kleiner, herzlich, unverfänglich und wie das Sprichwort eben sagt: Köln ist ein Gefühl. Der Dom inmitten der Stadt mag zwar nur ein Gebäude sein, doch kein Kölner ever lässt ein falsches Wort an seinen Dom kommen. Sieht man seine Spitzen – ist der Kölner Zuhause. Unsere Kollegen von Geheimtipp Köln geben alles, um euch zu zeigen, was dieses Herzstück von Stadt alles zu bieten hat. Habt zwei Minuten nach eurer Ankunft neue Freunde und stoßt mit dem lustigsten Volk des Landes mit fünf Kölsch auf das Leben an. Ein Kurztrip nach Köln ist Balsam für die Seele. 

Tanzt auf dem Summer Opening in den Sonnenuntergang

Stimmung! © Sören Lüders

Unweit von der Hamburger Innenstadt, aber dennoch weit genug vom Tourismus-Wahnsinn entfernt, liegt Entenwerder und feiert am 11. Mai sein jährliches Summer Opening! Auf der kleinen grünen Insel könnt zu wilden Beats bis in die Abendstunden feiern. Unter freiem Himmel tanzt es sich am besten in die Freiheit und noch besser mit einem kühlen Drink zwischendurch. Packt eure Freunde ein und kommt vorbei, wenn ein neuer heißer Sommer eingeleitet wird!

Bruncht zum krönenden Abschluss

Unsere Lieblingsmahlzeit!

Das Frühstück ist eure liebste Mahlzeit und vor jedem Wochenende kreisen eure Gedanken nur um eine Frage: "In welchem Hamburger Frühstückscafé finden wir am Samstag Platz?" Am kommenden Wochenende wird alles anders: Während die anderen den Hafen ein bisschen zu doll gefeiert haben und mit einem Kater in ihren Betten liegen, startet ihr putzmunter in den Tag – und zwar mit einem herrlichen Brunch im Kraweel. Futtert euch genussvoll durch die üblichen Verdächtigen wie Rührei, Croissant und Brötchen oder haut mit einem leckeren Ziegenkäse genüsslich auf den Putz. Herzlichen Glückwunsch – ihr seid dem Hafengeburtstag erfolgreich entflohen!

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Am 12. Mai ist wieder Muttertag – und ihr habt mal wieder zu spät nach einem Geschenk geschaut? Mit einem dieser Tipps im Gepäck könnt ihr am kommenden Wochenende ganz beruhigt zu Mama nach Hause fahren und sie einen kleinen Tick mehr feiern als sowieso schon. 

MUTTERTAG

EINE KLEINE LIEBESERKLÄRUNG AN ALLE MÜTTER

Ihr habt uns die Schuhe angezogen, uns sauber gemacht und uns nach bestem Gewissen erzogen. Es ist und war nicht immer leicht mit uns – rückblickend fällt es uns das natürlich immer leicht zu sagen – aber wir sind dankbar. Dankbar für all die Stunden, die du mit uns verbracht hast – du hattest sicher auch mal was anderes vor! Dankbar für jeden Trost und jedes aufmunternde Wort. Eigentlich ist uns klar, jeder Tag ist irgendwie Muttertag, aber trotzdem wollen wir dir an einem Tag im Jahr zeigen, dass wir dich ganz besonders lieben!

Handgemachte Keramik aus Portugal

Liebe zum Detail.

Blumen sind zwar schön, aber verwelken irgendwann. Damit eure Mutter auch noch die nächsten Jahre etwas von eurem Geschenk hat, gibt es bei SeaRâmica auf St. Pauli handgemachte portugiesische Keramik. Außerdem hat der kunterbunte Keramikteller auch noch einen weiteren Vorteil – beim nächsten Familien-Dinner könnt ihr immer schön auf das tolle Geschenk eurerseits aufmerksam machen. 

Schnuckelige Lederanhänger

Die Hamburg-Edition.

Damit Mutti immer etwas von euch bei sich trägt, empfehlen wir unsere Schlüsselanhänger vom Atelier Boem. Der Anhänger ist das perfekte Accessoire für die Handtasche oder einfach zu tragen als modischer Schlüsselanhänger. Die Anhänger werden in liebevoller Handarbeit von Katharina und ihrer Mutter Ina gefertigt. Mit den besonderen Details wie dem Seemannsknoten und der personalisierten "Hamburgliebe" Aufschrift haben sie den perfekten Hanse-Charme! 

Frischer Honig von den Dächern Hamburgs

Der leckere Honig kommt frisch von Hamburgs Dächern.

Der auf den Flachdächern Hamburgs produzierte Honig von There is a bee on the roof schmeckt nicht nur besonders frisch und lecker – ihr unterstützt mit jedem Kauf auch noch die Umwelt. Denn die Initiative setzt sich stark für den Erhalt der Honigbiene ein, deren Population in den letzten Jahren drastisch zurückgegangen ist. Also schenkt ihr zum Muttertag nicht nur leckere Freuden, sondern beweist auch ein Herz für Nachhaltigkeit.

Mein kleiner grüner Kaktus

Bei Kleiner Kaktus gibt es eine bunte Auswahl an Kakteen und Sukkulenten.

Wenn's grün werden soll, wieso dann nicht mit einem schönen Kaktus oder einer Sukkulente? Bei Kleiner Kaktus in Eimsbüttel findet ihr eine riesige Auswahl der standhaften Wüstenbewohner. Ob klein, groß oder in den interessantesten Formen – hier wird sicher eine süße Pflanze eine Heimat bei Mama finden!

Eine kulinarische Wolhfühlfahrt

Anstoßen auf Mama!

Ihr habt eure Mama schon lange nicht mehr ins Restaurant ausgeführt? Kein Problem. Bei den Taste Tours werden gleich vier kulinarische Highlights angefahren. Vier Stunden, vier Stopps und ganz viele neue Geschmackserlebnisse machen das Muttertagsgeschenk zum unvergesslichen Erlebnis. Kleiner Tipp: Für den Muttertag gibt es nur noch ganz wenige Plätze. Worauf wartet ihr? 

Ein bisschen Magie für den Körper

Wer hat schon etwas gegen eine gute Massage?

Mama ist ständig im Stress und arbeitet viel zu viel? Dann haben wir das perfekte Geschenk für sie. Eine Wohlfühlmassage bei einem der Besten seiner Zunft. David Wagners Hände wurden schon als "göttlich" bezeichnet. Bei Anima in der Grindelallee gehören Verspannungen und Rückenbeschwerden in Nullkommanix der Vergangenheit an und eure Mutter wird es euch sehr danken! 

Selbst ist das Kind!

Hier ist alles frisch!

Erinnert ihr euch noch an die unzähligen Gutscheine, die ihr als Kinder verschenkt habt? Der "Ich räum die Küche auf"-Gutschein oder der "Ich lade dich zum Essen ein"-Gutschein – sie alle liegen wahrscheinlich verstaubt in einer alten Box versteckt im Elternhaus. Zeit, eure Versprechen zu halten – naja zumindest ein wenig. Deckt euch bei Hobenköök mit feinen regionalen Spezialitäten ein und zaubert eurer Mutter ein genussvolles Essen zum Ehrentag! 

Coverfoto: Stockfoto 

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Unser Hamburg hat so einiges zu bieten: Allein an einem einzigen Tag sehen wir so viele schöne Dinge, Menschen oder Orte. Lasst uns unsere Stadt doch einmal ganz anders wahrnehmen! Macht eure Augen zu, sperrt die Ohren weit auf und kommt mit auf eine Reise durch die schönste Stadt der Welt – entlang ihrer vielfältigen Geräuschkulisse.

Hafen Atmosphäre

Vogelzwitschern

Jenischpark Hamburg

Jenischpark

Das Wetter wird aktuell immer besser und wir wagen uns bereits ganz euphorisch in Hamburgs schönste Parkanlagen. Einfach dort liegen, die Sonne auf den Pelz scheinen lassen und ein gutes Buch lesen. Ist das nicht schön? Im Hintergrund zwitschern die Vögelchen ihre Lieder und man merkt, wie die Stadt oder auch bloß ein neuer Morgen erwacht. Perfekt eignet sich dafür der Jenischpark in Othmarschen! Mit dem Blick über die Elbe könnt ihr hier sogar eure Hunde frei laufen lassen. Im Park befinden sich auch noch drei Museen, ein Gewächshaus und Hamburgs älteste Bäume, die in voller Pracht erstrahlen.

Kaffeebohnenmühle

Playground Coffee

Interior im Playground Coffee

Der leckerste Filterkaffee Hamburgs

Playground Coffee

Nachdem wir nun sanft von den Vögelchen geweckt wurden, ist es Zeit für den ersten Kaffee am Morgen. Hierbei spielt selbstverständlich auch der Geruch eine große Rolle. Wünschen wir uns nicht alle, dass wir von frischem Kaffeeduft in der Nase sanft geweckt werden, wir uns kräftig strecken und den Vormittag erst einmal im Bett verbringen? Noch schöner wird es im Playground Coffee auf St. Pauli. Das Team vor Ort zaubert euch köstliche Kaffeekreationen! Kommt doch mal vorbei und besorgt euch direkt eine Packung Bohnen für Zuhause.

Die Stadt wacht auf

Franzbrötchen-Liebe

So viel Auswahl

Café Luise

Café Luise

Den ersten Kaffee bei Playground Coffee genossen, haben wir Lust auf das beste Franzbrötchen der Stadt. Wer über einer Bäckerei wohnt, weiß, wie schön es duftet und wie die Vorfreude steigt, wenn man hört, dass der Bäcker den Laden aufschließt. Ein Hamburger Markenzeichen, das ein großes Feingefühl in der Zubereitung verlangt. Das liebe Team vom Café Luise hat es definitiv drauf! Schaut euch gerne direkt eine ganze Liste darüber an, wo es die Crème de la Crème im Franzbrötchenbusiness gibt. 

Möwengeschrei und das Rauschen der Elbe

© 28°GRAD Strandbad

© 28°GRAD Strandbad

© 28°GRAD Strandbad

28°GRAD Strandbad

Weckt eure Neugier, schwingt euch aufs Rad und genießt die wunderschönen Strecken entlang der Elbe! Mal richtig in die Vollen hauen; mit Lunchpaket im Rucksack, Sonnenbrille und Sonnencreme auf der Nasenspitze. Das perfekte Ziel eurer Radtour ist das 28°GRAD Strandbad in Wedel. Dort gibt es Sonnenliegen und einen direkten Zugang zur Elbe. Belohnt euch mit einer ordentlichen Ladung Vitamin D, frischen Drinks und dem Rauschen des Wassers.

Gute Gespräche (belauschen)

Sierichs Außenterrasse

Eingang Sierichs

Sierichs Biergarten

Wenn die Tage länger und die Temperaturen milder werden, freuen wir uns nach dem Feierabend auf einen eiskalten Drink. Also auf in Sierichs Biergarten! Mit direkter Nähe zum Stadtparksee, dem Naturbad und Winterhude könnt ihr hier in der Sonne brutzeln und zu eurem Bierchen leckere Burger mit Pommes zum Sonnenuntergang genießen.

Beat Drop

Dockville

Open Airs

Draußen sitzen und bei einem kühlen Drink ein bisschen Musik hören. Was gibt es im Frühling und Sommer Besseres? Richtig, das ganze mit Live-Musik und guten Freunden! Bald wird die Saison der Open Airs eröffnet und wir sind schon ganz heiß drauf, unterm Sternenhimmel zu tanzen. Falls ihr gerne Techno, Elektro oder House hört, haben wir 10 coole Empfehlungen, wo die besten Open Airs steigen!

Gläser klirren: Cheers!

mit privater schöner Außengastro

fancy drinks

Little Amsterdam 

Zu guter Musik gehören ganz klar auch gute Drinks! Wo Gläser aneinanderstoßen und glücklich "Cheers" in die Runde gerufen wird, seid ihr richtig! Im Little Amsterdam bekommen unsere Öhrchen ganz viel Cheers, ganz viel "Mhhhh, ist das lecker" und vielleicht auch das ein oder andere interessante Gespräch am Nachbartisch mit. So ein bisschen unter Menschen sein und bei einem guten Drink über Gott und die Welt quatschen. Die super schöne Außenterrasse am Isebekkanal, ummantelt von tollen Pflanzen, wirkt dank der Lichterketten über den Tischen noch schöner als sowieso schon und schafft eine angenehme Atmosphäre. 

Ruhe

Massage im Anima

Keiner redet, keine Mails, kein Stress. Ihr habt Lust, euch von der alltäglichen Reizüberflutung durch Handy und Job zu entspannen? Sehr gerne! Bei Anima könnt ihr voll und ganz loslassen. Der Mann der (entspannten) Stunde ist Daniel Wagner. Aus tiefer Leidenschaft zum Massieren, besuchte er bekannte Schamanen auf Bali sowie Heiler in Thailand und verschiedene Spezialisten überall auf der Welt. Freut euch über die Behandlung, entspannt eure Ohren und genießt die Ruhe.

Fahrtwind

Durchatmen

Nimm Platz!

Auf dem Weg nach Grömitz

Raus aus der Stadt und ab ans Meer – das geht von unserem schönen Hamburg aus ganz schnell. Auch wenn wir uns immer wieder freuen, zurück nach Hause zu kommen, schmeicheln ein paar Tage Urlaub jedermanns Seele. An unserem Lieblingsort an der Ostsee – Grömitz versinken wir immer wieder gerne in einem der Strandkörbe und blicken auf die endlose Weite. Eine leichte Brise um die Nase und gedankenlos entspannen: Sehnsucht Natur ist dabei wohl das Stichwort. Wenn die Akkus dann wieder voll sind, geht es auch glücklich mit etwas Sand im Gepäck zurück in unseren Heimathafen Hamburg.

Panische Schreie und freudiges Gelächter

Wasserski in Hamburg

HanseRock Kletteraction © Stockfoto

Wasserski und Kletterpark

Zum Abschluss runden wir die bunte Reise durch Hamburgs Geräuschkulisse mit einem actionreichen Ausflug ab. Den Blutdruck noch einmal richtig in Stimmung bringen und mit ganzem Herzen darüber freuen, wenn man den Schweinehund überwunden hat. Beim Ausflug hoch in die Bäume im Kletterpark HanseRock hangeln wir uns von panischem Geschrei zu freudigem Gelächter. Für alle die an Höhenangst leiden, haben wir natürlich eine Alternative: Wasserski! Rauf aufs Board und los geht der wilde Spaß!

Hamburg meine Perle

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Hoch oben auf den Dächern Hamburgs haben ganze Völker ein neues Zuhause gefunden. Die Rede ist von Bienenvölkern, die dank engagierter Hamburger hier leckeren Stadthonig zaubern. Ein tolles Zeichen gegen das Insektensterben! Wir haben uns mit den Jungs von There is a bee on the roof getroffen und einiges über das Imkern gelernt.

Bienenstöcke in Hamburgs bester Lage

Ein Zeichen gegen das große Bienensterben

Es ist einer dieser wunderschönen Hamburger Frühsommertage, an denen gefühlt ganz Hamburg draußen unterwegs ist. Aber nicht nur wir erfreuen uns an dem guten Wetter, sondern auch die vielen Bienen in der Luft – und es werden immer mehr in Hamburg. Eine sehr erfreuliche Nachricht angesichts des großen Bienensterbens.

In den letzten 20 Jahren ist in Deutschland die Bienendichte um ganze 30 % gesunken, unter anderem in Folge von Pestiziden. Man muss kein Wissenschaftler sein, um zu verstehen, was das zu bedeuten hat. Auf dem Land ist der Einsatz von Pestiziden so enorm, dass es den Bienen dort schlechter geht als in der Stadt. Da kommen Hobby-Imker wie die fünf Jungs von There is a bee on the roof wie gerufen! 

Die Bienen schwirren in der Luft

Dass man mit einem Hobby auch etwas Gutes für die Umwelt bewirken kann, beweisen uns die Jungs. An schon drei Standorten in Hamburg durften sie ihre Bienenstöcke aufstellen – und es sollen noch mehr werden. Diese sind das Zuhause von Hunderttausenden, kleiner, fleißiger Honigbienen, die in ihrer Umgebung Nektar und Pollen sammeln. Ein echter Segen für Hamburgs Vegetation!

Thomas, Benjamin und Jean-Babtiste zeigen uns, wie's geht.

Join the team!

Ihr wolltet selbst schon immer Imker werden? Werdet Teil von dem Projekt!

Könnt ihr die Königin entdecken?

Honig!

Imker zu werden ist gar nicht so schwer, wie man es sich vielleicht vorstellt, erzähle uns die Jungs. Es gibt Kurse und viel lernt man durch YouTube Videos. Überwältigend ist es trotzdem, plötzlich Bienenpapa zu sein! Auch die Hamburger sind sehr kooperativ und stellen den Jungs und ihren Bienenstöcken gerne ihre Flachdächer zur Verfügung. Heute zeigen sie uns den besten Standort direkt am Baumwall in Hamburgs Top-Lage mit Blick auf den Michel und den Hafen. Hier wird der köstliche Neustadthonig gewonnen – der Honig aus Eimsbüttel und Rotherbaum ist aber mindestens genauso lecker! Kaufen könnt ihr den Honig z. B. bei Hermetic Coffee Roasters und im Hobenköök.

.

Herrlich goldener Honig made in Hamburg

Mehr als nur Honig

Mit dem Honig wollen die Jungs nicht etwa großen Gewinn machen, sondern Insektenhotels bauen. Ihre Mission ist es nicht bloß die Honigbienen zu schützen, sondern auch die Wildinsekten, die für die Bestäubung der Pflanzen ebenso wichtig sind. Genau wie die Bienen sind auch sie von der Pestizidbelastung akkut bedroht. Mit dem Kauf des Honigs wird also direkt ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. 

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Ihr steht auf Bewegung, gute Musik und braucht ohnehin mal wieder eine Pause vom Alltagstrubel? Wir haben da etwas für euch: Eine Yoga-Session mit Boom Bäng Namaste. Am 6. Mai wird das beliebte Yoga-Event ein Jahr alt. Keine Frage, das muss natürlich mit einem ganz besonderen Vinyasa-Flow gefeiert werden!

Yoga unter freiem Himmel, mit Boom Bäng Namaste!

Tiefenentspannung finden und gleichzeitig so richtig ins Schwitzen kommen?

Die Boom Bäng Namaste Sessions entsprechen nicht der typischen Yoga Stunde. Hier erweitert ihr nicht nur eure persönlichen Grenzen, sondern genießt dazu auch noch richtig gute Beats von Hip-Hop bis Techno.  All das erlebt ihr in immer wieder neuen, ganz besonderen Off-Locations. Hauptsache im Flow bleiben und sich selbst herausfordern. Am Ende findet hier, vom Anfänger bis zum Yoga-Pro, jeder sein Tempo und seine innere Mitte.

„Wir bringen kraftvolles Yoga, begleitet von richtig guter Musik an außergewöhnliche Locations in Hamburg.“

Laura von Boom Bäng Namaste

Laura im Flow

Zum einjährigen Geburtstag gibt es am Montag Live-Beats von Miami Lenz und einen Vinyasa Flow mit der Gründerin Laura. Das solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.Wir legen euch Boom Bäng Namaste ans Herz und freuen uns, wenn wir einige von euch am Montag in den erste liebe studios treffen.

„Für all die, die am besten abschalten können, wenn der Schweiß fließt und die Bässe grooven.“

Laura von Boom Bäng Namaste

Laura Key to Happiness: Yoga! © Boom Bäng Namaste

Und danach?

Wird natürlich angestoßen: auf Laura, Boom Bäng Namaste und euer Workout. Happy Birthday und Namaste!

Hier nochmal die wichtigsten Facts für die Birthday-Session im Überblick:

  • Wann kommen?

    Am kommenden Montag!

  • Wo?

    erste liebe studios Hamburg

  • Das gibt's:

    90 Minuten intensiven Vinyasa Flow

  • Mit wem?

    Eure Yoga-Session wird von Laura geleitet, dazu gibt’s Bässe von Miami Lenz.

Boom Bäng Namaste

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Macht Platz für den Frühling! Beim Cleptomanicx Lagerverkauf am 10. und 11. Mai findet ihr T-Shirts, Hoodies, Sweater oder Jacken des kultigen Hamburger Streetwear-Labels zu günstigen Preisen. 

Sichert euch die einmaligen Samples!

Beim Lagerverkauf habt ihr nicht nur die Möglichkeit, modische Kleidung der Streetwear-Marke zu fairen Preisen zu erwerben; ihr habt außerdem die Chance, richtige Einzelstücke zu ergattern. Denn die Clepto-Samples gibt es nie im offiziellen Verkauf, sondern nur im Headquarter! Also seid pünktlich vor Ort, wenn ihr ein Unikat für euch haben wollt.

Street Wear on fleek.

Cleptomanicx

Kultshop seit 1991

Hamburger Straßenkultur verankert und vom Skateboarding beeinflusst – das ist Cleptomanicx. Ob kreative T-Shirt Designs oder das unverkennbare Möwen-Motiv. Als eines der ersten Streetwear-Marken Deutschlands 1991 gestartet, ist das Modelabel mittlerweile auch international bekannt und erfolgreich. Die vielseitige Produktpalette bietet den Kunden für alle Jahreszeiten die perfekte Kleidung. Wetterfest gen Norden oder lässig durch die Sonne – bei Cleptomanicx ist für jeden etwas dabei.

Sichert euch ein cooles Kleidungsstück.

  • Was erwartet mich?

    Coole und kreative Streetwear!

  • Wo?

    Ihr müsst in Cleptomanicx-Headquarter in der Wendenstraße und dann ins 5. Obergeschoss.

  • Wann?

    Am Freitag, den 10. Mai von 10 - 20 Uhr und am Samstag, den 11. Mai von 10 - 17 Uhr.

  • Wie bezahle ich?

    Ihr könnt bar oder mit EC-Karte zahlen.

  • Pizza & Limo

    Shopping macht hungrig –  Siggi's Pizza versorgt euch mit leckeren Slices und zur Erfrischung gibt's Lemonaid!

Cleptomanicx

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Cleptomanicx entstanden.

Gerade jetzt, wenn die Abende wieder länger und die Luft milder wird, geht wenig über den persönlichen Lieblings-Drink nach Feierabend. Dafür muss es aber nicht immer die gewohnte Eckkneipe sein. Wir haben etwas Neues für euch: Die Tastings von Tins & Tales. Mit einer sich immer wieder erneuernden Auswahl an Gin, Rum oder Whisky erobern die Gründer Marc und Alex unser schönes Hamburg!

Marc erwartet euch mit eiskalten Drinks.

Immer der gemeinsamen Vision hinterher!

Begrüßt werden wir von den beiden Jungs natürlich standesgemäß mit einem Drink in der Hand. So lernen die Leute sich bei dem Tasting schnell kennen und können sich entspannen.“ Die Liebe zur Gastronomie und Bar-Szene begleitet die beiden Jungs schon über zehn Jahre. Als sich ihre Wege vor zwei Jahren kreuzten, war ganz schnell klar: da hat sich gefunden was zusammengehört.

Wir haben schnell gemerkt, dass wir eine gemeinsame Vision verfolgen. Ab da war klar, wir machen das Ding gemeinsam.

Marc und Alex

Longdrink oder doch lieber ein Cocktail?

Einfach machen!

Ganz nach dem Motto: "Nicht lang schnacken..." bringen Marc und Alex inzwischen seit einem Jahr nicht nur den Tin-Tin-Shaker ordentlich zum Einsatz, sondern erzählen den Hamburgern auch die Tales – die Geschichte der DrinksMehr noch, sie vermitteln das dahinterstehende Lebensgefühl.

Tastings mit Tins and Tales.

Schlicht & umwerfend

Während Marc und Alex erzählen und wir an unseren Drinks nippen, schwappt ihre Begeisterung für Spirituosen praktisch auf uns über. „Wir wollen nicht nur gute Gastgeber sein, sondern die Leute mit unserer Passion für Spirituosen abholen und ein Stück davon weitergeben.“ Ging es früher um bunte, süße Drinks, ist der Trend heute eher rückläufig. Back to the roots: Die Leute wollen wieder cleanere Drinks. Bars sind inzwischen beliebter als Clubs.

Von Whisky bis Gin - alles am Start.

5 Tipps für Genießer

  • 1. Entspannt euch

    Langsam und entspannt trinken – die Kunst ist es, sich auf den Drink einzulassen.

  • 2. Keine Knete?

    Guter Whisky muss nicht immer teuer sein – probiert mal den Singleton of Dufftown Scotch Whisky.

  • 3. Kein Schnickschnack

    Trinkt ihr euren Gin auch meistens mit Tonic? Testet ihn ruhig mal pur.

  • 4. Mix it, baby!

    Whisky dagegen darf gerne auch mal als Longdrink herhalten. Geheimtipp: Besonders gut schmeckt er mit Ginger-Ale und ganz viel Eis!

  • 5. Think outside the Box

     Traut euch, seid kreativ und mischt ganz nach eigenem Geschmack.

Hier wird mit ganz viel Sorgfalt ausgewählt.

Zwei Freunde, eine Leidenschaft!

Marc ist echter Gin-Liebhaber und stand schon hinter den coolsten Bartresen von Sydney bis Hamburg. Alex ist der Mann für den perfekten Rum und dazu ein echter Whisky-Kenner. Um die leckersten und ausgefallensten Spirituosen zu finden, reist er quer durch die Welt. Insbesondere Schottland hat es ihm angetan: Die Landschaft, das passende Getränk, coole Leute und eine unfassbare Atmosphäre – Emotionen wie diese möchten die beiden mit ihren Drinks transportieren.

Shake it!

Euer Drink für warme Sommernächte

Rezept für einen Martini Highball

Ihr braucht:

3 cl London Dry Gin
3 cl süßer Wermut
1 Spritzer Orangebitter
Tonic Water
Orangenzeste

 Eiswürfel in das Glas geben. Gin, Wermut und Orangebitter dazugeben. Mit Tonic-Water aufgießen und mit der Orangen Zeste garnieren. Cheers!

Immer wieder neu!

"Wenn du Neues probierst, wirst du echt überrascht sein, was da so im Glas abgeht", rät Alex. Dafür eignen sich Tastings perfekt. Den Kombinationen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Hier findet jeder seinen Deckel zum Topf, sein perfektes Match, seinen absoluten Lieblingsdrink – versprochen. Unser Fazit: Nach nur zwei Stunden sind alle am Tisch auf der Best-Buddy-Ebene angekommen. Alex grinst – genau das ist es, was er und Marc so an den Tastings lieben.

Wir auch! Das nächste Tasting kommt für unsere Redaktion also ganz bestimmt. Ab August hoffentlich auch ab und an im wunderschönen Kellergewölbe des Simbiosa.  

Mitgründer Alex freut sich auf euch.

Simbiosa

Israelische Küche auf St. Pauli

Tins & Tales

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Tins & Tales entstanden.

Pünktlich zum Mai starten in Hamburgs Stadtvierteln die ersten Straßenfeste. Bei den Stadt- und Straßenpartys erwartet euch ein bunter Mix aus Tradition, Spektakeln, spannenden Ausstellern und ganz viel leckerem Essen und Trinken.

Ein Hoch auf das Straßenfest

Von der Nachbarschaft für alle!

Straßenfeste haben in der Hansestadt eine lange Tradition und werden jedes Jahr aufs Neue in Hamburger Nachbarschaften selbst organisiert und kreativ gestaltet. Jedes Fest hat seinen eigenen Charme und ist eine schöne Abwechslung zum Großstadtalltag, denn die Straßen werden dann wieder von Menschen belebt und nicht von Autos befahren. 

Osterstraßenfest

Lecker Crêpes!

In der Osterstraße wird viel los sein.

Im Herzen von Eimsbüttel findet das Osterstraßenfest mit bunten Highlights statt. Von der Spielwiese mit Hüpfburg bis hin zur Bierwelt mit vielen Hamburger Brauereien – die die Herzen der Bierfans höher schlagen lassen wird – gibt es allerhand zu entdecken. An kulinarischen Leckereien mangelt es sicher nicht: leckere Burger, süße Crêpes oder gesunde Vitamin-Bars, hier wird jeder verwöhnt.

Bierwelt

Die Hamburger Kreativbrauereien Kehrwieder, Landgang und viele weitere kleine Brauereien versorgen euch mit leckeren Biersorten.

Stadtfest St.Georg

Kein Straßenfest ohne Live-Musik. © Ahoi Events

Musik bis in die Nacht! © Ahoi Events

Einmal im Jahr wird die Lange Reihe hinterm Hauptbahnhof zur Fußgängerzone. Beim Stadtfest St. Georg gibt es von Live-Musik bis Street-Food zwei Tage lang volles Programm. Mit dabei ist auch wieder der Flohmarkt in der Baumeisterstraße und das Familien-Areal, welches Kinderherzen höher schlagen lässt. Freut euch auf zwei lange Nächte im kunterbunten St. Georg.

Ein Fest für alle!

St.Georg steht für Vielfalt. Da zeigt sich auch an vielen Ständen – klare politische Statements gegen Rassismus und Homophobie sind hier mit Sicherheit zu finden.

Altonale Straßenfest

Cheers!

Auf euch warten viele künstlerische Attraktionen und Darbietungen.

Zum Abschluss der altonale21 findet das Straßenfest statt. Es ist der Höhepunkt der 16-tägigen Kulturveranstaltung. Ob Urban Art, Musik oder Theater – das Straßenfest ist vollgepackt mit jeder Menge Action. Zeitgleich findet in Altona nämlich auch das STAMP – das internationale Festival der Straßenkünste statt. An zehn verschiedenen Orten wird hier Kunst in all seinen Facetten ausgelebt, auch auf dem Altonaer Straßenfest. Viel Musik, leckeres Essen & Trinken – you don't wanna miss it!

Action rund um die Uhr

Das Fest ist der krönende Abschluss der jährlichen Altonale, die schon am 31.Mai beginnt und jede Menge Events für euch parat hat.

Eppendorfer Landstraßenfest

Das traditionelle Kellnerrennen. © Eppendorfer Landstraßenfest

Bereits zum 38. Mal findet nun das Eppendorfer Landstraßenfest statt. Mit reichlich Tradition gespickt, ist das Straßenfest ein kunterbunt gemixter Trubel für Jung und Alt. Es wird mehrere Bühnen mit Live-Musik geben und für die unterhaltsamen Höhepunkte sorgen der Kids-Walk und das Kellner-Rennen. 

Wer rennt am Schnellsten?
Das traditionelle Kellner-Rennen ist wohl einzigartig in Hamburg und eines der vielen Highlights des Straßenfestes.

Wohlwillstraßenfest

Die Wohlwillstraße wird wieder bunt belebt.

An der Wohlwillstraße wird zwar schon wöchentlich gecornert, aber zum Straßenfest wird noch einmal eine Schippe drauf gelegt. Mitte August, bei sommerlichen Höchsttemperaturen wird das Fest jedes Jahr von Anwohnern organisiert und gestaltet. Willkommen ist hier natürlich jeder. Euch erwartet ein Flohmarkt mit Vintage-Stuff en masse und daneben noch jede Menge hippe Musik, gute Drinks und leckere Food-Stände.

Mittendrin!
Wer nach dem Fest noch Lust hat tanzen zu gehen – zur Reeperbahn oder Schanze ist es nur ein kleiner Fußmarsch!

Beckstraßenfest

Die Verbindung zwischen Karoviertel und Schanze.

Zwischen Karoviertel und Schanze versteckt sich eine wunderschöne Gasse. Einmal im Jahr steht die Beckstraße im Mittelpunkt der beiden Viertel und aus der ruhigen Gasse wird eine belebte Flanier-Meile. Selbstgemixte Limos und Straßenmusik von Newcomern bringen euch in sommerliche Feststimmung. Für das nachbarschaftliche Gefühl gibt es jedes Jahr auch einen kleinen Flohmarkt und ein buntes, kinderfreundliches Programm.

Handmade!

Ob Drinks, Limo oder Essen – hier wird fast alles selber gemacht.

Augustenpassagenfest

Die schnuckelige Augustenpassage.

In der Schanze wird es laut und bunt. Denn in der Augustenpassage jährt sich das traditionelle Straßenfest zum elften Mal. Mit viel Live-Musik und Verwöhnprogramm für den Gaumen bietet euch das Fest mit den historischen Fassaden der Passage auch noch ein wunderschönes Ambiente. Wer früh da ist, wird auch belohnt – bereits morgens gibt es einen kleinen Flohmarkt, wo ihr den ein oder anderen Vintage-Schatz ergattern könnt.

Schnuckeliges Ambiente!
Das Augustenpassagenfest überzeugt mit seinem liebevollen Charme und ist ein Straßenfest mit etwas weniger Trubel!

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Wusstet ihr schon, dass man für Tampons 19% Mehrwertsteuer abdrücken muss? Genauer gesagt zahlen Frauen drauf – aufgrund ihrer Periode. Warum es jetzt ein Buch, gefüllt mit Geschichten und Bio-Tampons, gibt und was das Ganze mit den schlimmen Umständen für Frauen in Indien zu tun hat? Zwei Frauen aus Stuttgart starten eine rote Revolution und wir berichten.

 

Female Power #1

Die Female Empowerment Reihe setzt sich dafür ein, Themen rund um die Frau zu enttabuisieren und ihre auferlegte 'Rolle' infrage zu stellen. Euch erwarten revolutionäre Produkte, Events und Geschichten!

Revolution in Buchform

Das Problem

Die Periode – vom Staat als Luxus kategorisiert. Wow! Wir dachten, dass weltweit bereits genug Grundrechte in Flammen aufgehen und dann das: 19% Mwst. auf Hygieneartikel, die während der Periode benötigt werden. Klar, Luxus. Nur zur Info: Selbst auf Trüffel und Ölgemälde liegt nur ein Steuersatz von 7%. Der Clue und das Schlupfloch gegen derartige Steuerdiskriminierung? Ein Tampon-Buch, gefüllt mit 15 Minitampons und 46 Seiten spannender Geschichten zum Thema Periode!

 

19% mehr
auf Tampons, Binden und Hygieneartikel für Frauen.
7% Mwst.
auf Trüffel, Ölgemälde und Lebensmittel.
Intellekt
um Steuerdiskriminierung 
zu durchbrechen.

Power Frauen und Gründerinnen: Sinja Stadelmeier und Ann-Sophie Claus (v.l.)

Die Lösung

Das Tampon Buch von The Female Company entstand in Zusammenarbeit mit Scholz and Friends Berlin, wurde von Ana Curbelo illustriert und auf Ökopapier gedruckt. Es kostet 3,11 EUR plus Versand, was so viel bedeutet wie "Ja - man zahlt eigentlich noch mehr als für eine übliche Packung" – aber das darf ein Befreiungsschlag dieser Größenordnung im Namen aller Frauen mehr als wert sein. Durch die Verpackung in Büchern, auf die nur 7% Umsatzsteuer addiert werden, ist es möglich die Hygieneartikel zu minderen Steuer zu verkaufen.

Schaumalwasdauntenlosist-Box

Wenn aus Worten Taten werden

Im gleichen Atemzug wurde eine Petition auf Change.org ins Leben gerufen, die sich mit einem Ziel von 150.000 Unterschriften auf dem digitalen Blatt und der Mission, das Thema Periode zu enttabuisieren, einsetzt. Vorbilder existieren bereits. Darunter sind Kanada, Kenia, Teile der USA, Australien, Südafrika und Irland. Sie haben die thematisierte Umsatzsteuer bereits ermäßigt. Stimmen persönlicher Vorbilder, die in ihrem Sein und Denken als Vorbild fungieren, werden lauter und kämpfen zeitgleich mit einer beachtlichen Vehemenz und Klasse. 

Die schlauen Köpfe an der Front

Wie entstand The Female Company

Zwei Frauen, Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmeier, studierten zusammen und reisten gemeinsam nach Indien. Urlaub ist dort sicher schön. Und sonst so? Die schockierende Erfahrung, unter welchen Umständen Frauen dort mit ihrer Periode umgehen müssen. Sie nutzen verzweifelt dreckige Lappen oder zerreissen ihre Kleidung als Alternative zur Binde. Sie werden von Männern verstoßen, weil diese nicht verstehen, warum die Frauen bluten. Sie bekunden hingegen ihren Ekel. In europäischen Ländern läuft es zwar besser, aber auch definitiv nicht frei von anzufechtenden Fakten.

Na, gerade 'ihh' gedacht?

Manipulation der Psyche

Dass das eben genannte keine akzeptablen Umstände sind, wird sofort klar. Auch bei uns ist die Periode ein Tabuthema: Es werden Codewörter für die Periode entwickelt, Tampons in Fäusten versteckt und selbst von Frau zu Frau entlarvt man doch oft die eigene Scham. Das finanzielle Ungleichgewicht verdeutlicht das Ausmaß der Missstände.

Das ist es dem Power-Frauen wie Ann-Sophie Claus und Sonja Stadelmeier mit ihren Ideen und ihrer Durchsetzungsfähigkeit entgegenwirken! Projekte, deren Unterstützung beinahe als Selbstverständlichkeit verstanden werden sollte. 

Die Erfolgsleiter

Im Januar 2018 nahmen beide Frauen bei einer Neugründer-Konferenz des Medienkonzerns Burda teil und setzten sich mit ihrer Idee, Umsetzung, Klarheit und nicht weniger auch der enormen Relevanz ihrer Thematik gegen alle Mitstreiter durch. Burda verfolgte die beiden weiter und investierte jetzt in Form von einem einstelligen Millionenbetrag. Der wichtige Sprung in Einzelhändler wie DM wird die Verfügbarkeit der Produkte und Präsenz im Markt verstärken. 

Produktinformationen

Die im Tampon-Buch enthaltenen Bio-Tampons sind frei von chemischen Pestiziden, Hypoallergen und bestehen aus Bio-Baumwolle. The Female Company fand ein Schlupfloch gegen Steuerdiskriminierung und steht dafür auch mit ihren weiteren Produkten ein.

Zum Beispiel die Tamponboxen:
Pro Abo gehen in Kooperation mit der Girls for Girls Community e.V. Spenden von Hygienemitteln an Frauen in deutschen Flüchtlingsheimen.

Linda Ambrosius

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Dass wir Hamburger bewusster mit dem Thema Müll umgehen wollen, beweisen die beliebten Unverpackt-Läden in unserer Stadt. Im Karoviertel gibt es nun auch ein süßes Café, das uns zeigt, dass Genuss ganz ohne Müll funktioniert. Ein Besuch In guter Gesellschaft.

Welcome im In guter Gesellschaft.

Hamburg will auf Müll verzichten

Habt ihr schon einmal versucht möglichst müllfrei durch die Woche zu kommen? Gar nicht so einfach! Nudeln, Kartoffeln, selbst Gurken sind manchmal noch in Plastikfolie eingeschweißt. Zum Glück rollt aber gerade eine Unverpackt-Welle über Hamburg: Stückgut – unverpackt einkaufen ist nur ein Beispiel dafür, dass Hamburg bewusster mit der Umwelt umgehen will. Der Supermarkt, der alle seine Waren unverpackt anbietet, eröffnet bald schon die zweite Filiale in der Rindermarkthalle.

Da sind sie auch In guter Gesellschaft. Denn nur ein paar Schritte von dem Indoor-Markt gibt es das erste Zero Waste-Café Hamburgs. Im In guter Gesellschaft kommen die Inhaberinnen Alana und Ina ziemlich gut ohne unnötigen Müll aus und bieten euch ein muckeliges Café mit Wohlfühl-Garantie.

Hier werden Dinge wiederverwendet

Wie das genau aussieht? Man verzichtet hier auf den To-Go-Becher aus Pappe, trinkt seine Drinks aus einem Aluminiumstrohhalm und putzt sich den Mund mit Stoffservietten ab. "In der Gastronomie funktioniert Zero Waste eigentlich ganz gut: Man bietet eben nur die Sachen an, die man auch unverpackt bekommt," erklärt Alana. Aber auch wenn sie Käse, Brot und Kartoffeln schon easy unverpackt bekommen, werden einige Produkte – besonders in Mengen für den Gastronomiebedarf – nicht immer ganz umweltfreundlich verpackt. 

Aber so werden die Gefäße für Honig und Co. in dem Café als Trinkglas oder die selbst eingelegten Gurken wiederverwendet. Zero Waste bedeutet hier auch nicht, vollkommen auf Müll zu verzichten, sondern einfach nur auf möglichst viel davon. Der Müll, den das Café produziert, beschränkt sich weitgehend auf Papier und Pappe und kompostierbare Essensreste. Und selbst Papier, zum Beispiel von alten Speisekarten, wird hier nochmal für Notizen oder Bestelllisten recycelt.

Das ist die Instanbul Stulle.

Mhh... die Limonade schmeckt richtig gut!

Genuss geht auch ohne Müll

Wer denkt, dass das gleich mehr kostet oder vielleicht auf dem Teller nicht schmackhaft aussieht, irrt: Ihr bekommt im In guter Gesellschaft ein leckeres Frühstück mit selbstgemachten Aufstrichen oder Bio-Käse zu echt fairen Preisen. Und auch die Istanbul Stulle macht richtig Hunger: Hier gibt's ein frisches Landbrot belegt mit selbstgemachten Aufstrich, geröstetem Gemüse, Avocado und einer kleinen Salatbeilage für kleine 5,50 Euro.

Wir können euch auch die homemade Limonaden empfehlen: Mit Orange und Rosmarin sehen die nicht nur ziemlich verführerisch aus, sondern gehören im Sommer sicher zu den besten Refreshern, die ihr auf St. Pauli bekommen könnt. Generell wird im Café viel selbst hergestellt: Suppen, Kuchen, Zwiebelmarmelade und viele weitere Aufstriche und Saucen.

Das sind die Inhaberinnen Ina und Alana.

Wer steckt hinter dem Zero Waste-Café?

Alana und Ina kennen sich schon lange. Vor gut zwei Jahren kam den beiden Frauen die Idee, etwas Sinnvolles zu machen, womit man ein breites Publikum ansprechen kann. Alana ist Referentin für Nachhaltigkeit an der Uni in Lüneburg und Ina hat vorher jahrelang in der freien Wirtschaft gearbeitet:

Ein gutes Team also mit geballter Kompetenz, um Hamburg mit einem nachhaltigen und gemütlichen Café zu bereichern. Dass das Konzept gut funktioniert, sehen wir bei unserem Besuch: fast jeder Tisch ist besetzt. "Viele kommen erstmal rein und wissen gar nicht, dass wir ein Zero Waste-Café sind. Aber das ist ja ein großes Kompliment: Es soll nicht sofort ersichtlich sein, aber den Leuten gefallen!" Und uns gefällt es auch! Übrigens könnt ihr in einer kleinen Ecke, innovative Produkte erstehen, die nachhaltig und umweltfreundlich hergestellt sind und kleine Mehrzweckwunder im Haushalt sind. Schaut am besten gleich mal vorbei!

Die kleine Shopping-Ecke mit schönen Dingen für Zuhause.

Teezeit – mit recycelten Gläsern.

Take a seat!

In guter Gesellschaft im Schnell-Check

  • Ambiente

    Zwischen Retro-Möbeln mit zum Teil persönlicher Geschichte sitzt man richtig gemütlich.

  • Essen

    Auf der Karte stehen Salate, Stullen, Tagesgerichte und Kuchen. Für jede Tageszeit das Richtige!

  • Wann hingehen?

    Für ein Stück Kuchen mit Tee oder Kaffee lohnt sich der Weg immer!

  • Preis

    Zero Waste ist nicht gleich teuer - hier gibt's alles zu fairen Preisen.

Lisa Knauer

Wir bedanken uns beim In guter Gesellschaft für das leckere Lunch. Dies hat unsere Meinung nicht beeinflusst. 

Die Geschichten, die wir normalerweise in der aktuellen ZEIT-Ausgabe nachlesen, kommen live auf die Bühne – und wir sind mit dabei, mittendrin, direkt im Diskurs! Am 4. Mai lädt Hamburgs Traditionszeitung zu einer langen Nacht ein. Bereits zum sechsten Mal treffen Redakteure der ZEIT bei der Langen Nacht der ZEIT auf spannende Persönlichkeiten aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Medien. Ein Abend, den ihr so schnell nicht vergessen werdet. 

© Felix Matthies für DIE ZEIT

Hochaktuell, vielseitig, fesselnd

Über 20 Veranstaltungen auf 12 besonderen Hamburger Bühnen – die Lange Nacht der ZEIT ist zurück und lädt am 14. April zu einem denkwürdigen Abend voll spannender Impulse, Geschichten und Gäste. Als Hamburger Traditionsblatt mit mehr als 70 Jahren Erfahrung und dem Status eines der führenden Medien Deutschlands, weiß die ZEIT wohl besser als die meisten, was Hamburg und die Welt derzeit bewegt. Deshalb ist es durchaus erlaubt, die Erwartungen hochzuschrauben: Der Samstag verspricht ein hochaktuelles, vielseitiges und fesselndes Programm.

Mit dabei sind die Schauspielerin Sibel Kekilli, der ehemalige »Tagesthemen«-Moderator Ulrich Wickert, die Grünen-Politikerin Claudia Roth,  HSV-Präsident Marcell Jansen, die Filme­macherin Düzen Tekkal, die Moderatorin Linda Zervakis, der Kinder­buch­­autor Salah Naoura und viele andere. Diskutiert wird zum Beispiel über die junge Klima­bewegung, den neuen Angriff auf die Frauen­rechte, die Zukunft der Sportstadt Hamburg, spannende Kriminal­fälle und Hamburgs beste Biere. 

© Phil Dera für DIE ZEIT

Zeit mit der ZEIT

In den vergangenen Jahren konnte die Lange Nacht der ZEIT einen beachtlichen Erfolg für sich verbuchen. Allein 2017 lockte die Veranstaltung über 10000 Besucher in unsere schöne Hansestadt. An diesen Triumph möchte die ZEIT nun anknüpfen. Schauplatz der Nacht werden all unsere liebsten Locations der Hamburger Kulturlandschaft: Mit dabei sind unter anderem das Deutschen Schauspielhaus, das Bucerius Kunstforum, der Mojo Club und das Haus 73 – um nur einige Namen zu nennen.

Solltet ihr aus irgendeinem Grund noch immer nicht ganz überzeugt sein, wird euch das hier aus den Socken hauen: Alle Events sind vollkommen kostenfrei! Um euren Platz zu sichern, braucht ihr euch nur online registrieren. 

Auf eine lange Nacht

4. Mai ab 15 Uhr

© Andreas Henn für DIE ZEIT

Coverfoto: Phil Dera für DIE ZEIT

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Dieses Event sorgt endgültig für Frühlingsgefühle in der Hamburger Kreativbranche. Am 7. und 8. Mai sind wieder "the biggest movers & shaker" aus dem Bereich Digitales Marketing in der Stadt und sorgen beim OMR Festival für ordentlich Inspiration, fette Stimmung und einem Highlight, das euren Traum vielleicht wahr werden lässt. 

Ellie Goulding

Singer-Songwriter-Star kommt zum Interview auf die Conference Stage

Mit Milliardenabrufen auf Youtube und 14 Millionen Instagram-Followern ist die Sängerin auch ein digitales Powerhouse.

Sie ist einer der größten Musik-Stars der vergangenen Jahre und fasziniert hunderte Millionen Menschen überall auf der Welt. Ihre Videos haben mehrere Milliarden-Aufrufe, sie füllt die größten Stadien, produziert Musik für Blockbuster-Filme. Es ist das ganz, ganz große Spiel. Was bedeutet das für sie? Wie managt man solch eine Situation? Wie denkt sie über ihre Arbeit nach? Welche Rolle spielt Marketing? Wie eng sind Marketing und Kunst tatsächlich verbunden?

In 8 Jahren von 200 auf rund 50.000 Besucher!

50.000 Fachbesucher, sechs Messehallen, über 300 Speaker und 400 Aussteller. Auch in diesem Jahr hast das OMR Festival keine Kosten und Mühen gespart, das Beste aus der digitalen Welt in der Messe Hamburg zusammenzubringen. Aber damit nicht genug. Neben dem Event mit Expo, Konferenz und Aftershow-Party gibt es am Dienstag und Mittwoch zahlreiche Side Events, 150 Masterclasses und über 30 Guided Tours. 

© Julian Huke

© Julian Huke

OMR in Zahlen

  • Aussteller

    400+

  • Influencer

    1.000

  • Brands

    5.000

  • CMOs

    1.500

  • Masterclasses

    150

© Fabian Melber

OMR Expo

Zum fünften Mal bildet die OMR Expo den großen Rahmen des Festivals. Ab 9 Uhr zeigen Premium-Aussteller wie Twitter, Instagram, Facebook, Google, Ströer, Adobe, IBM, Criteo, Adform, Oracle und Awin, welche Lösungen sie aktuell für die verschiedensten Digital-Marketing-Themen bereit halten. Hier seid ihr aber auch richtig, wenn ihr einen Blick in die Marketing-Zukunft werfen oder die ein oder andere Überraschungsaktion erleben wollt. Insgesamt sind 400 internationale Unternehmen am Start – von Influencer Marketing bis Adtech sind alle entscheidenden Branchen vertreten.  

Speaker sind in diesem Jahr unter anderem Persönlichkeiten wie Jon Steinberg (Co-Founder Cheddar), YouTuber Fynn Kliemann, Model und Influencerin Lena Gercke, Influencer Suited Racer, Verena Bahlsen (Founding Partner bei Her- manns/Bahlsen Group), Dave Isbitski (Chief Evangelist Alexa und Echo von Amazon), Sebastian Klauke (CDO der Otto Group), Moderator Joko Winterscheidt, Kevin Kühnert (Bundesvorsitzender der Jusos) und Kevin Allocca (Head of Culture and Trends von YouTube).

OMR 2019

JETZT DIE LETZTEN TICKETS SICHERN!

© Julian Huke

150 Masterclasses

Auf Englisch und Deutsch vermitteln die kostenlosen Masterclasses in Seminar-Atmosphäre Learnings zu verschiedensten Themen. In diesem Jahr veranstalten unter anderem führende Marketing-Konzerne Seminare mit jeweils 150 Plätzen. In den exklusiven 90-minütigen Masterclasses vermitteln Partner praktisches Wissen zu spezifischen Themen wie Content Marketing, E-Commerce, Social Media, Video und Programmatic. Über 250 Top-Speaker aus der Branche teilen Erfahrungen und tiefe Insights mit den Teilnehmern. Für alle Masterclasses müssen sich die Besucher aber vorab anmelden. Hier geht’s zu den Masterclasses.

© Jana Schuler

Big Picture Stage

Auf der Big Picture Stage zeigen über 50 Speaker an beiden Festival-Tagen, welche großen Innovationen, Strategien und Themen die digitale Marketing-Welt derzeit beschäftigen. Was ist gerade heiß im Influencer Marketing, im Adtech-Business oder in Sachen Brands? Diese Kategorien werden nacheinander auseinander genommen – hier findet Ihr den genauen Zeitplan. 

© Rajko Hess

OMR Conference

Die OMR Conference am zweiten Tag des Festivals wird wie immer das Highlight des Jahres. Top-Stars der Marketing-Branche, Macher an der Spitze internationaler Unternehmen und einige Überraschungsgäste liefern vor 7.000 Zuschauern richtig ab. Hier findet ihr den detaillierten Timetable der Conference Stage. Auf der Conference Stage stehen die absoluten Überflieger der digitalen Marketing-Szene. Dabei sucht die OMR immer nach der Mischung aus neutralen Marktbeobachtern und Entscheidern der Unternehmen, die unsere Branche prägen. 

In diesem Jahr stehen unter anderem Speaker wie Bestseller-Autor Yuval Noah Harari (Autor von “21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“), Andy Puddicombe (Founder Headspace), Bozoma Saint John (CMO von Endeavor), Matt Lieber (Co-Founder Gimlet Media) und Howard Lerman (CEO und Founder von Yext) auf der Bühne.

© Julian Huke

Konzert, Party und ganz viel Show!

Der erste Expo-Tag endet mit der großen Expo Party. Bekannte Musiker und DJs wie Oli P. machen auf der Expo Stage ab 18 Uhr nochmal ordentlich Stimmung. Wie in jedem Jahr gehört auch ein absoluter Kracher-Act zum Entertainment- Programm der Konferenz. Wer das ist, wird bis zum Schluss nicht verraten. In den vergangenen Jahren hatte die Konferenz Deichkind, Materia, Jan Delay, Udo Lindenberg oder die Fantastischen Vier auf der Bühne. Aber damit ist natürlich lange noch nicht Schluss – nach der Konferenz steigt die legendäre Party mit Live-Concerts. Hier treten Künstler wie die Drunken Masters auf. Und auch auf dieser Party wird es einen Geheim-Act geben.

So war's letztes Jahr

Coverfoto: Alexander Woeckener 

Die Fotos sind auf der OMR 2018 entstanden. 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit den Online Marketing Rockstars entstanden. 

Wir paddeln, wir schwimmen, wir grillen, wir liegen, wir lieben unsere Alster und ihre grünen Wiesen. Damit diese Schönheit bleibt, hat sich das Non-Profit Projekt CUYA - Clean up your Alster entschlossen, dem Müll den Kampf anzusagen. Helft bei den Clean-up Events, unsere wunderbare Alster sauber zu halten und in ihrer Einzigartigkeit zu erhalten.

So lieben wir unsere Alster. © Jan Traupe

Schwanenwik macht den Anfang

Der erste Clean-up des Jahres findet an der Schwanenwik-Wiese statt. Der beliebte Grill-Treffpunkt lädt mit seinem wunderschönen Blick über die Alster zum langen Verweilen ein. Leider hinterlässt das große Menschenaufkommen auch immer jede Menge Dreck und nicht jeder Grillfreund entsorgt seinen Müll sorgfältig.

Ab 10:30 wird am Dienstag die Wiese wieder gemeinsam hübsch gemacht und bis zum Hansasteg Müll gesammelt. Anschließend gibt es eine kleine Überraschung. Die Jungs & Mädels von CUYA werden vor Ort für Handschuhe, Eimer, Greifzangen, Schwimmwesten und pädagogisches Material sorgen.

Sauber und schön.

CUYA

Ein Kollektiv für die Zukunft.

Clean up your Alster ist ein Non Profit Projekt und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Alster vom Müll zu befreien. Jeder ist hier willkommen mitzumachen. Ob Schulklasse oder Student, hier kann jeder seinen Teil beitragen. 

Grün soll es bleiben. © CUYA

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Taco Time! Die Marktzeit öffnet ihre heiligen Hallen wieder für ein Fest des kulinarischen Gaumenschmauses – für das Taco Festival. Verputzt nicht nur Tacos in all ihren Facetten, sondern tobt euch beim Taco-Workshop aus, schwingt ein wenig die Hüfte zu nicen Beats und taucht ein in das volle Südamerika Feeling. 

Taco Liebe, große Liebe © Krisztian Tabori via Unsplash

Was wird es geben

Tacos, klar!
Musik und Special Live Act
Taco Workshop

Hamburg mag für seine deliziösen Fischbrötchen bekannt sein, überrascht uns aber immer wieder aufs Neue mit kulinarischen Festen. Diesmal nämlich in Form eines Schlaraffenlandes des Taco-Business, auf dem Taco Festival der Marktzeit. Ihr könnt euch zusammen mit euren Liebsten und einem guten Getränk in der Linken quer durch Südamerika futtern. Burritos, Guacamole, Ceviche? Wir nehmen alles!

Probiert euch durch!

Was sind Tacos?

Eigentlich zählen sie zur Kategorie Fast Food, aber bestimmt nur, weil man ganz schnell reinbeissen möchte. Die sehen aber auch echt gut aus! Die Basis einer Tortilla ist Weizen oder Mais, die komplett frei gefüllt werden kann. Traditionell gibt es dazu eine scharfe Salsa mit ordentlich Wums. 

Unzählige Geschmackvarianten, Toppings und Dips warten darauf, von euch probiert zu werden. Das Taco Festival findet zum allerersten Mal in Hamburg statt und wir hoffen jetzt schon, dass es noch weitere Editionen geben wird. Über 40 Aussteller aus Hamburg und der Region sind vor Ort und laden zum Tasting ein. 

  • Was gibt's?

    Tacos, Empanadas, Burritos, Pisco, Ceviche, Guacamole, Quesadillas, Tequila, Nachos, Margarita y mucho mas

  • Call it

    Fresh Latino Street Kitchen & Easy Day Drinking

  • Specials

    Taco Workshop 13-14 Uhr & Special Live Act 

  • Wer

    Foodies, Taco-Lover und Menschen mit Leidenschaft im Blut

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Die grauen Wolken sind vorüber gezogen – es lebe der Sommer. Fangt die Sonnenstrahlen ein, setzt euch nach draußen und genießt die besten Spots zum Essen und Trinken im Freien. Sonnenbrille auf – und los geht's! 

Das Café auf der Elbe

In Entenwerder schwimmt ein Café – ja, richtig gehört, es schwimmt! Auf einem Ponton könnt ihr hier direkt am Wasser Kaffee schlürfen und die leckeren Speisen vom Entenwerder 1 kosten. Von ständig wechselnden Suppenkreationen bis hin zu liebevoll zubereiteten bunten Salaten ist auf der Karte für jeden Feinschmecker etwas zu haben. Und mit etwas Glück könnt ihr die nächste Entenstaffel bei ihrem Familienausflug über die Elbe beobachten.

Auf dem Wasser

Das schwimmende Café – mehr gibt's hier nicht zu sagen!

Hafenliebe

Beobachtet die Elbe, die Schiffe und genießt den Blick über das Wasser.

Das letzte Schloss Hamburgs

Der Bergedorfer Schlosspark blüht im Sommer richtig auf und wird zu einer wunderbaren grünen Oase. Mittendrin steht das letzte Schloss Hamburgs und bietet mit dem Schlosscafé Bergedorf einen erholsamen Ort für Kaffee & Kuchen. Egal ob zum Frühstück oder zur Mittagszeit, das Schlosscafé hat bis zum Sonnenuntergang geöffnet. Also rundet euren Spaziergang durch den Park perfekt ab, lasst euch fallen und genießt auf der Außenterrasse den wunderschönen Blick auf das Schloss und umliegende Wasser. 

Grün, Grüner, Am Grünsten!

Das Café befindet sich im Schlosspark Bergedorf – genießt den Park & seine Ruhe.

Frühstücksliebe

Im Schlossgarten sein Frühstück genießen? Check!

Hawaii meets Hamburg

Hier könnt ihr nicht nur die Seele baumeln lassen.

Perfekt am Wasser gelegen.

Die Poké-Bowls sind unschlagbar!

Direkt an einem Seitenkanal an der Alster könnt ihr eure Füße baumeln lassen und dabei leckere Drinks schlürfen oder kreative hawaiianische Bowls schlemmen könnt. Das Monkey Beach am Hofweg bietet euch im Sommer den perfekten Platz um die Sonne zu genießen. Ob direkt am Steg oder auf der gemütlichen Liege – der Blick aufs Wasser ist sicher. Die Kailua Poké Bowls sind das kulinarische Highlight in dem unkonventionellen Restaurant. Ihr bekommt hier bunt gemixte Bowls, die die perfekte leichte Mahlzeit für die heißen Tage sind.

Bowls, Bowls, Bowls
Schlemmt hier leckere Hawaiianische Poke-Bowls!
Hawaii Love
Das ganze Monkey Beach ist liebevoll mit Palmen und Sonnenschirmen im Hawaiianischen Stil geschmückt. We like!

Ein kleiner niederländischer Traum

Ein charmantes Café mit Außenbereich findet ihr in Eppendorf an der Klosterallee. Das Little Amsterdam bietet euch neben einer Café-Wohlfühlatmosphäre auch eine außergewöhnliche Bar mit kreativen Drinks, guten Weinen und schmackhaftem Bier. Das viel rustikale Holz, die Fenster und die mit Pflanzen eingedeckte Terrasse geben euch direkt holländische Vibes und passen perfekt zum Isbek-Kanal. Ein kleiner Sommertraum im Norden von Hamburg.

Traum von Amsterdam

Ein bisschen Grachten-Feeling gefällig? Es heißt nicht umsonst Little Amsterdam!

Vegan Love

Probiert unbedingt die veganen Wraps!

Auf dem Energiebunker den Kaffee genießen

Ein ehemaliger Flakbunker und heute ein Zeichen für Wandel und Nachhaltigkeit. Der Energiebunker in Wilhelmsburg hat eine besondere Geschichte hinter sich. Auf dem Dach des Bunkers befindet sich mit dem room with a vju eine der wenigen Skyline-Locations in ganz Hamburg. Überblickt unsere wunderschöne Stadt bei Kaffee und Kuchen. Wer noch nicht genug hat, dem sind die Bunkerführungen ans Herz zu legen. Kleiner Tipp: Wer noch eine ganz ausgefallene Location für das nächste Event sucht, ihr könnt das Café auch mieten!

Mehr als ein Bunker

Früher ein Zufluchtsort bei Luftangriffen steht der Energiebunker heute für zukünftige, erneuerbare Energieversorgung.

Liebe auf den ersten Blick

Mit dem einmaligen Ausblick vom Energiebunker könnt ihr Hamburgs Skyline überblicken!

Der perfekte Platz zum Ankern

Die ehemalige Fischhalle © dasFilm

Der Seemanns-Charme geht hier nicht verloren. © dasFilm

In den alten Gemäuern der Harburger Fischhalle befindet sich das Café Bistro. Auf der Außenterrasse könnt ihr die ein- und auslaufenden Schiffe beobachten – mehr Hafenatmosphäre geht nicht. Mittwoch bis Freitag wird auch ein leckerer Mittagstisch geboten. Von Suppen, Quiche, Pasta bis hin zu leckeren Salaten wird hier alles mit saisonalen Produkten verarbeitet und zubereitet. Am Wochenende gibt es frisch gebackenen Kuchen und an den Wänden findet ihr immer wieder wechselnde Ausstellungen! Es muss nicht immer die HafenCity sein.

Schiffe gucken!

Ihr sitzt hier direkt am Harburger Hafen, genießt den Blick über's Wasser und die vorbeifahrenden Kutter.

Alte Liebe rostet nicht

In der ehemaligen Fischhalle steckt ganz viel Geschichte und Charme.

Venezianisches Feeling auf der Alster

Ihr seid mit Kanu unterwegs und braucht eine Stärkung für die restliche Strecke? Gar kein Problem. Ihr müsst nicht mal aus dem Wasser steigen um leckeren Kuchen beim Café Canale zu ordern. Direkt am Alsterkanal wird hier nämlich aus dem Fenster direkt ans Wasser serviert. Also schnappt euch die Paddel und erlebt einen Hauch von Venedig in der schönsten Stadt der Welt.

Nichts für Nichtschwimmer!

An den Außenbereich kommt ihr nur mit Wassergefährt!

Kuchenliebe

Der gebackene Blechkuchen versorgt Kanufahrer & Paddler rund um die Alster schon seit Jahren.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Die Sonne lacht endlich wieder über Hamburg und mit den ersten warmen Sonnenstrahlen findet auch das jährliche Osterstraßenfest am 4. Mai statt. Auch in diesem Jahr warten leckere Snacks, Drinks und einige Highlights auf euch!

Wenn die Sonne lacht, ist die Stimmung gut. © Schankwerk (Osterstraßenfest)

Summer in the city

Auf der Alster paddeln, im Stadtpark grillen und an der Elbe spazieren gehen – wir spüren den Sommer und wollen am liebsten den ganzen Tag in der Sonne tanzen. Perfekt, dass das Osterstraßenfest vor der Tür steht! Auf uns warten ein buntes Programm, viele leckere Food-Stände und Live-Musik.

Cheers!

Leckeres Bier und neue kulinarische Kreationen

Auf dem diesjährigen Programm stehen natürlich wieder einige kulinarische Spezialitäten und jede Menge Bierkreationen. Hamburger Brauereien wie Ratsherrn, Landgang, Wildwuchs und Kehrwieder versorgen euch mit ihrer Bier-Expertise und neuen Schöpfungen aus Hopfen und Malz. Während euch die Geschwister Kolb mit fruchtigem Wein versorgen, präsentieren euch die Jungs und Mädels von FOODBOOM ihren neuen Eimsburger!

Die Kleinen kommen nicht zu kurz!

Im Unnapark ist wieder eine große Spielwiese für Kinder und Jugendliche angelegt. Karussell, Trampolin und ein Spielplatz erwarten die Kleinen auf der großen, grünen Fläche. Neben Spiel und Spaß gibt es für alle Zuckerwatte und unwiderstehliche Crêpes!

Heiß & lecker!

Euch erwarten

  • Food

  • Drinks

  • Musik

  • Gute Laune!

Cover: Vincent Vegan
Landgang 

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Der Traum von eurem Urlaub am Wasser rückt mit SamBoat nun immer näher. Das "Airbnb für Boote" ermöglicht preiswerte Bootsausflüge, Segeltörns und Yachturlaube. Auf der Onlineplattform könnt ihr einfach und günstig Boote von Bootsbesitzern mieten – und das komplett digital bei tausenden Anbietern rund um den Globus.

Packt eure Crew ein und mietet euer Traumboot! © SamBoat

Hamburg will Meer!

Auf einem eigenen Boot die französische Küste entdecken, die Adria entlang segeln oder einen Tag auf einer Yacht vor den kroatischen Inseln verbringen? Ja, bitte! Für die meisten von uns leider noch ein Traum in der fernen Zukunft, auch wenn uns Hamburgern das maritime Lebensgefühl doch so im Blut liegt. Das französische Start-up SamBoat kann genau das nachempfinden und trifft mit seiner Boat-Sharing-Plattform genau den Zahn der Zeit.

Bald kein Traum mehr! © Stockfoto

Sail away!

Weltweit gibt es Millionen Boote jeglicher Art, die die meiste Zeit ungenutzt im Hafen liegen. Allein in Deutschland gibt es mehr als eine halbe Million Bootseigner – Tendenz steigend. Demgegenüber stehen fast 3 Millionen Boots- und Segelfans, die kein Boot besitzen und gerne ihren Urlaub auf dem Wasser verbringen möchten. Das Teilen von Yachten und Schiffen ist daher eine naheliegende Angelegenheit, die von vielen Reisenden genutzt werden kann, die während ihres Urlaubs wert auf Einzigartigkeit legen und sich nach unentdeckten Reisezeilen und Pfaden abseits von überfüllten Touri-Hotspots sehnen. Ein Bootsurlaub ist doch ideal zur Erfüllung dieses Traums. Zwei Dinge standen dem bisher im Weg: die hohen Kosten und ein fehlender Führerschein. 

Dahin kommen, wo sonst niemand ist. © Stockfoto

SamBoat ist eine Sharing-Plattform, die das einfache Mieten und Vermieten von Booten ermöglicht. Durch den direkten Kontakt zum Vermieter erhalten Urlauber auch gleich wertvolle Tipps für ihre Reise.

Laurent Calando & Nicolas Cargou

Und so geht's

Ähnlich wie bei Airbnb können über die Onlineplattform über 30.000 Boote von Privatpersonen und professionellen Anbietern gemietet werden. Die Angebote starten bei 50 Euro pro Tag. Reisende mit oder ohne Erfahrung können über SamBoat Boote an ihren Lieblingsreisezielen auf der ganzen Welt mieten – entweder halb- oder ganztags oder gleich mehrere Wochen - und das bis zu 40 Prozent günstiger als zur herkömmlichen Bootsmiete. Außerdem wird das Angebot durch professionelle Yachtcharter-Anbieter ergänzt. So gibt es Boote für jedes Budget und ohne Risiko. Jede Bootsvermietung ist versichert, auch eine Kautions- sowie Rücktrittsversicherung können dazu gebucht werden. Wer nicht selbst am Ruder stehen will, hat die Möglichkeit, einen Skipper zu buchen. 

Ganz allein und voller Ruhe © Stockfoto

Wir wollen die Art des Reisens verändern und Urlaubern eine völlig neue Perspektive auf beliebte Urlaubsorte bieten. Mit dem Boot oder der Yacht ermöglichen wir, Reiseziele neu zu entdecken - und das sehr einfach und für alle erschwinglich.

Laurent Calando

Laurent Calando & Nicolas Cargou

SamBoat

Vom französischen Startup zur größten privaten Bootsvermittlungsplattform weltweit

SamBoat wird im April 2014 von Laurent Calando und Nicolas Cargou in Bordeaux (Frankreich) gegründet mit dem Ziel, das Bootfahren und Segeln für alle erschwinglich zu machen. Bootsbesitzer können ihre Kosten decken und anderen Personen die Freuden des Bootsfahrens ermöglichen. 2017 ist SamBoat erfolgreich auf dem französischen Markt etabliert und erschließt weitere Destinationen wie Spanien, Italien, Griechenland und Kroatien. 2018 öffnet sich das Portal schließlich auch für professionelle Anbieter von Booten. Ende 2018 schließt sich das Startup dem weltgrößten Charterunternehmen Dream Yacht Charter (DYC) an, mit dem Ziel, die Internationalisierung von SamBoat voranzutreiben und der Marktführer unter den Online-Buchungsportalen für Boote zu werden. Die Startup-Mentalität und der Innovationsdrang bleiben dabei erhalten. Anfang 2019 hat SamBoat 30.000 Boote weltweit gelistet, sowohl von privaten als auch von professionellen Anbietern, darunter kleine Bootsverleiher und große Yachtanbieter. 

So ein Sonnenuntergang! Na gut. © Stockfoto

Coverfoto: SamBoat 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit SamBoat entstanden.

Gemeinsam stark sein, um die Dinge von morgen zu schaffen: Der erste EMOTION Women's Day ist ein internationales Event für Frauen von heute mit dem Mehrwert einer Fortbildung und dem Spirit eines Festivals und findet am 6. Mai 2019 im Curio-Haus in Hamburg statt – mit vielen Chancen zum Networking. 

Der EWD verspricht am ersten Montag im Mai viele neue Impulse, Workshops und Networking zu verschiedenen Schwerpunkten. Von Lebensgeschichten über Karrierewege, von Achtsamkeit im Arbeitsleben bis zu gezielten Coaching-Inhalten bietet der Tag für jede Teilnehmerin eine ganz individuelle Konferenz. Das internationale Event findet in Kooperation mit der OMR statt, das Ticket gilt auch für den Expo-Bereich des OMR Festivals.

© Stockfoto

Du entscheidest, was zu deinem Leben passt

Der 6. Mai besteht aus fünf Konferenzen, die jeder Besucherin offen stehen: 
1. EMOTION – Ihr trefft Frauen, die ihren eigenen Weg gehen und euch Mut für euren geben. 
2. WORKING WOMEN – Ihr lernt Frauen kennen, die schon heute New Work leben und könnt von ihren Skills profitieren. 
3. DIGITALISIERUNG – Trefft die führenden Frauen der Technik-Branche und findet neue Skills, um durchzustarten. 
4. COACHING – Entdeckt neue Fähigkeiten an euch.
5. SLOW – Erforscht die Themen Mindfulness und Nachhaltigkeit.

Aber keine Sorge – ihr müsst nicht alle Themen in eurem persönlichen Programmplan abdecken. Jede der Konferenzen wird euch einen umfassenden Konferenztag bieten – damit ihr das wichtigste für eure persönliche und berufliche Weiterentwicklung mitnehmen könnt.

"Zusammen kommen wir weiter! Bei unserem EMOTION Women's Day geht es um alles, was Frauen stark macht. Wir wollen inspirieren, informieren, netzwerken – und zusammen feiern!

Kasia Mol-Wolf, Gründerin und Chefredakteurin EMOTION

Zusammen anpacken und gegenseitig inspirieren. © Stockofot

Is the future female?

In allen "Conference-Tracks" und Sessions sprechen Expertinnen über die Gestaltung der Zukunft. Seien es neue Spielregeln, Equal Pay, Altersvorsorge, der Frauenanteil in Unternehmen und natürlich Frauen und Digitalisierung – beim EWD wird es thematisiert. Begegnet Frauen, die dafür kämpfen, den Status Quo zu verändern. Frauen in Führung treffen auf innovative Kolleginnen, interessante Mentorinnen und potenzielle Mitarbeiterinnen. Der EWD bietet mit einem vielfältigen Coaching-Angebot außerdem eine wertvolle Chance auf Weiterentwicklung. 

Der erste EMOTION Women's Day

Seid dabei!

Über 60 Speaker und über 60 Sessions erwarten euch an nur einem Tag beim ersten EMOTION Women's Day. Ermöglicht euch, euren Mitarbeiterinnen oder sogar der besten Freundin einen unvergesslichen Tag mit inspirierenden internationalen Speaker, von denen man sich so einiges für den eigenen Alltag und Lebensweg abgucken kann. Triff u.a. Staatsministerin Dorothee Bär, US-Journalistin und Aktivistin Soraya Chemaly, Edition-F-Gründerinnen Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann, ‚Male Feminists Europe’ Co-Gründer Robert Franken und viele mehr auf dem EMOTION Women’s Day am 6. Mai 2019 im Curio-Haus.

YES © Stockfoto

Kein Women's Day ohne After-Show-Party

Wenn gegen Abend die letzten Talks, Sessions und Workshops zu Ende gehen, heißt das noch lange nicht Schluss mit den Inspirationen. Auf der After-Show-Party habt ihr in einem ausgelassenen Rahmen noch die Möglichkeit, euch mit den über 700 Frauen auszutauschen, die am 6. Mai erwartet werden. Einen krönenden Abschluss bereitet das Hamburger Duo CHEFBOSS. Sängerin Alice Martin performt zusammen mit Tänzerin und Choreografin Maike Mohr feinsten Dancehall. Hierbei könnt ihr den Abend entspannt ausklingen lassen. 

Chefboss on stage

EMOTION Women's Day

Sichert euch jetzt die Ticktes!

Ein EWD-Ticket mit anschließender After-Show-Party kostet 298€. Mit dem Gutscheincode GEHEIMTIPPEWD25 bekommt ihr 25 % Preisnachlass. 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der EMOTION entstanden. 

Der Sommer auf St. Pauli wird nicht nur unglaublich lecker, sondern ganz musikalisch. Die Crew von Tazzi Pizza startet am 2. Mai mit den Tazzi Sommer Sessions und hat zum großen Auftakt den australischen Musiker Edward Hughson eingeladen. 

Tazzi Sommer Sessions

Bis September finden die Tazzi Sommer Sessions jeden ersten Donnerstag im Monat statt – immer mit einem neuen musikalischen Act. Der Eintritt ist kostenlos. 

© Studio Rausch

Geschmack und Klang für den Sommer auf St. Pauli

Der Sommer auf St. Pauli ist zum Träumen da – und natürlich zum Genießen. Ein wunderbares Event für ebendiese schönen Sommeraktionen sind die neuen Sommer Sessions bei Tazzi Pizza. Den Auftakt der Konzertreihe macht der australische Musiker Edward Hughson. Seit 2015 macht er aber nicht nur Musik, sondern reist um die Welt. Eine Heimat hat der Musiker aus New South Wales in Hamburg gefunden. Seinen Stil beschreibt er selbst aus einem Mix von Folk und Country mit Einflüssen aus traditioneller Musik. Freut euch auf seine Palette an eigenen Originalen und schönen Coversongs. 

Die nächsten Termine & Acts

6. Juni: Joseph Pogson
4. Juli: Sissos (Steph & Georgie)
1. August: Lucas Laufen
5.  September: Sophie Sutton

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Food Festivals und Food Märkte sind die schönste Möglichkeit, sich mit Freunden an der Seite und einem Drink in der rechten strahlend von Foodstand zu Foodstand zu schunkeln. Auf dem ersten All Black Food Market Hamburgs werden am 5. Mai alle in Probierlaune sein. Entdeckt kulinarische Köstlichkeiten, von denen ihr noch nie etwas gehört habt und futtert euch durch. Das alles – in schwarz! 

Schwarze Nudeln © Foodguide

Auf der Genuss-Agenda:

FOOD

Pizza, Tacos & vieles mehr!

DRINKS

Kaffee, Bier & Longdrinks.

MUSIK

Gute-Laune-Beats All-Day-Long? Aber hallo!

Die große Premiere in Hamburg

Alle Foodies unter euch kennen bestimmt den Instagram-Account unserer Freunde von Hamburg Foodguide. Aber Achtung: Nutzung auf eigene Gefahr! Denn hier sieht alles dermaßen lecker aus, dass einem das Wasser sprichwörtlich im Mund zusammen läuft. Für den ersten All Black Food Market hat sich die Foodguide-Crew nun mit den Boys & Girls der Event-Plattform UND.VIELES.MEHR zusammengeschlossen – wir sind gespannt, was uns erwartet. 

Macarons Schwarz © Foodguide

Dresscode: ALL BLACK EVERYTHING

Das Auge isst bekanntlich mit – und wenn wir mal ehrlich sind, ist schwarz längst nicht nur eine Farbe, sondern eine Lebenseinstellung. Die Drinks und Snacks sehen nicht nur stilbewusst aus (Call Vogue!), sondern lassen sich auch geschmacklich nicht die Krone klauen. Beliebte Szene-Restaurants wie Momo Ramen, das ÜberQuell, Tazzi Pizza oder Milkmade IceCream sind am Start und bereit für den Ausflug ins Schwarze.

And what about some music? Na klar – für die musikalische Untermalung ist natürlich auch gesorgt. Zum Essen, Schlendern & Chillen gibt's entspannte Beats auf die Ohren. Falls ihr jetzt denkt, nicht das passende Outfit im Schrank zu haben und das mit dem kleinen Schwarzen an euch vorbei gegangenen ist: Am Stand vom Marktladen St. Pauli gibt's feinste Mode - made in Hamburg. 

Ramen, Ice Cream, Waffeln, Cocktails, Bowls, Pizza, Sausages, Tacos & Frozen Yogurt – ein LineUp aus dem Himmel!

Wie werden die Lebensmittel schwarz?

Black up your life!

Manche Lebensmittel sind bereits von Natur aus schwarz. Wenn nicht, gibt es natürliche Zusatzstoffe, die den Spaß ganz einfach möglich machen. Man nehme: Sepia oder Aktivkohle – und Tada: Die Lebensmittel oder Getränke unterlegen sich einem Real-Life-Schwarz-Weiß-Filter!

Sepia
ein von Tintenfischen gewonnenes Wehrsekret, das auch zum Färben von Stoffen verwendet wird. 

Aktivkohle
ein Kohlenstoff, das im Medizinbereich bereits als Tabletten erheblich ist. Der Stoff bindet beispielsweise Bakterien sehr gut an sich und kann so unter anderem bei Völlegefühl helfen.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Bilder sagen oft mehr als 1000 Worte – bei der WORLD PRESS PHOTO-Ausstellung im Gruner + Jahr Verlagshaus habt ihr vom 26. April bis zum 19. Mai Zeit, euch die besten und faszinierendsten Pressefotos des Jahres anzuschauen. Bei der jährlichen Ausstellung seht ihr beeindruckende Bilder aus allen Bereichen des Lebens! 

© Michael Hanke

Die besten Pressefotos des Jahres

Der WORLD PRESS PHOTO-Award ist der international wichtigste Preis für Pressefotografie und zeichnet die besten Pressefotos der Welt im Fotojournalismus aus. Seht euch Bilder an, die die Welt bewegen und Momente aufzeichnen, die uns berühren, schockieren oder beeindrucken. In der Ausstellung findet ihr die Pressefotos des Jahres und erstmals auch die Presse-Foto-Story!

Our purpose is to connect the world to the stories that matter.

World Press Photo

© John Moore Getty Images

WORLD PRESS PHOTO

Über Amsterdam in die Welt hinein

Seit 1955 gibt es die WORLD PRESS PHOTO Foundation nachdem mehrere niederländische Fotografen den internationalen Fotografie-Wettbewerb "WORLD PRESS PHOTO" ins Leben gerufen hatten. Das Ziel der Non-Profit Organisation und des dazugehörigen Preises ist es, der ganzen Welt die wichtigsten Fotografien zu zeigen und Aufmerksamkeit auf Weltgeschehnisse zu schaffen. 

© Chris McGrath Getty Images

Ein Blick hinter die Geschichte eines Fotos

Erfahrt bei der Ausstellung mehr über die Hintergründe der Fotografien und welche Geschichte sich hinter den jeweiligen Bildern verbirgt. Die Galerie stellt sich aus den Siegerfotos der acht Wettbewerbskategorien zusammen und umfasst die Arbeit von 43 preisgekrönten Fotografen. 

© Nadja Shira Cohen

WORLD PRESS PHOTO

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Gruner + Jahr entstanden.

Der 1. Mai steht vor der Tür! Während die einen schon ihr Partyoutfit für die Mainacht bereitgelegt haben, suchen die anderen nach Alternativen abseits überfüllter Clubs und Bars. Wir verstehen euch! Deshalb gibt's von uns 10 Tipps, wie ihr den freien Tag am besten nutzen könnt. Kleiner Spoiler: Es wird wild, lecker und bunt!

Keine Lust auf volle Clubs? Dann lest weiter! © ADC Festival

Eure Optionen

Entspannt

Lieblingsfilm entdecken, Eis essen und über Flohmärkte schlendern

Wild

Kanu fahren, tanzen und Wasserlichtspiele bestaunen

Nascht Popcorn bei der Sneak-Show im zeise kino

zeise kino

Jeden Dienstag zeigt das zeise kino einen Überraschungsfilm und schenkt euch dazu eine Tüte Popcorn! Wem die Sneak Peek unter der Woche sonst zu spät ist, kann sich diese Woche also endlich mal die lange Movie Night gönnen: Am nächsten Tag könnt ihr nämlich getrost ausschlafen! Der Hauptfilm wird bei der Vorstellung bereits vor dem offiziellen Bundesstart in Originalversion (mit Untertitel) gezeigt. Vorher flimmert sogar noch ein Kurzfilm auf der Leinwand und als abschließende Krönung gibt's leckeres Eis. Wer möchte, kann nach der Sneak-Show beim Movie-Quiz teilnehmen und coole Gewinne abstauben.

Fahrt Tretboot oder Kayak

Gutes Wetter in Sicht

Hamburg - eine Stadt am Wasser. Was gibt es Schöneres? Wir lieben unsere Alster, wir lieben unsere Elbe und den Hafen. Hamburg wäre nicht Hamburg, wenn im Sommer nicht alle ganz heiß auf eine entspannte Paddelei über alle Kanäle, Flüsschen und Gewässer wären. Wie wärs damit: Macht das Ganze for free und schnappt euch eins der neuen Green Kayaks. Ein bisschen Müll beim Vorbeipaddeln in den Eimer packen, ein sympathisches Foto posten und mit viel Spaß etwas Gutes tun. Let's do it!

Lauscht großartigen Poetry SlammerInnen

The crowd is on fire © Sebastian Weindel

Keine Lust auf Tanzen, sondern mehr Lust in Form eines Tanzes mit der Sprache in den Mai zu starten? Dann geht das ganz wunderbar beim Best of Poetry Slam im Ernst Deutsch Theater. Acht PoetInnen, sieben Duelle und nur einer geht mit dem großen Preis nach Hause. Poetry Slam ist eine Kunstform, in der Menschen aller Art ihre Gedanken, Geschichten, Gedichte oder einfach nur lustige Anekdoten mit einem Publikum teilen und es entertainen. Daraus folgt ob ernst oder humorvoll oder beides - ein großartiger Abend in der Liebe zum Wort.

Bruncht im Hofcafé Ottilie

© Unsplash

Frühstücken unter einem Wallnussbaum, entspannte Atmosphäre und ein durch und durch hausgemachtes Stück Kuchen auf dem Teller? Das könnt ihr im Hofcafé Ottilie genießen. Streuselkuchen aus den verschiedensten Obstsorten aus der Region und ein Cappuccino dazu. So lecker! Alle Köstlichkeiten gibt es sowohl vegan, laktose- wie glutenfrei. Hier wird also jeder glücklich und kann den freien Tag genüsslich nutzen. Die Auswahl der Hofcafés rund um Hamburg lässt unsere Herzen höherschlagen.

Shoppt und nascht Kuchen bei Pflanz in den Mai

Klein & fein

Super süße Idee zum 1. Mai: Das Team von Kleine Wildnis und Drei Sommer veranstalten zusammen ein Event im kleinen Rahmen. Es geht um ein schönes Zusammensein, ein köstliches Frühstück und allem voran: Pflanzen shoppen zum Schnäppchenpreis! Neben Kuchen und Kaffee werden nämlich allerlei Pflanzen angeboten wie zum Beispiel Farn, Monstera, Pilea, Lyrata, Sedum und Senecio in unterschiedlichen Formen und Größen - es fehlt an nichts!

Fahrt ans Falkenstein Ufer

In der Stadt ist einiges los, besonders am 1. Mai. Wer sein Leben mit einem Vierbeiner teilt, weiß jede Chance, den kleinen oder großen Freund mal rennen lassen zu können, zu schätzen. Also los geht's: Wenn ihr Richtung Westen düst, macht ihr alles richtig. Dort gelangt ihr nämlich zum Falkensteiner Ufer – einem der schönsten Örtchen und vor allem der letzte Naturstrand unserer Hansestadt. Entdeckt das Schiffwracks aus dem Jahr 1975 und lasst die Pfoten ins Wasser baumeln!

Macht Schnäppchen auf dem Frühlingsflohmarkt

Wühlen und kramen

Shopping-Time für den kleinen Geldbeutel und das Secondhand-Herz in Altona. Überdacht auf dem Parkplatz des Mercado Einkaufszentrums und im Freien auf der Ottensener Hauptstraße ist wieder Frühlingsflohmarkt. Es werden ausschließlich Sachen wie Spielzeug oder Bekleidung für Kinder angeboten. Aber uns kann keiner sagen, dass es nicht überall etwas zu entdecken gibt. Ein Hoch auf die Zeiten, in denen man noch regelmäßig Spiele gespielt hat. Shoppt euch hier die Taschen voll und der Spaß beim nächsten Picknick ist gesichert. 

Schleckt Eis bei Luicella's Ice Cream

Eiskaltes Glück!

Ohne Eis ist alles doof. Gerade jetzt, wenn es wieder wärmer wird, ist so ein Eis schon etwas sehr Cooles! Hamburg hat eine weite Bandbreite an leckeren Eisdielen zu bieten - so auch Luicella's Ice Cream. Seit Neustem könnt ihr die ausgefallenen Geschmackssorten an drei Standorten verputzen! Jetzt nämlich auch im Grindelviertel. Die Vorfreude kribbelt uns jetzt schon wie Schmetterlinge im Bauch.

Staunt im Planten un Blomen

Spektakel im Planten un Blomen © Berndt Andresen

Mitten in der Stadt und ganz viel Grün. Im Planten un Blomen beginnen am 1. Mai die super schönen Wasserlichtkonzerte! Bereits 1938 wurde hier die erste Wasserfontäne installiert. Seither ist es immer wieder ein Augenschmaus. Vom 1. bis zum 15. Mai heißt es musiktechnisch 'New Sounds' by Arr. Hector Gonzales Pino. Bis zum 30. September reichen sich hier etwa alle zwei Wochen die Künstler den Wasserspiele-Staffelstab und wechseln sich ab. Ohne Musik gibt es die Wasserkunst bereits immer um 14, 16 und 18Uhr zu bestaunen.

Geht auf eine Food Safari

Leckere Kunstwerke der Saison

Nutzt den 1. Mai für eine kulinarische Stadtrundfahrt und lasst euch einen Abend lang durch Hamburgs Gastroszene chauffieren. Bei eurer Taste Tour entdeckt ihr gemeinsam mit anderen Food-Lovern die leckersten Restaurants und angesagtesten Bars unserer Stadt. Dabei gibt's für jeden nicht nur unwiderstehliche Geschmackserlebnisse, sondern auch spannende Insiderinfos direkt von der Crew. Na, knurrt euch schon der Magen?

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Das Tortue Hamburg lädt euch zu einen glamourösen Tanz in den Mai mit dem renommierten DJ SWEN G ein. Lasst die Sektkorken knallen und feiert mit euren Freunden in dem edlen Boutique-Hotel mit französischem Charme!

In den Bars geht es am Dienstag heiß her.

Bestellt euren Drink an der edlen Bar.

Genug Platz zum Entspannen gibt es auch.

Alors on danse!

Ab 21 Uhr kann in der bar privé und in der bar noir getrunken und getanzt werden. Beide Veranstaltungsräume sprühen jede Menge Charme aus und bieten euch ein einmaliges Ambiente, das den Tanz in den Mai zu etwas ganz Besonderem macht. Also putzt euch ordentlich heraus und erlebt eine unvergessliche Nacht in der edlen Schildkröte (fr. Tortue).

Genehmigt euch einen leckeren Drink!

Verkürzt die Wartezeit

Keine Lust bis 21 Uhr zu warten? – pas de problème! Die beiden Hotelrestaurants brasserie und JIN GUI öffnen bereits vorher ihre Pforten. Lasst euch hier mit den besten französischen Weinen, kreativen Drinks – hier ist der Le pont (die Brücke) sehr zu empfehlen – und den schmackhaften Speisen der Restaurants verwöhnen. Deliziöser kann man dem April nicht 'Au revoir' sagen!

Das Mirror Chamber ist ein echter Hingucker.

Non, je ne regrette rien!

Kramt die Tanzschuhe aus dem Schrank: bei der Soirée dansante im Tortue sehen wir uns definitiv auf dem Dancefloor! Für die richtigen Beats von Deep House, über Funk, bis hin 80's und aktuellen Hits sorgt DJ SWEN G. Also auf ihr wilden Tanzmäuse – dieser Tanz in den Mai wird eine aufregende Voyage, Voyage!

So kann man die erste Mai-Nacht doch verbringen oder nicht?

Ne me quitte pas

Spart euch den Weg nach Hause!

Als kleines Special zur Walpurgisnacht gibt es vergünstigte Preise für eine Übernachtung im schicken Boutique-Hotel. Also gönnt euch eine unvergessliche Nacht im Herzen Hamburgs!

 
Einzelzimmer inklusive Frühstück 135,00 Euro
Doppelzimmer inklusive Frühstück 150,00 Euro
Verlängerungsnacht inklusive Frühstück 50,00 Euro pro Person

 

Hereinspaziert!

Tortue Hamburg

Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem Tortue Hamburg entstanden.

Diese Zeilen sind ein Appell an euch! Wir haben ein Anliegen und zwar zum Thema Mode. Zum sechsten internationalen Gedenktag an den Fabrikeinsturz des Rana Plaza in Bangladesh 2013 ziehen wir am 27. April durch Hamburgs Straßen. Beim Fashion Revolution Move hat jeder die Möglichkeit sich anzuschließen und zu zeigen: Fair produzierte Mode und vor allem der Wandel sind möglich.

Denim inside out

BEWEGGRÜNDE

Der Gedenktag macht auf Missstände in der Textilindustrie aufmerksam.

ZIELE

Zeigen, dass es möglich ist & auf nachhaltige Produktionsverfahren aufmerksam zu machen.

UMSETZUNG

Marsch entlang Stores, die es bereits vormachen; Workshops, Kundgebung.

Ein Umbruch in der Textilindustrie

2013 stürzte der Gebäudekomplex Rana Plaza in Bangladesh ein und mehrere tausend Menschen starben, wurden verletzt und erhielten einen schweren Schock. Das Gebäude brach über ihnen zusammen, während sie unterbezahlt und unter unmenschlichen Bedingungen Kleidung herstellten, die in Massen verkauft werden. Stichwort: Fast Fashion. Aber es geht auch anders und das beweist der Fashion Revolution Day!

#fairbylaw

Was passiert?

Auch in diesem Jahr gehen Menschen zahlreich auf die Straßen und machen bei dem Fashion Revolution Move laut darauf aufmerksam, wie faire Mode funktioniert. Die Strecke beginnt in der Schanze und geht an vielen Modeläden vorbei, die bereits ein Leichtes darin sehen, Mode fair zu produzieren. Der Move macht auf einen Missstand aufmerksam, aber gleichzeitig feiern wir auch die positiven Seiten der Fashion Industrie. So wird nämlich dazu aufgerufen, Arbeitsstandards infrage zu stellen und anhand von Positivbeispielen zu überdenken. Die Bewegung endet in der Innenstadt und wird von verschiedenen Specials begleitet.

Besuch in einer der Produktionsstätten

Who made my clothes?

Der Dresscode ist "Denim inside out". Was das bedeutet? Schnappt euch eure Jeansteile und werft sie über – am besten auf links! Schildchen raus und Karten auf den Tisch. Die Fragen des Tages werden sein: Wer stellt eure Kleidung her? Unter welchen Bedingungen? Wo überhaupt? Was wissen wir eigentlich über unsere Mode? Stehen Preis und Herstellungsbedingungen im Verhältnis zueinander? Dafür steht auch der Hashtag #whomadeyourclothes. 

Näherinnen aus Indien sind zu Besuch und beantworten im Interview alle Fragen zu #whomademyclothes!

#whomadeyourclothes

Wer steckt dahinter?

Organisiert und umgesetzt wird der Aufbruch vom future fashion e.V. Dies ist eine Gruppe internationaler UnternehmerInnen, AktivistInnen, PressevertreterInnen und AkademikerInnen aus 90 teilnehmenden Ländern.

Die unüberbrückbaren Missstände entlang der Produktionskette in der Textilindustrie sind fatal. Auf der anderen Seite gibt es bereits nachhaltige Produktionsverfahren, die nach einer Kundgebung vorgestellt werden. Seid dabei und setzt euch mit diesem wichtigen Thema auseinander!

Die Strecke

Fashion Revolution

14:00 Start bei Captain Svenson (Bartelsstraße 2)
14:30 B-LAGE Hamburg (Kampstraße 11)
15:00 glore hamburg (Markstrasse 31)
15:45 VIU EYEWEAR (Poststraße 25)
16:30 WERTE FREUNDE (Großer Burstah 42)

16:30 - 18:00 Kundgebung, Musik, Food & Drinks

Upcycle deine Jeans im Denim Workshop

PS: Ihr könnt jederzeit dazustoßen! 

Zeigt uns eure revolutionärsten Schilder!

 

  • Marsch durch die Stadt

  • Kundgebung

  • Denim Workshop

  • Food & Drinks

Lena Scherer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Der nächste Roadtrip ist schon zum Greifen nah. Wie ihr euren nächsten Trip im Bulli oder Caravan auf das nächste Level bringt oder wie man seinen allerersten Urlaub auf vier Rädern überhaupt plant, erfahrt ihr am 27. und 28. April bei der neuen Veranstaltung BULLI & MEER, der Messe rund um Caravaning und Freizeit.  

Grenzenlose Freiheit - unterwegs auf vier Rädern!

An ganzen zwei Tagen finden ihr in den Hallen von Autohaus Wichert verschiedene Modelle des Multivans California, technische Raffinessen und viele Umbaumöglichkeiten. Entdeckt verschiedenes Zubehör für euren Van oder Bulli und lernt spannende Aussteller kennen, die sich mit dem Thema Reisen auf vier Rädern, Innenausstattungen, Sicherheitssystemen und all den spannenden Möglichkeiten drumherum perfekt auskennen!

Alles auf höchstem Niveau mit modernsten Technologien für eine nachhaltige Zukunft - nicht nur auf Reisen - gekoppelt mit coolen Farben und schnittigen Felgen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Das erwartet euch am letzten Aprilwochenende

BULLI & MEER

am 27. + 28. April 2019 bei Auto Wichert
im Volkswagen Nutzfahrzeug-Center

Samstag 10 bis 18 Uhr 
Sonntag 10 bis 17 Uhr
 

Die Aussteller

AHOI BULLIS 
ALSTERschmuck
AV-ENGINEERING 
Busstoff
BULLIFAKTUR 
Dr.-Ing. Raymond Wicht 
NordVan
OFFROAD Manufaktur Hamburg 
ÖKOJE
Seikel
Surf Spot Hamburg 
TALLINK SILJA LINE
VANLUV
Circusschule TriBühne

Gastronomie 
Cook & Catering 
coffee bike hamburg
Lühmann Zuckerwaren 
Moni's Crêperie 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Auto Wichert GmbH entstanden. 

Blue Tomato steht für Freiheit, Grenzenlosigkeit und Spaß! Schon seit über 30 Jahren stattet euch der Boardshop mit den neuesten Snow-, Surf- & Skate-Kollektionen aus – und ab sofort auch in der Hamburger Innenstadt. Also schwingt euch auf euer Skateboard und entdeckt die Vielfalt des Lifestyle-Shops!

Live your style!

Ab ins Meer oder powdern im Tiefschnee: Im neuen Blue Tomato Store am Ida-Ehre-Platz wartet eine vielfältige Auswahl eurer liebsten Sportmarken. Von Burton, Volcom bis hin zu Patagonia und Vans findet ihr alle Trendteile der angesagten Brands. Ihr surft höchstens durch Instagram aber steht trotzdem total auf die Fashion? Kein Problem – im neuen Shop findet ihr innovative und coole Kleidung für jede Jahreszeit!

Blue Tomato

30 Jahre Sport-Expertise

Blue Tomato Gründer Gerfried Schuller nahm als einer der ersten sein Surfboard mit in den Tiefschnee und mauserte sich so zum Snowsurfer. Mit seiner Snowboard-Schule war er in Österreich dann so erfolgreich, dass er anfing, in seiner Garage Snowboard-Artikel zu verkaufen. Und das mit Erfolg: Das blue-tomato gehört heute zu den größten internationalen Boardsport- und Lifestylespezialisten und lässt unsere Sportlerherzen seit über 30 Jahren höherschlagen!

Coole Looks und Gimmicks in jeder Ecke!

Der Shop ist übersichtlich und geräumig. Einmal durch die Tür gehuscht, findet ihr zu jeder Sportart direkt die passenden Marken. Jede Ecke des Shops ist liebevoll und innovativ gestaltet, sodass das Shopping direkt ein wildes Erlebnis wird. Vor allem in der Skate-Abteilung könnt ihr spielerisch alles über euer Board erfahren!

Neue Sneaker gefällig?

Vom Shop direkt ins Meer

Für die Sportler unter uns gibt es hier nicht nur die richtige Kleidung, sondern auch das passende Equipment um eurer Leidenschaft nachzugehen. Die Wand in der Skate-Ecke schmücken zahlreiche schicke Skateboards und wenn ihr auf eure nächste Surf-Mission geht, könnt ihr hier nicht nur den Neoprenanzug kaufen, sondern das Surfboard direkt in den Shop bestellen lassen!

Die auffällige blaue Tomate ist nur schwer zu übersehen.

Blue Tomato

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Blue Tomato entstanden.

Willkommen im Land der Götter - wo der Sommer ewig währt und der Wein immer fließt. Unsere Herzen gehören der Schönheit Athens, den weißblauen Inseln des Mittelmeeres und dem prächtigen Glück, das uns nimmermüde Urlaubsnächte auf Kreta schenkt. Gerade wenn uns der Norden mal wieder besonders fest in seinen Klauen hält, sehnen wir uns nach mediterraner Leichtigkeit und Sonne. In einem dieser Fernwehmomente haben wir uns in Hamburg nach Perlen des griechischen Lebensgefühls umgesehen!

Von Livemusik bis Psimeni Raki

Mediterrane Livemusik trifft auf Eimsbütteler Ausgehatmosphäre: Die Denkbar hat sich wohlpositioniert in der Hamburger Fruchtallee eingenistet und führt dort die lebendigen Welten der griechischen und hamburgischen Trinkkultur zusammen. Mit herrlichen Drinks fläzt ihr euch hier auf die gemütlichen Sofas, die die Wohnkultur des sonnigen Mittelmeerlandes in eure Herzen tragen.

Speisen wie die Götter auf dem Olymp

Stockfoto

Einmal speisen wie die Götter auf dem Olymp: Das Xenios entführt euch mit seiner bestechenden Geselligkeit und entspannten Gastfreundschaft in die fernen Weiten Griechenlandes. Dabei ist die authentische Taverne ganz bescheiden in der Hamburger Osterstraße beheimatet. In warmer Atmosphäre, erzeugt durch die gelben Steinwände und die traditionelle Musik, speist ihr Bifteki und Gyros, Ouzo und Raki. Die Ansage lautet: Hervorragendes Essen und exzellenter Wein, beides selbstverständlich in reichlichen Mengen. Fisch und Fleischgerichte sind die Spezialität des Hauses, doch auch der traditionelle Schafskäse und die bunten Salate haben ihren Weg auf die Speisekarte gefunden. Hebt das Glas und lasst euch verzaubern: Griechenland erwartet euch!

Griechische Tapas und Sommergefühle

Stockfoto

Im Herzen des Grindelviertels verbirgt sich eine echte Oase der griechischen Kultur: Das Pinakas überzeugt uns sofort mit seinen einladenden Außenplätzen, an denen ihr euch an einem der seltenen Hamburger Sommertage niederlassen und von der griechischen Hitze träumen könnt. Die Spezialität des Hauses sind Mesedes – griechische Tapas. Auf kleinen Tellern werden euch frisches Gemüse, Käse, Salatbeilagen, Meeresfrüchte und Fleischspezialitäten dargeboten, die ihr gemeinsam mit Familie und Freunden in großer Runde teilen könnt. Diese vielfältige doch traditionelle Küche füllt die Mägen und lässt die Gesichter erstrahlen. Im Pinakas schmeckt es tatsächlich richtig authentisch. Kali Orexi!

Eine Hommage an den griechischen Genuss

Stockfoto

Eine kleine Taverne am Eppendorfer Weg, die euch vielleicht nach Athen, vielleicht auch auf die griechischen Inseln im Mittelmeer trägt: Das Akropolis ist eine Hommage an den Sommer, an das griechische Lebensgefühl, und an den kompromisslosen Genuss wirklich guten Essens. Hauptakteur der kleinen Gaststätte ist die riesige Speisekarte, die von schmackhaften Klassikern der allerbesten Art erzählt. Die kulinarische Ektase erlebt ihr dank Auberginenmousse, Gyros, Feta und Bifteki; das wunderbare Assortiment an Köstlichkeiten verputzt ihr in schlichtem Ambiente und unaufgeregter Atmosphäre. Wir sind uns sicher: Diese Topadresse in Hamburgs Westen wird euch vom Hocker hauen.

Auf die Lebensfreude & Unbeschwertheit

Stockfoto

Let’s get groovin! Wir wissen ja nicht, wie es euch geht, aber uns erscheint die Mittelmeerkultur um einiges lebensfroher und unbeschwerter als die hanseatische Reserviertheit, die hier bei uns im Norden so verbreitet ist. So sehr wir Hamburg auch lieben, manchmal sehnen wir uns ganz einfach nach einem Hauch mehr Leidenschaft in unserem Leben. Da kommt der traditionelle griechische Tanz, der mehrmals wöchentlich die Eppendorfer Tarpenbekstraße zum Beben bringt, wie gelegen. Dimitris Barbaroussis ist in Naoussa aufgewachsen und möchte die facettenreiche Kultur seiner Heimat mit uns in Hamburg teilen. In seinen Kursen lernt ihr unter anderem auch den berühmten Syrtaki, der selbst den grimmigsten Tanzmuffel auf die Bühne holen würde. Tanzschuhe an und los geht’s!

In Stadtparknähe auf Wolke 7

© Kalliopea

© Kalliopea

© Kalliopea

Das Speisen in geselliger Runde ist in Griechenland eine uralte Tradition – Essen verbindet, verwöhnt die Seele und schmeckt in authentischen Ouzeris wie dem Kalliopea auch einfach wahnsinnig lecker. Die charakteristische Taverne serviert in unmittelbarer Stadtpark-Nähe eine riesige Vielfalt an landesüblichen Speisen, die ihr euch individuell zu einem köstlichen Festmahl zusammenstellen könnt. Dabei legt das Kalliopea besonderen Wert auf biologisch angebaute und gesunde Kost, die nicht nur gut mundet, sondern auch dem Körper etwas Gutes tut. Spezialität der Küche sind klassische Fisch-und Fleischgerichte; Calamares, Lamm und Tigania werden am allerbesten in großer Runde verputzt. Wir sind verliebt und in Gedanken bereits auf Wolke 7 des Genusshimmels. Ein Hoch auf Griechenland!

Griechische Küche der Spitzenklasse

Stockfoto

Griechische Gerichte mit allerhöchstem Anspruch und ein Restaurant der Spitzenklasse, das es in Hamburg so noch nicht gibt: Das Konzept ist eigentlich ganz simpel – The Greek ist etwas völlig Neues. Spitzenkoch Sotiris Evangelou hat in unmittelbarer Elbnähe eine Speisekarte ausgetüftelt, die eure Münder und Mägen verzaubern wird. Von edlem Souvlaki in Honig-Rosmarin-Marinade bis hin zu Pastitsio mit Beefhack und Trüffelbechamel lässt das Assortiment an Köstlichkeiten keinerlei Wünsche offen. Einzig den Imbiss Klassiker der griechischen Küche werdet ihr hier vergeblich suchen – denn obwohl Gyros vielleicht das beste Fast-Food der Welt ist, ist es eben Fastfood. The Greek will höher hinaus und rundet euer Edeldinner deshalb lieber mit 87 ausschließlich griechischen Weinen und 20 verschiedenen Ouzo-Sorten ab.

Ein Festmahl für Zuhause

Stockfoto

Wer lieber Zuhause als im trubeligen Restaurant speist, der hat mit dem Meteora eine perfekte Anlaufstelle für seine griechischen Festmahlvorbereitungen gefunden. Im hohen Nordosten der Stadt, etwas versteckt gelegen im Rahlstedter Industriegebiet, verbirgt sich eine wahre Fundgrube für günstige, mediterrane Feinkostartikel. Von guten Weinen über Ouzo bis hin zu hochwertigen Ölen und Honigen aus Kreta findet ihr im Meteora alles, was das griechische Herz begehrt. Einst war das Ladengeschäft ausschließlich für In-und Export bestimmt, heute habt ihr glücklicherweise die Möglichkeit, hier selbst das ein oder andere Schnäppchen abzustauben. Das klingt doch nach einem richtigen Geheimtipp.

Der griechische Genusshafen der Schanze

Stockfoto

Ein weiterer Stern am Himmel der griechischen Genusshäfen der Stadt: Das Mam importiert all seine wunderbaren Zutaten – Schafskäse, Pita und Oliven – direkt vom sonnigen Mittelmeer. Am trubeligen Schulterblatt gelegen, vermischt die kleine Lokalität hippe Szeneatmosphäre mit griechischer Authentizität. Von Gyros bis hin zu Suvlaki und Bifteki findet ihr hier allem voran mediterranes Fastfood – frisch, einfach und wahnsinnig lecker. Doch auch die üppigen Salate und raffinierten Tagesgerichte lassen sich sehen und werden am allerbesten an den buntgemusterten Tischen in heller, einladender Atmosphäre verspeist. Das Beste: nach dem Festmahl könnt ihr wohlgesättigt und Sonne suchend durch die Schanze bummeln und ein wenig Sommergefühle tanken.

Die Sprache der Götter

Stockfoto

Wer sein Herz nach all den Food Eskapaden und Musikekstasen nun endgültig und unsterblich an unser geliebtes Land am Mittelmeer verloren hat, für den ist die Zeit gekommen, einen Schritt weiter, nach vorne, Richtung Süden zu gehen: und zwar mit einem Sprachkurs zum Griechisch lernen! Die Griechische Gemeinde in Hamburg versammelt sich einmal wöchentlich in gemütlicher, kleiner Runde um die Sprache der Götter an die interessierten Seelen unter euch weiterzugeben. Auch wenn ihr noch keinerlei Idee davon habt, wie sich griechisch anhört, ganz zu schweigen von spricht, seid ihr in Eimsbüttel hervorragend aufgehoben. Und wer weiß, vielleicht lernt ihr hier ja sogar den ein oder anderen Gefährten kennen, mit dem ihr euren Griechenland Enthusiasmus teilen könnt. Auf geht’s!

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Wir sind ja schon fast umgefallen vor lauter Ungeduld. Jetzt ist die Vorfreude umso größer. Der Top-Vintage Flohmarkt ist zurück in Hamburg! Das beudetet Vintage und Neues zum Kilopreis bei VinoKilo. Was jemand anderem nicht mehr passt, ist vielleicht schon bald euer neues Lieblingsteil. Bereit zum Anti-Konsum-Shopping?

Eine der ehemaligen Locations. © Vintage Kilo

Keine Knete – Kleiderfete!

Ihr kennt es: Man findet eine potenzielle Lieblingsklamotte, schaut aufs Preisschildchen und stellt fest, dass das neue Teil dann doch nicht ins Shopping-Budget passt. Aber keine Bange - diesen Moment gibt es bei VinoKilo nicht. Hier seid ihr euphorisch und tiefenentspannt, da man nur von super coolen Teilen in den Tiefen des Wühltisches überrascht wird und nicht vom Preis.

Freut euch auf

Klasse Schnäppchen
Vino und Snacks
Chillige Beats

Shopping 2.0 © Vintage Kilo

Die ganz große Vintage-Liebe

Angefangen hat alles mit einem Gin-Tonic und Schal gegen Jacke-Tausch. Eins führte zum anderen und das erste VinoKilo-Event ging durch die Decke. Am Wochenende kommt der legendäre Vintage Kilo Sale in unsere Stadt. Schnappt euch euren Shopping-Buddy und kommt zum wilden Stöbern, Finden & Wiegen. Nachdem ihr euch eure Lieblingsteile von den Stangen gesichert habt, werden eure neuen Errungenschaften erst einmal gewogen! Denn ihr zahlt hier alles nach Kilopreis und macht so richtig gute Deals! Freut euch über beliebte Marken – von Streetwear bis High End und schont dabei eure Geldbörse.

We encourage people to see clothes as timeless pieces of art. Vintage clothes carry a history; they tell stories.

Robin Balser, Gründer von VinoKilo

Für jeden etwas dabei! © Vintage Kilo

Buy less, choose well, make it last.

  • Stöbern

  • Finden

  • Wiegen

  • Weinchen trinken

VinoKilo

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Vor rund 500 Jahren wurde das erste Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut. Zur Feier des Tages zeigen wir euch 10 Orte, an denen ihr frisch gezapftes Bier ohne viel Schnickschnack bekommt. Prost!

Das deutsche Reinheitsgebot

503 Jahre Tradition

Am 23. April 1516 entschied der damalige bayrische Herzog, dass Bier nur aus aus Wasser, Hopfen und Gerste besteht. Hefe kam ein wenig später dazu. Seit diesem Zeitpunkt wird in Deutschland nach diesem Reinheitsgebot gebraut. Es wird strikt auf seine Einhaltung geachtet, damit deutsches Bier überall die gleiche gute Qualität hat und sich somit national wie international großer Beliebtheit erfreut. 

Quer

© Jan-Martin Bauer

Im Quer trefft ihr euch zum zwanglosen und lustigen Kneipenabend im Herzen von Ottensen. Mit seiner authentischen Atmosphäre und dem netten Publikum könnt ihr euch direkt in die freundschaftliche Gemeinschaft einfügen. Bestellt das frisch Gezapfte direkt am Tresen und fläzt euch auf das rustikale Mobiliar. Rauchen ist erlaubt – frische Luft und die ersten lauen Frühlingsabende genießt ihr auf der Außenterrasse der Kneipe.

Smoking Area
Hier darf drinnen geraucht werden.
Nachbarschaftstreff

Hier trifft sich ein buntes Publikum, meist aus der direkten Umgebung.

Büdel's Bierdeckel

© Stockfoto

In Büdel's Bierdeckel können die Stunden wie im Fluge vergehen. Leidenschaft, Bodenständigkeit und vor allem anständiges Bier werden hier großgeschrieben. Hier trinkt ihr euer Pils genussvoll in einer ehrlichen Kneipen-Atmosphäre. Wenn dann noch einer der beiden großen Hamburger Vereine spielt, wird es gerne rappelvoll. So wie es sich für eine authentische Kneipe gehört, dudelt in Büdel's Bierdeckel Musik aus der Jukebox. Und welchen Song wollt ihr hören?

Smoking Area

Hier darf drinnen geraucht werden.

Bundesliga live

Seht hier die deutschen Bundesligaspiele und vor allem die Spiele eurer Hamburger Vereine HSV und St.Pauli!

Willi's Bierstube

© Hotel Hafen Hamburg

Uriges Ambiente und Seefahrercharme: Willi's Bierstube befindet sich direkt im Hotel Hafen an den Landungsbrücken. Hier hängen Fangnetze von der Decke und Fundstücke aus der Seefahrt, sowie alte Fotografien schmücken die kleine Stube. Und jetzt Butter bei die Fische: In Willi's Bierstube bekommt ihr gezapftes Bier vom Fass und schlemmt deftige Kost vom Roastbeef bis zum klassischen Matjesfilet mit Remouladensauce!

Seefahrercharme

In der kleinen Bierstube gibt es Allerlei rund um das Thema See zu entdecken – also Augen auf und schaut euch um.

Gute Auswahl

Ihr habt eine anständige Auswahl von Pils-Sorten, sodass hier keiner durstig nach Hause gehen muss.

Kuddl

© Stockfoto

Wenn ihr auf der Suche nach einer ehrlichen Kneipe seid, dann führt am Kuddl kein Weg vorbei. In der Eimsbütteler Kneipe gibt es Hopfen und Malz en masse. Schnappt euch eure Freunde, fordert sie zu einer Partie am Kickertisch oder der Dartscheibe heraus und gönnt euch das ein oder andere Bierchen.

Smoking Area
Hier darf drinnen geraucht werden.
Unterhaltung

Dartautomat und Kickertisch – was braucht eine gute Kneipe noch?

Erika's Eck

© Valentin Ammon

Es ist 5 Uhr in der Früh, euch packt der Heißhunger und ihr habt Lust auf ein kaltes Pils? Kein Problem: Bei Erika's Eck warten Schnitzel und frisch gezapftes Bier auf euch Nachtschwärmer. Die urige Kultkneipe in der Schanze ist weit über Hamburgs Grenzen hinaus bekannt und versorgt euch von 17 bis 14 Uhr mit warmen Speisen, belegten Brötchen, kaltem Bier und einer unglaublich ehrlichen Gastfreundschaft!

Absacker approved!

Hier könnt ihr zwar schon ab 17 Uhr hin, aber so richtig schmeckt das Bier erst im Morgengrauen!

Schnitzel all night long

Hier bekommt ihr auch nach einer durchzechten Nacht noch leckere Hausmannskost!

Zur scharfen Ecke

© Stockphoto

Seit 1911 gibt es die urige Hafenkneipe auf St.Pauli schon. Das kühle Blonde gibt's hier gezapft und aus der Flasche. Zur scharfen Ecke ist der ideale Halt bei eurer nächsten Kiez-Tour: Erlebt wahren Hamburger Flair und wilde Geschichten auf St. Pauli!

Smoking Area

Hier darf natürlich drinnen geraucht werden.

Open End

Am Wochenende ist hier kein Ende in Sicht. Sperrstunde ist hier ein Fremdwort – wir sind ja schließlich auf St.Pauli.

Frau Möller

Am Ende der Langen Reihe findet ihr Frau Möller. Die atmosphärische Restaurant-Kneipe bietet euch deftige Speisen von der Currywurst bis hin zum saftigen Burger. Außerdem schlürft ihr hier verschiedene Sorten frisch gezapftes Bier. Für Spiel, Spaß und Spannung sorgt der Kickertisch – aber seid fix, denn der ist sehr beliebt. Ob am Nachmittag oder als Abschluss einer wilden Nacht, bei Frau Möller bekommt ihr fast zu jeder Tageszeit Schnitzel und ein kaltes Pils!

Genießt die Sonne!

Der Außenbereich ist jeden Tag bis ca. 23 Uhr geöffnet!

Essen en masse

Hier bekommt ihr alles, was das deftige Herz begehrt.

Unterhaltung

Ein Kickertisch steht für euch parat.

Dorotheen Eck

© Stockfoto

In Stadtpark-Nähe befindet sich in der Dorotheenstraße das schnuckelige Dorotheen Eck. Ob zum entspannten Jazz-Abend oder für das Feierabendbier – das Gasthaus in Winterhude bietet euch eine gemütliche Atmosphäre und vor allem eine bunte Bier-Vielfalt.

Lasst das Saxophon spielen!

Regelmäßige Jazz-Abende stehen hier auf dem Programm.

Verewigt euch!

Ihr wolltet schon immer mal auf dem Klo einer Kneipe hängen? Na dann verewigt euch mit einem Foto an der Wand!

Gaststätte Dreyer

© Lisa Knauer

Mitten in der Neustadt begebt ihr euch im Dreyer auf eine kleine Zeitreise. Denn überall wo ihr hinseht, stehen Uhren und andere Kuriositäten. Mit einer hausgemachten Frikadelle in der einen und kaltem Bier in der anderen Hand könnt ihr hier kickern und zu Hits aus der Jukebox mitgrölen. Becaaaaause maybeeeee!

 

Smoking Area

Hier darf man drinnen rauchen.

Musik

Hier gibt's die Tunes von der Jukebox!

Unterhaltung

Der urige Kickertisch lädt euch zu heißen Duellen mit euren Freunden ein!

Glocke

© Stockfoto

Zehn Sorten Bier vom Fass bietet die Glocke in Eppendorf und ist seit 32 Jahren der perfekte Ort für ein kühles Blondes. Die Raucherkneipe bietet euch im Sommer auch Außenplätze, sodass ihr auch am Nachmittag bei sonnigen Temperaturen euer Bier schlürfen könnt. Bei Heißhunger gibt es neben Flüssigbrot auch unwiderstehliche Bratkartoffeln und andere deftige Leckereien!

Smoking Area

Hier darf drinnen geraucht werden.

Bierige Auswahl!

Über 10 Sorten vom Fass ist mal eine Ansage – trinkt euch einmal durch das ganze Sortiment!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Ostern steht vor der Tür. Früher hieß das: Los mit dem Körbchen und Eier suchen! Rein theoretisch geht das immer noch. Ihr habt aber keine Lust? Wir haben da 10 sehr leckere Alternativen für euch, die sich trotzdem alle rund um das Ei drehen. Es gibt nämlich ganz schön viele kulinarische Möglichkeiten, die wir euch hiermit ans Herz legen wollen!

 

Poached egg

Porched egg im Rain © Rain

Wir fangen gar nicht klein an, sondern direkt all in. Poached egg vom Allerfeinsten. Darunter versteht man ein Ei mit ganz viel Feingefühl in noch minimal kochendes Wasser zu geben. Dort wird das Eiweiß sofort fest und das Eigelb bleibt flüssig. Da das wirklich nicht einfach ist, diese fluffigen Wölkchen zu kreieren, empfehlen wir euch das Rain! Genießt, wie sie dort ganz unschuldig auf Avocadobroten schweben, bis ihr flüssiger Kern sich über den Rest verteilt.

Cash only

Egg Benedict

Tapas Variante des Frühstücks © Geheimtipp Hamburg

© Geheimtipp

Jetzt wissen wir also was ein Porched Egg ist. Cool. Danke. Würde man darüber jetzt noch selbstgemachte leichte Sauce Hollandaise geben, dann – richtig: Fertig ist das Egg Benedict und wieder was gelernt. Die gute Hollandaise kennen wir ja eher zu Spargel, Kartoffeln oder ähnlichen Lebensmitteln. Zum Ei ist das schon eine Nummer feiner. Untenrum - also mit der Avocadogeschichte - funktioniert das relativ gleich wie beim Porched Egg. Falls ihr vorhabt, zuhause zu experimentieren, sind dem sicher keine Grenzen gesetzt. Auf der sicheren Seite seid ihr aber im Berta Emil Richard Schneider. Sowieso zu jeder Uhrzeit ein richtig schönes Lokal.

Alles auch in Tapasversion

Rührei vegan

Tofu-Rührei © Kevin McCutcheon via Unsplash

'Ei, Ei, Ei..' ist eine Spalte auf der Klippkroogs Speisekarte. Rührei vegan ist möglich, sieht je nach Sehstärke ab einem halben Meter Entfernung auch fast genauso aus wie das Tierische. Außerdem schmeckt es auch richtig lecker! Tatsache. Der Trick liegt übrigens im Begriff 'Kurkuma'. An alle, die es noch nicht lieben gelernt haben: Probiert's aus! Nebenbei gibt es auch noch so süße Sachen wie Rührei im Glas mit Tomatensalsa und Spiegelei mit Holzofenbrot. Guten Appetit.

Große Außenterrasse

Eierpfannkuchen

Mamalicious von außen © Geheimtipp Hamburg

Nicht nur die Pfannkuchen im Mamalicious sind ein Gaumenschmaus, sondern auch alle anderen Gerichte. Aus gegebenem Anlass empfehlen wir aber natürlich die Eierpfannkuchen. Nicht einer, nicht zwei, sondern gerne auch mal zu fünft türmen sie sich auf eurem Teller. Obst oder Schokolade plus Sahne oben drauf und es kann losgehen mit dem 'Gönner-Frühstück'. Dafür nehmen wir auch gerne eine längere Wartezeit in Kauf.

alles veggie, mostly vegan

Bauernfrühstück oder Ei mit Kaviar

Erikas Eck © Geheimtipp Hamburg

Kult. Negativ oder positiv behaftet? In diesem Fall absolut positiv. Erika's Eck kennt man, da war man, da isst man – zum Beispiel ein richtig deftiges Bauernfrühstück, das weder Schnickschnack noch Blattgold braucht. Es wird von Herzen zubereitet und diese Wärme spürt man. Wo findet man schon noch schlicht und einfach gute deutsche Küche. Hier, ganz einfach – auch nachts. Zwischen Party und Haustür liegt oft nicht nur ein langer Weg, sondern auch viel Hunger. Erika's Eck entschärft die Lage ganz locker mit halben belegten Brötchen für 1 Euro ab 24 Uhr. Hammer, oder? Eine Variante ist zum Beispiel Ei mit Kaviar. Hamburg erleben? Erika's Eck. 

Einfach n Glücklichmacher

Spiegelei

Blaue Blume von außen © http://blaue-blume-hamburg.de

Blaue Blume – unter Herzensmenschen auch als "Wohnzimmer Altonas" bekannt. Wenn man das hört, fühlt man sich doch direkt willkommen und freut sich auf ein entspanntes Beisammensein zu gutem Essen. Unser Geheimtipp in dieser Lokalität ist das Spiegelei. Du denkst, dass so ein Spiegelei jetzt nichts Besonderes ist? Das mag sein und klar könnt ihr das auch Zuhause machen. Trotzdem sind wir sicher, dass dieses Spiegelei mehr ist. Es geht ja auch um das Drumherum. Ansonsten gibt es noch ganz viel vegetarische, vegane oder fleischige Speisen. Zum Spiegelei empfehlen wir aber auf jeden Fall die Bratkartoffeln.

... Hausmannskost, Pasta, Salate