4000 Tage

4000 TageEin Drama ums Vergessen & Erinnern

Was würdet ihr machen, wenn ihr euch nicht mehr an die letzten Jahre eures Lebens erinnern könntet? Genauer gesagt, die letzten 4000 Tage? Das neue Drama im St. Pauli Theater durchläuft vom 26. März - 24. April alle schmerzhaften und schönen Emotionen des Erinnerns.

Elf Jahre eines Lebens wie ausgelöscht. So geht es Michael, als er aus dem Koma erwacht. Er kann sich weder an seinen Lebenspartner Paul erinnern noch an die letzten 4000 Tage, die sie gemeinsam verbracht haben. Ein Albtraum oder eine Chance?

Während Michael nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht, beginnt ein Wettstreit zwischen seinem Lebenspartner Paul und seiner Mutter Carol. Beide kämpfen um Michaels Erinnerungen. Paul wünscht sich seine große Liebe zurück und Carol ihren Sohn. Sie sieht im Vergessen die große Chance, Michael zurück zu einem "normalen", heterosexuellen Leben zu führen. Aber lässt sich ein anderes Leben einfach so ausradieren?

© Jim Rakete

Ein Kampf um die Erinnerung

Unser Gedächtnis bietet mehr als genug Zündstoff für ein großes Drama. Wie wird entschieden, an was wir uns erinnern und an was nicht? Wie wichtig sind Erinnerungen für unsere Persönlichkeit?

Michael sieht sich mit einer Person konfrontiert, die er nicht kennt, und mit seiner Mutter, die ihm vertraut erscheint. Wie wird er sich entscheiden? Und vor allem: Wird er sich erinnern?

Mit 4000 Tage des englischen Autors Peter Quilter hat sich das St. Pauli Theater einen Theater-Hit aus London auf den Spielbudenplatz geholt. Das Stück feiert in Hamburg seine deutschsprachige Premiere und hofft, genauso viele Menschen wie im Londoner Park Theatre zu begeistern.

Die Schauspieler Boris Aljinovic, Judy Winter und Gustav Peter Wöhler haben keine leichten Rollen. Ein verwirrter Ex-Koma-Patient, eine sture Mutter und ein verzweifelter Lover - die Dynamik, die sie zwischen den Charakteren herstellen, ist eine große Leistung. 

4000 Tage

26. MÄRZ - 24. APRIL

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.