Amor läuft Amok

Amor läuft AmokEin Musical über die Liebe im Schmidtchen Theater

Ein Hoch auf das World Wide Web! Unsere sozialen Kontakte spielen sich zur Hälfte der Zeit online ab. Im Internet suchen wir nach der besten Bahnverbindung, den Weihnachtsgeschenken und nach einem neuen Partner. Online ist eben alles einfacher – auch das Verlieben? Das neue Musical von Tom van Hasselt „Amor läuft Amok – Liebe zu Zeiten des Internet“ handelt von ganz normalen Problemen der heutigen Zeit. Am 29. November feiert das Stück seine Premiere im Schmidtchen. Theater. Reeperbahn.

Theater auf der Reeperbahn

Gott oder Google?

Clara und Hans suchen nach der Liebe des Lebens. Bisher vergeblich. Dabei vertrauen sie weder auf den Zufall, noch auf Amor, sondern auf einen Algorithmus. Doch die Suche im Netz gleicht einer Odyssee und die Zuschauer beginnen schon zu verzweifeln, denn schnell wird klar: Clara und Hans – die wären perfekt füreinander! Doch im Netz kommen sie nicht auf einen gemeinsamen Nenner.

Und auch Amor scheint die beiden übersehen zu haben. Denn er ist damit beschäftigt mit Gott zu streiten – darüber, wer eigentlich heute noch das Sagen hat: Sterne oder Satelliten? Biorhythmus oder Algorithmus? Gott oder Google? Es wird also Zeit, dass Amor wieder aktiv wird!

Einer der schönsten Theatersäle in Hamburg.

Onlinedating-Hauptstadt Hamburg

Die Hamburger kennen Clara und Hans Probleme: In keiner anderen Stadt leben so viele Singles wie in der Hansestadt und die meisten von ihnen sind regelmäßig auf Online-Plattformen unterwegs. Da gehören Swipe rechts und links, neue Matches und Dates zum Alltag.

Kinder und Tinder, Ghosting und Posting, Daten und Dates – da kann man das reale Leben auch schonmal vergessen. „Amor läuft Amok“ ist super unterhaltsam, weil es überdreht und urkomisch ist und eben auch, weil es sich mit Problemen beschäftigt, die wir alle irgendwie kennen.

Im Klubhaus am Spielbudenplatz

Amor läuft Amok

Liebe zu Zeiten des Internets

Schmidtchen. Theater. Reeperbahn

Uraufführung am 29.11.2018, um 20 Uhr
30.11. & 1.12.2018: "Zahlt doch, was ihr wollt!"
Danach weitere Aufführungen bis zum 12.01.2019. 

Ingo Boelter

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Schmidtchen Theater entstanden. 

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.