Baakenpark

BaakenparkHamburgs grüne Peninsula

Die HafenCity ist um eine grüne Oase reicher! Am 5. & 6. Mai wird die Fertigstellung des Baakenparks mit einem Open Air gefeiert. Entspannt auf den Wiesen zur Musik von SofaConcerts Künstlern und taucht ein in eine Märchenlandschaft aus bunten Kunst-Installationen. Die Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten der HafenCity, die Elbe und den Hafen wird euch sicher sofort verzaubern!

Der Himmelsberg ist 15 Meter hoch.

Die HafenCity wächst und wächst

Obwohl noch lange keine Ende der Baustellen in Sicht ist, sind wir doch immer wieder überrascht über die vielen tollen Ergebnisse. So kann sich das Viertel wirklich sehen lassen. Aber habt ihr euch auch immer gefragt, was auf der Insel gegenüber geschieht? Wir haben oft vom Versmannkai an der HafenCity Universität die Baustelle beobachtet – zahlreiche Kräne und Sand bestimmten lange das Erscheinungsbild im Baakenhafen.

Hier um die künstlich errichtete Halbinsel soll Hamburgs neues grünes Quartier entstehen. Der Park im Zentrum ist nun fertig und lässt bereits erahnen, wie es sich hier einmal leben lässt. Nun genießen wir aber erstmal Hamburgs neue grüne Lunge: den Baakenpark.

Blick auf den Hafen

Lasst uns das Leben feiern

Die neue Brücke verbindet bereits den Gerda-Gmelin Platz mit dem Baakenpark. Die Grünanlage ist dem neuen Wohnviertel, das hier auf knapp 1,6 Hektar entsteht, vorgelagert. Von einem 15 Meter hohen Hügel hat man einen perfekten Blick über die Halbinsel – einen Namen hat man der Erhöhung sogar schon verpasst: Himmelsberg. Von hier aus sieht man den schönen Treibgut-Spielplatz, die Street-Ball-Anlage und in der Ferne sogar die Elbphilharmonie.

Zur Eröffnung wird der Park mit buntem Leben gefüllt: Spiel, Sport, Musik, Kunst und Kulinarik werden als Stichwörter genannt – das klingt nach einem spannenden Wochenende. Mit dem Insel-Mini-Bus könnt ihr die Insel kennenlernen und euch zum Nachbarschaftspicknick auf eine der großen Wiesen gesellen. Die Kids powern sich beim Street-Ball mit den Hamburg Towers aus, Familien erkunden das spannende Holzkarussell. Am Samstagabend solltet ihr übrigens das Insel-Kino nicht verpassen: Um 21:30 Uhr wird im Open-Air-Cinema „Robinson Crusoe“ gezeigt.

Die Programm-Highlights fürs Eröffnungswochenende:

Der Insel-Mini-Bus
Musik von tollen Singer-Songwritern by SofaConcerts
Lesepicknick
Street-Ball mit den Hamburg Towers
Kunst-Installationen: Wind-Skulpturen, Holzriesen und Walking Acts
Das Holzkarussell von „Théâtre de la Toupine“
und viele mehr!

Das fantastische Holzkarussell kann nur mit Hilfe angetrieben werden. © Le Théâtre de la Toupine

Bunte Walking Acts verwandeln den Baakenpark in eine Märchenlandschaft. © Theater Salpuri

Aufbruch nach Osten

Mit dem Bau des Quartiers im Baakenhafen wird der östliche Teil der HafenCity langsam erschlossen. Hier soll ein nachhaltiges „urbanes Dorf“ entstehen, konkreter gesagt also ein sozial gemischtes Wohn- und Freizeitquartier. Dabei wurden soziale Träger in die Entwicklung des Stadtteils eingebunden und es werden auch vielfältige öffentlich geförderte Wohnangebote und viele Baugemeinschaften entstehen. Die ersten Bewohner haben dieses Jahr ihre Wohnungen bezogen.

Noch ist der Großteil des neuen Viertels eine Baustelle, zur Eröffnung des Baakenparks könnt ihr am Tisch der Begegnung allerdings mehr über den neuen Stadtteil erfahren. Hier stellen sich Akteure aus allen Bereichen der Quartiersentwicklung vor und freuen sich, mit euch und den neuen Nachbarn ins Gespräch zu kommen.

  • Öffnungszeiten des Festes

    5. - 6. Mai: Sa, 14 - 21 Uhr & So, 10 - 19 Uhr

  • Spiel & Spaß

    Street-Ball-Anlage & großer Spielplatz

  • Café

    Das erste Café am Versmannkai hat dieses Frühjahr eröffnet. Außerdem gibt es auf dem Fest und in der übrigen HafenCity viele Verpflegungsmöglichkeiten.

  • Anbindung

    Mit der U4 bis "HafenCity Universität", von dort geht es über eine Brücke direkt auf die Insel.

Lisa Knauer (außer anders gekennzeichnet)

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit HafenCity Hamburg GmbH entstanden.

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.