Ab nach Barmbek!

Ab nach Barmbek!7 schöne Ecken östlich der Alster

In Barmbek kann man nicht nur schön wohnen, hier fährt nicht nur die U3 im Kreis und hier gibt's nicht nur das längste Einkaufszentrum Hamburgs. Barmbek, geteilt in Nord und Süd, hat so viel mehr zu bieten – wir stellen euch sieben wunderbare Ecken östlich der Alster vor.

Frühstücksperle im Komponistenviertel

Gönnt euch ein leckeres Frühstück im Deli. © Lisa Knauer

© Lisa Knauer

© Lisa Knauer

Zu einem perfekten Start in den Tag gehört ein ausgiebiges Frühstück. Im wunderschönen Komponistenviertel gibt's bei LORDS Deli nicht nur skandinavisches Ambiente, sondern auch eine zauberhafte Frühstücksauswahl. Hausgemachte Marmelade, frische Brötchen oder selbst gebackener Kuchen – hier ist für jeden die ideale Morgenstärkung dabei. 

Little Venice

An den Kanälen grünt es.

Am Eilbekkanal könnt ihr die schönen Hausboote entdecken.

Hamburg hat europaweit die meisten Brücken. Wenn ihr mit dem Rad durch Barmbek rollt, könnt ihr einen Teil davon entlang der malerischen Kanäle überqueren. Vom Eilbekkanal bis hin zum Osterbekkanal passiert ihr nicht nur die Überführungen und bestaunt die schicken Hausboote, sondern könnt die Gewässer auch mit Tretboot oder Kanu unsicher machen. Die Kanäle führen euch direkt in den Stadtpark oder bis auf die Alster – wer braucht da schon Venedig?

Eine Runde durch den Park

Der Johannes-Prassek-Park bildet den Übergang nach Winterhude.

Während der Osterbekkanal die Grenze zwischen Winterhude und Barmbek bildet, ist der Johannes-Prassek-Park der grüne, fließende Übergang der beiden Stadtteile. Die kleine, aber feine Grünanlage ist ideal für einen Spaziergang mit oder ohne Vierbeiner, zum Joggen oder einfach um dem Großstadtdschungel ein wenig zu entfliehen. Für die Sportlichen unter euch gibt es noch einen Basketball-Court, wo ihr eure Skills mit der roten Kugel unter Beweis stellen könnt.

Hamburger Geschichte hautnah erleben

Die Trude gibt's direkt im Hof des Museums zu bestaunen. © Lisa Knauer

© Lisa Knauer

Nach einem ausgiebigen Frühstück und dem Verdauungsspaziergang ist es Zeit für ein wenig Geschichtsunterricht. Das Museum der Arbeit liegt direkt an der S-Bahn Station Barmbek und zeigt euch die letzten 150 Jahre Hamburger Industrie-, Technik- und Sozialgeschichte. Macht eine kleine Zeitreise und entdeckt auf dem Hof einige Unikate aus der Vergangenheit. Der Hingucker schlechthin ist natürlich die Trude, mit der die 4. Elbtunnelröhre gegraben wurde – ein technisches Denkmal.

Auf einen Kaffee in die Zinnschmelze

Die alte Zinnschmelze ist ein wahrer Hingucker. © Lisa Knauer

© Lisa Knauer

Wer so viel Wissen getankt hat, darf sich anschließend natürlich einen Snack oder Kaffee gönnen. Im denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Zinnschmelze befindet sich das LüttLiv, eine echte Kaffeeperle in Barmbek! Schon von weitem springt der Schornstein ins Auge und steigt der Cappuccinoduft in die Nase. Ab in das schmucke Café, das von der Schlemmerstulle bis zur Käseplatte allerlei Leckereien bietet!

Kurzurlaub in Spanien

Yummi! © Sina Danöhl

Der kleine Snack hat noch nicht gereicht? Na, dann haben wir noch etwas! In der pamboli tapas bar erwartet euch mallorquinisches Ambiente und eine große Auswahl der spanischen Spezialitäten. Vernascht bei schmackhaftem Rotwein die kleinen Racker und lehnt euch in dem gemütlichen Lokal entspannt zurück. Es geht doch nichts über eine Ladung Tapas nach einer ausgiebigen Entdeckungstour! 

Wellness & Erholung

Ruhe und Entspannung. © Bartholomäus Therme Facebook

Nach dieser kleinen Stadtteil-Expedition wird es Zeit für ein bisschen Entspannung. Die Bartholomäus-Therme ist der richtige Ort für Ruhe und erholsame Stunden. Neben dem großen Thermenbereich und der Saunawelt gibt es einen gesonderten Schwimmbereich – hier könnt ihr euch also mal was richtig Gutes tun! Wenn das mal nicht der perfekte Abschluss für so einen Tag in Barmbek ist!

Jan-Martin Bauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.