Basketball Midnight Session

Basketball Midnight SessionEine Basketball-Nacht bei den Hamburg Towers

Freitagnacht wird die edel-optics.de-Arena in einen exklusiven Basketball-Club verwandelt: Körbe werfen in der Halle der Profis und dazu die besten Party-Beats. Die S-Bahn Hamburg veranstaltet am 15. September gemeinsam mit den Hamburg Towers ihre erste Basketball Midnight Session – ein Muss für alle Basketballfans.

Die Heimat der Hamburg Towers, die edel-optics.de-Arena, ist natürlich die Hamburger Location, in der Basketball mit aller Leidenschaft gefeiert wird. Anstatt die Profis aber nur bei ihren Spielen anzufeuern, sind alle Basketballenthusiasten zwischen 16 und 20 Jahren am Freitag herzlich eingeladen, die Arena mit ihren besten Moves zu rocken. Zwei Coaches der Hamburg Towers werden euch ab 20 Uhr beim Spielen unterstützen.

Zeigt, was ihr drauf habt! © Felix Wittich

Basketball ist natürlich Thema Number One am Freitagabend. Ihr müsst keine Profis sein, um mitzumachen, es geht einfach darum, gemeinsam Spaß zu haben. Tipps und Tricks gibt es dann von den Coaches der Profis. Sie organisieren die Spiele und einzelne Wettbewerbe, bei denen ihr einzeln oder im Team antreten könnt.

Einer der Coaches wird Tobias Rosenthal aus Altona sein. Er ist nicht nur Model und Personal Trainer, sondern auch ehemaliger Regionaliga-Basketballer und Meister im Streetball. Er leitet außerdem die Jugendprojekte der Hamburg Towers und organisiert unter anderem das offene Training Baskidball der 12- bis 18-Jährigen. Tobias ist schon gespannt auf eine Basketballnacht mit viel Spiel, Spaß und guter Musik.

Zu einem richtigen Club gehört natürlich neben guter Musik auch eine Lounge und eine Bar, wo ihr zwischen den Spielen in Chill-out-Möbeln bei kostenlosen Softgetränken entspannen könnt. Der international bekannte DJ Jungleboy bringt die Stimmung mit einem Mix aus HipHop, Reggae und Soul dann richtig zum Kochen.

Wer darf teilnehmen?

Du bist zwischen 16 und 20 Jahren alt? Dann bist du herzlich willkommen in der edel-optics.de-Arena im Inselpark!
Egal ob Mädchen oder Junge, Profi oder nur Fan – die Arena ist offen für alle. Du musst dich weder anmelden noch für einen Wettbewerb verpflichten – am 15. September zwischen 20 und 24 Uhr geht es nur darum, gemeinsam Spaß beim Basketball zu haben.

Auch Rene Kindzeka, Spieler der Hamburg Towers, hat seine Tricks im Inselpark gelernt. © Felix Wittich

Midnight-Basketball

Ursprünglich ein Trend aus den USA

Midnight-Basketball ist mittlerweile fest verankert in der urbanen Jugendszene. Seit den 90er Jahren veranstalten auch Clubs in Deutschland diese Events für Jugendliche aus der Umgebung. Auch die Hamburg Towers organisieren regelmäßige offene Trainings, die Basketball Midnight Session der S-Bahn Hamburg wird es so aber zum ersten Mal geben.

Marvin Willoughby, sportlicher Leiter der Hamburg Towers, begeistert gerne Jugendliche zum Basketball. © Felix Wittch

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der S-Bahn Hamburg entstanden.

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.