Benedict Club

Benedict ClubPopup-Frühstück im Lila Nashorn

Vergesst alles, was bislang auf eurem Frühstückstisch stand: Hamburg hat jetzt den Benedict Club und serviert an ausgewählten Tagen am Wochenende das wohl beste Anti-Kater-Frühstück der Welt!

Ein kleiner Exkurs in die Geschichte:

Wir schreiben das Jahr 1894. Börsenmakler Lemuel Benedict wacht nach einer durchzechten Nacht im New Yorker Waldorf-Astoria-Hotel auf. Der Schädel brummt, der Magen knurrt - ein Katerfrühstück muss her: Es ist die Geburtsstunde der Eggs Benedict!

In den USA und Großbritannien längst Standard-Repertoire, sucht man auf deutschen Frühstückskarten bislang vergeblich nach dem deftigen Gaumenschmaus. Bislang! Denn diese vier Hamburger Jungs haben Großes vor: Michael Szelwis, Milian ten Hövel, Hinrich Carstensen & Janek ten Hövel. Als Hobbyköche und Quereinsteiger sind sie allesamt Frühstücksfans und gerade dabei, Ihren ganz eigenen Frühstücksclub zu etablieren: den Benedict Club.

Die Idee: Das Team pickt sich die Perlen der Hamburger Gastro-Szene heraus, macht sich in der Küche breit & verkauft popup-mäßig seine Eier-Spezialität zur Katerfrühstück-Primetime am Samstag- oder Sonntagmorgen.

Was sind Eggs Benedict denn überhaupt?

Ganz einfach: Das vielleicht leckerste Frühstücksgericht der Welt. Pochierte Eier werden auf gerösteten Toasties mit Serrano Schinken, Schmortomaten und handgemachter Sauce Hollandaise serviert. Eine rein vegetarische Variante haben sie natürlich auch im Angebot - sowie ein Tages-Special je nach Gastgeber-Lokal. Natürlich alles mit frischen Bio-Eiern in Demeter-Qualität, ist doch klar.

Der beste Start in den Tag - vor allem, wenn ihr am Abend zuvor ein paar Drinks (zu viel) hattet. Und keine Sorge: Auch die Langschläfer kommen auf ihre Kosten - denn der Benedict Club hat mindestens bis 15 Uhr geöffnet.

Die Popup-Kitchen wandert fröhlich durch Hamburg: Bislang waren Michael & seine Crew schon im Kleinen Phi, im Marend und in der Schankwirtschaft auf St. Pauli. Am Sonntag erobern sie nun das Lila Nashorn in der Friedensallee in Ottensen. 

In diesem Sinne: Guten Appetit!

Jan Traupe

Janni ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Hamburg und schreibt eigentlich über alles, was er bei seinen Streifzügen durch die City entdeckt. Ein besonderes Faible hat er für gute Bars & Restaurants, liebt aber auch die unzähligen grünen Ecken in der Stadt.