Brews Brothers

Brews BrothersCraft Beer meets Coffee

In der Talstraße hat sich etwas zusammengebraut. Die Brews Brothers haben Ende März auf St. Pauli eröffnet und verwöhnen euch mit hochwertigem Kaffee, spritzigen Drinks und einer wunderbaren Auswahl an Craft Beer. Wir haben die die Brau- und Brühmeister besucht!

Die Brews Brothers!

Mittendrin statt nur dabei

Die Brews Brothers haben sich in der urigen Talstraße im Herzen von St. Pauli niedergelassen. Die Idee: Gerösteter Kaffee am Tag und einzigartige Drinks & Craft Beer am Abend. Das Konzept von Oliver Wesseloh und Dominik Großefeld löst in uns anfangs ein wenig Skepsis aus, aber als uns der frisch gemahlene Röstkaffee serviert wird, weicht sie der Begeisterung – denn geschmacklich überzeugt er.

Industriell und holzig.

Wie im eigenen Wohnzimmer

Das Ambiente rührt sehr industriell und versprüht mit seinem holzigen Interieur, der großen Glasfront und der langen Bar einen sehr einladenden Charakter – wir fühlen uns direkt heimisch. Mit über 40 Sitzplätzen und vielen Stehgelegenheiten ist auch genug Platz für einen Abend mit euren Freunden. Die Wände sind mit coolen Motiven von Künstlern der Millerntor Gallery geschmückt und verleihen der Bar einen ganz besonderen Charme!

Dominik und Oliver

Aus einer Idee wird eine Bar

Im Interview erzählt uns Inhaber Oliver seinen interessanten Werdegang: Wer kann schon von sich behaupten, Craft Beer auf karibischen Inseln gebraut zu haben? 2012 hat er die Kehrwieder Kreativbraurei mitgegründet. Seitdem hat er in den letzten Jahren die Craft-Beer-Szene in Hamburg und Deutschland ordentlich aufgemischt und wurde letztes Jahr sogar von einem Szene-Magazin zur Bierpersönlichkeit des Jahres gewählt.

Wir wollen keine Nerd-Bar sein, sondern einen Nachbarschaftstreff für das Viertel schaffen.

Oliver Wesseloh

Ein Treffpunkt für alle.

St. Pauli im Herzen

Mitbegründer und Zum Silbersack-Inhaber Dominik Großefeld hat mindestens genauso viel erlebt und könnte mit seinen Geschichten aus jahrelanger Kneipenerfahrung ganze Bücher füllen. Getroffen hat er Oliver auf einer Food-Messe, auf der er einen Braumeister für ein Hausbier suchte. Nach der ersten Kooperation kamen beide schon Ende 2017 auf die Idee, ihre Expertise jahrelanger Braukunst und Gastro-Erfahrung zu vereinen und eine eigene Bar zu eröffnen.

Mit viel Liebe zubereitet

Kaffeebohnen zum Dahinschmelzen

Matt ist der Barista im Brews Brothers und versorgt euch mit hochwertigen Kaffebohnen von Quichote, Deutschlands einziger Rösterei mit Direkt-Import. Der Kaffee-Experte hat selber in Ecuador für Quichote gearbeitet und kann euch mit seinem Know-how nicht nur einen leckeren Flat White zaubern, sondern euch immer etwas Spannendes zu der braunen Bohne erzählen. Das Kaffeesortiment ist im ständigen Wechsel und wenn ihr die Bohnen mit nach Hause nehmen wollt, dann gibt's das schwarze Gold auch zum Mitnehmen. Zu der Region, aus denen die Bohnen kommen, gibt's auch die passende Musik – so laufen während des Interviews entspannte Cumbia-Sounds aus Ecuador.

Der Espresso-Martini im Vordergrund.

Freche Drinks & eine riesige Craft Beer Auswahl

Ab dem späten Nachmittag stehen die Zapfhähne bereit und ihr könnt euch kühle Drinks am Tresen bestellen. Getreu dem Motto Booze & Brews gibt es von Barmeister Benjamin leckere Cocktails mit Bier-Flavour – probiert unbedingt den Love me or die Negroni

Wir wollen Leute vom Thema Bier begeistern.

Oliver Wesseloh

Schmeckt euch durch die vielfältige Craft Beer-Welt.

Craft Beer Wonderland

Die Craft Beer Auswahl kann sich auch sehen lassen: Braumeister Olli serviert uns erstmal einen leckeren Tasting-Tray mit fünf verschiedenen Sorten vom Fass. Von rauchig bis fruchtig ist hier alles dabei – eine spannende Bierreise ist hier auf jeden Fall inklusive. Probiert euch durch verschiedene Kehrwieder-Biere oder schmeckt euch durch die große Auswahl von ausgewählten Brauereien aus der Region und dem Ausland. Wem das Bier besonders gut schmeckt, der kann sich einen 1,5 Liter Growler für Zuhause abfüllen lassen. Cheers!

Hier wird frisches Craft Beer gezapft.

Kehrwieder Kreativbrauerei

Kreatives Bier aus Hamburg

Das Kehrwieder-Bier gibt's auch zum Mitnehmen.

2012 gründete Oliver zusammen mit Fiete (Inhaber des Wildwuchs Brauwerks) die Kehrwieder Kreativbrauerei. Das Ziel der Brauerei war es, das Craft Beer-Zeitalter in Deutschland mit einzuläuten und den Leute handgemachtes und kreatives Bier auszuschenken. Seit 2014 hat die Brauerei ihren festen Sitz im südlichen Sinstorf. Olli ist vor der Gründung als Sudhaus-Salemanager und Braumeister in viele Ecken der Welt gekommen, deswegen steht Kehrwieder auch unter dem Motto "Aus der Welt zurück in den Heimathafen Hamburg".

Die Wandmotive stammen von Künstlern der Millerntor Gallery.

Brews Brothers

Die Idee einer gemeinsamen Bar haben Dominik und Olli früh zusammen beschlossen, ließen sich aber noch Zeit, ein genaues Konzept auszuarbeiten. Da Kehrwieder zusammen mit Quichote schon ein Bier namens Brews Brothers gebraut hat, war der Name relativ schnell gefunden. "Außerdem trinkt Dominik wesentlich mehr Kaffee als ich Bier, so hat sich dann das Konzept entwickelt", erzählt uns Oliver mit einem breiten Grinsen. 

Nehmt Platz!

  • Wo?

    In der Talstraße 29 direkt neben der Reeperbahn.

  • Was?

    Tagsüber leckeren Kaffee, Espresso und Cappuccino und Abends gezapftes Craft Beer und kreative Drinks.

  • Wer?

    Ob Coffee-Lover, Bierliebhaber oder Entdecker – jeder ist hier herzlich willkommen!

  • Welches Bier?

    Ihr wollt wissen welches Bier gerade am Zapfhahn fließt? Kein Problem, denn die Brews Brothers nutzen die Untap-App mit der ihr sogar live verfolgen könnt, welches Bier gerade angeschlossen wird und welches als nächstes kommt. Stay tuned!

  • Musik?

    Tagsüber gibt Matt die Musik vor, die immer mit der aktuellen Kaffeebohne wechselt und Abends geht's in die smoothen 20/30er Jahre damit ihr euch unterhalten und entspannt trinken könnt.

Kaffee.Bier.Freunde.

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene erschienen.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.