Brooklyn Soap Company

Brooklyn Soap CompanyAus der WG-Küche in die ganze Welt

Mittlerweile produzieren Felix Ermer, Viktor Dik und Jonas Hillebrecht von Brooklyn Soap Company die Grooming und Beauty Produkte für den Mann nicht mehr in ihrer eignen Küche. Angefangen hat aber alles in ihrer WG in Brooklyn. Nach nur sechs Jahren schafft es die Beauty-Marke nun sogar schon in den Drogeriemarkt. Seit dem 19. März findet ihr die Naturprodukte also in allen dm-Märkten.

Diese drei Jungs haben das Öko-Image von Naturkosmetik widerlegt und eine moderne Beautylinie entwickelt, die pflegebewusste Männer aller Generationen anspricht: Felix, Viktor und Jonas kennen sich noch aus Schulzeiten. Schon damals träumten sie von der Gründung einer eigenen Firma, dass es schließlich Pflegeprodukte werden, das hätten sie damals wohl noch nicht gedacht. Dafür musste die Reise sie erst einmal nach New York City führen.

Im Herrengut Barbershop werdet ihr mit den Produkten der Brooklyn Soap Company verwöhnt.

Viele verschiedene Produkte gehören zum Naturkosmetik-Konzept.

In der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten

Felix und Viktor verschlug es nach dem Studium in den Big Apple. Die Stadt, die niemals schläft, lockt Menschen aus der ganzen Welt mit einem großen Versprechen: Hier werden Träume wahr! Die beiden Freunde starteten zunächst mit einem Praktikum und erkundeten in ihrer freien Zeit den Großstadtdschungel. Vor allem die zahlreichen Märkte hatten es ihnen angetan, so landeten sie auch auf einem Flohmarkt in Bushwick. Dort lernten sich Meagan und Eddy kennen, die 100% natürliche, handgemachte Seifen und Cremes verkauften.

Die Begegnung sollte sie nachhaltig beeinflussen. Die jungen Männer wurden von den Produkten nämlich absolut überrascht: "Wir kannten Naturkosmetik nur aus dem Reformhaus und fühlten uns von den Produkten, die wir aus Deutschland kannten, als Kunden nicht angesprochen. Daher hatten wir bisher wenig Kontakt mit natürlichen Pflegeprodukten", erzählt Felix. Als sie eines Abends in ihrer WG in Brooklyn bei einem Schlummertrunk philosophierten, wurde die Idee einer eigenen Linie mit Naturkosmetik geboren. So erhielt die Brooklyn Soap Company ihren Namen.

Die Gründer der Brooklyn Soap Company sind seit Jahren gute Freunde.

Wieso Naturkosmetik?

"Natürliche Produkte sind viel hautschonender, angenehmer und verträglicher als herkömmliche Kosmetik", erklärt Felix Ermer. Er selbst litt jahrelang unter Neurodermitis und war ständig auf der Suche nach geeigneten Pflegeprodukten. Die Produkte der Brooklyn Soap Company erfüllen also große Erwartungen.

Naturkosmetik für Deutschland

Zurück in der Heimat erzählten sie ihrem Freund Jonas Hillebrecht von ihrem Plan, der war sofort mit im Boot. Die konkrete Idee: Eine hippe Beautymarke, die mit Kosmetik aus hochwertigen Produkten in Deutschland hergestellt überzeugt. Mit einer Apothekerin entwickeln sie ihre erste handgemachte Seife. Jetzt kann es richtig losgehen! "Somit begannen wir uns mit Inhaltsstoffen zu befassen. Wir lernten die Kriterien, die Naturkosmetik von herkömmlicher Pflege unterscheiden, kennen. Wir sprachen mit potentiellen Produzenten, Laboren und jedem, der uns etwas Interessantes zu Pflegeprodukten erzählen konnte", erzählt Felix.

Nicht zuletzt die neuen Bart-Trends kommen ihnen zugute. Überall trägt Mann wieder Bart, so auch Felix und Viktor. Ihr erstes Produkt wird also ein Bartshampoo mit Pfefferminzöl. Als 2013 der Shop online geht, treffen sie einen Nerv bei pflegebewussten Männern. Das Bewusstsein für Naturkosmetik, Herstellung in Deutschland und den Verzicht auf Tierversuche wächst. Die Nachfrage nach Produkten, die mit natürlichen und hochwertigen Inhaltsstoffe hergestellt werden ist groß und dafür sind die Männer bereit, Geld auszugeben. 

Auch Zuhause gelingt mit den Produkten das Styling.

Die Company heute

Die Nachfrage nach neuen Produkten wächst, die WG-Küche in Winterhude wird für die Herstellung langsam aber sicher zu klein. Auch der erste Pop-up Shop in der Schanze ist ein voller Erfolg, so entscheiden sich die drei Jungs auch ihre letzten Nebenjobs aufzugeben, um sich voll und ganz auf das Projekt konzentrieren zu können.

Heute gehören zur Brooklyn Soap Company Bart- und Körperpflege sowie eine erste eigenen Parfumlinie zur Marke, sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Barber Shop Herrengut. In 600 Geschäften in 35 Ländern weltweit füllen ihre Produkte die Regale, auch das Drogeriehaus dm zeigt Interesse. Seit dem 19. März gibt es auch in 1.900 dm-Märkten Produkte der Company zu kaufen. Die Themen Inhaltsstoffe, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit bestimmen also mittlerweile den Markt. Trotzdem kümmern sich die Gründer noch in eigener Arbeit um die Entwicklung neuer und Weiterentwicklung bestehender Rezepte. Die Company ist und bleibt ihr Projekt, das nicht zuletzt durch den persönlichen und authentischen Charakter so erfolgreich geworden ist.

Lennart Ritscher

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Brooklyn Soap Company entstanden. 

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.