BUNKERHILLGalerie

BUNKERHILLGalerieSCHWARZ WEISS GRAU

Wer sich wie wir nach einer neuen Kunstausstellung in der BUNKERHILLGalerie sehnt, sollte jetzt seinen Kalender zücken. Am 29. Februar um 18:00 Uhr steigt die Vernissage der SCHWARZ WEISS GRAU-Ausstellung, die euch bis zum 12. März mit schwarz-weißer Video-, Film- und Fotokunst versorgt. Hin da!

Spannend und kontrovers

In der BUNKERHILLGalerie dreht sich alles um die Grisaille, also die Malerei in Schwarz, Weiß und Grau. Aber es wird alles andere als trist – die farbliche Begrenzung hat zu überraschenden Ergebnissen geführt, die euch bis zum 12. März zum Staunen bringt. Insgesamt sind 15 KünstlerInnen aus Norddeutschland und Berlin dabei; Ulrike Bolenz reist aus Belgien an und Michael Flume aus der Schweiz, um die Weltpremiere seines Films zu feiern – der im Übrigen in einem SM-Studio gedreht wurde. Bock?

BUNKERHILLGalerie

Kunst gucken macht Bock!

Die BUNKERHILLGalerie gibt Künstlern eine große Plattform ihre spannenden Werke zu präsentieren und versucht dabei einmal mehr die Gegenwartskunst in ihren vielfältigen Erscheinungsformen zu feiern. In der Galerie trifft Kunst in all ihrer Vielfalt im 270m² großen Bunkerraum aufeinander – seid gespannt!

Ab in den Bunker!

Collage: Ulrike Bolenz rechts & links, Johanna Spieker (mitte)

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.