Café ÆNDRÈ

Café ÆNDRÈ= Verb, Verändern, to change.

Anfang Mai hat ein neues Conscious Café eröffnet und die Herzen im Sturm erobert. Das ÆNDRÈ überzeugt durch seinen Einsatz für mehr Nachhaltigkeit, die vielfältige, köstliche und zugleich vegane Karte und ganz viel Herzlichkeit!

Wie wäre es mit einem entspannten Brunch, auf der schönen Terrasse des ÆNDRÈ?

Willkommen im ÆNDRÈ

„Hallo ihr Lieben, wie schön das ihr da seid!“ Gründerin Janine begrüßt uns mit bester Laune, die direkt auf uns überschwappt. Sie strahlt, fragt was wir trinken möchten und taucht gleich darauf mit einem heißen Hafermilch-Cappuccino und einem frischen Beerensaft wieder auf. Seitdem das wunderschöne, minimalistisch eingerichtete und doch so gemütliche ÆNDRÈ Anfang Mai am Lehmweg eröffnet hat, gibt es in unserer Stadt kein Halten mehr. Klar – da sind auch wir neugierig geworden und freuen uns, alles über Janines Vision und ihr Café zu erfahren.

Café Besitzerin Janine Op het Vel erzählt von ihrer Idee.

Von Amsterdam nach Hamburg

Aber von Anfang an: Janine kommt aus den Niederlanden, genauer gesagt aus dem schönen Amsterdam. Hier sammelte sie reichlich Gastronomie-Erfahrung und entwickelte dabei den Wunsch, eines Tages einen eigenen Laden zu eröffnen.

Wie das Leben so spielt, kam tatsächlich schon bald eins zum anderen: Als ihr Mann sich aus beruflichen Gründen dafür entschied, nach Deutschland zu gehen, sah auch Janine darin eine Chance, etwas Neues auszuprobieren. So zogen die beiden vor einem Jahr von Amsterdam in unser schönes Hamburg. Vor Ort wurde Janine dann ganz schnell klar: Das ist sie. Die Stadt, in die das Café ihrer Träume passt. Der Startschuss für das ÆNDRÈ war gefallen.

Hereinspaziert!

Hier findet ihre Ruhe und Zeit für gutes Essen.

Nachhaltiger Genuss

Doch hinter diesem Café verbirgt sich mehr als gutes Essen und netter Service. Hier wird eine ganz klare Haltung eingenommen. Janine erklärt: „Das Wort "ÆNDRÈ" kommt aus dem Dänischen und bedeutet verändern.“ Ein Wort, das Janines Vision ganz genau trifft. Denn die sympathische Holländerin möchte bewusste Ernährung für jeden ermöglichen, „Viele Menschen finden kaum Zeit, um sich gesunde Speisen im Alltag zuzubereiten oder mit der Thematik der gesunden Ernährung auseinanderzusetzen. Ich möchte Menschen bei ihrem bewussten Lebensstil unterstützen.“

Dazu gehört aber nicht nur, sich gesund zu ernähren. Janine hat das Ziel, eine Zero-Waste-Küche anzubieten. Die hier verwendeten Lebensmittel werden regional eingekauft, es wird verbraucht, was da ist. In diesem Sinne bereitet Janine nach Möglichkeit alle Speisen selbst zu. Das heißt: Alle Dressings, das Nussmuss, Karamell und Kefir werden selbst gemacht. We like!

Selbst gebacken und super lecker!

Schönster Platz am Fenster.

Jetzt wird aufgetischt!

Der Tag im ÆNDRÈ startet um 8 Uhr mit fruchtigen Bowls. Als Erstes wählt ihr eine Base: Wie wäre es mit Haferporridge oder doch lieber Green Tahini, Vanilla Sky oder die Berry Base? Im zweiten Schritt habt die Wahl zwischen zahlreichen köstlichen Toppings: Datteln, hausgemachtes Granola oder frisches Rhabarberkompott. Viele weitere Optionen warten nur darauf, von euch vernascht zu werden. Übrigens: Gerade jetzt im Sommer besticht das ÆNDRÈ durch seine schöne Terrasse und ganz viel Sonnenschein. Die perfekte Location, um entspannt und bewusst in den Tag zu starten!

So kann eure Lunch- oder Dinnerbowl aussehen – mmmhh!

Lunch-Liebe

Das Team vom ÆNDRÈ möchte euch aber nicht nur beim Frühstück, sondern den ganzen Tag über glücklich machen. Deshalb gibt es von 12 Uhr bis 20 Uhr die bunten Lunch- & Dinner-Bowls. Auch hier erwartet euch hinter der Theke eine leckere und vielfältige Auswahl. Wie wäre es mit Rotkohlsalat, gebratenen Kichererbsen, Süßkartoffeln, Spinat, gerösteter rote Beete und Brokkoli, getoppt mit frischen Kräutern und Oliven? Dazu gibt es wöchentlich wechselnde Suppen und andere warme Köstlichkeiten.

Ja, die Auswahl ist groß und alles klingt verlockend! Aber keine Sorge: Das herzliche Team des ÆNDRÈ berät euch gerne und mit viel Geduld.

Frisch und lecker!

Natürliche Sweets

Auch für den Nachtisch oder den Kuchen am Nachmittag ist hier gesorgt! Genießt Süßes und tut euch selbst dabei noch etwas Gutes. Wie, wait, what? Ja, das funktioniert! Ohne Zucker, nur mit Datteln gesüßt, überzeugt der Raw Carrot Cake mit jedem Bissen. Aber auch das Banana Bread, getoppt mit hausgemachtem Nussmuss und Karamell birgt echtes Suchtpotenzial.

Fazit? Wir kommen wieder!

Okay, am liebsten würden wir jedem von euch eine kleine Kostprobe nach Hause schicken. So gut hat es uns geschmeckt. Dementsprechend können wir uns auch gar nicht so richtig einigen, was denn nun am besten war. Aber eins ist klar: Hier gehen gut essen und wohlfühlen Hand in Hand! Wir finden: Das ÆNDRÈ ist eine echte Bereicherung für die Hamburger Gastronomie. Wir kommen definitiv (immer) wieder. Danke liebe Janine, für das schöne Gespräch und das tolle Essen.

Der neue 'Place-to-be' in Eppendorf

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Sinem Löbe

Sinem ist erst seit kurzem wieder zurück im Norden. Umso mehr Spaß hat sie daran, Hamburg neu für sich zu entdecken: Immer auf der Suche nach dem besten Kaffee, den schönsten Vino-Spots oder einer neuen Jogging-Strecke.