Chefboss x Google Pixel

Chefboss x Google PixelSo laut kann's im Studio werden

Hamburg, wir haben da etwas ausprobiert. Und für sehr gut befunden! Wer noch nicht in den Google Pixel Studios im Herzen von Hamburg war, den möchten wir jetzt endgültig von diesem Space überzeugen. Wer das neue Pixel 3 bereits kennengelernt hat, der sollte definitiv für das Rahmenprogramm wiederkommen. Wir waren am Samstag bei Chefboss und sind hin und weg von der Energie, die uns entgegengeschmettert wurde. 

Heißer Start in die Samstagnacht

Mächtig voll ist es im Google Pixel Studio schon, als wir uns am Samstagabend um 18 Uhr dort eintreffen. Warum? Weil sich die beiden Powerfrauen von Chefboss angekündigt haben! Schon beim MS DOCKVILLE wurde das Duo hoch gelobt – das haben wir doch direkt als Chance genutzt, uns Chefboss endlich mal live zu geben. 

Gute Laune in der Crowd

Das Publikum ist schon ordentlich angeheizt. Kein Wunder, denn schon nachmittags wurde ihm ein heißes Programm geliefert. Um 15 Uhr hat DJ VACT die Meute mit heißen Sounds in Stimmung gebracht. Um 16:30 Uhr hat unser Homie André vom Mojo Star das Mikrofon übernommen und der Crowd seine Marke, aber auch die brandneue Kollektion vorgestellt, die in Kollaboration mit "Erika's Eck" entstanden ist und innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft war. Um 18 Uhr haben Leory Menace und DJ Saint One eine Brücke zwischen zeitlosem Sample-Geknister und zeitgeistigen Drum-Grooves geschlagen. Außer Frage, dass alle nun bereit für die ganz große Show waren. 

Bestens versorgt

Doch bevor es an diesem herrlichen Samstagabend so richtig in die Vollen geht, heißt es erstmal einen Drink nehmen. Die Jungs von Skin Gin kommen dem Andrang gar nicht hinterher, so viel Bock haben die Leute auf ein Kaltgetränk vor dem Gig von Chefboss. Wer mit Gin Tonic und kostenlosem Kaffee von Coffee Bike versorgt ist, checkt schon mal die neuen Features des Pixel 3. Nicht schlecht, sagen die meisten. Der Rest versammelt sich schon langsam um die Bühne. Denn da tut sich was! 

Was geht hier bitte ab?

So schnell wie hier der hintere Raum in einen kleinen Club verwandelt wird, können wir gar nicht gucken! Kaum sind die Dancehall-Queens auf der Stage, ist beim Publikum schon kein Halten mehr! Der Sound ist so packend, dass bald zwischen den Performerinnen und Publikum keine Trennung mehr ist. Die Energie, die Stimme und die Dancemoves, die das heiße Duo hier zur Schau stellen, sind unbeschreiblich! Wer hier noch stillsteht, der hat es nicht verstanden. 

Good call, Google!

Die knappe Stunde Power der beiden vergeht wie im Fluge. Sie schmettern ihre Songs mit einer Leidenschaft ins Mikro, als seien sie schon Jahre im Business. Dabei haben sich die Hamburgerinnen "erst" 2014 gegründet. Wir sind uns nach Beisein dieses Gigs sicher, dass wir noch viel von den beiden hören werden. Das Google Pixel Studio hat auf jeden Fall ein sicheres Händchen bewiesen, diese Gruppe auf die Bühne zu holen. Wir sind der festen Überzeugung, dass hier bis zum 15. November noch so einiger heißer Stuff zu sehen sein wird. Unser nächster heißer Konzerttipp: Ace Tee am 3. November um 18 Uhr. 

Was geht noch?

Noch bis zum 15. November ist das Google Pixel Studio in Große Bleichen 34 täglich, außer sonntags, von 12 bis 20 Uhr für euch da! 

Lisa Knauer 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Google Pixel entstanden. 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!