Comicfestival Hamburg

Comicfestival HamburgBOOOM!, POOOW! & BAAANG! in der ganzen Stadt

Aktuelle Comics, neue und etablierte KünstlerInnen und frische Bewegungen der Szene: Vom 5. bis 8. Oktober macht das Comicfestival Hamburg bereits zum elften Mal auf die Vielfalt und Lebendigkeit der Independent-Comicszene aufmerksam. 

Die Independent-Comicszene lebt!

Das sehen wir am kommenden Wochenende in ausgewählten Locations auf St. Pauli, in Altona und in der Neustadt mit großartigen Ausstellungen von Jillian Tamaki, Éditions Polystyrène, Anke Feuchtenberger und Studenten der HAW Hamburg. Außerdem zeigen Paula Bulling, Marijpol, Nacha Vollenweider, Bachwald, Kathrin Klingner und Alice Socal in einer Gruppenausstellung aktuelle Publikationen.

Die zentrale Anlaufstelle des Festivals wird wie in den vorangegangenen Jahren die Comicmesse sein: Im Kulturzentrum Kölibri am Hein-Köllisch-Platz präsentieren und verkaufen VerlegerInnen, KünstlerInnen und Kollektive ihre Werke. 

Alles was Rang und Namen hat

Die Kanadierin Jillian Tamaki ist eine der wichtigsten Comiczeichnerinnen ihrer Generation. Für ihr Buch Ein Sommer am See (mit Mariko Tamaki) wurde sie 2016 nicht nur mit dem Max und Moritz-Preis ausgezeichnet, sondern auch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.
Im MOM art space im Gängeviertel wird sie ihre neue Kurzgeschichtensammlung Grenzenlos vorstellen. 

Die international renommierte und wegweisende deutsche Comiczeichnerin Anke Feuchtenberger präsentiert in der Ausstellung Liebreiz und Schrecken im Druckdealer neue, farbleuchtende Siebdrucke.

Aber auch der französische Verlag Éditions Polystyrène ist bekannt für aufwendig produzierte experimentelle Comics. Pünktlich zum Festival erscheint Le Trésor Mathematique de Polybius von Pedro Stoichita. Mit weiteren KünstlerInnen des Verlags wird er im Vorwerkstift ausstellen. Im Anschluss ans Comicfestival ist die Ausstellung im Institut français Hamburg zu sehen.

Kinder lieben Comics!

Erstmals präsentiert das Comicfestival in diesem Jahr unter dem Motto "Kinder lieben Comics!" ein umfangreiches Programm für Kinder zwischen drei und 12 Jahren! In Ergänzung zum Hauptprogramm können sich die BesucherInnen auf St. Pauli, im Karoviertel und in der Neustadt auf Entdeckungstour durch zahlreiche Satelliten-Ausstellungen begeben. Ebenfalls lohnenswert: eine Pause im Markthof, wo die Pop-up-Bibliothek "The Gutter meets Zine Collection" ihre Türen öffnet.

Das Programm im Überblick

4. - 8. Oktober

Warm-up: Mittwoch, 4.10.
18 Uhr: Spezial Material: Éditions Polystyrène
Ditze-Hörsaal, HAW Hamburg

Donnerstag, 5.10.

20 Uhr Miss Hokusai, B-Movie
20 Uhr Satelliteneröffnungen mit Vernissage (diverse Orte: Souterrain, Kaffee Stark)
22 Uhr Diary of a Teenage Girl, B-Movie

Freitag, 6.10.
17 Uhr Satellitenrundgang Marktstraße, Treffpunkt Hanseplatte
19 Uhr Jillian Tamaki – Ausstellungseröffnung
Offizielle Festivaleröffnung. MOM ART SPACE, Gängeviertel
20 Uhr Hauptausstellungseröffnungen in der Marktstrasse (diverse Orte: Hinterconti, Markthof, druck dealer, Vorwerkstift)
20 Uhr Satelliteneröffnungen mit Vernissage (diverse Orte: Enfants Artspace, Galerie Genscher, Ledigenheim)
21 Uhr Rotopol Lesungen beim Comicfestival Hamburg mit Max Baitinger, Alice Socal, René Rogge, Lea Heinrich, Paula Bulling, Carmen José und Rita Fürstenau, Hanseplatte

Samstag, 7.10.
11 - 18 Uhr Messe im Stadtteilzentrum Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12
12 - 16 Uhr Workshop mit Robert Deutsch "Es wird feucht" (Seminarraum der Fabrique, Gängeviertel)
17 Uhr Lesung und Gespräch mit Max Andersson (Seminarraum der Fabrique, Gängeviertel)
19 Uhr Lesung und Gespräch mit Jillian Tamaki (Seminarraum der Fabrique, Gängeviertel)

17 - 18.30 Uhr Budny Rossman Schleife, B-Movie
17.30 Uhr Satellitenrundgang St. Pauli, Treffpunkt Strips & Stories
18.30 - 19.30 Uhr Kurzfilmschleife, B-Movie
20 Uhr Miss Hokusai, B-Movie
21:30 Uhr Festival-Party (Fabrique, Gängeviertel) 

Sonntag, 8.10.
12 - 18 Uhr Messe im Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12
12 - 16 Uhr / Workshop mit Alice Socal "Pallas' Wunderkammer" (Seminarraum der Fabrique, Gängeviertel) 
14 Uhr Lesung mit Kathrin Klingner, Anja Wicki, Bachwald Comics, Nacha Vollenweider Comics (Galerie Speckstraße, Gängeviertel)
16 Uhr Film und Diskussion: Tito on Ice - Zeichner und Filmemacher Max Andersson ist anwesend, B-Movie
20 Uhr Diary of a Teenage Girl, B-Movie

Nachklang: Montag, 9.10.
19 Uhr Eröffnung Éditions Polystyrène im Institut Français Hambourg

Maximilian Probs

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!