Credit Exhibit

Credit ExhibitCredit geben und Austausch leben

Hamburgs Ausstellung zu Stadt und Raum ist zurück! Zum ersten Septemberwochenende lädt die Credit Exhibit zu vier Tagen Kunst, Design und Architektur ein – dieses Mal in einer ganz besonders atmosphärischen Location: einer ehemaligen Reederei an der Elbe.

Die Credit Exhibit geht bereits in die 5. Runde – und dieses Jahr soll es besonders spannend werden! Vom 31. August bis zum 03. September werden neue Projekte rund ums Thema Hamburg gezeigt. Die ausgestellten Arbeiten können ganz unterschiedlich aussehen: originelle Ideen im Bereich Stadtplanung und Architektur, Konzepte zu Wohnungsdesign, tolle Fotostrecken – und das ist nur eine Auswahl von all dem, was euch auf der Credit erwartet. Eins steht fest: Es wird bunt und vielseitig! Begleitet wird das Event von coolen Beats, leckeren Burgern und bestem Kaffee – ein wahrer Genuss für alle Sinne!

Ein breites Spektrum an Projekten

Themen sind unter anderem Wohnungsnot, Quartiersentwicklung und Flucht. Die drücken sich in Fotografie oder Design aus – genau das macht die Credit Exhibit so facettenreich. Letztes Jahr konnte das Projekt Refuburg von Kristina Rieck besonders viel Zuspruch verbuchen; es stellt einzelne Geflüchtete und ihre Geschichten in hochwertigen Portraits vor. Julia Maria Werner stellte ihre Fotoserie Großstadtlöwe aus, in der sie den ehemaligen Straßenhund Tschikko, den sie aus Spanien mit nach Hamburg brachte, als Löwe verkleidet in der Großstadt ablichtet. So unterschiedlich die ausgestellten Projekte auch sein mögen – sie alle haben eins gemeinsam: Sie werfen einen neuen Blick auf Hamburg. 

Das Programm

Worauf ihr euch freuen könnt

Donnerstag, 31.08, 18 Uhr - 2 Uhr 
Vernissage, DJ: Martin Moritz B2B Karate Tschabi / Tussn

Freitag, 01.09, 18 Uhr - 0 Uhr
Open House + Kino 

Samstag, 02.09, 15 Uhr - 6 Uhr
Credit Night, DJ: Felix Wittich
Bei gutem Wetter Open Air ab 14:30 Uhr 

Sonntag, 03.09, 14 Uhr - 18 Uhr
Open House, Finissage 

Gotta give some credit!

Der Ausstellungsname ist Programm: Besonders an der Credit Exhibit ist, dass alle Besucher Credits für ihre Lieblingswerke vergeben können. Spricht euch ein Projekt besonders an, klebt einfach einen Sticker drauf! So setzen sich alle Besucher in irgendeiner Form mit den Inhalten auseinander – für mehr Diskurs und Austausch! By the way: Auf der Website wird eine ewige Rangliste mit den Künstlern geführt, die in der Vergangenheit die meisten Credits abstauben konnten. Schaut vorbei!

Credit meets Schiffsreederei

Die Ausstellung findet immer an einem anderen Ort statt – das ist fester Teil des Konzeptes. In den letzten Jahren konnten schon Räume im hinterkonti, im Gängeviertel, auf der Reeperbahn und am Oberhafenquatier genutzt werden. Für die diesjährige Credit hat das zehnköpfige Team eine ganz besondere Location ausgeguckt: Die ehemalige Binnenschiffsreederei am Brandshofer Deich überzeugt mit ihrer tollen Lage direkt an der Elbe. Das denkmalgeschützte Backsteingebäude diente in der Vergangenheit bereits als Kulisse für Filmproduktionen. Jetzt werden hier vier Tage lang spannende Projekte gezeigt, reflektiert und gefeiert!  

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!