Critical Swing

Critical SwingBikes & Beats im Stadtpark

Ein Samstagabend im Sommer, ein Open-Air im Stadtpark und DJs, die für Electro-Beats sorgen. Soweit, so normal. Das Critical Swing am 20 Juli ist aber alles andere als eine gewöhnliche Sause – denn die Freiluftfeierei ist eine generatorfreie Party. Energie fließt nur in Form von Ökostrom oder aus Lastenrädern und E-Bikes. 

Ready für ganz viel Blinken und Leuchten?

Electro Swing Crew x Critical Mass Hamburg

Für das Critical Swing hat sich die Electro Swing Crew, die uns regelmäßig mit entspanntem Electro das Tanzbein schwingen lässt, mit dem Team der Critical Mass Hamburg zusammengetan. Sie holen BMVT und Varrick Frost hinters DJ Pult zwischen Festwiese und Plantschbecken – und euch auf die Tanzfläche, so viel steht fest! Denn neben Electro Swing und Techno sorgen bunte Lichtershows und crazy Effekte für gute Stimmung. Und das alles powered by Ökostrom!

Das war die Critical Swing im Mai 2019:

Critical Mass

Wart ihr schon mal bei der Critical Mass? Wenn nicht, hier die offizielle Empfehlung, dringend mal dabei zu sein: 

Jeden letzten Freitag im Monat treffen sich Tausende radbegeisterte Hamburger zur kollektiven Fahrraddemo. Gemeimsam geht's für ein paar Stunden kreuz und quer durch die Stadt – mitten auf der Straße, in einer riesigen Kolonne, die kurze Zeit den Verkehr lahm legt. Ganz nach dem Motto: "We are not blocking traffic, we ARE traffic!"

Einfach auf Facebook den Treffpunkt checken, gute Laune mitbringen und losfahren!

Die Critical Mass Hamburg © Tim Kaiser / Radpropaganda

Wer sein Rad liebt, der wippt zum Beat!

Beim Critical Swing könnt ihr nicht nur bis in die Morgenstunden zu Electrobeats absteppen, sondern auch noch ein Zeichen für grüne Energie und mehr Radverkehr setzen. Also, ab zur fröhlichen Fahrradparty in den Stadtpark!

Auf in den Stadtpark!

Unsplash

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Anna Paulina Graf

Anna ist unsere kleine Schwäbin. Und das hört man auch, denn selbst nach fast fünf Jahren in Hamburg kann sie noch kein Hochdeutsch. Mit jeder Menge Gratis-Ausflugstipps, ihrem Fahrrad und ganz viel Entdeckerdrang zeigt sie ihren Freunden die Stadt – und jetzt auch euch.