Das größte Beachvolleyballtraining aller Zeiten

Das größte Beachvolleyballtraining aller ZeitenHamburg wittert den Weltrekord!

Das größte Beachvolleyballtraining aller Zeiten steht an – und das mitten in unserer geliebten Heimatstadt! Am 5. September wollen die beiden Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst alle Hamburger Sportbegeisterten zu einem spektakulären Tag voll Enthusiasmus, Teamgeist und Action zusammentrommeln. Weltrekord, wir kommen – und ihr könnt Teil davon sein!

Hamburg im Weltrekord-Fieber

In Hamburg wird das größte Beachvolleyballtraining aller Zeiten stattfinden – das zumindest haben sich die beiden Volleyballprofis Laura Ludwig und Kira Walkenhorst vorgenommen. Die Mädels sind nicht nur Wahlhamburgerinnen und deshalb ihrer hanseatischen Heimat sehr verbunden, sondern können sich auch „Olympiasiegerin“ und „frischgebackene Weltmeisterin“ auf die Visitenkarten drucken lassen.

Am kommenden Dienstag laden euch die beiden Vorzeigeathletinnen zum größten Volleyballtraining ein, dass es je gegeben hat! Los geht’s um 15 Uhr im Beach Hamburg. Lauras und Kiras Trainingsstätte schnuppert (hoffentlich) ein Stück Weltrekord-Luft: Mindestens 250 Teilnehmer sollen sich hier mit ganz viel Elan, Spaß und Teamgeist einfinden, um den Weltrekord zu knacken. 

Ein tolles Event mit traumhafter Botschaft!

Ungeachtet ihres internationalen Erfolgs geht es beim Training nicht um die beiden Mädels, sondern um euch: Laura und Kira möchten in erster Linie vermitteln, dass im Team alles möglich ist und man immer für seine Träume kämpfen sollte – egal welche Hindernisse sich einem in den Weg stellen. Eine schöne Botschaft – und die kommt nicht von ungefähr! Denn die Volleyballprofis mussten selbst schon einige Rückschläge auf ihrem Weg zum Olympiasieg einstecken. 2014 erkrankte Kira an Pfeifferschem Drüsenfieber und musste deshalb ein halbes Jahr aussetzten. Nach ihrer Rückkehr verdrehte sie sich beim Trainingsauftakt das Knie. Trotz aller Widrigkeiten hat es das Dream-Team geschafft: 7 Spiele, 7 Siege bei den Olympischen Spielen in Rio 2016!

Ihr wollt dabei sein?

Mindestens 250 Leute brauchen Kira und Laura am Dienstag für die Teilnahme. Und da jeder ab 18 Jahren willkommen ist am 5. September ab 15 Uhr mitzumachen, solltet ihr euch schnell noch anmelden! 

„Wenn man sich gemeinsam Ziele setzt, entwickelt man eine enorme Kraft. Konflikte, Rückschläge und Hindernisse gehören dazu, aber als Team, in dem man sich vertraut und auch in schwierigen Situationen Geduld beweist, ist alles möglich.“

Kira Walkenhorst

Never Stop Dreaming.

Die Aktion ist Teil der Kampagne „Verfolge deinen Traum. Egal was kommt“ des Olympia Partners Bridgestone. Neben Laura und Kira sind auch Kunstturner Fabian Hambüchen und Bahnradsportlerin Kristina Vogel mit dabei. Die vier Spitzen-Athleten haben eines gemeinsam: Sie alle mussten hart für ihren Erfolg kämpfen. Aufgeben stand nie zur Diskussion – und deshalb haben sie es letztendlich zum Olympiasieg gebracht! Die Kampagne will Menschen motivieren, ihre Träume zu verfolgen – "Egal was kommt". Neben dem Weltrekord-Volleyballtraining werden deshalb noch weitere tolle Aktionen stattfinden. Besonders cool: Auf der Kampagnen-Website könnt ihr an einem spannenden Wettbewerb teilnehmen; dem Gewinner wird geholfen, seinen persönlichen Traum zu verwirklichen.

Rein in die Trainingshosen!

Am Dienstag dreht sich jetzt aber erstmal alles um Beachvolleyball! Egal, ob ihr Fitness-Freaks, Volleyball-Profis oder Sportmuffel seit: Zu einem Tag voll Spaß, Bewegung und Gemeinschaft kann man eigentlich gar nicht nein sagen. Wenn ihr beim größten Beachvolleyball Training aller Zeiten dabei sein wollt, dann meldet euch vorher einfach auf der Website an. Und dann rein in die Trainingsklamotten und Weltrekordluft schnuppern – los geht’s!

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!