David Bowie Tribute

David Bowie TributeDas NACHTASYL feiert die Musikikone

Wer eine gute Party sucht, kommt am NACHTASYL nicht vorbei! Am Samstag feiert man hier eine der größten Legenden der Musikszene: Beim Tribute to David Bowie // The 2nd Return of the Thin White Duke könnt ihr euch nicht nur auf Songs von David Bowie, sondern auch auf Tracks seiner Weggefährten freuen. Diese Nacht wird legendär!

Die Zeit rast: Am 10. Januar 2018 jährt sich der zweite Todestag von Musiklegende David Bowie. Kurz vor seinem Tod veröffentlichte der 69-Jährige sein letztes Album "Blackstar". Und dieses besticht durch eine unglaublich Vielseitigkeit – und genau für die war das Chamäleon des Rocks ja auch bekannt. In über 50 Jahren schenkte er uns 26 Alben – jedes für sich seiner damaligen Zeit und dem musikalischem Mainstream voraus.  "THE 2ND RETURN OF THE THIN WHITE DUKE" im NACHTASYL wird dem einzigartigen Musiker David Bowie zu seinem Geburtstag (8. Januar) und zweiten Todestag am kommenden Samstag Tribut zollen und sein großartiges Schaffen eine ganze Nacht lang feiern! 

© Gerhard Kühne

Freut euch auf eine Tribute to David Bowie-Nacht

mit

DJs:

Herr Brandt (Damaged goods) und M. Flöß (Damaged goods / Bang! chérie)

© Gerhard Kühne

Nachtasyl sagt euch nichts?

Das sollte sich schnell ändern! Das NACHTASYL am Alstertor ist immerhin DER Ort für besondere Events. Im Theater finden regelmäßig extrem spannende Inszenierungen statt, während euch der Club musikalische Vielfalt bietet. Passend dazu wird am Samstag die Nacht zu David Bowie-Songs durchgetanzt. Und nicht nur das: Auch Tracks seiner Weggefährten wie Iggy Pop, Lou Reed oder Brian Eno und Musiker, die von ihm inspiriert wurden, wie Joy Division, Visage und Arcade Fire werden aus den Boxen schallen. Das klingt für uns nach einer unvergesslichen Clubnacht!

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.