Limo aus Hamburg

Limo aus HamburgDie 11 besten Erfrischungen für den Sommer

Wenn Hamburgs Sonnentage mal wieder nach einer kühlenden Erfrischung schreien, haben wir Abhilfe: 11 erfrischende Getränke aus dem Herzen Hamburgs! 

Der Sommer steht vor der Tür! Wir haben uns für euch mal umgeschaut, was für Limos, Schorlen und Erfrischungsgetränke eigentlich aus unserer Stadt kommen und probiert, wonach Hamburg denn so schmeckt. Dabei haben wir festgestellt, wie kreativ unsere Hamburger Getränkeszene doch ist und: dass die Ideen hier nur so sprudeln! Prost!

Cucumis

Darauf hat die Welt gewartet - und zwar ganz im Ernst: Gurke als Erfrischungsgetränk! Dieses junge Gemüse ist nämlich nicht zu unterschätzen. Das Team von Cucumis hat es geschafft, eine zeitlose Alternative zur Standardlimo zu kreieren, die sich nur schwer toppen lässt. Unser geheimer Favorit wird schon jetzt als Grundlage sämtlicher Longdrinks hoch gepokert. 

Passt gut zu: Cucumis ist der perfekte Durstlöscher für Hamburgs heiße Sommertage. Für alle, die nicht an Hamburgs Hitze glauben: Gebt einfach Gin dazu.

Außerdem im Sortiment: Lavendel! Wer kommt denn auf die Idee eine Lavendel-Limo zu machen? Großartig! Die wohl sexieste Flasche am deutschen Getränkehimmel beinhaltet auch noch ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Tipp: richtig gut auch mit Prosecco.

Was noch kommt: Das Team von Cucumis konzentriert sich voll und ganz darauf, ihre beiden Babys groß zu kriegen.

Schnick Schmack

Alles andere als Schnickschnack kriegt ihr mit Schmick Schmack. Die Schwestern Anette und Dani bringen die Traubensaftschorle in den Norden! Dazu haben sie auch die besten Voraussetzungen, denn aufgewachsen sind die beiden auf einem Weingut in Rheinland-Pfalz. Mit ihren feinperligen Schorlen mischen sie die nordische Getränkewelt ordentlich auf – zum Dahinschmelzen!

Passt gut zu: Eine perfekte Erfrischung nach einem sonnigen Wandertag oder Spaziergang an der Elbe.

Außerdem im Sortiment: Gestartet sind die Geschwister Kolb mit einer weißen, die besonders spritzig ist, und einer roten Traubensaftschorle, die eine herbe Beerennote innehat. Neu dazu gekommen ist die rosé, die erfrischend nach Pfirsich schmeckt.

Was noch kommt: Die Ideen sprudeln weiter!

Leev

Schmeckt ganz schön juhu! Das Konzept von leev ist allein wegen des Namens eines der schönsten. Liebe auf Plattdeutsch – da kann nur was Gutes bei rumkommen. Für guten, sortenreinen Apfelsaft müsst ihr nicht mehr raus ins Alte Land (trotzdem machen!), denn Natalie & ihr Team bringen den Elstar (besonders lieblich & mild, bei Frauen beliebt), Holsteiner Cox (vollmundig & fruchtig) und den Boskoop (erfrischend & spritzig, kommt bei Mann gut an) nach Hamburg. Immer wieder ausprobieren lohnt sich, denn je nach Ernte schmeckt der Apfelsaft immer anders.

Passt gut zu: Longdrinks! In Russland ist Vodka mit Apfelsaft Gang & Gäbe, in Irland kennt man ihn mit Bourbon. In Hamburg trinkt man dank leev jetzt auch Vodka Elstar, Boskoop Bourbon und Gin Cox.

Außerdem im Sortiment: Drei Sorten Apfelsaft – was will man mehr? Eine Schorle natürlich! Im ersten Herstellungsjahr 2015 war der Boskoop perfekt, dieses Jahr gibt es den Elstar in der prickelnden Version.

Was noch kommt: Das Projekt leev wächst und wächst mit weiteren Ideen rund um den Apfel. Außerdem engagiert sich das Team weiterhin vorbildlich für Hamburgs Pfandsammler – pfandtastisch!

Seicha Matcha Limonade

Koffeinjunkies aufgepasst! Der Kaffee am Nachmittag hilft nicht mehr? Die Brüder von Seicha Matcha haben da Abhilfe gefunden. Der grüne Matcha Tee aus Japan ist nämlich extrem leistungsfördernd und steigert die Konzentrationsfähigkeit. Als Erfrischungsgetränk und in Kombination mit Limette ist sie sogar noch unverschämt lecker. Wir sind nach einer Kostprobe auf jeden Fall super vital durch den Tag gekommen!

Passt gut zu: Seicha Matcha ist die perfekte Erfrischung zum Mittagstisch. In vielen Hamburger Kantinen hat sie schon Einzug gehalten und Konkurrenten verdrängt, da sie das bekannte Nachmittagstief quasi nichtig macht.

Außerdem im Sortiment: Neben der Limetten- gibt es auch noch eine Grapefruit-Variante. Diese überrascht, da durch den Matcha die Grapefruit auf eine ganz besondere Weise in den Fokus rückt. Probieren lohnt sich!

Was noch kommt: Das nächste große Ziel der Jungs ist auf jeden Fall das Bio-Siegel. Außerdem steht die Produktion von zwei weiteren Sorten auf dem Plan.

Nachbars Garten

Was für ein tolles Projekt von Das Geld hängt an den Bäumen. Mit einer gärtnermeisterlich betreuten Gruppe von Menschen mit Handicap ernten sie Obst, das sonst ungenutzt bliebe. Direkt von den Streuobstwiesen Hamburgs, die sie selbst pachten oder sogar anlegen, geht das Obst in eine Slow-Food-Mosterei und heraus kommt exzellenter Direktsaft ohne Zusatzstoffe in Form von Apfel pur, Apfel-Johannisbeere, Apfel-Birne, Apfel-Rhabarber und Apfel-Holunder.

Passt gut zu: Sommer, Sonne, Sonnenschein!

Außerdem im Sortiment: Neben ihren wunderbaren Säften gibt es den puren Apfel auch noch als prickelnd erfrischende Schorle.

Was noch kommt: Noch mehr Apfel-Rhabarber! Ein eigenes Feld wurde bereits angelegt.

Brausé

Olé! Wem die normale Brause nicht reicht, der bekommt mit Brausé nicht nur ein Accent aigu, sondern auch noch die außergewöhnliche Kraft der Maca-Wurzel on top. Aus den peruanischen Anden verspricht sie heilende Wirkungen. Nach einem Schluck der Roten ist auf jeden Fall die Seele schon mal geheilt. Die prickelnden Erfrischungen sind frei von allem Bösen (Zucker, Laktose, Gluten) und basieren alle auf Apfel- und Orangensaft. Sie überzeugen uns vor allem wegen des extra vielen Fruchtsafts!

Passt gut zu: Einem langen, sonnigen Familienausflug samt Bollerwagen!

Außerdem im Sortiment: Die Rote hat auch noch Geschwister. Die Gelbe hat neben Apfel und Orange noch Maracuja zu bieten und die Grüne lockt mit der Stachelbeere – interessant!

Was noch kommt: Nachdem sie langsam den Norden erobern, kommt nach und nach der deutsche Markt (und irgendwann die Weltherrschaft).

Kopfnuss

Die erste Kokoswasserschorle der Welt kommt aus Hamburg! Die drei Jungs von KopfNuss hatten eine Vision – und diese haben sie in die Tat umgesetzt. Sieben Jahre hat es gedauert, nun gibt es den karibischen Geschmack auch im hohen Norden in ausgewählten Bio-Läden. Das Konzept: Null Zucker, dafür umso mehr Erfrischung. Verfeinert mit Maracuja und Zitrone ist diese Schorle auf jeden Fall die fruchtige, leichte und sehr gesunde Alternative für den Sommer.

Passt gut zu: Hangover! Die Jungs von KopfNuss schwören nach einer durchzechten auf die Kokoswasserschorle für einen frischen, klaren Start in den Morgen.

Außerdem im Sortiment: Die Kokoswasserschorle gibt es auch mit Johannisbeere und Zitrone. Diese Variante ist ein wenig intensiver und schwerer im Geschmack – die perfekte Ergänzung für alle neugewonnen Kokoswasser-Fans.

Was noch kommt: Alle guten Dinge sind drei – KopfNuss tüftelt schon fleißig an einer dritten Kokoswasserschorle. Wir sind gespannt!

Caté

Eine gesunde Alternative zur Cola fehlte den Gründern von Caté Bastian & Bastian. Auf einer Reise durch Brasilien fiel ihnen auf, dass in den Resten der Kaffeeproduktion großes Potenzial steckt. Wer aber an Kaffee denkt, der ist hier falsch. Caté ist ein völlig neuartiges, interessantes Geschmackserlebnis, das wir so noch nicht kannten. Und so wurde aus frisch gebrühtem Tee aus naturgetrockneten Kaffeekirschen die erste Kaffeekirsche-Limo in Deutschland!

Passt gut zu: Genießern, die auf der Jagd nach neuen Geschmackserlebnissen sind! Und diese mit braunem Rum verfeinern wollen.

Außerdem im Sortiment: Noch ist Caté das einzige Original im Programm.

Was noch kommt: Allerlei Leckereien rund um die Kaffeekirsche. Zack die Bohne!

Anjola

Na, bei wem klingelt's? Anjola gibt es tatsächlich schon seit 1952. Nun ist die Ananas-Limo zurück! Seit 2013 ist dieses nostalgische Kultgetränk in den Händen der Truppe von fritz-kola. Diese Tage steht Anjola ganz im Sinne von „crafted“ und die klassische Ananasmixtur (samt Fruchtstückchen natürlich) hat sich um einen Hauch Limette erweitert. Wir sind überzeugt – was auch am außergewöhnlichen Flaschendesign liegt.

Passt gut zu: Früher hieß es in Hamburger Bars: Korn mit Anjola. Wer weiß, was für ein Trend im Hamburger Nachtleben bald wiederaufkommt...

Außerdem im Sortiment: Noch vier weitere Sorten haben sich zur Ananas-Limette gesellt: Orange, Ingwer-Zitrone, Mate – und die erste crafted Kola auf dem Markt!

Was noch kommt: Nummer sechs natürlich!

Hofgarten

Reineckes Getränke wird selbst aktiv, wenn ihnen was an ihren Lieblingsgetränken nicht passt. Die Idee, 2005 eine eigene Mate herzustellen, weil die 0,5l Club Mate-Flaschen für den Hamburger Markt zu groß waren, war erst der Anfang einer eigenen Getränkereihe. Seit 2009 ist auch die Rhabarberschorle Teil der Familie. Schon das Etikett verspricht: sauer! Genau nach unserem Gusto: nicht zu süß. Rhabarber liegt ja voll im Trend – und diese Rezeptur wird sicherlich sogar Gemüse-Skeptiker überzeugen.

Passt gut zu: Sonnenbaden auf dem Balkon! Oder am schönen Elbstrand natürlich.

Außerdem im Sortiment: Mit ihrer Flora Power-Mate haben Reineckes Getränke die Messlatte für Mate in Deutschland extrem hoch gesetzt. Außerdem gibt es eine erfrischende Apfelschorle, die vor allem wegen ihrer Extraportion Quitte überzeugt.

Was noch kommt: Hoffentlich noch mehr prickelnde Erfrischungen!

Cola Rebell

So viel Schärfe kommt aus Hamburg! Angefangen hat alles mit einer Schnappsidee in der Schanze: Cola Rum mit Chili verfeinert – das hat überzeugt. Auf Basis einer eigens entwickelten Cola hat ColaRebell heute fünf innovative Colas am Start, die knallen: Pur Klassik ist perfekt für Einsteiger, Balance Chili bringt den Chili in die Cola, Maxx Chili ist schon was für die Harten, die Golden Age (Ja, auch die erste goldene Cola der Welt kommt aus Hamburg!) ist was für Kalorienbewusste und die KraftStoffCola aus der Dose ist was für die ganz harten Koffeinjunkies.

Passt gut zu: Abenteuerlichen Ausflügen in der Hansestadt – für den extra Kick!

Außerdem im Sortiment: Bonbons – und zwar mega leckere! FestStoffCola und FestStoffCola Molotov ist die Cola zum Anbeißen.

Was noch kommt: Wir hoffen, dass ColaRebell uns bald noch mit mehr Produkten aus der Süßwarenabteilung überrascht!

Vielen Dank an alle kreativen Getränke-Spezialisten Hamburgs, die uns besucht haben und mit denen wir auf ihre Limos, Säfte und Schorlen anstoßen konnten. Unser besonderer Dank gilt Andreas, Annette, Bastian & Bastian, Benjamin & Felix, Heiner, Ludger, Mareike, Mirco, Natalie, Tobias, Svenja & Simon – wir freuen uns auf den nächsten Drink zusammen! 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!