Die Elbphilharmonie Schulkonzerte

Die Elbphilharmonie SchulkonzerteElphi vor, noch ein Tor!

Aufgeregtes Tuscheln, gespannte Stimmung – die Elbphilharmonie Schulkonzerte machen das neue Konzerthaus für Schulklassen erlebbar. Die Haspa Musik Stiftung fördert die Schulkonzerte und damit das Musikverständnis von Hamburger Schülern. Am 27. März wurde es im Großen Saal sportlich und laut!

Besser als jeder Schulweg - mit der Fähre zum Konzert in der Elphi.

Ein Ort der Musik!

Wir erinnern uns: Olaf Scholz, damals Erster Bürgermeister von Hamburg, versprach zur Eröffnung des neuen Wahrzeichens unserer Hansestadt, dass es jedes Schulkind einmal in die Elbphilharmonie schaffen sollte. Dank der Unterstützung der Haspa Musik Stiftung erweitert die Elbphilharmonie mit altersgerechtem Programm für Schüler der 1. bis 13. Klasse ihren musikalischen Horizont. 

Die Schulkonzerte sind nach besonderen Themen auf die verschiedenen Altersgruppen zugeschnitten worden. Mitsingen und Mitmachen ist bei den meisten Produktionen ausdrücklich erlaubt! Die Musiker und Dirigenten erschaffen für die Kinder und Jugendlichen nicht nur einen Ohrenschmaus, sondern ein wahres Erlebnis, das gleichzeitig auch lehrreich sein kann.

Die Spannung steigt

Am 27. März ist es so weit: Hunderte Schüler der 5. und 6. Klasse strömen aus allen Hamburger Himmelsrichtungen zur Elbphilharmonie. Wir haben Glück und fahren mit einer Schar Kindern mit der Fähre in einem schönen Bogen über die Elbe zum Konzert und werden mit einem malerischen Panorama und dem Blick auf das Konzerthaus beglückt. Da steigt nicht nur bei den Kindern die Vorfreude, sondern auch bei uns. Kaum angelegt, flitzen und hüpfen alle aufgeregt in Richtung Tube und auf die Plaza, wo sich die Schüler sammeln. Es herrscht aufgeregte Stimmung wie vor einem Besuch im Fußballstadion. Zufall? Nein, denn heute gibt es tatsächlich ein „Fußballspiel“ im Großen Saal! Wie das genau vonstattengehen wird, können Groß und Klein kaum erwarten. 

Elphi vor, noch ein Tor!

Pünktlich zur WM in diesem Jahr lautet das Motto des heutigen Konzerts: Klassik trifft Fußball. Die Schüler sollen nicht nur die Gemeinsamkeiten von Hochleistungssportlern und Profimusikern entdecken, sondern auch verstehen, dass man sich für Musik genauso begeistern kann wie für Fußball!

Es beginnt, ganz wie es sich für ein Fußballspiel gehört, mit dem Einmarsch der Symphoniker Hamburg, eingeteilt in zwei Mannschaften: Team Rot und Team Grün. Der Dirigent Jason Weaver hat seinen Frack gegen ein leuchten gelbes Schiri-Shirt getauscht und wird heute darüber wachen, dass die Mannschaften fair gegeneinander musizieren. Für die richtige Spielstimmung sorgt der Moderator Juri Tetzlaff. Das Spiel beginnt; dass es kein Zuckerschlecken wird, ist klar, denn heute geht es um nichts Geringeres als den silbernen Elphi-Pokal! 

Kein Spiel ohne Aufwärmübungen

Der Moderator leitet die jungen Zuschauer souverän durch das Spiel, ähm Konzert, und macht ganz schnell klar, dass Stillsitzen heute keine Option ist. Aufstehen, Schultern lockern, in die Hände klatschen und in die Luft boxen – so kommen die Schüler erst richtig in Wallung und in Spielstimmung!

Ein Blick in das besondere Schulkonzert

Rot gegen Grün

Alle locker? Gut, dann kann das Spiel ja losgehen. Team Grün beginnt mit einer dramatischen und sehr ernsten Melodie, Team Rot erwidert diese mit einem sehr zarten und fast lieblichen Thema. Kann Team Rot damit wirklich etwas gegen Team Grün aussetzen? Nach einigem Hin und Her foulen schließlich die Pauken aus Team Grün die Querflöten aus Team Rot. Es folgt die rote Karte und die Pauken werden vom Spiel ausgeschlossen. Trotz einem Spieler weniger kann sich Team Grün dennoch gegen Team Rot punktemäßig durchsetzen und gewinnt den heiß begehrten Elphi-Pokal! 

Die Schüler fiebern und feiern während des gesamten Spiels mit, und zum Abschluss geht eine große La-Ola-Welle durch den Großen Saal. So viel Stimmung und Dezibel gab es dort wahrscheinlich noch nie! 

Finja und Max vom Carl-von-Ossietzky-Gymnasium hats gut gefallen.

Siegerehrung: Der Elphi-Pokal wird von Schülern dem Team Grün überreicht!

Lisa Knauer

Lisa ist ein echtes Hamburger Deern. Schon seit ihrer Geburt lebt sie in der Hansestadt und will hier auch so schnell nicht weg. Mit ihrer Kamera knipst sie nicht nur schöne Menschen, sondern auch die schönsten Ecken Hamburgs.