Die lange Nacht der Museen

Die lange Nacht der MuseenMuseen bewahren Vielfalt

Seid ihr alle wach? Am 18. Mai ist es wieder so weit und wir dürfen alle den den Traum von "Nachts im Museum" leben. Die Lange Nacht der Museen geht in die 19. Runde und legt auf das bisher bekannte Programm eine ordentliche Schippe drauf. Wir verraten euch, was alles neu ist und welche Specials auf euch warten!

Kunsthalle © Museumsdienst Hamburg_FKrems

Vol. 19 - Lange Nacht der Museen

Die Hamburger Kulturszene bekommt mal wieder ihr verdientes Ausmaß an Aufmerksamkeit und lädt uns alle dazu ein. In diesem Jahr gibt es einige Neuheiten auf kultureller und organisatorischer Seite, die es auch der jüngeren Generation schmackhaft macht, in andere Welten und Zeiten zu tauchen. Um vor lauter Angebot nicht den Überblick zu verlieren, könnt ihr euch online einen Timetable zusammenstellen.

Kunstnacht

Hat jemand Specials gesagt?

Notiert euch bitte folgenden Besuch auf eurer Agenda: Helmut Schmidt Forum und das Dialoghaus Hamburg, denn die Standorte sind erstmalig dabei! Reservieren nicht vergessen, es kann nämlich etwas voller werden. Ein Highlight des neuen Programms ist die innovative Ausstellung rund um Udo Lindenberg Panik City, bei der die verschiedenen Stationen des Rockers durch eine VR-Brille zum Leben erwachen. Außerdem gibt es viele Mitmachaktionen für alle Kids. Für euch Großen aber natürlich auch!

Kunsthalle

For free, for culture and for you

Die Fokus der diesjährigen Ausstellungen und des gesamten Events liegt auf der Aufgabe, Natur, Kunst und Objekte zu bewahren. "Museen und ihre Mitarbeiter bewahren die Vielfalt unserer Welt – von weithin sichtbaren Legenden wie der Cap San Diego, Schwimmkränen am Hafenmuseum über alte Kulturtechniken wie die Sütterlinschrift am Altonaer Museum bis hin zu historischem Spielzeug aus Rinde im Archäologischen Museum." Die Kultur unserer Stadt ist unglaublich vielfältig. Schnappt euch ein Stadtrad oder schwingt euch in den Busshuttle, um so viele Programmpunkte wie möglich zu erleben.

Auf einem Blick

Alle Museen und Events

Haus der Photographie © Museumsdienst Hamburg_FKrems

Los geht's!

Preiskategorien und Tickets

Preise

Unter 12 Jahren – kostenfrei
13 bis 17 Jahre – 4 Euro
Ab 18 Jahre – 12 Euro ermäßigt, 17 Euro regulär 

Cover: Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Yanni Gentsch

Yanni kommt eigentlich aus Bayern, liebt Ski fahren und Hunde. Aus Feld, Wald, Wiese & Dorf wurde dann schnell ein Architekturstudium in Köln. Jetzt lebt sie als Texterin in Hamburg und arbeitet fröhlich an der Eroberung aller Poetry Slam Bühnen. Allen voran aber entlarvt sie gnadenlos die besten Geheimtipps der Stadt!