Die muntere Materialwanderung

Die muntere MaterialwanderungEin Traum zum Stöbern in der Hanseatischen Materialverwaltung

Sommerzeit ist Flohmarktzeit und in der Hanseatischen Materialverwaltung gibt es besonders viel zu entdecken! Am 21. Juli öffnet der gemeinnützige Fundus seine Tore für einen besonderen Flohmarkt: Die kuriosen Requisiten aus Film und Theater stehen zum Verkauf. Neben Vintage-Möbeln, urigen Dekostücken und originellen Kleidern gibt es leckeres Essen und erfrischende Getränke. 

Kuriositäten und wahre Schätze erwarten euch

Sonniger Samstag im Oberhafen

Bummelt am Samstag über das Gelände der Hanseatischen Materialverwaltung, erkundet Requisiten und Kulissen und kauft ausgewählte Stücke. Zusätzlich wird es zahlreiche private Flohmarktstände geben – dort findet ihr bestimmt ungewöhnliche Schätze. Als Rahmenprogramm gibt es Musik, verschiedene Foodtrucks und natürlich eisgekühlte Getränke. Auch die kleinen Gäste kommen bei ihrem Besuch nicht zu kurz.

Kommt bei der sommerlichen Materialwanderung vorbei und nehmt neue Lieblingsstücke mit nach Hause.  

Für Drinks und gemütliche Sitzecken ist gesorgt

Was ist die Hanseatische Materialverwaltung?

Hamburg ist eine Film- und Theaterstadt, nach jeder Produktion gibt es zahlreiche Kulissen und Requisiten, die nicht mehr weiter verwendet werden und in großen Mengen entsorgt werden müssen. Das kostet in der Regel viel Geld und schadet der Umwelt. Gleichzeitig gibt es einen großen Bedarf für diese Materialien – besonders bei Produktionen mit wenig Budget.

Deshalb kümmert sich die Hanseatische Materialverwaltung seit 2013 um die kreativen Überbleibsel und gibt ihnen im Hamburger Oberhafen ein neues Zuhause. So können Kultureinrichtungen, Schulen, Unis, Künstler und Vereine die Stücke nutzen, um ihre kreativen, sozialen oder ökologischen Projekte zu realisieren. Der Leih- und Kaufpreis richtet sich nach dem Verwendungszweck – gemeinnützige Projekte bekommen deshalb alles besonders günstig. 

In vier Jahren nach der Gründung hat die Hanseatische Materialverwaltung bereits über 1.600 gemeinnützige Projekte mit ca. 19.000 beteiligten Personen unterstützt! Im Vergleich zur gängigen Entsorgungspraxis wurden dadurch mindestens 1000 Tonnen CO2–Emissionen eingespart. 

Das Konzept der HMV

New Yorker Vorbild

Die Hanseatische Materialverwaltung hat sich bei ihrem Konzept für die Medienstadt Hamburg an dem New Yorker Vorbild Material for the Arts orientiert, das es seit 40 Jahren gibt. Mit der Unterstützung vieler freiwilliger Helfer ist der Hamburger Fundus mittlerweile stadtbekannt und die Anlaufstelle für kreative Organisationen. 

  • Was gibt's zu essen?

    Viele Leckereien für alle Geschmäcker! 

  • Getränke?

    Eiskalt! 

  • Familientauglich?

    Programm für kleine Gäste inklusive. 

  • Das Besondere?

    Auch private Flohmarktstände sind am Start. 

Hanseatische Materialverwaltung

Die Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Annika Gelpke

Annika ist geborene Hamburgerin und liebt die kulturellen Highlights der Stadt. Neben ausgiebigen Museumstouren oder Theaterbesuchen erkundet sie am liebsten die Cafés und Restaurants ihrer Heimatstadt oder genießt den Ausblick aufs Wasser.