Eat plants, not friends

Eat plants, not friendsVegetarische & vegane Restaurants in Hamburg

Veganes und vegetarisches Essen ist längst kein Trend mehr, sondern ein echter Lifestyle, der es sogar bis in Hamburgs Restaurants geschafft hat. Hier kommen sieben Adressen, an denen garantiert kein Fleisch auf euren Tellern landet!

Happenpappen

Happ Happ – vegan

So lecker sieht vegan aus!

In der schnuckeligen Großstadtoase zwischen Bunker und Schanze zaubert Cathy mit ihrem Team vielfältige Kreationen. Alle vegan und mit ganz viel Liebe. In den mit üppigen Pflanzen und großen Fenstern ausgestatteten Räumlichkeiten speist ihr in harmonischer und gesunder Atmosphäre große Bowls, geschmackvolle Burger in vielfältigen Variationen und unwiderstehlichen Bananen-Schokokuchen voll süßer Saftigkeit. Diese Happen im Happenpappen machen nicht nur pappensatt, sondern auch kompromisslos glücklich und sind einhundertprozentig vegan. 

Café ÆNDRÈ

Lecker! Von Frühstück bis Lunch gibt's alles, was euer Herz begehrt.

Janine Op het Vel hat sich mit dem ÆNDRÈ ihren Traum erfüllt

ÆNDRÈ bedeutet so viel wie "verändern" und genau das will das Conscious Café im Lehmweg tun – etwas verändern. Mit Zero Waste Küche, einer veganen Karte, bewusster Ernährung und ganz viel Herzlichkeit. Im ÆNDRÈ heißt es den ganzen Tag: Wünsch dir was! Ihr könnt eure Bowls zum Lunch und Frühstück selbst zusammen stellen. So landet nur das auf dem Teller, was ihr wirklich mögt und was euch und eurem Körper so richtig gut tut! Natürlich ist auch der Kaffee vegan und der ist so cremig, dass wir gar nicht genug davon bekommen können.

Golden Temple Teehaus

So lecker vegan geht's im Golden Tempel zu

So gemütlich genießt ihr hier.

Das Golden Temple Teehaus ist nicht nur ein gemütlicher Rückzugsort für Studenten, die sich nach einer Auszeit vom Unistress sehnen, sondern begeistert mit seiner wunderbar entspannten Atmosphäre und leckeren Küche hungrige Herzen. Mit dem feinen Geruch von indischen Currys und würzigen Chai-Tees in der Nase genießt ihr eine wohlkomponierte Auswahl an internationalen vegetarischen und veganen Gerichten, gesunden Gaumenfreuden und süßem Kuchen. Macht es euch auf einem der behaglichen Sofas bequem, lasst die Seele baumeln und schlemmt so viel ihr könnt. 

Kraweel

Lecker, vegan frühstücken!

Hausgemachte Limo

Wir alle kennen und lieben es: das kraweel. Das gemütlich-urige Café ist eine echte Institution auf St. Pauli. Bekannt ist das kraweel besonders für sein leckeres und veganes Frühstück: Avocado, zwei Brötchen, hausgemachter Aufstrich und andere vegane Leckereien werden euch auf einem rustikalen Tablett serviert. Am besten bestellt ihr noch einen Cappuccino mit Hafermilch dazu und startet so vegan und lecker in euren Tag. Abends geht's dann vegetarisch lecker weiter: Ziegenkäsesalat und ein Gläschen Wein. Wir starten und beenden unsere Tage nur noch im Kraweel. 

TEIKEI

Egal zu welcher Uhrzeit: Im TEIKEI schneien wir immer gern rein

Die zwei unterstützen mit ihrem Café das Projekt TEIKEI Coffee

Zu dem kleinen Café in der Marktstraße gehört das Projekt TEIKEI Coffee, das solidarischen Kaffeeanbau in Mexiko fördert, faire Löhne für die Bauern sichert und die Bohnen ganz klimafreundlich per Segelschiff transportiert. Wow! Allein das macht das TEIKEI schon ziemlich spitze. Einen endgültigen Platz in unseren Herzen hat es sich mit gutem Filterkaffee und selbst gebackenem, leckerem Kuchen gesichert. Schlemmen und dabei ein soziales Projekt zu unterstützen, finden wir klasse! Unser Liebling der Karte: das feste Dinkelbrötchen, belegt mit gebackenem Gemüse und einem Löffel Tomaten-Chutney. Geht immer!

Mamalicious

Das könnte euer Nachtisch oder Frühstück bei Mamalicious sein © pexels

Das Mamalicious in der Max-Brauer-Allee ist nicht nur ein absoluter Brunchtraum für vegetarische und vegane Schlemmerseelen, sondern brilliert auch mit einer fantastischen Auswahl an Suppen und Salaten, Sandwiches und Burgern. Alle Gerichte auf der Speisekarte sind fleischfrei, viele auch komplett pflanzlich. Den Havana Burger mit schwarzen Bohnen, Avocado und Salsa verspeist ihr in unaufgeregter, bodenständiger Atmosphäre an schlichten Holztischen. Zum Nachtisch stehen Ahornsirup-durchtränkte Pancakes, French Toast und Kuchen bereit, die eure Herzen im Sturm erobern werden. Im Mamalicious steht Genuss an allererster Stelle.

Café Nasch

Im bunten Gängeviertel ist das Café Nasch Zuhause

Unbedingt probieren: die Cookies! © Unsplash

In den belebten Ausläufern des kreativen Gängeviertels versteckt sich mit dem Café Nasch eine wahre Hochburg der vegetarisch-veganen Schmackhaftigkeit. Der winzige Laden am Fuße der U-Bahn-Station Gänsemarkt ist nicht nur cool eingerichtet und mit freundlichen Mitarbeitern ausgestattet, sondern an den meisten Wochentagen auch proppenvoll und heißbegehrt. Unser absoluter Geheimtipp: An einem herbstlichen Sonntag einen der großen, leckeren Kekse auf die Hand holen und durch's Gängeviertel spazieren. 

How-to Matcha

Japans Nationalgetränk in 5 Schritten

Titelbild: Unsplash 
Artikelbilder: Geheimtipp Hamburg 

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!