Ein Food Himmel in Hamburg

Ein Food Himmel in HamburgTop 10 Kulinarik in der Europa Passage

Kulinarische Perlen gibt es in Hamburg viele, aber ein Schlaraffenland? Na klar! Seit dem 29. September präsentiert sich die oberste Etage der Europa Passage als Food-Himmel mit dem besten Alsterblick der Stadt. Wir haben mal geschaut, auf welche Genüsse ihr euch freuen dürft.

Food Sky in der Europa Passage

Eröffnungswoche vom 29.09. - 08.10.

Ab sofort müsst ihr euch nicht mehr für nur ein Restaurant in der Hamburger Innenstadt entscheiden, der Food Sky hat endlich geöffnet! Die Meile ist einer der größten zusammenhängenden Gastronomiebetriebe mit insgesamt 20 Anbietern. Bei zahlreichen Aktionen während der Eröffnungswoche gibt es Foodgutscheine zu gewinnen, die ihr direkt vor Ort umsetzen könnt, und an den Eingängen begrüßen Profi-Köche die Gäste mit einem Gläschen Sekt.

Lust auf gesunde Bowls?

© What the Food

© What the Food

Kaum da, schon ausgezeichnet. What the Food ist gerade erst gestartet und mit der ausschließlich vegetarischen und veganen Küche in Frankfurt schon mega erfolgreich. Jetzt wollen sie auch in Hamburg durchstarten und haben ihren ersten Wettbewerb bereits gewonnen: Als Gewinner von "Be a Food Court Star" gab es die Mietfläche in der Europa Passage und ein Start-up Paket gleich oben drauf.

Ein Eindruck von der Speisekarte: Norwegisches Lachsfilet, Süßkartoffelpüree, Blumenkohl-Bohnen-Püree, gemischter Salat, Vinaigrette Dressing, Zitronengras-Erdnuss-Sauce, geröstete Kerne. Oder lieber Kichererbsen-Quinoa, Blumenkohl-Bohnen-Püree, gemischter Salat, Joghurtdressing, Tomatensugo, geröstete Kerne? Ja-ham!

Lust auf ein vietnamesisches Baguette?

© nem

Pho, Bun Cha, Sommerrollen: Vietnamesisch hat sich zu einem neuen Food-Trend entwickelt. Neben den Traditionsgerichten gibt es bei nem in der Europa Passage, leckere Banh Mi. Mi - was? Die vietnamesischen Baguettes sind ein beliebtes Street Food, das sich während der französischen Kolonialzeit Vietnams entwickelt hat.

Der fluffige Reisteig sättigt unglaublich gut und ist mit Koriander und Basilikum fein gewürzt. Die gibt es dann in vegetarischen Varianten mit Tofu, aber natürlich auch mit Chicken, marinierten Rindfleischstreifen, Schwein oder knuspriger Ente. Da kann ein normales Sandwich nicht mithalten!

Lust auf Süßkartoffelpommes?

© Vincent Vegan

Den silbernen Flitzer von Vincent Vegan kennen wir schon von sämtlichen Food Markets, die uns über den Sommer begleitet haben. Jetzt bekommt das vegane Super-Fast-Food endlich wieder eine Base – und das auch noch in der Innenstadt. Perfekt zu erreichen für uns alle – ist nur fair, finden wir!

Die ethisch korrekten Burger sind der absolute Wahnsinn - da würde sich nicht mal ein Meat-Fan über das fehlende Fleisch beschweren. Wer nur einen kleinen Snack sucht, der wird sicher mit den Süßkartoffelpommes glücklich. Wegen denen, werden wir uns ab sofort wahrscheinlich ein wenig häufiger in die Europa Passage verirren.

Lust auf Spezialitäten aus dem Orient?

Döner? Nein, heute gibt es klassische Kebab-Gerichte aus der persischen Küche – liebevoll vorbereitet und besser verfeinert als das Tzatziki beim Imbiss in der Nachbarschaft. Damit hört es bei O-Street aber nicht auf. Hier werden alle Street Food-Spezialitäten aus der orientalischen Küche aufgetischt: Qorme Kofta aus dem Norden Afghanistans oder köstliche Teiggerichte aus Tadschikistan. Sogar Vegetarier und Veganer werden hier fündig.

Lust auf spanische Paella?

Das Geheimnis einer guter Paella werden wir nie verstehen – umso besser, dass es jetzt einen weiteren Anlegeplatz für uns gibt, wo wir das spanische Traditionsgericht ganz einfach nur genießen können. Und das am liebsten natürlich gemeinsam mit Freunden, denn eine große Pfanne Paella wird traditionell geteilt!

Palacios versorgt euch neben Paella mit weiteren Spezialitäten aus Spanien, die uns an Sommerferien an der Costa del Sol erinnern. Die Sonne hat gebrannt, der Sangria geschmeckt und das Essen war fabelhaft – ach, wenigstens haben wir hier einen wunderschönen Ausblick über die Alster.

Lust auf deftige Burger?

© Friends & Brgrs

Selbstgemachte Brötchen, selbstgeschnittenes Fleisch, selbstkreierte Soßen – diese Burger stammen aus echter Handarbeit. Das Food Start-up Friends & Brgrs hat damit schon viele Freunde gefunden, umso schöner, dass sie jetzt auch endlich nach Hamburg ziehen. Ihre Kreationen reichen von den Klassikern bis zu neuen, wilden Kombinationen, die die Burgerlandschaft ein bisschen bunter machen!

Lust auf die besten belegten Brötchen?

© EssBar

Belegte Brötchen? Aber ja! Natürlich gibt es in der EssBar keine einfachen Brötchen, lieblos belegt mit etwas Käse und einem Salatblatt und viel zu viel Margarine. Das Team liebt sein Brot! Und überlegt sich immer wieder neue wilde Kombinationen, um euch euer schnelles To-Go-Mal zu versüßen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem "Schürzenjäger"? Saftiges Rinderhackfleisch, pikante Meerrettich-Creme, frischer Rucola und Radieschen und gegrillte Zwiebeln: Dieser Casanova wird euch sich viele Gaumenfreunden spendieren.

Lust auf hammer Wraps & Salate?

© immergrün

Knackfrische Salate und Gemüsesorten, frisch gepresste Säfte, köstliche Smoothies und grilled Ciabatta – die Boys und Girls von immergrün sind uns schon bekannt. Ab sofort müsst ihr nicht nur noch schnell im Vorbeigehen ein leckeres Getränk mitnehmen, sondern könnt euch ganz entspannt mit Blick auf die Alster in eine der schönen Loungemöbel fläzen. 

Lust auf gute Pommes?

Wir kennen niemanden, der kein Pommesfreund ist! Umso besser, dass es in der Europa Passage den Snack jetzt auch richtig ordentlich gibt. Mit gutem Biss und ordentlicher Würze.

Das Team um die Pommesfreunde liebt nicht nur Kartoffelstäbchen, sondern jegliches Streetfood. Deshalb bringen sie neben den besten Fritten-Weisheiten aus Belgien, saftige Burger aus Chicago, knackige Currywürste aus Berlin und natürlich Hot Dogs aus New York City mit. Übrigens gibt es hier auch fast alles in einer vegetarischen Variante!

Lust auf Fine Dining?

© Seven Oceans

Die oberste Etage der Europa Passage hat nicht nur Fast-Food-Genüsse, sondern auch Sterneküche zu bieten! Das Restaurant Se7en Oceans wurde bereits mit einem Michelin-Stern gekürt. Kulinarische High Class und die schönste Panorama-Front: Wer hier nicht in den Genuss kommt, dem können wir auch nicht mehr helfen!

Die Karte im Bistro ist zwar etwas kleiner als im Restaurant, aber trotzdem genauso vielfältig und natürlich etwas preisgünstiger: kleine Snacks wie frische Austern, aber auch klassische Pasta-, Fisch- und Fleischgerichte, frische Salate und Suppen, dazu süße Kreationen aus der Patisserie. 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Europa Passage entstanden.

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.