Eis & innig!

Eis & innig!Haugemachtes Eis aus Eppendorf

New in Town! Bei Eis & innig in der Klosterallee in Eppendorf gibt es mit Liebe gemachtes Eis – aus besten Zutaten der Region und sooo lecker!

Der Name ist Programm: Eis & innig-Inhaber Eibe Schuette liebt Eis seit seiner Kindheit. Die laut seinen Erzählungen übrigens traumhaft gewesen sein muss. Denn bei Schuettes war ein Eis pro Tag und ein großes Stück Kuchen Pflicht! Noch heute – mit über 80 Jahren – naschen die Eltern noch gerne und verwöhnen ihren Sohn und seine Familie bei jedem Besuch mit hausgemachten süßen Köstlichkeiten.

Kein Wunder also, dass sich der 44-Jährige nach Jahren im Sportmarketing nun dem Eis verschrieben hat. Der Grund für seinen eigenen Laden? "Die Liebe zum Eis!" Eine schlichte, aber eben sehr ehrliche Antwort. Alle 18 Sorten, die ihr in der Klosterallee bekommt, sind dabei natürlich hausgemacht.

Aber Eismachen will natürlich gelernt sein. Als Eibe sich die Idee mit dem eigenen Laden in den Kopf gesetzt hat, besuchte er erst einmal einige Seminare und machte ein Praktikum bei einem Konditormeister.

Profis durch und durch

Danach arbeitete er circa ein Jahr an dem Konzept des Ladens. Hierfür hat sich der Wahlhamburger auch professionelle Hilfe ins Boot geholt: Die Kreativagentur BEN&JAN hat die komplette Konzeption – vom Brand-Design über die grafische Entwicklung und Umsetzung sowie Einrichtung  – übernommen. Auch bei der Eistheke hatten die Jungs ihre Finger im Spiel. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. In den hellen Räumen mit dem modernen Interior fühlt man sich direkt wohl! 

Motivation: Das muss besser gehen!

Aber nicht nur die Kindheit hat Eibe geprägt. Die Motivation für einen eigenen Laden bekam der Hamburger als er sein Lieblingseis – ein Magnum Mandel – auseinandernahm. Als dieses nach einem Tag noch in der gleichen Klotz-Form, nur ein wenig weicher war, hat er sich in Eisdielen schlau gemacht, wie Eis eigentlich produziert wird. Bei der Recherche war der Eis-Fan schockiert! Viele Eisläden machen ihr Eis mit Fertigmischen und vielen künstlichen Aroma- und Farbstoffen. Das muss doch auch anders gehen, dachte er sich. Gesagt, getan!

Nun steht Eibe in seiner "Eisküche" und produziert Eis aus besten Zutaten – alle hochwertig und wenn's geht aus der Region. So kauft er zum Beispiel die Minze und Zitronen auf dem Isemarkt um die Ecke und bekommt die Milch vom Milchhof Reitbrook geliefert. 

Grandioses Eis – mit Liebe selbstgemacht!

Wir durften alle 18 Sorten probieren und können euch eigentlich jede einzelne empfehlen! Obwohl das offizielle Opening erst am Wochenende ist, gibt es schon einen kleinen Favoriten bei den Eppendorfern: Minze. Wer da an After-Eight denkt, wird überrascht sein, wie frisch und gut Minze in Eisform schmecken kann. Uns hat vor allem das Mangoeis umgehauen! Ist ja auch nichts weiter drin außer frischer, purer Mango – und das schmeckt man auch. Alle Fruchteissorten sind übrigens 100 Prozent vegan

Neue Eiskreationen

Da Eibe alles in Eigenproduktion herstellt, wird es hier auch wirklich einmalige Eiskreationen geben. Wir freuen uns schon jetzt auf das Schoko-Ingwer-Sorbet, das Eibe bald ausprobieren möchte. Ihr habt selbst eine Idee? Verratet sie unbedingt dem Eis & innig-Team: Was schmeckt, wird gemacht!

Ihr seid aber auch bei der weiteren Gestaltung des Ladens gefragt! Zur Eröffnung jetzt am Wochenende und in den kommenden Wochen könnt ihr euren ganz persönlichen Eis & innig-Moment mit einem Selfie festhalten, per Mail ans Team schicken und mit etwas Glück wird euer Bild dann als Illustration gezeichnet. Und diese kommen dann gerahmt an die bisher noch weiße Wand. So wird aus Eis & innig, Eis & ewig!

Eis & heiß

Übrigens wird es bei Eis & innig auch echte Wachmacher geben. Dafür hat sich Eibe wahre Experten in den Laden geholt: das Team der Black Delight Rösterei. Denn Eibe ist davon überzeugt "Jeder soll das machen, was er am besten kann. Ich mach' das Eis, den guten Kaffee machen die Profis." So bekommt ihr bei Eibe und seinem Team auch heiße Kaffeespezialitäten der Hamburger Rösterei serviert.

Eis & innig im Schnellcheck:

  • Was kriegt man fürs Geld?

    Eine Kugel kostet 1,40 €, zwei gibt's schon für 2,40 €

  • Lieblingssorte

    Sesam 

  • Favorite Topping

    Bunte & Schoki-Streusel

  • Vorfreude

    Selbstgemachte Waffeln werden auch bald folgen

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.