Elbdesign Festival #1

Elbdesign Festival #1Erste Runde: Design, Mode & Genuss

Wir haben es bereits angekündigt: Unsere bisherigen Elbdesignmärkte waren zwar wundervoll, aber nun wollen wir mehr! Mit unserem ersten Elbdesign Festival erreichen wir mit euch ein neues Level an Vergnügen und wir haben schon richtig Bock drauf! Am 16. Juli ist es so weit; wir laden euch ins Ehemalige Hauptzollamt Hafen Hamburg ein. 

Ihr kennt das Spiel bereits: Wir möchten euch natürlich schon einen kleinen Vorgeschmack darauf geben, was euch erwartet. Daher stellen wir euch hier die ersten Designer vor, die ihr bei unserem Elbdesign Festival antreffen werdet. Natürlich ist das noch lange nicht alles. Viele weitere Aussteller warten auf euch, die wir euch in den nächsten Wochen vorstellen möchten. Also, stay tuned! 

SUCS concrete planting

"Plants make people happy!" Das ist das Motto von SUCS concrete planting und wir hätten nicht gedacht, dass Beton uns wirklich so glücklich machen kann! Wie das geht, zeigt uns Sebastian, der vor zwei Jahren selbst vergeblich nach einem schönen Blumentopf suchte. Doch Not macht schließlich erfinderisch und von Sebastians Kreativität profitiert am Ende nicht nur er selbst, sondern wir alle! Er gießt dekorative Beton-Blumentöpfe per Hand und bemalt sie anschließend selbst. Am Ende finden Kakteen und Sukkulenten ein schickes neues Zuhause und für euch springt ein individueller Hingucker für die Fensterbank oder den Kaffeetisch heraus. Und wer keinen grünen Daumen hat, bestellt sich einfach ein individuelles Paket bestehend aus Topf, Pflanze, Erde und Anleitung, welches eine glückliche Pflanze und einen glücklichen Pflanzenbesitzer garantiert! 

Designer: Sebastian
Was: Cooler Beton für Pflanzen und deine Fensterbank!

ADAM BOWS

Julian und Tobias haben eine klare Mission: "Die Mode-Accessoires für Männer revolutionieren!" Und das klappt mit ihrem Label ADAM BOWS schon ziemlich gut. Hier findet der stilbewusste oder noch stilsuchende Mann Fliegen der ganz besonderen Art. Auch diese beiden Jungs setzen zu 100 % auf liebevolle Handarbeit und die reicht vom Schneiden der Stoffe, über das Nähen der Fliege bis hin zum Falten der Verpackungen und Hangtags. Hinzu kommt, dass alle Fliegen nicht irgendwo gefertigt werden, sondern direkt in unserer Nachbarschaft in einer Hamburger Manufaktur.

Also Männer: Wer dachte, er wäre bei unserem Elbdesign Festival nur die Begleitperson, kann sich bei diesem Stand vom Gegenteil überzeugen!

Designer: Julian und Tobias
Was: Das revolutionierte Männer Accessoire: die Fliege

1001gewürze

1001 Gewürze klingt nicht nur aufregend, sondern schmeckt auch noch unglaublich gut! Die Spice Girls hinter diesem orientalischen Namen sind Bettina und Katharina - ein Mutter-Tochter-Gespann mit dem nötigen Scharfsinn! Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich das ursprünglich kleine Projekt zu einem richtig erfolgreichen Unternehmen entwickelt, das seinen Weg sogar bis in die Sterneküche gefunden hat! Was für ein Glück, dass die zwei Mädels auch dieses Mal wieder dabei sind und ihr euch selbst durch die 1001 Köstlichkeiten schlemmen könnt. Wir sind schon ganz scharf auf die große Auswahl an Gewürzen und können das Elbdesign Festival kaum erwarten.

Designer: Katharina & Bettina
Was? Gewürze, die einen auf eine Sinnesreise mitnehmen

FreuDinge

Bei FreuDinge finden wir all das, was unser Hamburger Deko-Herz höher schlagen lässt! Brettchen, Tassen und jede Menge Tüdelkram im maritimen und herrlich schlichtem Design. Ursprünglich wollte Michaela einen Onlineshop für Produkte von kleinen Herstellern und Designern aufbauen, doch dann kribbelte es ihr in den eigenen Fingern und sie begann, selber kleine Stücke zu designen. Als Inspirationsquelle dient ihr natürlich unsere wunderbare Hafenstadt selbst. Während sie am Strand sitzt und auf die Elbe schaut oder mit ihrem Sohn Papierschiffchen auf der Alster schwimmen lässt, fallen ihr oft die besten Ideen ein. Für uns bringt sie ihre FreuDinge mit zum Markt – hergestellt mit ganz viel Herzblut.

Designer: Michaela
Was? Tüddelkram zum Freuen

Aight Evolution

Aight* ist ein mittlerweile fest verankertes Label der Hamburger Hip-Hop Szene, das bereits seit Jahren überragende Streetwear Kollektionen abliefert. Und die Klamotten sehen nicht nur geil aus, sondern sind auch noch extrem hochwertig. Kein Wunder also, dass Aight* von zahlreichen Stars aus der Hip-Hop und Skateboardszene gefeiert und unterstützt wird. Aight* ist schon lange kein Label mehr, das man bloß in Hamburg kennt. Sie tragen ihre Vibes nach draußen und beliefern bereits deutschlandweit die Stores. Umso glücklicher können wir uns schätzen, die Jungs endlich wieder begrüßen zu dürfen und durch die neuen Kollektionen zu stöbern!

Designer: Christoph
Was? HHometown* Streetwear

von Lani

Manchmal ist simpel einfach die beste Lösung. Das dachte sich auch Melanie Cramer und startete 2008 mit ihrem Unternehmen von Lani. Doch simpel heißt noch lange nicht langweilig oder einseitig. Im Gegenteil, bei von Lani finden wir Knöpfe in allen Formen und Farben. Das Sortiment reicht von Ohrsteckern über Haarnadeln bis hin zu aufwendigen Ketten und Broschen. Egal ob klassisch, blumig, kantig oder rund, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Durch die Kombination aus Metall und Stoff bekommen Melanies Quiddjes einen verspielten und zugleich edlen Charakter und wir freuen uns schon auf die Schmuckstücke, die wir bald zu sehen bekommen!

Designer: Melanie
Was? Mehr als nur Knöpfe

Zweigut

Man kann nie genug Schuhe haben! Und wenn bei der Herstellung auch noch so viel Wert auf Materialherkunft, Nachhaltigkeit und Qualität gelegt wird, spricht wirklich nichts mehr gegen den Kauf. Bei Sandra und Bastian, den Gründern von Zweigut, stehen Re- und Upcycling ganz oben auf der Liste. Insgesamt haben die beiden schon sechs Kollektionen herausgebracht: #echt, #smuck, #piekfein, #komood, #luftig und #blitzblank. Tragekomfort ist bei Zweigut ein absolutes Muss und deswegen wählt das Team jedes Material bewusst aus und zaubert daraus schöne und zugleich bequeme Designs. Die Schuhe werden hauptsächlich in portugiesischen Fabriken produziert, die Sandra und Bastian natürlich selbst besuchen. 

Designer: Sandra & Bastian
Was? Schuhe, up-cycled und einzigartig

Hafendieb

Nachhaltigkeit ist bei Hafendieb das A und O. Die coolen Klamotten, Caps und Accessoires bestehen allesamt aus nachhaltig produziertem Seemannsgarn und vermitteln uns damit das wunderbare Hamburger Lebensgefühl. Die Produkte von Hafendieb sind für Leute gemacht, die den nordischen Charme verstehen und sich in der derben Hafenatmosphäre mit Meeresluft in der Nase pudelwohl fühlen.

In der Schatzkiste von Hamburger Labels finden wir neben Hoodies und T-Shirts auch Beanies, Jutebeutel und Patches. Die Auswahl ist riesig und doch haben alle Produkte eins gemeinsam: das wunderbar schlichte maritime Design. Beim Durchstöbern des Hafendieb-Standes geht mit Sicherheit jedem Nordlicht das Herz auf -  wir freuen uns schon!

Designer: Martin
Was? Klamotten aus nachhaltigem Seemannsgarn

Atelier Dittmer

Jules und Clara Lottas Atelier Dittmer ist der ideale Ort für alle Kunst- und Designliebhaber. Wer gerade auf der Suche nach einem kleinen oder größeren Geschenk für Freunde oder Familie ist, wird bei den beiden Schwestern sicher fündig. Natürlich dürft ihr euch aber auch selbst beschenken! Die Auswahl im Atelier Dittmer reicht von Ölgemälden verschiedenster Größen über Drucke bis hin zu Mode und Accessoires. Schon seit Kindestagen haben die Schwestern in jeder freien Minute zusammen gemalt, genäht und gebastelt. Während Jule heute für die Mode und Accessoires zuständig ist, schwingt Clara den Pinsel und verwandelt weiße Leinwände in kleine Kunstwerke. 

Designer: Jule und Clara
Was? Mode und Malerei mit Liebe zum Detail

 

Stadtholz

Stadtholz spielt gern mit Gegensätzen, das wird bereits aus dem Namen deutlich. Während Stadt für eine urbane Umgebung und Weiterentwicklung steht, beruht Holz auf der tiefen Verwurzelung mit der Natur. Lange Zeit hatte Gründer Christian schon den Wunsch, etwas Besonderes und völlig Neues aus Holz zu fertigen. Im Urlaub an der Atlantikküste kam ihm 2009 dann die zündende Idee und Stadtholz war geboren. Angefangen mit der Produktion von Sonnenbrillen hat sich das Sortiment mittlerweile auf hochwertige Uhren und andere Brillen erweitert. Sie alle stehen für Innovation, Persönlichkeit und guten Stil, denn diese Werte sind Christian besonders wichtig. 

Designer: Christian
Was? Brillen und Uhren aus Holz, eine perfekte Kombination aus Urbanität und Natur

 

Janina Krautschneider

Aufgewachsen im südlichen Hamburg, ist Janina dem Norden seitdem treu geblieben. Ihr Herz schlägt nicht nur für guten Kaffee und ferne Länder, sondern natürlich auch für die Hamburger Hafenluft. Stillsitzen ist nichts für sie und deswegen liebt sie es, viel zu erleben und Hamburgs schönste Ecken zu entdecken.