Unser Elbdesign Festival rückt immer näher und immer mehr Designer haben Lust, uns diesen Tag zu versüßen. Vielfalt kennt bei uns keine Grenzen und deswegen freuen wir uns schon sehr auf die folgenden Künstler. 

Die Pampi

Ein ganz besonderer Gast unseres Elbdesign Festivals ist der Klamottenladen von Die Pampi. Hier findet ihr neben Kleidung im skandinavischen Stil auch tolle dezente Accessoires und ausgewählte Papeterie-Artikel. Übrigens: Auch wenn der Laden Die Pampi einen Fokus auf einen skandinavischen Stil gelegt hat, der Name stammt eigentlich von dem schönen portugiesischen Dorf „Pamilhosa da Serra“! Um in den Genuss von köstlichen portugiesischen Spezialitäten zu kommen, müsst ihr allerdings dem Café von Die Pampi in Eimsbüttel einen Besuch abstatten. 

Designer: Die Pampi
Was: Pampi Deluxe Schmuck und Papeterie

Calla Artwork

Mit ihrer Kamera hält Calla frühmorgendliche Momente am Meer fest. Diese Fotomotive bringt sie dann in liebevoller Kleinarbeit auf eigens gesammelte Treibhölzer. Die schön verlebten Hölzer findet sie ebenfalls am Meer, an Seen oder aber auch in der Stadt. Die Fundorte der Gezeiten-Hölzer sind auf der Rückseite genannt und verdeutlichen, wie einzigartig jedes einzelne Kunstwerk ist. Bei Calla Artwork ist eben kein Produkt wie das andere und genau das macht Callas Kunstwerke so besonders! 

Designer: Calla
Was: Gezeiten-Hölzer mit einer eigenen Geschichte

STRANDHAUS

STRANDHAUS steht für das Leben und die Liebe zum Strand und dem Meer, die wir uns in die eigenen vier Wände holen.

Die Taschen, Kissen und Deko-Artikel vermitteln alle dieses ganz bestimmte Lebensgefühl von maritimer Freiheit. Um dieses zu vermitteln, verwendet Anja Naturmaterialien wie Kork, Canvas oder Segeltaue. Kein Wunder also, dass die studierte Designerin auf ihren Spaziergängen durch unsere Hansestadt und am Strand zu neuen Ideen inspiriert wird. 

Designer: Anja
Was: Nordische Wohnaccessoires zum Verlieben

Jini Jewels

Die Jungs und Mädels von Jini Jewels betreiben Upcycling wie es im Buche steht und haben so das Schöne mit dem Nützlichen verbunden. Mit dem Hype um die Nespresso-Kaffeekapseln sind sie auf die Idee gekommen, aus dem Restmüll Ringe, Ketten und Ohrringe der besonderen Art zu designen. Die Kapseln dienen dabei als Untergrund von ebenfalls selbst gefertigten Glassteinen. Designer, Künstler und Tätowierer aus ganz Europa haben für diese Steine Vorlagen und Zeichnungen zur Verfügung gestellt, die sich nun in den Accessoires wiederfinden lassen. Oft sind es Anker-Motive in den verschiedensten Varianten von denen wir gar nicht genug bekommen können!

Designer: Jini Jewels
Was: Trendige Accessoires aus Nespresso-Kapseln

ein garten

Die Taschen, Portemonnaies und Klamotten von ein garten zeichnen sich durch ihr klares, nachhaltiges und praktisches Design aus. Der Wunsch von Katrin ist es, dass ihre Stücke zu besonderen Lieblingsstücken in den Kleiderschränken ihrer Kundinnen werden und diese viele Jahre begleiten. Katrin hat ihre kreative Leidenschaft schon früh entdeckt und verwirklichte ihre Ideen in eigenen Kollektionen für ihr Label ein garten. Nebenbei kreiert sie außerdem Kostüme und Sketches für Theaterstücke - ein echtes Allround-Talent also. 

Designer: Katrin
Was: Schlichte Bags und Klamotten mit nachhaltigem Effekt

Fritz and Rose

Das junge Label Fritz and Rose gibt es erst seit Anfang letzten Jahres. Die beiden Designerinnen Ursula und Patricia verbindet eine jahrelange Freundschaft sowie die gemeinsame Begeisterung für besondere, schmückende Produkte. Gemeinsam entwerfen sie Schmuck für die starke, clevere und unkonventionelle Frau und achten auf eine hochwertige Qualität ihrer Kreationen. Jedes Schmuckstück ist genau durchdacht und präzise gefertigt, sodass es am Ende Weiblichkeit und Schönheit vermittelt. Fritz and Rose falten Metall wie Papier und beherrschen diese Kunst zu 100 % –  wir wollen mehr davon und freuen uns, sie beim Elbdesign Festival begrüßen zu dürfen!

Designer: Ursula und Patricia
Was: Metall, gefaltet wie Papier

funkelwerk

funkelwerk möchte jedem ein Funkeln in die Augen zaubern und das schafft es mit handgefertigten Taschen und Accessoires, made in Hamburg. Neben Evergreens und kleinen wie großen Handtaschen, ermöglicht Christiane ihren Kunden, sich ihr eigenes Funkelwerk zu designen. Sie richtet sich dabei ganz nach den individuellen Wünschen ihrer Kunden – ganz nach dem Motto nichts ist unmöglich! Ob Foto, Souvenir oder Liebesbrief, Christiane näht alles in ihre Designerstücke ein und macht es zu einem Unikat, das sich sehen lassen kann.

Designer: Christiane
Was: funkelnde Taschen und Accessoires 

Vanevonderland

Mit Vanewonderland kann sich so ziemlich jeder identifizieren. Egal ob jung oder alt, Weltenbummler oder Heimatkind - bei Vanewonderland wird jeder fündig, der mehr von der Welt entdecken will und eine Sympathie für Anker hat. Angefangen hat Vanessas Designkarriere mit Ankerarmbändern, die sie nach vergeblicher Suche schließlich selbst anfertigte. Inzwischen hat sich ihr Sortiment auf Shirts, Mützen und Snapbacks erweitert. Immer mit dabei: der Anker, denn der ist mittlerweile zu Vanewonderlands Markenzeichen geworden. 

Designer: Vanessa
Was: Anker-Mode zum Festhalten und Loslassen

WoodLovers

WoodLovers hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Faszination der Natur in den urbanen Lifestyle einfließen zu lassen. Sie sagen selbst, dass sie den Spagat zwischen Modeaccessoire und Designerprodukt meistern und setzen damit ein ausdrucksstarkes Statement. Auch das Team von WoodLovers fertigt seine Uhren, Brillen und Handyhüllen per Hand an und verwendet ausschließlich hochwertige Hölzer. Mit ihrem Sitz in Flensburg ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Produkte von einem skandinavischen Touch geprägt sind, der das gewisse Etwas ausmacht. 

Designer: Jan und sein Team
Was: Wooden It-Pieces

Feines & Faires

Bei Feines & Faires gibt es viele tolle Lieblingsstücke, die von zahlreichen Designern gefertigt wurden. Natürlich legen die Designer auch hier selbst Hand an und achten darauf, dass ihre Produkte individuell, nachhaltig und, wie der Name schon sagt, fair produziert werden. Daniela bietet all diesen Designern den richtigen Ort, um ihre Kunstwerke gekonnt in Szene zu setzen. Diese kleine Schatzkiste soll euch nicht länger verborgen bleiben, denn auch Daniela kommt am 16. Juli zu uns ins Ehemalige Hauptzollamt.

Designer: Daniela
Was: Feine und faire Schätze

Janina Krautschneider

Aufgewachsen im südlichen Hamburg, ist Janina dem Norden seitdem treu geblieben. Ihr Herz schlägt nicht nur für guten Kaffee und ferne Länder, sondern natürlich auch für die Hamburger Hafenluft. Stillsitzen ist nichts für sie und deswegen liebt sie es, viel zu erleben und Hamburgs schönste Ecken zu entdecken.