Entdecke den Yogi in dir!

Entdecke den Yogi in dir!7 coole Yogastudios

Yoga ist viel mehr als nur ruhige Meditation. Wie schön, dass in Hamburg super viele verschiedene Arten dieser fantastischen und herausfordernden Sportart angeboten werden. Wir haben uns einige Studios angesehen und können mit voller Überzeugung sagen: Hier werdet ihr zu echten Yogis, mit fittem Körper und entspanntem Geist!

Was ist Yoga?

Eine Reise!

Was ist eigentlich Yoga? Tja, das ist eine gute Frage. Denn eine richtige Definition gibt es eigentlich nicht. Und das ist das Schöne daran. Wir haben bei unserer Recherche zu diesem tollen Sport unsere ganz eigene Definition gefunden: Yoga ist eine Reise zu sich selbst! Wem sich bei diesen Worten die Nackenhaare aufstellen, sollte dennoch weiterlesen. Beim Yoga könnt ihr euch über eine Stunde nur euch selbst widmen – eurem Körper und eurer inneren Stimme.

Dann heißt es: Nicht mehr an die Steuererklärung, den Stress im Büro oder die To-do-Liste der Woche denken, sondern voll bei euch sein, euch testen und an eure Grenzen gehen. Im absolut positivem Sinn und ganz ohne Erfolgsdruck. Nur ihr bestimmt, was ihr machen wollt – und sonst niemand! Willkommen im Yoga-Himmel.

Yoga ist vielfältig

Dennoch ist Yoga natürlich nicht gleich Yoga! Zum Glück gibt es viele unterschiedliche Arten – und genau so viele Studios in Hamburg. Wir haben uns mal auf die Suche nach richtig schönen Spots mit tollen Lehrern und Räumen gemacht, in denen man sich pudelwohl fühlen kann. Das sind unsere Lieblingsstudios für Yogis und alle, die es noch werden wollen.

TRIBE Yoga Base

Dieses Studio ist eine wahre Oase! © Geheimtipp Hamburg

Erst Sport... © Geheimtipp Hamburg

... dann das Vergnügen! © Geheimtipp Hamburg

Der Newcomer TRIBE Yoga Base hat uns vor allem mit einem angelockt: Es ist das erste Yoga-Café Hamburgs. Der Kursplan ist voller unterschiedlichster Yoga-Disziplinen, selbst Kampfsport wird hier beim Budokon Flow mit Yoga in Einklang gebracht. Und was hat es mit dem Café auf sich?

Wir haben uns einen Lunch-Flow mit der Gründerin Laura ausgesucht. Eine Stunde lang geht dieser und ist somit perfekt für die Mittagspause. Wir durchlaufen eine Mischung aus Dehnung und Kraftübungen und sind danach komplett ausgeglichen. Nach dem Yoga wollen wir diese wunderschöne Ruhe-Oase in Eimsbüttel gar nicht verlassen. Und das müssen wir auch nicht, denn das Studio verwandelt sich nach der Praxis in ein veganes Café mit selbst gemachten Leckereien! So könnt ihr mit euren Yogi-Freunden gleich ein bisschen quatschen! Klingt super? Macht doch mal bei einem Wochenendworkshop mit anschließendem Brunch mit! Denn besser als die Verbindung aus Yoga und gutem Essen geht's nicht.

Center Of Gravity – AcroYoga

Wer möchte denn nicht fliegen? © Geheimtipp Hamburg

Ein Studio mit St.Pauli Flair! © Geheimtipp Hamburg

Ein Besuch bei Ralph in seinem AcroYoga Zentrum in St.Pauli ist ein wahres Yoga-Experiment. Schon bei der Recherche haben wir festgestellt, dass dies eine besondere Herausforderung werden könnte. Und so war es auch! Denn bei dieser Art von Yoga müsst, dürft und könnt ihr über euren Schatten springen.

Acroyoga verbindet Elemente aus der Partner-Akrobatik, Yoga und "healing arts". Sich einem fremden Menschen anzuvertrauen, ist sicher nicht für jeden etwas, aber eine besondere Erfahrung. Wir haben eine Lektion schnell gelernt: Loslassen ist gar nicht so einfach. Aber wenn ihr euch voll drauf einlasst, wachst ihr über eure Grenzen hinaus. Wer von euch möchte nicht fliegen lernen? Eben! Ralph und sein Team helfen euch dabei. Und wir können aus eigener Erfahrung sagen: Danach schlaft ihr mit echten Glücksgefühlen ein!

Yogibude

Der Newcomer in Barmbek © Yogibude

Im Kursprogramm ist für jeden was dabei! © Yogibude

Denn hier ist Yoga für alle da. Namaste! © Yogibude

Die Yogibude ist ein Newcomer in Barmbek. Die Philosophie des Studios spricht uns direkt an: Yoga für jeden zugänglich machen. Das spiegelt sich auch in der Breite des Kursprogramms wieder, von Hatha Yoga, Vinyasa Yoga und Yin Yoga bis hin zum Yoga für Schwangere und Mütter mit Babys könnt ihr hier alles machen und probieren. Besonders ist auch die Verbindung von Yoga mit Physiotherapie – perfekt, falls ihr mit einer Verletzung oder körperlichen Beschwerde zu kämpfen habt und trotzdem fit bleiben wollt!

In der Yogibude werden wir direkt von einer hellen, fröhlichen Atmosphäre umgeben! Die Initiatorin Lilly und ihr Team brennen für ihre Kurse. Das merken wir, denn der Vinyasa-Flow bringt uns ordentlich ins Schwitzen. Nach dem Kurs werfen wir einen Blick in den zweiten Raum, einen gemütlichen Meditationsraum. Da bekommen wir direkt Lust bald einen der vielen Yoga-und Meditationsworkshops mitzumachen!

Damn Good Yoga

Dieses Studio macht gute Laune! © Damn Good Yoga

Farbenfroh, fit und entspannt in die Woche starten? Kein Problem! © Damn Good Yoga

Bei Nadine und ihrem Team von Damn Good Yoga ist der Name Programm. Ihr tolles Studio, das ein wenig wie ein Gartenhäuschen aussieht, versteckt sich im schönen Grindel. Wir besuchen an einem Montagabend ihre "Flow-Yoga"-Stunde. Bei diesem kraftvollen und dynamischen Yoga kommen wir tatsächlich schnell ins Schwitzen. Wer an Entspannung und Erholung denkt, ist hier an der falschen Adresse, denn diese Stunde ist ein ganzheitliches Training, das eure Kraft, Ausdauer und Flexibilität fördert.

Das ist gerade an einem Montag der perfekte Abschluss nach einem stressigen Tag. Der Kurs war zwar bis zur letzten Matte belegt, aber Nadine findet immer ein Plätzchen für jeden. Was uns besonders gefallen hat? Nadines Stimme, die euch wirklich auf eine kleine Reise mitnimmt und euch alles um euch herum vergessen lässt.

Bikram Yoga Altona

Hier wird's heiß! © Bikram Yoga Altona

Yoga ganz heiß? Das bekommt ihr bei Bikram Yoga Altona! Vor unserer ersten Bikram-Stunde haben wir uns vor allem eins gefragt: Was ziehen wir an? Denn bei dieser Art von Yoga macht man in einem ca. 40 Grad warmen Raum 90 Minuten Yoga. Und wir können euch sagen: Das ist eine echte Herausforderung!

Ist die Temperatur am Anfang noch schön wohlig warm (gerade jetzt im Winter), merkt man die im Laufe der Stunde schon sehr. Aber diese Challenge ist es wert: Denn trotz hochrotem Kopf und klitschnassen Klamotten fühlen wir uns nach der Stunde wie neu geboren. Und uns wird versprochen: Schon beim nächsten Mal ist die Hitze nicht mehr so eine Herausforderung wie in der ersten Stunde. Das werden wir auf jeden Fall ausprobieren.

Monkey Mind Yoga

Die Yogis begleiten euch dabei euer eigenes Yoga-Ziel zu erreichen! © Geheimtipp Hamburg

Ein Raum für Ruhe und Entspannung mitten im Schanzentrubel © Geheimtipp Hamburg

Bei Monkey Mind Yoga in der Schanze bekommt ihr das volle Yoga-Erlebnis in hipper Umgebung. Hier wird Yoga praktiziert und gelebt. Das heißt: Es geht um Selbsterkenntnis und Selbstentwicklung. Im Mittelpunkt steht, was ihr ganz persönlich mit Yoga über die Arbeit mit eurem Körper erreichen wollt. Auf dem vollgepackten Kursplan findet ihr sicher was.

Unser Tipp: die Vinyasa-Kurse. Bei diesem dynamisch-fließenden Yoga dreht sich die Welt 90 Minuten nur um euch und euren Körper. Das Schöne an der Yogastunde ist der sehr sportliche Aspekt. Schon nach kurzer Zeit spüren wir jeden einzelnen Muskel und kommen ganz schön ins Schwitzen. Diese Mischung aus sportlichem Yoga, der Atmung und der anschließenden Tiefenentspannung lässt uns mit einem sehr guten Yoga-Gefühl nach Hause gehen. Wir raten euch: Vergesst den Stress, den Einkauf – einfach alles, was euch sonst so auf Trab hält - und lasst euch voll auf das sportliche Yoga-Erlebnis ein.

Power Yoga Institute

Dicke Bässe und Yoga in einem? Perfekt! © Power Yoga Institute

Last but not least möchten wir euch noch das Power Yoga Institute ans Herz legen. Seit über 10 Jahren werden hier Asanas und Atem mit Breakbeats, Hip Hop & Tanz zusammengeführt. Natürlich darf dabei die richtige Musik nicht fehlen. Ihr könnt euch sicher sein, dass ihr hier gut geführt und beraten werdet. Wir können euch sagen, dass sich diese Form des Yogas wirklich wie Sport anfühlt. Wer denkt, dass er hier nicht schwitzt, liegt falsch, denn wir haben bereits nach der Aufwärmphase die erste Schicht ausgezogen.

In ihren drei Studios in Uhlenhorst, Schanze und Winterhude stehen euch Power Yoga Germany-Gründer Andrea "Qbi" Kubasch und Dirk Bennewitz und ihr großes Team mit Herz und Leidenschaft zur Seite und werden sicher das eine oder andere Glücksgefühl bei euch hervorrufen.

Good to know

Diese Yogaübungen werden euch immer wieder begegnen

Virabhadrasana (Die Krieger)
Tadasana (Berghaltung)
Adho Mukha Svanasana (herabschauender Hund)
Shavasana (Endentspannung)
Sonnengruß (Aufwärmung)

Die einzelnen Übungen im Yoga heißen übrigens Asanas! Klingt kompliziert? Ist es garnicht, probiert es einfach mal aus!

Titelbild: Unsplash

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Carla Agha Ebrahim

Das Studium hat Carla aus ihrer bayrischen Heimat über Berlin in den Norden gelockt – wo sie Hamburg als ihre neue Lieblingsstadt entdeckt. Oft kilometerweit zu Fuß unterwegs, hält sie Ausschau nach Cafés, Büchern, Second Hand Shops und all den Orten, die einfach neugierig machen.