ésskizziert #1

ésskizziert #1Diese Kollabo ist ein Fest aller Sinne

Leute, es passiert! Dieses Wochenende findet ein Kunstfest in Hamburg statt, das wirklich alle Sinne bedient. Die Vernissage éskizziert #1 wird von feinsten Beats und leckerem Essen begleitet. Bei einem können wir uns sicher sein: Mit Leidenschaft erfüllen die Mitwirkenden des éspassiert Labels und der Guerilla Kitchen sich, und uns, von Freitag bis Sonntag einen kulturellen Traum!

© unsplash

Das Programm

Wer, Wo, Wann, Was

Freitag:

18.00 Uhr Open Doors, Toriño (DJ) | 19.00 Uhr Laqueus (DJ) | 20.00 Uhr Workshop mit Bernd Gaedecke, International Idiot x Speckman b2b (DJ) | 21.30 Uhr Lamaboy | 22.00 Uhr Toriño | 23.00 Uhr END

Samstag:

12.00 Uhr SENSE HOUR | 13.00 Uhr Open Doors, David Lenk (DJ) | 14.00 Uhr Toriño | 15.00 Uhr Artist Interview éspassiert | 16.30 Uhr Shirt Introduction by Lars Goedeke | 18.00 Uhr END

Sonntag:

13.00 Uhr Open Doors, Toriño (DJ) | 14.00 Uhr Coffee and Cakes, MME Florett (DJ) | 15.00 Uhr Short Stories with Mona | 15.20 Uhr Toriño (DJ) | 18.00 Uhr END

 

Achtung, die Kitchen Guerillas kapern fremde Küchen! © unsplash

Was passiert?

Éspassiert ist ein junges kleines Hamburger Musiklabel, das auch in andere Kreativbereiche hineinreicht – wie bei éskizziert dem Kunstprojekt. Eins haben alle Beteiligten gemeinsam: Sie lieben das frische Lüftchen an der Elbe und haben Bock auf Kreativität. Also wird's am Wochenende bunt, so viele Stile und Richtungen sind dabei. Es geht von Beat-Sets über DJ-Sets über Zeichnen, Fotografieren, Illustration, T-Shirt-Design, Mapping – wenn das mal keine interessante Vernissage ergibt!

Das Statement der Vernissage ist, dass wir unsere Sinne Sehen Hören Schmecken aktivieren und wirklich fokussieren sollen. Denn die Überthematik ist die Entschleunigung, eine Kreativpause von der schnellen Welt des Konsums um uns herum. In diesen Sinnen wird von DJs aufgelegt, von den Künstlern ausgestellt und von Kitchen Guerilla aufgetischt.

SPECIAL: SENSE HOUR

Eine Stunde der Sinne

Am Samstag um 12.oo Uhr findet die Sense Hour statt. Für eine Stunde heißt es dann: Sinne schärfen und sich jeweils 20 Minuten bewusst und konzentriert zu schmecken, sehen und hören. Ohne Ablenkung oder Tempo. Denn Zeit ist wertvoll, nicht wahr?

Ein Blick ins Programm lohnt sich, es gibt auch Workshops! © éspassiert

Wer passiert?

Checkt die Seiten und Sounclouds der Künstler aus

Visuell:

Barbara Lüdde, Koolmilk, El Farto Muerte, Silke Lapina, Lamaboy, IPMC, Bobbie Serrano, Lars Gödeke, Guapo Sapos, Oncrete, Dominic Klassen, Aina Pura Muela

Audio:

DJ-Sets: ToriñoSpeckmanDavid LenkInternational Idiot, Mme Florett

Beatset: Laqueus

Short Stories: Mona Mandouri

Titelbild: éspassiert, by Koolmilk

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Carla Agha Ebrahim

Das Studium hat Carla aus ihrer bayrischen Heimat über Berlin in den Norden gelockt – wo sie Hamburg als ihre neue Lieblingsstadt entdeckt. Oft kilometerweit zu Fuß unterwegs, hält sie Ausschau nach Cafés, Büchern, Second Hand Shops und all den Orten, die einfach neugierig machen.