FASHIONHOTEL

FASHIONHOTELPop-Up Stores statt Hotelzimmer

Hier kommt DAS besondere Shoppingerlebnis! Mit FASHIONHOTEL verwandeln sich vom 6. bis 8. Oktober 80 Hotelzimmer in kleine Pop-Up-Stores und zeigen euch die spannenden Kollektionen junger hipper Labels.

In einer besonderen Location bummeln

Ihr wollt euch nicht länger in großen Kaufhäusern durch die Pulliberge wühlen oder in langen Kassenschlangen die Füße platt stehen? Dann geht doch mal zur Abwechslung im Hotel shoppen. Das Lifestyle-Hotel Le Méridien Hamburg lädt nämlich alle Fashion-Liebhaber zu einem ganz besonderen Shoppingerlebnis ein. Rund 80 Labels verwandeln die Hotelzimmer in kleine muckelige Pop-up Stores: Willkommen im FASHIONHOTEL!

Auf fünf Etagen kann aber nicht nur ausgiebig geshoppt werden. Hier könnt ihr euch auch jede Menge Inspiration holen. In den Zimmern erwarten euch nicht nur richtig coole Labels mit ihren Designs, Accessoires und Lifestyle-Produkten, sondern auch die passende Beratung samt Styling für euer Date nach dem Shopping. Zudem finden spannende Workshops zu den Themen Blogging, Fotografie und ein kleiner Yoga-Kurs statt. Natürlich gibt's auch was ordentliches auf die Ohren: angesagte DJs versüßen euch das Bummeln durch die Pop-ups mit lässigen Beats.

Ihr wollt keine Aktion im FASHIONHOTEL verpassen?

Damit ihr bei dem fettem Programm nicht den Überblick verliert, könnt ihr euch die FASHIONHOTEL-App für iOs oder Android einfach auf euer Handy laden. Damit könnt ihr wirklich kein Highlight des Shopping-Wochenendes verpassen.

Jede Menge Styles

Das Programm startet bereits am Freitag um 17:30 Uhr mit einem Pre-Opening. Zu diesem Warm-up mit Drinks & Food sowie einer aufregenden After-Shopping-Party kommt ihr allerdings nur, wenn ihr eines der begehrten VIP-Tickets ergattert. Pssst... auf der Website gibt es noch Pre-Opening-Tickets zu gewinnen!

Für alle anderen startet das besondere Shoppingerlebnis am Samstag um 13 Uhr. Entdeckt dann zum Beispiel die wunderschönen Strickteile von Pugnat in Zimmer #904 oder außergewöhnliche Styles für die Mädels von Wehmuth (Room Number 704). Wer seinem Freund oder Bruder endlich mal DAS perfekte weiße Shirt kaufen will, sollte Whyts unbedingt einen Besuch abstatten. Ihr merkt selbst, hier gibt es 80 ganz unterschiedliche Shops, aber sicher keinen Look von der Stange! Die erfolgreichen Shoppingerlebnisse könnt ihr dann bei der großen After-Shopping-Party mit einem angesagten DJ Line-up, Drinks und gutem Essen feiern. 

Shop 'till you drop

Wer noch im Shoppingtaumel ist und noch nicht alle 80 Pop-ups abgeklappert hat, kann am Sonntag direkt weitermachen. Ab 11 Uhr werden die Zimmertüren wieder geöffnet und ihr könnt euch ins Einkaufsparadies stürzen. Wer am Morgen dafür das Frühstück sausen gelassen hat, kann sich die nötige Stärkung am reichhaltigen Brunch holen. Zudem erwarten euch Yoga-Sessions und Workshops bis das HERITAGE zum Abschlussdinner seinen 800° Southbend-Grill anwirft.

Check in the FASHIONHOTEL

Das FASHIONHOTEL steht für einzigartige und innovative Designs, die mit euch mit sprudelnder Kreativität überzeugen. Zweimal im Jahr werden ausgewählte Hotels ins Pop-up Fashionstores verwandelt. Hier bekommen Jungdesigner und Upcoming Brands die einmalige Chance, euch von ihren Kollektionen zu überzeugen. Und ihr dürft euch die trendigsten Designs in einer schmucken Atmosphäre ganz in Ruhe anschauen. Hinter diesem Konzept steht das Züricher Start-Up „Fashionhotel Management AG“, das sich als weitere Fashion-Heimat neben Zürich nun auch Hamburg ausgesucht hat. Was für ein Glück!

So sieht das FASHIONHOTEL aus:

Ihr wollt dabei sein?

Dann holt euch schnell die Tickets!

Wenn ihr bei diesem einzigartigen Shoppingevent dabei sein wollt, schnappt euch schnell die Tickets. Mit unserem Gutschein-Code FH4-GEHEIMTIPP bekommen die ersten fünf Fashion-Addicts jeweils zwei Tickets for free!

Dieser Artikel ist in Kooperation mit Fashionhotel Management AG entstanden.

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.