Frittenfreude

FrittenfreudeSkin-on Pommes in neuem Gewand

Fritten kennt jeder, aber bestimmt nicht so: Uli und Miriam haben sich den knusprig-frittierten Erdäpfeln verschrieben und machen uns Pommes ganz neu schmackhaft. Bei Frittenfreude gibt es seit Dezember die tolle Knolle im geschmackvollen Gewand. 

Seit 2016 tingelt der türkisgetünchte, familienbetriebene Food Truck von Frittenfreude jetzt schon über die Festivals und Straßenfeste unserer Stadt. Uli und Miriam haben sich frischen, hausgemachten und qualitativ hochwertigen Kartoffelstäben verschrieben. Fernab von industrieller Massenware revolutionieren sie unseren schnöden "Pommes rot-weiß"-Gedanken  – und das mit ganz viel Liebe und direkt vor Ort. Weil das so gut funktioniert, haben alle Pommes-Liebhaber unter euch seit Dezember nun eine neue Anlaufstelle: In der Großen Bäckerstraße, im Herzen der Neustadt, laufen seit einem knappen Monat die Fritteusen heiß.

Weekly Pulled

Einfahrt in den Heimathafen

Dass es sich bei dem neuen Restaurant in der Großen Bäckerstraße tatsächlich um den Heimathafen der Frittenfreude handelt, ist bereits vor dem Eintreten klar: Unverkennbar strahlt uns das leuchtend-türkise Eingangsschild über der Tür entgegen – Frittenfreudes Signature Colour. 

Im Innenraum geht es hell und gemütlich zu. Die hölzernen Hochtische mit ihren weißgetünchten Hochstühlen haben einen leichten Imbisscharakter, doch das nur auf die beste Art und Weise. Statt an ranziges Fett und Schwimmbad-Pommes erinnert Frittenfreude an einen schicken Lunchspot, an dem man gerne seine Mittagspause verbringt. Der dunkle Holzboden, die flackernden Teelichter und die freundlichen Gesichter hinter dem Tresen runden das Gesamtbild ab – hier fühlt man sich wohl!

Hier lässt sich die Mittagspause verbringen!

Alles, außer langweilig!

Von der großen Tafel über der Theke offenbart sich uns gleich, dass es hier weitaus mehr als Skin-on Fries zu Verspeisen gibt. Gerade die hauseigenen Pommes-Kreationen lassen sich sehen. Für alle, die es lieber klassisch mögen, keine Sorge: Die rot-weiß Variante hat selbstverständlich auch auf die Speisekarte geschafft.

Von Fritten Love & Peas mit Kichererbsen, Falafel, Humus und frischem Tomaten-Gurken Salat bis hin zu Fritten Chili Cheese mit kräftiger Cheddarsoße, Jalapenos, Rinderhack und Paprika – hier schlägt jedes Pommes-Herz Purzelbäume. Ein Highlight sind die hausgemachten Soßen: Erdnuss-Sate und Basilikum Mayo erheben die leckeren Fritten auf ein ganz neues Level.

Aber auch das Weekly Special ist eine Überraschung: Hier kommen die Fritten mit wöchentlich wechselnden Köstlichkeiten und einer erfrischenden Beilage, z.B. Pulled Pork, hausgemachter Coleslaw, Zwiebelconfit und Barbecuesauce auf eure Teller. 

Fritten & Currywurst

Mittagsstunde der besonderen Art

Zu Frittenfreude geht ihr am besten in der Mittagspause. Alternativ findet jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat die "After Work Session" mit Beats, Live DJs und Drinks statt. Willkommen sind alle: Haustiere, Kollegen, Dates und Frittenfreunde. Donnerstags und Freitag haben unsere neuen Frittenfreu(n)de der Mittagszeit von 17:30-20:30 auf und samstags von 12-20 Uhr. 

Die vielleicht feinsten Pommes-Kreationen Hamburgs sollte niemand unverkostet lassen! 

Frittenfreude

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Frittenfreude entstanden. 

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!