Frohes Neues!

Frohes Neues!7 Tipps für euer Silvester

Die einen haben ihren Plan schon seit Monaten stehen, die anderen überlegen auf den letzten Drücker wie sie ihr Silvester wohl am liebsten verbringen werden. Ob im Club, beim Fondue mit Freunden oder Familie, in der Lieblingsbar, am Hafen oder an der Alster – schön wird es bestimmt. Und diesmal feiern wir nicht nur den Abschluss des Jahres, sondern gleich eines ganzen Jahrzehnts. Prost darauf!

Was für ein Jahr!

2019, es war uns eine Ehre

Wir freuen uns riesig auf das neue Jahr und sagen: Tschüss 2019! In den letzten 365 Tagen haben wir wie wild geschlemmt, erkundet und Neues entdeckt – unsere liebsten Geheimtipps haben wir in Toplisten verpackt. Viel Spaß beim Störbern. Aber jetzt wird erst einmal gefeiert!

Salt & Silver Silvesterdinner

© Salt & Silver

© Salt & Silver

Bei diesem Silvester-Plan gehen die Herzen aller Foodies auf! In der Salt & Silver Zentrale feiert ihr das neue Jahr am Hafen mit kulinarischen Erlebnissen aus aller Welt. Ihr bekommt ein leckeres 6-Gänge-Menü geboten, auswählen könnt ihr zwischen Fleisch, Fisch oder einer vegetarischen Variante. Dazu gehört natürlich noch ein feierliches Glas Cremánt und ein Pisco Sour. Das Beste: Um Mitternacht habt ihr hier einen wunderbaren Blick auf das Feuerwerk am Hafen! Verweilt entspannt bis 1 Uhr, bevor es weiter geht ins Hamburger Nachtleben. Das klingt doch nach dem perfekten Abend mit Freunden, oder?

Daydrinking im Weinladen St.Pauli

Cheers! © Geheimtipp Hamburg

© Geheimtipp Hamburg

Ihr seid so große Silvesterfans, dass ihr am liebsten direkt nach dem Aufstehen am 31. schon mit der Feierei starten würdet? Ein Glück, dass es da eine tolle Location für Day-Drinking gibt! Von 10 bis 18 Uhr könnt ihr gemütlich im Weinladen St. Pauli einkehren, Champagner und Wein schlürfen und euch mit allem was der Kühlschrank hergibt den Bauch vollschlagen. Das perfekte To-do für diesen letzten Tag im Jahr, mit dem wir nachmittags sonst nicht wirklich etwas anzufangen wissen. Danach geht's ab zum Nickerchen, Abendessen und Weiterfeiern – der Abend ist noch lang!

Dandy Diary x Nikki Tiger

© Nikki Tiger

© Nikki Tiger

Die Jungs von Dandy Diary sind in Berlin bekannt für die wildesten Fashion Week After-Partys, denn feiern können sie einfach. Am Silvesterabend verlassen sie die Mutterstadt, um es zur Abwechslung in Hamburg im Nikki Tiger krachen zu lassen. Bei dieser Party müsst ihr euch um gar nichts mehr Sorgen machen: Sekt, Longdrinks, Wein, Softdrinks und mehr sind all inclusive. Euch erwarten coole DJs an den Decks wie ALYGANY, die für die besten Beats zur Jahreswende sorgen. Außerdem könnt ihr euch auf einige Special Acts freuen! Im Nikki Tiger könnt ihr wild und mit Stil à la Dandy ins Jahr 2020 feiern.

WEIRD New Year

Mit Oliver Schories ins neue Jahr raven! © Unsplash

Der klassische Silvesterabend läuft bei uns so ab: ausgiebige schlemmen und vorglühen, Feuerwerk anschauen, Tanzen gehen. Für den dritten Part hat das Hamburger Nachtleben auch dieses Jahr so viele Veranstaltungen zu bieten, dass hundertprozentig jeder glücklich wird! Wir haben da mal eine rausgepickt. Wenn ihr auf elektronische Tanzmusik steht, macht euch auf zum Volt in der Karolinenstraße. Hier bespielt euch Oliver Schories mit seinem New Year-Set! Der Jahresübergang ist immer etwas komisch, da passt eine weirde Veranstaltung doch super!

Tanznagel Silvesterparty

Frohes Neues! © Unsplash

Im Kampnagel steigt eine große Silvesterfete und das multikulturelle Kulturzentrum wird zum Dancefloor umgewandelt! Die ist das Richtige für alle, die gerne auf 80er, 90er und Hits aus den Charts abdancen. Auf dem zweiten Floor bekommt ihr feine House-Tunes – begleitet von einer Live-Percussion-Performance. Die Stimmung ist locker, bunt und musikalisch! Also schnappt euch eure tanzfreudigsten Freunde, gefeiert wird hier ab 22 Uhr.

Die perfekte Afterhour

Katern am ersten Tag des Jahres? Ne, lieber tanzen! © Unsplash

Frühclub, Spätclub, Afterhour? Alles eine Sache der Perspektive. Ob ihr am 31. relativ früh ins Bett geht, um am 1. Januar gleich nach dem Sektfrühstück weiter zu raven, oder ob ihr einfach wach geblieben seid und euch vor der Helligkeit des Tages flüchten müsst – einige Clubs öffnen ihre Türen für einen wilden ersten Tag des Jahres. Beim Urknall im Uebel & Gefährlich könnt ihr stundenlang weiter feiern und vom Dach aus die Aussicht genießen. Auch der Waagenbau bringt euch mit Senso Sounds durch den Tag, das Fundbureau hat offen und im PAL könnt ihr ins Jahr tanzen.

Katerbrunch

Frühstücken bei Café Hosch und schon ist der Kater weg! © Geheimtipp Hamburg

Wir kennen es alle, mit einem immer noch dröhnenden Schädel wachen wir am 1. Januar auf, orientierungslos und vor allem: hungrig. Doch wir kennen auch die beste Medizin. Ein richtig langer Brunch mit den besten Freunden lässt Kopfweh und Sorgen verschwinden. Bei Café Hosch in Winterhude könnt ihr sogar bis 18 Uhr Frühstücken und das Ganze perfekt mit einem erfrischenden Spaziergang am Wasser verbinden. Oder ihr entscheidet euch für einen Erlebnis-Brunch in der Bastion im Museum für Hamburgische Geschichte, um das Jahr gleich aufregend zu starten!

Clean Up!

Gutes Tun im neuen Jahr

In Hamburg wird an Neujahr wieder viel geböllert. Feuerwerk ist zwar schön, verursacht aber auch allein in Hamburg 15.000 Tonnen Müll. Noch schlimmer ist aber, dass mit Hamburgs Wasserlage der Müll über die Elbe ins Meer gespült werden kann. Um das neue Jahr gleich mit einer guten Tat zu starten, könntet ihr am 1. Januar ein Clean-up veranstalten oder an einem teilnehmen. Spazieren gegen den Kater tut euch schließlich auch gut!

Titelbild: Unsplash

Ausschnitte dieses Artikels sind in bezahlter Kooperation mit Nikki Tiger entstanden.

Carla Agha Ebrahim

Das Studium hat Carla aus ihrer bayrischen Heimat über Berlin in den Norden gelockt – wo sie Hamburg als ihre neue Lieblingsstadt entdeckt. Oft kilometerweit zu Fuß unterwegs, hält sie Ausschau nach Cafés, Büchern, Second Hand Shops und all den Orten, die einfach neugierig machen.