FrühYEAH! Elbdesignmarkt

FrühYEAH! ElbdesignmarktFrisch durchgestylt in den Frühling #1

Bald haben wir es geschafft: Der Frühling steht bereits in den Startlöchern! Die ersten Amseln zwitschern und hier und da sprießen schon Krokusse und Schneeglöckchen. Zeit für einen Frühjahrsputz der FrühYEAH! bringt coole Designprodukte, Kunst und weitere Besonderheiten für einen frischen Style für euch und euer Zuhause. All das seht ihr am 26. März bei unserem zweiten Elbdesignmarkt! 

VON LANI

Immer das Gleiche war gestern. Von Lani bringt euch Vielseitigkeit! Denn hier werden kleine und große Knöpfe mit bunten Stoffen zu kleinen Schmuckstücken gemacht. Sie verleihen eurem Stil das gewisse Etwas: Der Teufel steckt eben im Detail. Alles ist dabei, egal ob blumig, klassisch oder kantig, von Ohrsteckern, über Haarnadeln bis hin zu aufwendigen Ketten und Broschen. Man kann sich nicht sattsehen an dieser Auswahl. Die Idee zum Label kam Melanie Cramer 2006 auf einer Barcelona-Reise und ist hoffentlich noch lange nicht zu Ende. Wir wollen mehr!

Designer: Melanie
Was? Mehr als nur Knöpfe

ANIMOH

„Für jede seute Deern ein Büdel.“ Anne ist Wahlhamburgerin und wohnt seit 2011 in unserer schönen Stadt. Für ihr Label ANIMOH fertigt sie nachhaltige, eigens designte Produkte an. Dabei entstehen Taschen, Büddel und das eine oder andere Babyoutfit aus Baumwollstoffen mit Lederimitat oder Kork. Ein praktisches Highlight ist der abwaschbare Wachsstoff, der als Innenfutter verarbeitet wird. Individuelle Anfragen gehören für Anne ebenso dazu wie eigene Designs und Muster mit geometrisch klaren Linien. 

Designer: Anne
Was? Nachhaltige Taschen im nordisch-coolen Stil

TASTILLERY

Nie wieder den Fehler namens „Rum Cola“ machen! Das geht mit Tastillery: Sie geben euch einen kleinen Crash-Kurs in Sachen Spirituosen und bringen euch Tasting Sets mit dem Feinsten aus aller Welt. Jedes Set enthält fünf Proben mit jeweils 50 ml, damit man diese vergleichen und verkosten kann. Die zwei Männer dahinter, Andy und Waldemar Wegelin, sind waschechte Spirituosen-Fans und wollen euch mit dieser feinen Auswahl an Spirits neue Lieblingsdrinks vorstellen. Als „Winzersöhne“ wissen sie, wie genussvoller Umgang mit Alkohol geht. Ihre Sets sind ein richtiger Spirituosen-Entdeckungs-Service. Genial.

Designer: Andy & Waldemar
Was? Spirituosen Sets mit Great Taste Garantie

MOIN DORI

Das kleine aber feine Label MoinDori will sich als Marke entwickeln und etablieren. Torben, Sabrina und Phillip lassen sich bei ihrer Arbeit an den Schreib- und Lederarbeiten von der wunderschönen Hansestadt inspirieren. Das ging damals los mit ein paar T-Shirts und Siebdruck, schnell entstanden aber die ersten Handarbeiten aus Leder und Co. Jetzt könnt ihr Hamburg in jeder gebundenen Form mit nach Hause nehmen. Wir sind verliebt!

Designer: Torben, Sabrina und Phillip
Was? Schreibwaren in hochwertig verarbeitetem Leder.

FREU DINGE

Michaelas Ursprungsidee war es, einen Onlineshop für Produkte von kleinen Herstellern und Designern aufzubauen. Doch dann kribbelte es ihr in den eigenen Fingern und sie begann, selber kleine Stücke zu designen. Heute kreiert sie für ihr Label FreuDinge Tüddelkram für Tisch und Küche, also alles, was das Dekoherz höher schlagen lässt. Dabei spielen maritime Designs eine große Rolle für die gebürtige Hamburgerin. Denn in Hamburg holt sie sich ihre Inspiration: am Strand sitzen und aufs Meer schauen, Schlendern durch den Hamburger Hafen, der Duft nach einem Sommerregen, mit ihrem Sohn Papierschiffchen basteln. Für uns bringt sie ihre FreuDinge mit zum Markt – hergestellt mit ganz viel Herzblut.

Designer: Michaela
Was? Tüddelkram zum Freuen

ADAM BOWS

Auf die Frage, welches Designprodukt mal eine Revolution vertragen könnte, lautet die Antwort von den Gründern von ADAM BOWS Julian und Tobias: „Ganz klar die Mode-Accesoires für Männer!“

Schaut man sich dann mal bei an, was hinter ihrem Label steht, wird schnell klar, die zwei arbeiten daran, dass sich das ändert. Hier findet der stilbewusste oder noch stilsuchende Mann Fliegen der ganz besonderen Art! Wichtig hierbei: vom Schneiden der Stoffe, über das Nähen der Fliege bis hin zum Falten und Bestempeln der Verpackung und Hangtags – hier ist alles reine Handarbeit und findet ausschließlich in der Manufaktur in Hamburg statt. Wer sich mit so einem Designerstück schmücken möchte, sollte hier auf jeden Fall am Stand vorbeischauen!

Designer: Julian und Tobias
Was: Das revolutionierte Männer Accessoire: die Fliege

 

AIGHT!

Aight* Evo Quality Gear sollte jedes Hamburger Designherz, das für Streetstyle schlägt, kennen. Das Team von Aight* liefert seit Jahren eine geile Kollektion nach der anderen ab und wir kriegen den Hals... äh die Schränke nicht voll. Mit der Idee, die eigenen Skateboard Fotos auf T-Shirts zu drucken, begann die Entwicklung des Labels. Heute ist die Mode bereits fest verankert in der Hamburger Hip-Hop-Szene. Wir sind sehr gespannt, was sie uns dieses mal mitbringen!

Designer: Christoph
Was? HHometown* Streetwear

KATJA SCHIAN

Wenn die Sonne erstmal wieder am Hamburger Himmel strahlt, dann zeigen alle wieder nackte Hälse, Arme und Hände ohne Handschuhe! Und da sollte dann etwas zu sehen sein! Wie zum Beispiel ein Unikat von Katja Schian. "Ein Stück Schmuck beginnt aus reinem Impuls." Ihre Ideen entwickelt sie in ihrer eigenen Hamburger Werkstatt und durch ihr Label Katja Schian teilt sie es mit der Welt. Dort werden alle ihre Stücke gezeichnet, auf das Metall übertragen, ausgesägt und bearbeitet. Sie ist auf dem gesamten Entstehungsweg des Schmuckstückes dabei, so lernt sie jedes Detail zu schätzen und aus einem Metall ein Unikat zu zaubern.

Designer: Katja
Was? Handgefertigte Schmuckstücke im maritim-geometrischen Style

EDITED

In der vielfältigen Modewelt gibt es kein besseres Ziel, als dauerhaft für Inspiration sorgen zu wollen. Genau das möchte das Team von EDITED! Hier legt man Wert auf einen einzigartigen Markenmix aus den neusten Fashion-Pieces und Accessoires. Wer also auf der Suche nach bekannten und jungen Labels mit erschwinglichen Stücken zu fairen und verlässlichen Konditionen ist, der sollte sich an diesem Stand genauer umschauen.

Designer: Von About You
Was: Mode für Trendsetter

LIV INTERIOR

Tina und Asad haben 2005 das Label liv interior gegründet und möchten, dass alle die Welt von liv entdecken und Leben ins eigene Zuhause bringen. Skandinavischer Purismus gemischt mit aktuellen Trends unter Einbeziehung von asiatisch-orientalischen Elementen, das ist liv. Es wird großer Wert auf die Erhaltung traditioneller und alter Handwerksarbeit gelegt.

Aber auch eine faire und respektvolle Zusammenarbeit und Beschäftigung aller Lieferanten in den Produktionsländern ist ihnen wichtig und wird von Tina mindestens zweimal jährlich vor Ort (in Indien und Vietnam) überprüft. Richtig so! Wir freuen uns auf euch!

Designer: Tina und Asad
Was: Interior fürs Leben!

1001 GEWÜRZE

Gewürzt wird im neuen Look! 1001 Gewürze hat sich schick gemacht! Dass es hier scharf hergeht, wussten wir schon lange aber jetzt wird es richtig scharf! Das Mutter-Tochter Unternehmen, das vor 10 Jahren praktisch über Nacht anfing, uns das Essen zu würzen, kommt im neuen Outfit daher. Die verschiedenen Kategorien sind in sechs Farben aufgesplittet und machen uns ganz scharf auf das Würzen!

Designer: Katharina & Bettina
Was? Gewürze, die einen auf eine Sinnesreise mitnehmen

FRAU INES

Wer behauptet mit dem alten, spießigem Porzellan von Oma sei nichts anzufangen, sollte sich einmal ansehen, was Frau Ines aus diesen Staubfängern zaubern kann. Sie selbst sammelt ihre "Rohdiamanten" auf Flohmärkten, und lebt an ihnen ihr großes Faible für den „Día de los Muertos“ aus. Dieses verfeinerte Porzellan wird durch prunkvolle Details, Blumen, maritime Skulls, Meerjungfrauen und Seemänner zu neuem Leben erweckt. Aus alt mach neu, aus Staubfänger wird Hingucker!

Designer: Ines
Was? Vintage-Porzellan mit todschicken Illustrationen

TIPHINE

Wir kriegen nicht genug vom „ Hauch von fast Nichts. Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass Marieke Tiphine mit ihrem Label Tiphine auch wieder mit dabei ist! Sie zeigt gekonnt, wie minimalistische Formen und Designs Ringe, Ohrringe, Armbänder und Ketten zu wahren Meisterwerke machen. Marieke arbeitet gerne mit einem schönen, matten Mittelgold, das sich durch alle ihre Arbeiten zieht. Aber auch Silber und Rotgold sind auf Anfrage bei ihr zu finden. Die Designerin ist eigentlich Lehrerin, aber ihre Begeisterung für das Schmieden hat sich aber schon im Alter von 14 Jahren herauskristallisiert. Gott sei Dank folgte dann Jahre später der VHS-Kurs, der den Weg für größere Projekte ebnete und in ihren schönen Geschmeiden endete. Mit einem Teil aus ihrer Kollektion tragt ihr dezenten Schmuck der wie ein Hauch von fast Nichts doch so viel bewirkt.

Designer: Marieke
Was: Schmuck aufs Schönste reduziert

SCHEBBS

Jesse aus dem Schwarzwald hat bunten Krimskrams im Kopf und geniale Bilder und Grafiken in petto. Dort sieht man ihre Wertvorstellungen, ihre Sicht auf den bunten Alltag und den Spaß an Ausgefallenem. Vor knapp 4 Jahren wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit und aus Schebbs wurde ein Herzensprojekt. Inspiration findet die Wahlhamburgerin im Schwarzwald und im norddeutschen Alltag. 

„Der ganz normale Wahnsinn gibt mir Stoff für neue Ideen. Ich liebe es, das turbulente Stadttreiben zu beobachten, genieße es am Wasser vor mich hin zu träumen, freue mich über Geschichten die ich mitten in der Natur und vor allem auch in der Tierwelt finde.“ Den Schebbs-Stand sollte man sich ansehen!

Designer: Jesse
Was: der ganz normale Alltagswahnsin in Kunstform

 

VANEWONDERLAND

An alle Hamburger Weltenbummler und Heimatkinder, wir haben da was für euch: Das Label Vanewonderland bringt euch hanseatisch-schicke Designs. Gründerin Vanessa Janneck holt sich ihre Inspiration aus dem Leben am Meer und der Liebe zur ihrer Heimat. So ergab sich eine Mischung aus Heim- und Fernweh: die erste Idee für Vanewonderland. Mit jeder neuen Kollektion überrascht Vanewonderland im "Hippie-Hipster-Style", wie Vanessa ihre Mode gerne nennt. Zu finden ist sie im (dauerhaften) B-Lage Pop-up Store, mit Vanewonderland ist Vanessa aber auch gerne bei uns dabei.

Designer: Vanessa 
Was? Mode, Accessoires und Schmuck im "Hippie-Hipster-Style"

ACHTUNG

Aufgepasst:

 

Toni Harrendorf

Toni ist ein waschechtes Hamburger Deern. Aufgewachsen bei Schietwetter, Sonnenschein und einer steifen Brise. Für eine Weile erkundete sie die Welt und kam zum Entschluss, in Hamburg ist es doch am Schönsten. Einmal im Heimathafen angekommen, will sie hier so schnell nicht wieder weg.