FrühYEAH! Elbdesignmarkt

FrühYEAH! ElbdesignmarktFrisch durchgestylt in den Frühling #3

Nur noch viermal schlafen! Am Sonntag ist es soweit. Dann läuten wir den Frühling ein. Der FrühYEAH! bringt coole Designprodukte, Kunst und weitere Besonderheiten für einen frischen Style. All das seht ihr am 26. März bei unserem zweiten Elbdesignmarkt! 

ZWEIGUT

Schuhe machen Leute. Und die Schuhe von Zweigut machen die Welt sogar ein bisschen besser. Denn die Entwickler Sandra und Bastian legen großen Wert auf Materialherkunft, Nachhaltigkeit und Qualität. Re- und Upcycling steht hier ganz oben auf der Liste. Klar ist, dass Sandra sich um den Damenschuh kümmert und Bastian sich dem Herrenschuhe verpflichtet hat. Mit viel Arbeit sind 6 Kollektionslinien entstanden: #echt, #smuck, #piekfein, #komood, #luftig und #blitzblank.

Dem Team von Zweigut liegt viel daran, dass die Schuhe komfortabel sein müssen, denn ein toll aussehender Schuh, der unbequem ist, ist für die Katz. Bewusst gewähltes Material, schöne und bequeme Designs und eine Produktionsstätte, die von Sandra und Bastian in Portugal und Spanien besucht worden ist. Das ist Zweigut. 

Designer: Sandra & Bastian
Was? Schuhe, up-cycled und einzigartig

BLACK MOON

Auch diese Mal ist Cynthia mit ihrem Label Black Moon dabei. Wir lieben hochwertige Prints und wenn es dann noch ein bisschen glänzt, ist alles gut. "Der 'schwarze Mond' ist der Neumond, der jede neue Mondphase einleitet. Er steht für den Neubeginn, das Alte loszulassen und offen für neue Lebensphasen zu sein.“

Cynthias Optimismus ist ansteckend und mit den coolen Prints ihres Labels können wir nun daran teilhaben. Das Label BLACK MOON produziert Prints, die mit viel Glanz und Gloria für Hingucker sorgen. Freut euch auf detailverliebte Designarbeiten!

Designer: Cynthia
Was? Glanz und Gloria Prints

 

NAHUI

Schmuck, der den mexikanischen Flair nach Hamburg bringt: Was braucht es mehr, um sich auf den Frühling einzustimmen? Mireya liebt die mexikanische Kultur und bringt diese in ihre Designs mit ein. Hochwertiger Silberschmuck in einem Zusammenspiel aus buntem Garn, das klingt hip und nach Frühlingsatmosphäre.

Designer: Mireya
Was? Schmuck im mexikanischen Stil

STUDIO WOLFGANG PHILIPPI

Wolfgang Philippi wollte eigentlich Archäologe oder Milliardär werden. Wir danken dem Himmel, dass er dann doch ein Grafikdesignstudium in Hamburg gemacht hat. Schließlich erfreuen seine Poster den Betrachter. Bekannt wurde er durch seine Stadtplakate, die es mittlerweile für 32 Städte gibt. Man kann definitiv sagen, dass seine Zeichnungen, Karikaturen und Comics seit vielen Jahren deutschlandweit für Freude sorgen.

Seine Plakate zeigen eine humorvolle und doch genaue Zeitreise durch die Geschichte der Städte. Dafür erkundigt er sich in Büchern sowie online und zeichnet dann für jede Epoche typische Dinge. Wer jetzt wissen möchte, was alles auf dem Hamburg-Plakat zu sehen ist, sollte am Sonntag vorbei schauen.

Designer: Wolfgang
Was? Federzeichnungen der besonderen Art

BENT

Es fing mit einem Geburtstagsgeschenk an und wurde zu einem Designlabel. Lasse hat einen Fahrradhalter gebaut, der besser als gut ankam. Dieses Geschenk wurde zum Vorläufer des GREN, einem der vier Produkte von BENT. Gren bedeutet "Ast" auf Dänisch und dieser Gren ist in der Lage, stabil wie ein Ast am Baum, ein Fahrrad an der Wand zu halten. Dazu kamen noch ein Buchregal, ein Sofatisch und Holzvasen. Seine besten Ideen kommt Lasse unter der Dusche. Also, bitte weiterduschen, Lasse! Wir wollen mehr sehen.

Designer: Lasse
Was? Getischlerte Designstück in 4 Versionen

SENF PAULI

Wenn aus Leidenschaft Senf wird, reden wir von Senf Pauli. Die Feinkost-Manufaktur liefert seit 2008 genialen Senf und Soßen ab. Durch aufwendige Handarbeit, ausgewählte Zutaten und keine künstlichen Zusätze – das ist die Devise. Eva machte aus einem Hobby ein Geschäft und nun wird professionell auf einer Steinmühle das Senfkorn gemahlen. Hinzu kommen Zutaten wie Himbeeren, Feigen oder Knoblauch und so entstehen individuelle Sorten, die einen umhauen. Wir freuen uns aufs Probieren und Staunen und nehmen davon auf jeden Fall etwas mit nach Hause.

Designer: Eva
Was? Senf aus St. Pauli

XIPIXAPA HATS

Diese Hüte kommen von weit her. Um genau zu sein, aus Ecuador. Xipixapa Hats: Das ist die neue Generation echter, klassischer Panama-Hüte. Traditionelle Strohhüte aus Ecuador, handgewebt aus den feinen Fasern der Toquillapalme. Und hier ist jeder Hut ein Unikat, sie sind bunt und ausgefallen. Denn die Mission von Xipixapa Hat ist einfach: Den südamerikanischen Lebensstil nach Europa bringen! Die Hüte werden von unabhängigen Hutweberinnen und Hutwebern gefertigt und dahinter steht eine absolute Kunst für sich. Die gewebten Rohlinge werden in einer Manufaktur in speziellen Vorrichtungen unter Feuchtigkeit, Wärme und Druck in ihre spezifische Form gebracht. Und landen dann hoffentlich am Sonntag auf eurem Kopf.

Designer: Das Xipixapa Team
Was? Der Hut aus Ecuador

YOMARO

Bei all den Designern am Sonntag kann es schon sein, dass ihr ein wenig heiß lauft. Da wollen wir für Erfrischung sorgen. Wir präsentieren: YOMARO. Hier wird gefrorener Joghurt mit verschiedensten Toppings, Saucen und frischen Fruchtpürees zu einem Becher voller „Hmms“ und „Lecker“. Die beste Energiequelle, um über unseren Markt zu wandern.

Designer: Das YOMARO Team
Was? Mehr als Joghurteis!

ETHNOE

Jedes ETHNOÉ-Schmuckstück ist ein Unikat. Patrizia beschäftigt sich schon seit ihrem Studium gerne mit Schmuck und „liebt es bis heute, seltene Gussarbeiten und Stoffe zu suchen, zu sammeln und zu verarbeiten.“ Es gibt neben Statement Ketten oder Armspangen auch kleine Serien an Ketten und Armbändern. Es ist ihr wichtig, einen Bruch in die typische "Ethnic Ästhetik" zu bringen, denn sie möchte etwas Neues schaffen. Wie genau das aussieht, seht ihr am Sonntag.

Designer: Patrizia
Was? "Ethnic Ästhetik" in Neu

SHOPPISCTICATED

Der Blog, der euch voranbringt. Die 3 Mädels Kira, Maike & Sonja teilen mit euch alles aus ihrer kleinen Fashionwelt. Auf ihrem Blog Shoppisticated schreiben sie über Mode, die neusten Trends, ihren Modestil und Lifestyle... und am Sonntag bringen sie ein paar ihrer Lieblingsteile mit, um euch perfekt für den Frühling auszustatten.

Designer: Kira, Maike & Sonja
Was? Fashion mit Hipgarantie

JAN N JUNE

Bei einem Gläschen Wein kommen einem bekanntlich die besten Ideen. Genau so war es 2013 bei Anna und Juliana. 2014 gründeten sie JAN ‘N JUNE, ein Label dessen Motto „Fashionable. Affordable. Sustainable“ ist. Neben zertifizierter Bio-Baumwolle verwenden die Designerinnen recyceltes Polyester und Polyamid sowie recycelte Baumwolle. Daraus entsteht eine Kollektion, die schlicht und minimalistisch gehalten ist. Cleane Schnittführung und unaufgeregte Farben mit Einflüssen aus den 70er und 90er Jahren kreieren einen besonderen Look. Wir sind gespannt!

Designer: Anna und Juliana
Was? Mode. Fashionable. Affordable. Sustainable.

STONEWORKX

Das Label ist noch jung. Aber die Kunst dahinter hinterlässt langanhaltenden Eindruck. Dass Beton und Kunst zusammen funktionieren, zeigt Maren mit ihren Kunstwerken. Ihre Faszination zu diesem Werkstoff ist tief und sie zeigt, dass man damit (fast) alles machen kann. Ihre Werke sind Unikate und keins gleicht dem anderen. Inspiration findet sie in ihrer Umwelt und kreiert immer wieder neue und einzigartige Werke.

Designer: Maren
Was? BentonART

SÖRENSEN

Eva Sörensen bringt die jahrhundertalte Technik des Emaillierens und zeitgenössischen Formsprache zusammen. Es wird bunt, es wird ausgefallen und einzigartig. Denn sie stellt den Schmuck in Kleinstserien her und jeder kann seine 
individuelle, ganz persönliche Farbkombination von der Goldschmiedin angefertigt bekommen. Persönlicher geht’s nicht.

Designer: Eva
Was? Schmuck, der das Licht zum Leuchten bringt. 

AnsichtsSachen

Die freischaffende Künstlerin Jana übernimmt sämtliche handwerklichen Tätigkeiten vom Abbilden über das Ausbessern der Fotos bis hin zur vollständigen Herstellung der Fotografien auf Holz, Schlüsselbretter und sogar Uhren.

Am Ende entstehen kleine Kunstwerke für Daheim. Die Motive für ihre Projekte findet sie mit einem Blick fürs Detail in und um Hamburg herum. Neben Urban-Art finden sich so zahlreiche, typisch Maritime und verträumte Bilder.

Designer: Jana
Was? Fotografie auf Holz

REVIVO CANDELA

REVIVIO CANDELA kennt jeder, der ein bisschen Wert auf besinnlichen Kerzenschein und angenehme Düfte in den eigenen Vier Wänden legt. 2014 gründete Anastasia Sült das Label in Altona. Alles dreht sich um hochwertige natürliche Düfte und Kerzen aus pflanzlichen Wachsen.

Auch hier wird handgefertigt und auf Nachhaltigkeit geachtet. Gläser aus 100% recyceltem Glas und sind definitiv wiederverwendbar. Und die Kerze selbst überzeugt auch: Sojawachs, Holzdocht und wunderbare Düfte!

Designer: Anastasia
Was? Die besonderen Kerzen aus Altona

INSPO BAKERY

Jeansjacken sind in diesem Frühjahr und Sommer ein Must.have. So sehen es auf jeden Fall Leonie und Franziska vom Label inspo bakery. In enger Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und It-Girls entstehen hier Jeansjacken-Unikate. 2016 öffnete in einer alten Konditorei in Winterhude ein Konzeptstore, der Trendteile und eine coole Atmosphäre mit sich brachte. Und im März ist aus der Pop-Up-Bakery die Inspo Bakery geworden. In diesem Lädchen findet ihr ausgewählte Mode und Accessoires. Und am Sonntag findet ihr sie bei uns auf dem Markt!

Designer: Leonie und Franziska & Designer ihrer Wahl
Was? Mode Must-Haves

ACHTUNG

Aufgepasst:

Toni Harrendorf

Toni ist ein waschechtes Hamburger Deern. Aufgewachsen bei Schietwetter, Sonnenschein und einer steifen Brise. Für eine Weile erkundete sie die Welt und kam zum Entschluss, in Hamburg ist es doch am Schönsten. Einmal im Heimathafen angekommen, will sie hier so schnell nicht wieder weg.