Gängeviertel Geburtstag

Gängeviertel GeburtstagCheers, to ten years!

Jedes Jahr zücken wir beim Anblick unseres noch leeren Event-Kalenders einen Rotstift und markieren uns als erstes unter anderem den Gängeviertel Geburtstag. Es ist einfach Tradition einmal im Jahr aus voller Kehle Happy Birthday zu singen. Vom 22. bis 25. August ist es wieder soweit – alles Liebe zum Geburtstag, Gängeviertel.

Das wunderhübsche Gängeviertel.

Vier Tage lang 10. Geburtstag feiern

Vor genau zehn Jahren übernahm der Gängeviertel e. V. damals den Bereich in Hamburgs Neustadt, um ihn vor dem Verfall und Abriss zu retten. Daraus gemacht, haben sie einen künstlerischen Freiraum, in dem bereits Gäste aus aller Welt Ausstellungen, Partys, Lesungen, kleine Konzerte oder Theaterstücke besuchten und kuratierten. Stets im Fokus: das Thema Stadtentwicklung. Das Gängeviertel ist ein Freiraum, in dem jeder willkommen ist. Das wird gebührend mit vier Tagen Party nonstop zelebriert. Auf die Kunst, die Feten, den Freiraum und den zehnten Geburtstag!

Hereinspaziert!

Kunst & Kultur

Du kunterbuntes Gängeviertel!

Das erwartet euch in Brache, Fabrique Saal & Co.

Kutscherhof, Fabrique Keller, Brache und Fabrique Saal – das Gängeviertel öffnet jede seiner Pforten für euch. Hinzukommt das bombastische Line-Up. Wir wissen schon, wem wir besonders hitzig entgegenfiebern: Überraschungseröffnung des Polochs (Donnerstag, 21 Uhr), HipHop von den Hamburgern NEONSCHWARZ (Brache am Freitag, 19:30 Uhr), Techno vom Südpol-Resident Falke (Keller am Samstag, 02 Uhr) und zum Abschluss könnt ihr sogar eure Omas und Opas beim "Faltenrock Dj Team"(Rock ’n’ Roll, Twist, Funk und Soul ) einpacken (Brache am Sonntag, 17 Uhr). Eine fette Sause bei der wirklich jeder auf seine Kosten kommt.

Geburtstagsprogramm und Lageplan

Ihr wisst, was zu tun ist!

Geheimtipp Hamburg 

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden 

Lena Müller

Ihre Wohnung in der Schanze könnte Lena niemals hergeben. Wenn sie nicht mit Freunden an den Tresen des Schulterblatts sitzt, dann mit einem Buch im Café. Wie Lena über sich selber sagt, hat sie einen grottigen Filmgeschmack dafür aber einen spitzenmäßigen Musikgeschmack.