Gasthaus zur Post

Gasthaus zur PostAbschalten & Schlemmen im Alten Land

Ihr braucht eine kleine Verschnaufpause vom Großstadtblues und sehnt euch nach gemütlicher Idylle? Dann kommt, wir gehen zur Post! Im Alten Land wartet nämlich das urgemütliche Gasthaus zur Post mit leckerer Hausmannskost und Hamburger Fischspezialitäten aus der Elbe auf euch.

Genießt die Ruhe im Alten Land. © Sina Danöhl

Auf ins Alte Land!

Beim Biss in unser Fischbrötchen-to-go von der Hafen-Bude, überkam uns direkt der Appetit auf ein großes Fischmenü, das mit Liebe gekocht und mit allerlei Beilagen zubereitet wird. Also haben wir uns kurzerhand auf die Socken gemacht, um Familie Kramer und ihr Fisch-Eldorado zu besuchen. Das Gasthaus zur Post, das direkt am altländer Elbdeich liegt, ist easy mit dem Bus oder Auto zu erreichen – aber, wie es sich für ein Hamburger Lokal gehört, eben auch mit der Fähre oder dem eigenen Boot!

Beste Lage direkt am Wasser

Bleibt doch bis morgen!

Der liebevoll geführte Familienbetrieb sorgt seit 1725 für volle Mägen und glückliche Gäste. Damit gehört es zu den ältesten Restaurants unserer Hansestadt und hat einige Geschichten in petto. Was damals Schankwirtschat, Poststelle, Krämerladen und Fähranleger in Einem war, ist heute Hotspot für Kulinariker und Gäste, die etwas Zeit im Alten Land genießen möchten. Familie Kramer hat neben ihrem Gastrobetrieb nämlich auch mehrere Ferienwohnungen für gemütliche Kurzurlaube zwischen Apfelbäumen und Elbe parat.

Eine Nacht im Alten Land

Eine gemütliche Fährfahrt, ein Spaziergang über die Apfelbaum-Felder, im Anschluss im Gasthaus zur Post schlemmen und in einer der Ferienwohnungen übernachten? Traumhaft!

„Was wir machen und was uns gelingt, das wird gut. Wir konnten ja jetzt auch schon ein paar hundert Jahre üben!"

Erzählt uns Inhaber Herbert Kramer mit einem sympathischen Lächeln.

Familie Kramer: Herbert, Schwester Wiebke und Chefkoch Heino Grube

Crew love is true love

Inhaber Herbert Kramer ist das, was wir ein norddeutsches Original nennen. Mit der Leidenschaft für richtig gutes Essen, backt er am Morgen frische Obstkuchen, die nach Liebe und saftigen Äpfeln aus dem Alten Land schmecken, tuckert an freien Tagen gerne mal mit seinem Boot über die Elbe und ist immer für einen netten Klönschnack zu haben – gerne auch auf Plattdeutsch. Neben Schwester und Servicechefin Wiebke Kramer ist Chefkoch Heino seit 35 Jahren Teil der Crew. Als passionierter Angler weiß der erfahrene Küchenmeister genau auf welche Zutaten es ankommt und erobert mit seinen köstlichen Kreationen unsere Gaumen und Mägen.

Herbert Kramer in seiner Backstube

Hmm, lecker!

Deftig, regional und unwiderstehlich

Aber jetzt mal Butter bei die Fische, was landet hier auf dem Tisch? – Vor allem regionale Hausmannskost und Fischspezialitäten wie frische Mai Scholle, Stint, Seezunge, Lachs, Matjes oder Zander aus der Elbe. Den frischen Fisch bekommen die Kramers vom altländer Fischer Lothar’s Kutter. Natürlich hält die tolle Lage des Gasthauses weitere kulinarische Vorteile wie frischen Spargel, neue Kartoffeln und allerlei Beeren bereit. 

Obwohl uns beim Gedanken an gebratenen Steinbutt, mit Gurkensalat, Petersilienkartoffeln und zerlassener Butter das Wasser im Munde zusammenläuft, entscheiden wir uns für die halbe Ente, die hier zur winterlichen Jahreszeit der absolute Renner ist. Mit Rotkohl, Kroketten, Preiselbeeren und Bratensoße wird uns die goldbraun gebackene Ente serviert. Knusprig. Zart. Wahnsinnig gut!

Ein Besuch, der sich lohnt!

Wer es wild mag, bestellt sich im Gasthaus zur Post eines der Wildgerichte und verputzt es mit Genuss im urigen Speisesaal des Restaurants. Im Sommer könnt ihr auch wunderbar im Garten lunchen und mit Blick auf's Wasser, die Ruhe des altländer Elbdeichs genießen.

Kleiner Tipp: Wenn ihr schon auf der Ecke seid, solltet ihr euch bei einer Fährtour ein bisschen Wind um die Nase wehen lassen und euch auf dem Rückweg in die Innenstadt mit frischem Obst aus den kleinen Hofläden der Region eindecken!

Schlemmen mit Elbblick

urig & gemütlich

Kommt mit - wir zeigen euch den Garten am Wasser!

Gasthaus zur Post

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Gasthaus zur Post entstanden.

Leonie Zimmermann

Leonies Herz schlägt für gutes Essen, sonnige Open Airs und den Hafen. Am liebsten genießt sie den Sonnenuntergang mit Freunden über den Dächern ihrer Heimatstadt Hamburg.