Genuss-Läden

Genuss-LädenDelikatessen- und Feinkostgeschäfte in Hamburg

Ihr wollt euch einmal etwas Besonderes gönnen? Kochen und das Genießen hochwertiger Lebensmittel gehört für euch an erster Stelle? Dann seid ihr bei diesen zehn Feinkostläden in Hamburg an der richtigen Adresse. Sie haben nur besondere Produkte auf Lager, mit denen ihr Freunde, Familie und euch selbst natürlich zu einem besonderen Anlass verwöhnen könnt.

Portugiesische Spezialitäten

© OLÁ MARIA

Bem-Vindo! Carla und Dirk haben in der Neustadt mit ihrem Spezialitätengeschäft OLÁ MARIA einen Ort für Portugal Liebhaber geschaffen. In ihrem Sortiment findet man alles wieder, das die beiden persönlich an Portugal schätzen und lieben. Dabei arbeiten sie am liebsten mit kleinen und familiengeführten Herstellern zusammen, bei denen sich Tradition und Moderne ergänzen.

Wein, Konserven, Olivenöl und Kaffee aus Portugal findet ihr immer bei OLÁ MARIA. Hinzu kommen je nach Jahreszeit und Anlass Schokoladen, Seifen oder andere schöne Dinge, die Carla und Dirk entdeckt haben. "Das Besondere an Feinkost ist für uns, dass sich hier die Seele und das Herz eines Landes und ihrer Menschen in einer besonderen Tiefe und Nähe zeigt. Sehr persönliche Geschichten verbinden berührende Leidenschaft und handwerkliche Fertigkeit als Ausdruck kultureller Einzigartigkeit", sagen die beiden.

Spezialitäten aus Großbritannien

Kittel’s ist ein Paradies für Stöberfreunde: Delikatessen, Dekoratives, Antiquitäten und Scherzartikel füllen das kleine Reich. Auch besondere Whiskeys, Gins und sogar Weine, natürlich alle aus Großbritannien, hat Alexander Kittel im Sortiment – und das Beste ist, dass jeder gerne probieren darf. Zu jedem Produkt kann Alex eine kleine Geschichte erzählen. Er kennt die Produzenten, oft war es sogar in den Manufakturen in England vor Ort. 

„Manchmal entdecke ich etwas, wenn ich in London unterwegs bin und denke mir ,Wow! I want it!' Also bringe ich es mit und schaue einfach, wie es hier in Hamburg ankommt“, erklärt Alex. So bringt er immer wieder neue Überraschungen und Einflüsse aus Großbritannien mit. Klassiker wie Scones, Clotted Cream oder besondere Teesorten findet ihr bei Kittel's natürlich auch.

Versuchungen in der Neustadt

Nach dem Motto "Genuss ist unsere Leidenschaft!" bekommt ihr in dem Feinkostladen OSCHÄTZCHEN in den Hohen Bleichen alles, was einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Von leckerem Quitten-Essig von Gölles über grobes Seesalz von Maldon, eine echte Honigwabe oder dänisches Lakritz in abgefahrenen Varianten – hier findet ihr immer etwas Besonderes. Für euch oder auch zum Verschenken – wobei man eigentlich alles am liebsten für sich selbst behalten möchte. 

Bereits seit über 14 Jahren gehört OSCHÄTZCHEN in die Hansestadt. Wer dahinter steckt? Peter Oschätzchen. Der gebürtige Däne erfüllte sich mit dem eigenen Feinkost-Laden einen großen Traum. Die Liebe zu guten Produkten lag ihm aber schon immer im Blut – er entstammt in vierter Generation einer Gewürzhändler-Familie.

Hamburgs ältestes, reines Delikatessengeschäfft

© Feinkost Ahrend

© Feinkost Ahrend

Ausschließlich die besten Delikatessen findet ihr im Feinkosthaus Ahrend. Dabei ist das Geschäft, das seit sieben Jahren in den Händen von Olaf Mertens liegt, viel mehr als nur ein Laden für gute Lebensmittel. Hier lernt ihr neue Produkte, kleine Manufakturen und ihre Geschichten kennen. Zum Sortiment gehören nationale sowie internationale Delikatessen. Drei Köche verführen täglich mich frisch zubereiteten Spezialitäten.

Freiland Geflügel aus Frankreich, Bio Rindfleisch gereift in der eigenen Dry Aged Kühlzelle, eine wunderbare Auswahl an Schinken, Salami und Pasteten sowie 80 verschiedenen Käsesorten - wer Feinkost Ahrend besucht gerät ins Staunen. Auf der Suche nach etwas ganz Besonderem? Auch Hummer, Kaviar oder Wildlachs hat das Delikatessengeschäft im Angebot und dazu auch sicher den passenden Wein.

Schönes aus Ibiza und Mallorca

© Dos Islas

© Dos Islas

Bert Hanser hat sich sein persönliches Paradies nach Hamburg geholt. In seinem schnuckligen Delikatessengeschäft verkauft er die besten Genüsse von Ibiza und Mallorca. Dazu gehören neben Spezialitäten auch andere schöne Dinge, die Bert über den Weg laufen - so finden sich auch immer wieder schöne Produkte aus Deutschland in seinem Sortiment wieder.

Ein Besuch bei Bert ist wie ein Kurzurlaub auf den Balearen. Das südländische Lebensgefühlt spiegelt sich nicht nur in der Auswahl mediterraner Produkte wieder, sondern auch in der Herzlichkeit mit der man hier begrüßt wird. Bert selbst lebte lange Zeit auf Ibiza und Mallorca und liebt die Vielfalt der Inseln, das Licht, die Vegetation, die Menschen und die Architektur. Diese Leidenschaft möchte er nun auch nach Hamburg bringen.

Regionale Frische

© Heyroth & Kürbitz freie Architekten BDA

Ein neuer Hotspot für den Hamburger Oberhafen: Die Hobenköök ist der place to be für alle Fans regionaler Lebensmittel. Der besondere Fokus liegt hier auf saisonal-regionalen Produkten – wer also wissen will, woher seine Lebensmittel kommen, der bekommt in der Hamburger "Hafenküche" eine präzise Antwort. Auf ganzen 600 Quadratmetern bietet das Team um Spitzenkoch Thomas Sampl Lebensmittel von bis zu 200 Produzenten rund um Hamburg an. Gäste können sie direkt in der Markthalle kaufen und vor Ort im Restaurant genießen. 

Französische Spezialitäten

© Cristina Lopez

„Franzosen sind schon echte Genießer. Wir zelebrieren gutes, mit Liebe zubereitetes Essen gerne“, sagt Isabelle. Vor fünf Jahren hat sie sich mit der Eröffnung des Cafés Le BeauVoisin in Winterhude einen Traum erfüllt und holt damit ein Stück Heimat in ihr neues Zuhause: „Die Liebe zu meiner Heimat geht durch den Magen: Hier koche und backe ich Tartes, Kuchen, Gratins und andere französische Spezialitäten.“

Alle Köstlichkeiten, die sie aus Frankreich liebt, aber nicht selbst herstellen kann, lässt sie sich aus ihrer Heimat liefern und verkauft diese auch in ihrem Café. Neben Wein aus Anbaugebieten rund um Lyon, stehen außerdem Grenadine und Minz Sirup, eine Kastaniencreme und viele andere Spezialitäten im Regal.

Feines aus der Region

© Die Herren Köstlich

Ganz in der Nähe des Hamburger Michels versteckt sich ein kleines, aber sehr feines Genussparadies. Im gemütlichen Café könnt ihr nicht nur guten Kaffee von Elbgold genießen und dazu ein Stück leckere Quiche, Kuchen oder was die Küche sonst gerade im Angebot habt, danach könnt ihr auch noch shoppen!

Die feine Produktauswahl kommt dabei ausschließlich von Anbietern aus der Region, die die Herren Köstlich alle persönlich kennengelernt haben. "Wir freuen uns auch kleine lokale und regionale Firmen und Manufakturen unterstützen zu können und natürlich essen und trinken wir selbst auch gerne. Genau zu wissen wer diese Produkte hergestellt hat gibt uns einfach ein gutes Gefühl", sagt Jörg, Inhaber des schönen Cafés.

Spezialist für Genießer in Ottensen

© Stockfoto

Seit 1924, also fast hundert Jahren,  gibt es das Geschäft Claus Kröger in der Großen Bergstraße in Altona. Hier findet ihr fast alles, was das Genießer-Herz begehrt: frisch geröstete Kaffe- und Espressosorten, über dreihundert verschiedene Tees, süße Schokoladen, Pralinen, kandierte Früchte, Weine und schöne Dekoration und andere Kleinigkeiten für zuhause. Ein Großteil des Sortiments ist dabei sogar aus Hamburger Manufakturen. Ein schönes Geschenk oder kleine Aufmerksamkeit ist ganz sicher dabei. 

 

Institution in St. Georg

Seit 50 Jahren bietet Läufers Feinkost in der Langen Reihe Feinkost und Spezialitäten an. Dazu gehören vor allem Köstlichkeiten aus der Region. Auch das Mittagsangebot ist ein echter Renner: Labskaus, Senfeier, belegte Brötchen und die Salatbar gehen dabei am besten weg. Dabei versucht Max Läufer, so viel wie möglich von lokalen Produzenten zu beziehen. Käse, Schinken, Olivenöl, frisches Obst und Gemüse, Wein und vieles mehr - hier findet ihr sicher etwas Besonderes! 

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.