G(l)ut'n'free

G(l)ut'n'freeHamburgs erster glutenfreier Supermarkt

Wir haben gute News für alle Hamburger, die glutenintolerant sind: G(l)ut'n'free, ist der erste Supermarkt, der euch die volle – und vor allem leckere – Auswahl an glutenfreien Produkten bietet.

Glutenintolerant – was bedeutet das eigentlich? Was wie ein neuer Food-Trend erscheint, ist gar nicht so einfach zu erklären. Denn die meisten Menschen, die sich glutenfrei ernähren, tun das nicht wirklich freiwillig. Circa ein Prozent der Menschen in Deutschland leiden an sogenannter Zöliakie und vertragen das Klebereiweiß, das in vielen Getreideprodukten steckt, nicht. Ihr Körper reagiert dann mit Krämpfen und anderen unangenehmen Nebeneffekten, sobald sie Gluten zu sich nehmen. Dabei ist eine glutenfreie Ernährung gar nicht so leicht wie gedacht. Oft muss man nämlich die Inhaltsliste genauestens prüfen, ob sich nicht doch etwas von dem Klebereiweiß in dem Produkt versteckt. 

 

Lutz (l.) und Nils sind die Gründer von G(l)ut'n'free.

Mittlerweile bieten zwar gut sortierte Supermärkte eine Ecke mit glutenfreien Produkten an, aber leider handelt sich hierbei meist um abgepackte Waren – die auch nicht wirklich gut schmecken. Frisches Brot, Kuchen, Pasta oder Pizza bekam man bisher nicht glutenfrei UND lecker. BISHER! Denn ab heute bekommt ihr all diese Köstlichkeiten absolut glutenfrei und in richtig guter Qualität bei uns in Hamburg. Um genau zu sein in Ottensen.

Was ist eigentlich Zöliakie?

Zöliakie ist eine Glutenunverträglichkeit, die sich ähnlich wie eine Allergie bemerkbar macht. Der Dünndarm ist sozusagen überempfindlich gegen Gluten, das in vielen Getreidesorten vorkommt. Dieser Klebereiweiß sorgt somit für eine chronische Entzündung der Dünndarmschleimhaut. Einmal an Zöliakie erkrankt, bleibt man ein Leben lang glutenintolerant. Ärztlich, in Form von Tabletten, kann dies leider nicht behandelt werden.

Wer steckt hinter G(l)ut'n'free?

Nils Hilker und Lutz v. Buttlar sind langjährige Freunde und haben beide durch ihre Jobs viel Erfahrung im Lebensmittelhandel gesammelt. Auf einer gemeinsamen Fahrt nach Berlin berichtete Lutz seinem Freund von einem glutenfreien Bäcker. Da sich beide selbst hauptsächlich glutenfrei ernähren, entstand schnell die Idee, selbst einen Supermarkt, der ausschließlich glutenfreie Waren anbietet, in ihrer Heimat zu eröffnen. Bei der Recherche waren beide überrascht, dass es den in einer Metropole wie Hamburg noch nicht gibt. 

Auf unser glutenfreies Franzbrötchen sind wir besonders stolz!

Nils Hilker, Gründer von G(l)ut'n'free.

Gesagt, getan: Nach einem Jahr Planung wird es bei Nils und Lutz bald alles geben, was das glutenintolerante Gourmet-Herz höher schlagen lässt. Heute eröffnen die Jungs erst einmal ihr kleines Café und ihr Backwarensortiment mit Baguettes, Landbrot, Brownies, Kuchen, Brötchen und vielem mehr. Sogar Hanseatische Taler wird es geben – frisch, ohne Weizenmehl und einfach köstlich.

Ihre Produkte bekommen G(l)ut'n'free von ausgewählten Produzenten. Für ihre Backwaren arbeiten sie mit der Jutebäckerei aus Berlin und mit Flour Rebels aus Quickborn zusammen – zwei echte Profis in der glutenfreien Backwelt! Katinka von Flour Rebels hat übrigens auch extra auf Wunsch der Jungs das erste glutenfreie Franzbrötchen kreiert – und damit ein kleines Meisterwerk zum Essen geschaffen.

Wir bieten ein vollkommen neues Einkaufserlebnis!

Lutz v. Buttlar, Gründer von G(l)ut'n'free

Homemade Burger leicht gemacht

In den ersten Wochen bekommt ihr am Spritzenplatz erstmal "nur" Backwaren. Im April folgt dann das vielfältige Angebot mit Gewürzen, Saucen, Tiefkühlware und frische Produkten. Zudem gibt es bei G(l)ut'n'free auch Nahrungsmittel, die von Natur aus glutenfrei sind wie Biofleisch aus Mecklenburg-Vorpommern, laktosefreien Käse sowie saisonales Obst und Gemüse. Mit den angebotenen Brötchen, Röstzwiebeln und leckeren Saucen steht also dem glutenfreien Burger endlich nichts mehr im Weg. Und das Schöne: Ihr bekommt alle Zutaten in nur einem Geschäft!

Mehr als nur ein Supermarkt

Bei G(l)ut'n'free könnt ihr aber nicht nur shoppen. Im vorderen Bereich des wirklich schön eingerichteten Stores könnt ihr die frischen Brownies & Co. auch direkt probieren. Dazu bekommt ihr köstlichen Kaffee, den euch der leidenschaftliche Barista und Co-Eigentümer Lutz gerne selbst zubereitet. Dabei ist allein die Milchauswahl beeindruckend: Ob Hafermilch, frische Kuhmilch (nicht homogenesiert), Buchweizen- oder Getreidemilch – hier bleibt fast kein Wunsch offen.

In die Tassen kommt mit Teatales, Becks Cacao und Coffee Circle nur beste Qualität aus fairen Produktionen. "Wir bieten eine qualitativ hochwertige und glutenfreie Range an Artikeln an. Wenn das Produkt von Natur aus glutenfrei ist, achten wir darauf, dass es fair produziert wurde und eine schöne Story erzählt," sagt Nils über die Auswahlkriterien bei G(l)ut'n'free.

Euer Wunsch ist ihnen Befehl!

Nils und Lutz freuen sich auf ihre neuen Kunden und geben uns auch gleich noch eine wichtige Message mit auf den Weg: "Wir sind immer offen für Kundenanfragen und Wünsche. Natürlich versuchen wir diese dann auch in unserem Laden anzubieten." Also zögert nicht, wenn es euer Lieblingsprodukt noch nicht glutenfrei gibt und sagt den Jungs Bescheid. Sollten Fischstäbchen auf eurer Liste stehen – da sind die beiden schon dran...

Cafè-Eröffnung und Verkauf von Backwaren: 16. März 8 Uhr
Eröffnung des Supermarktes: April 2017 – wir informieren euch zeitnah über den genauen Termin

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.