Hafen Diner

Hafen DinerFrischfleisch am Hafen

Frische Hamburger für Hamburg: Im Hafen Diner trifft hanseatisches Flair auf amerikanische Küche. Im Klartext: Kein großer Schnickschnack, sondern einfach gute Burger. Wir haben uns mal umgeschaut.

Die amerikanische Küche galt lange als unsexy, doch seit einigen Jahren feiert der Burger seine große Renaissance. An jeder Ecke Hamburgs duftet es nach frisch gebratenem Fleisch, fast täglich werden neue Kreationen entworfenen, die dann in allen Formen und Farben serviert werden. Kurz: Der Burger hat sich zu einer Köstlichkeit entwickelt!

Nun erreicht der Hype auch den Hafen Hamburgs, denn seit März ist die einstige Pianobar im Basement des Hotel Hafen Hamburg zum Hafen Diner umgebaut worden. Das Motto: Kein großer Schnickschnack, sondern einfach gute Burger. So wie sich das eben gehört. Feinstes Angus Beef und Zutaten aus der Region - gefrorene Pattys und Buns sind hier streng Tabu.

Acht Burger-Variationen stehen zur Auswahl. Von klassisch bis Special ist alles dabei. Wir entscheiden uns für die Chili- und BBQ-Variante. Nach nicht einmal zehn Minuten Wartezeit kriegen wir - stilecht auf einem Diner-Tablett - unseren Burger serviert. Das Patty ist frisch und auf den Punkt, das Bun leicht angeröstet und man merkt sofort: Hier wurden keine Gurken abgezählt, sondern alles mit Liebe zubereitet.

Und auch sonst verspricht der Blick auf die Karte einige Highlights. Unser Tipp: Unbedingt die rustikalen Fritten mit Parmesan & Rosmarin und/oder die leckeren Süßkartoffel-Pommes mit Meersalz dazu bestellen. Dann alles in die selbst gemachte Chili-Maynonnaise oder Tomaten-Aioli tauchen und einfach jeden Bissen genießen.

Ganz wichtig: Egal wie lecker die Burger sind, lasst unbedingt noch ein bisschen Platz in eurem Bauch. Denn ein weiterer Geheimtipp verbirgt sich ganz unten rechts auf der Karte und hört auf den Namen "Applecrumble mit Vanilleeis". Im wahrsten Sinne des Wortes: Einfach nur zum Dahinschmelzen! (Und eine Portion kann man sich locker zu zweit teilen.).

 

Unser Fazit:

Egal, ob mittags zum unschlagbaren Lunch-Angebot, den ganzen Tag über zum Late-Breakfast mit Pancakes & Co. oder abends zum Dinner mit Freunden - das Hafen-Diner überzeugt mit einer leckeren Karte voller liebevoll zubereiteter Burger und muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken. Ein Must-Go für jeden Burger-Fan!

Nach dem Essen die Kalorien direkt wieder abtrainieren? Kein Problem! Entweder ihr spielt zur Verdauung eine Partie Billard auf der Empore oder schaut nebenan in der Tower Bar zum Sundowner vorbei. Bis zum 11. Stock sind es zwar einige Stufen (Keine Angst - es gibt auch einen Fahrstuhl), aber der Ausblick lohnt sich. Oben angekommen genießt ihr einen der schönsten Ausblicke Hamburgs - und habt obendrein noch eine gut sortierte Cocktail-Karte. Prost!

 

Jan Traupe

Janni ist einer der beiden Gründer von Geheimtipp Hamburg und schreibt eigentlich über alles, was er bei seinen Streifzügen durch die City entdeckt. Ein besonderes Faible hat er für gute Bars & Restaurants, liebt aber auch die unzähligen grünen Ecken in der Stadt.