Am 24. Januar geben sich Hamburgs Brauereien wieder die Ehre und präsentieren stolz den Senatsbock. Beim traditionellen Anstich heißt es dann wieder: Die Krüge hoch, die Kehlen weit, es ist wieder Senatsbockzeit!

Tradition seit knapp 70 Jahren

Hamburg hat eine gut tausendjährige Biergeschichte und viele der Traditionen leben auch heute noch. In den 1950er Jahren gab es bereits den Senatsbock – seit 2015 beleben Hamburger Brauereien den Brauch wieder neu: Einmal im Jahr schließen sich die Hamburger Brauhäuser Johann AlbrechtGröningerKehrwieder, BlockBräuLandgang, Wildwuchs, ÜberQuell und Ratsherrn Brauerei zusammen, um ein ganz besonderes Bier für euch zu brauen.

Im Parlament gibt's Musik vom DJ! © Geheimtipp Hamburg

Ab in den Rathauskeller

Gibt es einen passenderen Ort als den Grundsteinkeller des Rathauses für den Anstich? Macht euch auf einen feucht-fröhlichen Abend in den altehrwürdigen Gemäuern des Parlament Hamburg gefasst. Mit jeder Menge Bierspezialitäten und vielen Leckereien wird das Event bis 0 Uhr von einem DJ und Live-Musik begleitet – also darauf erst mal ein Prost!

Ihr dürft euch neben dem Senatsbock auch auf viele weitere Bierspezialitäten freuen! © Ratsherrn

  • Hamburger Biertradition

    Der Senatsbockanstich ist eine Tradition, die für den Zusammenhalt der Brauereien steht, das sollte kein Bierliebhaber verpassen!

  • All inclusive

    Alle Verköstigungen sind im Preis inbegriffen.

  • Food

    Auf euch warten viele leckere herzhafte Leckereien – natürlich auch vegetarische und vegane Variationen.

  • Location

    Gefeiert wird im ehrwürdigen Parlament Hamburg im Rathaus – der perfekte Ort für einen stilechten Anstich!

Titelbild: Unsplash
Collage:Henning Angerer

Dieser Artikel ist in bezahlter Kooperation mit Ratsherrn entstanden.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.