Happy New Year!

Happy New Year!10 Tipps für euer Silvester 2018

Wir befinden – in vielerlei Hinsicht war 2018 ziemlich grandios. Deshalb wollen wir die vergangenen 365 Tage, inklusive all ihren Höhen und Tiefen, gebührend zelebrieren. Und weil die letzte Nacht des Jahres förmlich danach ruft, trotz Alkoholrausch vollkommen unvergesslich zu werden, ist die Silvesterplanung auch bei uns in vollem Gange. Zwischen Wunderkerzen und Nostalgie tanzen, trinken und schlemmen wir uns in unser 2019. Darauf schon mal Cheers!

Drei, Zwei, Eins... Frohes Neues Jahr!

Goodbye 2018, Welcome 2019!

Gelüstet es uns dieses Silvester danach, einfach auf der Couch zu versacken, Berliner zu essen und Dinner for One zu gucken? Wollen wir mit den besten Freunden in kleiner Runde kochen und über die Erlebnisse des vergangenen 365 Tage schmunzeln? Oder bereits um 16 Uhr so betrunken sein, dass wir uns im Nachhinein nicht mehr an den Jahreswechsel erinnern? Die Möglichkeiten sind endlos – und die Vielfalt an exzellenten Silvesterevents genauso groß. Auch wir haben uns noch nicht ganz entschieden, wo wir 2019 begrüßen wollen. Aber einer von diesen 10 Orten wird es mit Sicherheit werden.

Mojo Kickstart 2019

Wenn Reeperbahn, dann mit Stil: Das Jazzcafé im Mojo Club zählt ohne Zweifel zu unseren liebsten Adressen im Hamburger Nachtleben – insbesondere, wenn das letzte Kalenderblatt des Jahres an der Wand hängt. Zur diesjährigen Silvesternacht lädt die Reeperbahn Nr. 1 nämlich zu einem eleganten Clubabend der allerbesten Sorte ein. Hinter den Plattentellern stehen DJ Suro und Mr. Tchu, gefeiert wird bis zum Morgengrauen. Ganz ohne Nebelschwaden, ganz ohne Knalleffekte, dafür mit ganz viel Beat - der perfekte Kickstart in euer 2019!

Orgelkonzert zum Jahreswechsel

Stockfoto

Ihr denkt es jedes Jahr – die dichtbevölkerten Clubs mit ihren lautstarken Beats und verschwitzten Ektasen sind einfach nichts für euch. Insbesondere nicht an Silvester, wenn die Stimmung geladen ist wie nie, und ihr euch nach Besinnlichkeit und Reflektion sehnt. Vielleicht ist es 2018 an der Zeit, euch von Erwartungen zu befreien und einfach so zu feiern, wir ihr es gerne wollt. Zum Beispiel mit einem Orgelkonzert in der Sankt Jacobi Kirche -  Gerhard Löffler zaubert euch am 31. Dezember mit einem virtuosen Feuerwerk aus wohlklingenden Tönen ins neue Jahr. Schöner kann 2019 eigentlich gar nicht beginnen.

Day Drinking im Weinladen

© Lisa Knauer

© Lisa Knauer

Ach, unsere eine große Liebe: Day Drinking! Warum sollten wir am letzten Tag des Jahres bis zum Abend warten, um am ersten Gläschen Chardonnay zu nippen? Unseren 31. Dezember verbringen wir lieber so wenig nüchtern wie möglich. Im Weinladen auf St. Pauli versackt ihr in gepflogener Manier bereits zur Mittagsstunde. So bleibt euch der ganze Nachtmittag für angeheiterte Gespräche über die Erfolge und Missgeschicke des vergangenen Jahres. Bis Mitternacht seid ihr dann hoffentlich auch auf einem guten Pegel angekommen – und könnt den Start in 2019 in wohligem Rausch zelebrieren.

Forró an Silvester

Stockfoto

Die leidenschaftlichen Klänge des lateinamerikanischen Forró schicken euch 2018 mit einem feurigen Knall ins neue Jahr. Beheimatet in den fernen Welten Brasiliens macht der inbrünstige Paartanz dieses Silvester im HausDrei in Hamburg Altona Urlaub, um euch wild und ungeniert die stürmischen Herzen zu erwärmen. Im HausDrei schwingt ihr am 31. Dezember in brasilianischer Manier durch die Lüfte. Mit dem richtigen Partner an der Seite ist so ein Neujahrsstart nicht nur wahnsinnig romantisch, sondern auch ein Heidenspaß.

Silvestermenü bei Salt & Silver

© Lisa Knauer

© Lisa Knauer

Zum Jahresende lassen wir es uns noch einmal so richtig gut gehen; und schlemmen und schlürfen uns ins wohlige Esskoma. Die Jungs von Salt & Silver haben für euch ein unwiderstehliches Sechs-Gänge-Menü der absoluten Spitzenklasse ausgetüftelt. In der St. Pauli Hafenstraße erwartet euch am 31. Dezember ein Schlemmerfest, das seinesgleichen sucht. Inspiriert von ihren diesjährigen Reisen in die weiten Welten Südamerikas kochen euch Cozy und Jo feuchtfröhlich ins neue Jahr. Was genau auf den Teller kommt, bleibt eine Überraschung – aber ihr könnt euch sicher sein, es wird grandios.

Silvester im Chambre Basse

© Lisa Knauer

© Lisa Knauer

Freunde der hochwertigen Trinkkultur, die auch am letzten Tag des Jahres nicht auf ihren gekonnt gemixten Lieblingscocktail verzichten wollen, sind im Chambre Basse auf dem Schulterblatt wohl am allerbesten aufgehoben: Im Herzen der Schanze treffen am 31. Dezember wohltuende und –schmeckende Spirituosenschätze auf erstklassige Klangwelten vom Hamburger House & Bass König Shakes Milano. Versinkt in wohligem Rausch, trinkt auf die Menschenrechte, und feiert den Jahresanfang auf die allerfeinste Art und Weise!

Heartphones Kopfhörer Party

Im Club läuft nie die Musik, die ihr fühlt und eure Freunde wollen sowieso immer auf den falschen Floor? Davon solltet ihr euch euer Silvester keinesfalls versauen lassen! Im Alltag sind Kompromisse ja schön und gut, aber am letzten Abend des Jahres darf die Musik dann doch gerne mal nach eurem Geschmack sein. Die Lösung heißt Kopfhörer Party im Knust: Ob Hip-Hop, Indie, Pop oder Trash – dreht den Sound auf, fühlt euren Beat, und feiert dabei trotzdem mit euren Freunden!

Silvesterfetz 2018

© Lisa Knauer

Unser Silvester verbringen wir Hoch über den Dächern der Stadt, zwischen Himmel und Erde, mit Beats im Herzen und Sternen in den Augen. Dieses Neujahr bleiben wir wach, bis die Wolken wieder lila sind und der 1. Januar schläfrig aus seinem Rausch erwacht. Und in unserer letzten Nacht des Jahres tanzen wir, bis 2018 genauso weit unter uns liegt wie der Betonboden Hamburgs. Im Uebel und Gefährlich erwartet euch nicht nur die beste Aussicht über die Stadt und ihr buntes Spektakel an Funken und Feuerwerk, sondern auch ein einmaliges Line-Up zum Niederknien. Ninze & Okaxy, JPattersson und andere DJ Größen legen auf – wir freuen uns unbändig!

Silvester im east

Stockfoto

Es ist die Magie eines wirklichen gelungenen, sättigenden und befriedigenden Dinners, die das größte Glück bringt. Laute Gespräche, lautes Lachen, überfließender Champagner und Speisen, die das Herz erwärmen: Im east verbringt ihr die Silvesternacht smart und elegant in schicker Abendgarderobe und allerbester Stimmung. Nach dem Festmahl werden die Tische gestürmt und die Tanzfläche eröffnet. Euch erwartet ein ausschweifender Tanzabend, den ihr wohl niemals vergessen werdet.

Einfach nur Feuerwerk!

Es gibt bestimmt die ein oder anderen unter euch, die sich am 31. einfach die Decke über den Kopf ziehen und den Rest der Welt machen lassen – wir können euch verstehen! Aber wer zum Jahreswechsel zumindest das Feuerwerk über Hamburg genießen will, sollte sich hinausbegeben. Über dem Wasser ist das Lichterspektakel ja bekanntlich am eindrucksvollsten, doch die Landungsbrücken sind an Silvester viel zu überfüllt. Macht euch stattdessen lieber auf zur Außen-Alster. Von der Kennedybrücke aus werdet ihr sicherlich einen wundervollen Blick haben.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!