Eppendorf ist bekannt für Köstlichkeiten und Lädchen, die unser Fernweh stillen: Der britische Flair im Lehmweg lässt meinen, man schlendere durch das englische Notting Hill. Einmal links in den Eppendorfer Weg abgebogen sind wir dann auf einmal in der französischen Bretagne und schlemmen in stylischer Atmosphäre Crêpes und Galettes, die uns unmittelbar auf Wolke 7 katapultieren. Im neuen It-Lokal heavenly fühlen sich nicht nur Foodlover wohl, sondern auch Interior-Fans und Hundefreunde!

Hier nehmen wir gerne Platz

Ein Himmel für alle Sinne

Wir sind uns sicher, dass niemand von euch einfach so an heavenly vorbei laufen wird: Die riesige Terrasse macht direkt Lust auf einen sahnigen Capuccino in der Sonne und spätestens das Schild am Eingang, das uns herzhafte Galettes mit Austerpilzen, frischem Frischkäse, Parmaschinken und knackigem Rucola verspricht, überzeugt uns davon, Platz zu nehmen. 

Das Lokal ist super durchgestylt und lässt einen direkt das Handy zücken, um Fotos für den Insta-Feed zu machen. Tropische Palmentapeten, Barhocker aus dunkelblauem Samt, Marmortische, Monstera-Pflanzen und Statement-Bilder machen das heavenly zur Augenweide für Detailverliebte.

Weltoffen und inspirierend

Spätestens wenn ihr Inhaberin Cécile kennenlernt, wisst ihr, woher das heavenly seinen Charme hat! Die taffe Hamburgerin hat schon mit ihrem ersten Laden in Ottensen –  dem Zweipunktnull – bewiesen, dass sie genau weiß, wie sie unseren Geschmack in jeder Hinsicht trifft. Die Inspiration für die Gestaltung der Geschäfte und Speisen fand sie auf ihrer Reise durch die Welt. Ihre Hunde Lotta und Tinto sind übrigens auch immer mit dabei und freuen sich über jeden Gast mit vierbeinigem Anhang!

Trüffel-Galette mit würzigem Parmesam

Hamburg meets Frankreich

Wer auf frische Trüffel und würzigen Parmesan steht, sollte sich beeilen. Diese unglaublich leckere Galette-Variation gibt es aktuell als Special im heavenly. Die herzhaften Buchweizenpfannkuchen sind das Steckenpferd der Küche. Neben regelmäßig wechselnden Belägen, bekommt ihr die französischen Galettes mit Räucherlachs, frischem Babyspinat, Wallnüssen und anderen regionalen Zutaten.

Süß und deftig

Auch Naschkatzen kommen auf ihre Kosten: In dem Hamburger Lokal könnt ihr euch zum Latte Macchiato einen der unwiderstehlichen Crêpes gönnen. Unser Favorit ist der Heavenly-Crêpe mit Erdbeer-Rhabarber Kompott und sahnigem Vanilleeis.

Sonntags geht's dann zum ausgewogenen Brunch. Langschläfer haben bis 15 Uhr Zeit sich mit warmen Waffeln, Porridge und traditionellem Rührei auf Avocado den Bauch vollzuschlagen. Dazu gibt es übrigens einen Prosecco aufs Haus – sehr symphatisch!

"We love Crêpes" - und ihr?

Cheers!

Übrigens ist das heavenly auch der perfekte Spot für gute Drinks und leckeren Wein. Der schnieke Tresen macht nicht nur ordentlich was her, sondern hat für uns hochwertige Mixers und Hamburger Schnaps wie Gin Sul in petto. Unser Tipp: der Balissecco mit Prosecco, Balis und frischem Basilikum. So wird aus der modernen Crêperie ganz schnell eine loungige Bar für fruchtige After-Work-Drinks oder lange Samstagabende.

Hier werden eure Longdrinks gemixt

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit heavenly entstanden!

Leonie Zimmermann

Leonies Herz schlägt für gutes Essen, sonnige Open Airs und den Hafen. Am liebsten genießt sie den Sonnenuntergang mit Freunden über den Dächern ihrer Heimatstadt Hamburg.