heimat

heimatIm Norden zuhause!

Die heimat ruft uns zurück in die HafenCity – im Restaurant des 25hours Hotel HafenCity wird das Beste, was die Küchen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hervorgebracht haben, serviert. Das „Herzstück“ der Küche ist ein echtes Wohlfühl-Menü mit erstklassiger Weinbegleitung, für das wir sofort einen Stern verleihen würden.

Das Wohnzimmer des Überseequartiers

Gemütlich und gut speisen? Wenn ihr in der HafenCity unterwegs seid, müsst ihr nicht lange überlegen. In neueröffneten heimat Restaurant wird euch echte Wohlfühlküche serviert – mittags und abends! Egal ob mit dem Geschäftspartner, den Freunden oder der Familie – wer nach guter Küche aus dem deutschsprachigen Raum sucht, ist hier goldrichtig.

Richtig gelesen: Die heimat wurde neu eröffnet. Seit Juli hat das Restaurant einen eigenen Eingang und ist somit komplett unabhängig vom 25hours Hotel HafenCity. Morgens frühstücken hier nur noch die Hotelgäste, mittags wird der große schwarze Vorhang zugezogen und trennt somit das Lokal vom Hotelbetrieb.

Ruhiger und aufgeräumter präsentiert sich das Restaurant in dunklen Farben, erdigen Tönen, Holztischen und tiefweinroten Vorhängen. Kein Firlefanz lenkt vom Genuss ab. Die einstige Kantine im Hafencharme hat sich in ein modernes Restaurant verwandelt – ja, man könnte fast sagen, die heimat ist erwachsen geworden!

Ganz bodenständig

Das Beste aus dem deutschsprachigen Raum findet ihr im heimat Restaurant nicht nur auf der Menükarte, sondern auch im Wein- und Spirituosenregal wieder. Denn neben einer hervorragenden Küche spielt in der heimat auch der Wein eine zentrale Rolle.

Das Sommelier-Team hat sich mit der Herkunft der Weine sogar so eingehend beschäftigt, dass sie von den Weinbergen gleich auch noch den guten Boden als Andenken mitgebracht haben. Die Erde jedes Bodens der unterschiedlichen Winzer aus Deutschland und Österreich lagert nun in großen Glasgefäßen als Dekoration in der HafenCity, ebenso wie original Weinfässer. Diese Verbundenheit zum Ursprung der Reben macht den Charme der heimat aus. Sogar passionierte Weinkenner werden überzeugt sein!

Die Herkunft der Weine spielt eine große Rolle in der heimat.

Von der Nordsee bis zu den Alpen

Während ihr auf der wöchentlich wechselnden Mittagskarte Leckereien wie Laugensemmelknödel mit Pfifferlingen, Kalbgeschnetzeltes mit Spätzle oder Gebackenes Seelachsfilet mit Kartoffel-Gurkensalataus der deutschen Küche wiederfindet, lebt die Abendkarte von einem ganz besonderem Menü.

Das sogenannte „Herzstück“ ist ein Drei-Gänge-Menü, das echtes Seelenfutter verspricht. Bodenständig, aber trotzdem mit dem besonderen Pfiff. Traditionell und doch neu interpretiert. Der Hauptgang wird im Ganzen serviert. Ganz rustikal – wie bei Oma zuhause – werden die Speisen auf den Tisch gestellt. Dabei bleibt gerade noch genug Platz für die Teller und Weingläser übrig. Der Husumer Rinderrücken wird am Knochen gebraten und auch der Fisch im ganzen gegart. Frisch aufgeschnitten kommt das Herzstück mit knackigem Gemüse und sagenhaften Kartoffelgratin auf den Tisch. Ein wahres Genießermenü!

heimatküche

zum Wohlfühlen

Ihr könnt euch entweder für das "Herzstück", das Drei-Gänge-Menü, entscheiden oder natürlich auch à la carte speisen.

Die Speisekarte orientiert sich je nach Saison an zwei verschiedenen Weinregionen. Von der Mosel gibt es so beispielsweise Brust und Keule vom Mosel-Riesling-Huhn und aus Wachau gebackenen Tafelspitz oder in Veltliner gegartes Forellenfilet.

Klassiker wie Matjestatar, Hamburger Pannfisch oder Schwäbischer Zwiebelrostbraten stehen außerdem auf der Karte.

Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl (…). Was kommt auf den Tisch? Natürlich das Beste, was der lokale Boden und die Gewässer hergeben. Frische, regionale Gerichte – wie daheim. Altbewährtes, neu interpretiert.

Leitsatz des heimat Restaurants

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem 25hours Hotel entstanden.

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.