Heldenmarkt 2019

Heldenmarkt 2019Messe für alle, die was besser machen wollen

Für alle, die was merken – das ist wieder die entscheidende Botschaft des Heldenmarktes 2019. Deutschlands führende Messe für alle, die was besser machen wollen, wird euch am 26. & 27. Januar erneut im Cruise Center zeigen, wie einfach es ist, ein Held zu sein. Ob ihr es glaubt oder nicht – wir alle können mit kleinen Veränderungen Großes bewirken! 

© Kerstin Musl

Hier kommen Menschen mit Visionen zusammen

Ein nachhaltiger Lifestyle, der Gang zum Bio-Supermarkt, Veganismus, faire Klamottenlabels und Minimalismus liegen im Trend - und das ist auch gut so. Wir wollen alle die Welt retten! Wie genau aber lässt sich das umsetzen? Der Heldenmarkt – die Messe für alle, die was besser machen wollen – hat Ende Januar wieder eine Antwort drauf!

Ob Lebensmittel, Mode, Kosmetik, Wohnen, Mobilität oder Geldanlagen - mittlerweile gibt es in jedem Bereich umwelt- und sozialverträgliche Alternativen zum herkömmlichen Überangebot der Konsumgesellschaft – man muss nur wissen, wo man sie findet. Auf dem Heldenmarkt sind sie alle auf einem Haufen: die Großen, die Kleinen, die Nützlichen, die, die viele schon kennen und die, die keiner kennt. 

© Forum Furtura

Die kleinen Dinge zählen

Das bunte Potpourri an Ausstellern, das uns am 26. & 27. Januar erwartet, hat eines gemeinsam: Sie lieben unseren Planeten! Der Heldenmarkt bringt Träumer und Macher zusammen – Menschen, die Visionen haben und diese leben wollen. Es geht um nachhaltigen Konsum, faire Mode und bewusste Ernährung. Auch Themen wie Regionalität und soziale Gerechtigkeit spielen selbstverständlich eine Rolle. Eines ist klar: Egal war gestern!

Ob allgemein bekannt oder gerade erst am Durchstarten – hier sind sie alle. Mehr als 80 Hersteller präsentieren am besagten Wochenende im Cruise Center Altona auf fast 2000 m² einen spannenden Mix an nachhaltig produzierten Produkten und umweltschonenden Dienstleistungen: Neben allerlei schmackhaften Bio-Lebensmitteln gibt es fair produzierte Kleidung, Naturkosmetik, Haushalts- und Einrichtungsgegenstände sowie alternative Banken, Versicherungen und Ökostromanbieter.

© Forum Futura

Sei dabei - sei mittendrin

Neben alten Hasen treffen sich auch dieses Jahr viele noch unbekannte Start-ups mit Öko-Enthusiasmus und Weltverbesserer-Instinkt auf dem Heldenmarkt: Mit dabei sind unter anderem Ben & Anna (veganes Naturkosmetik-Deo in umweltfreundlicher Papierverpackung), Yanns (bio-vegane FairTrade-Schokolade mit nachhaltigen Verpackungen aus kompostierbarem Zellglas) oder Balu Bowls, die mit ihren Kokosschalen eine echte Alternative zu Plastik oder Holz bieten und pro Bestellung sogar einen Baum pflanzen. Aber damit nicht genug – die Ausstellerliste ist lang – viele Anbieter kommen direkt aus der Nachbarschaft.

Beim reinen Probier- und Einkaufserlebnis bleibt es nicht. Im stündlich wechselnden Vortragsprogramm werden aktuelle Themen aus dem Bereich Nachhaltigkeit diskutiert. So geht es u. a. um Themen wie zero waste, Lebensmittelrettung, faire Finanzen oder Braunkohleausstieg. Mehrmals täglich gibt es während einer Tombola-Verlosung tolle Aussteller-Preise zu gewinnen. Zahlreiche Händler und NGOs bieten an ihren Ständen Mitmach-Aktionen und Workshops an. 

Heldenmarkt 2019

Für alle, die was merken

Early Bird-Tickets: ab 4 €
VVK: ab 5 €
Tageskasse: ab 6 €

So heldenhaft war's 2018

Und wo fangt ihr an? © Lisa Knauer

Coverfoto: Kerstin Musl 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Heldenmarkt entstanden. 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!