Hot Spots

Hot Spots7 schöne Sonnenuntergangs-Plätze

Hej, heute ist Sommersonnenwende – oder wie die Schweden sagen würden: Midsommar! Der 21. Juni ist der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Erst um 21.51 Uhr verschwindet die Sonne hinterm Horizont. Wir haben 7 Orte, an denen sich dieser extra späte Sonnenuntergang perfekt anschauen lässt!

Schwedens schönste Tradition

Alles über Midsommar

Die Schweden schweben heute auf Wolke 7. Denn sie sind ganz vernarrt in ihr Midsommarfest, an dem sie den Sommer und das Tageslicht feiern. Sie basteln Blumenkränze, essen Erdbeertorte und tanzen um den Midsommarbaum! Wir Hamburger sind da ja eher ein bisschen zurückhaltender und genießen die längste Nacht des Jahres lieber an einem schönen Sonnenuntergangsplatz.  

Dockland

Gute Nacht, Dockland! © Unsplash

Wie schön es aussieht, wenn die Sonne in der Elbe untergeht? Packt ein paar Flaschen Bier ein und findet es heraus! Egal, ob ihr die 140 Stufen hochklettert oder euch unten auf's Ponton setzt – das Dockland ist definitiv eine Top-Adresse für Sunset-Lover. 

Park Fiction

Sundowner auf St. Pauli

Hier trifft sich St. Pauli. Mit bestem Hafenblick, auf künstlich angelegten Grasflächen und unter Palmen aus Plastik kann man der Sonne ganz besonders schön "Tschüss!" sagen. Und dank des Kiosks in der Antonistraße geht euch auch nie das Bier aus.

Blankenese

Tschüss, Sonne & Pötte!

Wer den vermutlich schönsten Platz Hamburgs sucht, muss ein wenig Fahrt auf sich nehmen. Aber: Es lohnt sich. Denn am Strandweg in Blankenese ist die Sonne zum Greifen nah. Macht es euch auf der Picknickdecke bequem oder begebt auch auf dem Leuchtturm in die Pole-Position der Sonnenuntergangsgucker. 

Alsterwiese

Boote & Bombenblick © Jan Traupe

Einen der besten Aussichtspunkte haben die Enten auf der Alsterwiese am Schwanenwik. Sie sehen jeden Abend, wie die Sonne hinter der Stadt versinkt. Macht es ihnen nach und seid dabei, wenn der Himmel über der Skyline zu leuchten beginnt. 

Elbfähre nach Finkenwerder

Wow! © Unsplash

Wieso den Sonnenuntergang von einem festen Punkt gucken, wenn man ihn auch aus ganz verschiedenen Perspektiven auf einer Bootsfahrt sehen kann? Selbst wenn viele Hamburger die Elbfähre 62 eher als Tourikram abstempeln, hat man hier doch eine fulminante Aussicht. Also: Vorurteile über Bord werfen und die letzten Sonnenstrahlen auf hoher See genießen!

Stadtparksee West

In den Sonnenuntergang planschen!

Hamburgs zweitgrößter Park ist einer unserer Lieblingsorte im Sommer – und Sachen Sundowner-Spots sicherlich einer der besten! Am westlichen Ufer des Stadtparksees bildet sich über die Festwiese bis zum Planetarium eine wunderbare baumfreie Achse, durch die ihr die Sonne bei ihrem letzten Tanz beobachten könnt.

Dach des Atlantic-Hotels

Ob man da hoch kann?

Wie man drauf kommt? Keine Ahnung. Ob man darf? Wohl eher nicht. Die Aussicht? Unbeschreiblich! 

Lisa Knauer
Coverfoto: Jan Traupe

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Anna Paulina Graf

Anna ist unsere kleine Schwäbin. Und das hört man auch, denn selbst nach fast fünf Jahren in Hamburg kann sie noch kein Hochdeutsch. Mit jeder Menge Gratis-Ausflugstipps, ihrem Fahrrad und ganz viel Entdeckerdrang zeigt sie ihren Freunden die Stadt – und jetzt auch euch.