How-to Cappuccino

How-to Cappuccino5 Steps zum perfekten Kaffeegenuss

Wenn die Sonne durch den Vorhang glitzert und uns aus den Federn lockt, lässt eins unsere Herzen ganz besonders hochschlagen: Kaffee. Aber nicht aus der Maschine – nein, heute zaubern wir uns mit Paul von First Love Coffee den perfekten Cappuccino. Mausert euch mit uns zum Mini-Barista und freut euch auf einen cremigen Genuss vom ersten bis zum letzten Schluck!

How-to #1

Ein cremiger Cappuccino, glückliche Zimmerpflanzen und das perfekte Egg Benedict – gemeinsam mit Hamburger Locals geben wir euch mit unseren How-tos praktische Tipps für die schönen Dinge im Leben.

Paul von First Love Coffee

Ein Pferdewagen voller Kaffeeliebe

Wenn ihr diesen türkisen Pferdewagen seht, ist es Zeit für einen richtig guten Kaffee! Paul und seine Crew rocken mit ihrem mobilen First Love Coffee große Events, Festivals und Hamburger Straßenfeste. Heute verrät er uns das Geheimnis um den perfekten Cappuccino und wie man ihn ganz easy selbst zubereiten kann. Sagt schon mal euren Freunden Bescheid – gleich gibt's Cappu at its best.

Oh hey!

Cappuccino

Das Geheimnis

Ein cremiges Mundgefühl vom ersten bis zum letzten Schluck ist genau das, worauf es ankommt. Das Wichtigste für euren Cappuccino ist nämlich ein harmonisches Gleichgewicht von Espresso, heißer Milch und feinporigem Milchschaum. Alles was ihr für die Zubereitung eures Cappuccinos benötigt, sind eine Siebträgermaschine mit Dampfdrüse, guter Espresso, Milch und unsere fünf Steps. Los geht's!

Die Vorbereitung

So eine Schürze von First Love Coffee kann schon lässig aussehen – viel wichtiger ist aber, dass ihr eure Tasse schon einmal mit heißem Wasser füllt und vorwärmt. Kleiner Tipp: Füllt die Tasse am besten nur zu 2/3 damit ihr euch den Mund später nicht verbrennt. Außerdem könnt ihr eure Untertasse bereitstellen und euch schon einmal vorfreuen. Profis wie Paul nennen diese Vorbereitung übrigens Mise en Place.

Espresso zubereiten

Da die Kaffeebohnen die Basis eures Espressos sind, solltet ihr euch vorher einmal durch regionale Röstungen probieren. Viele Hamburger Cafés sowie First Love Coffee haben eigene Mischungen in Bio-Qualität, die perfekt für euren Cappuccino sind. Füllt die gemahlenen Bohnen in den Siebträger (ca. 7 Gramm), verteilt das Kaffeemehl und drückt es fest, damit eine glatte Oberfläche entsteht. Das ist wichtig, damit der Espresso gleichmäßig extrahiert wird und sein Aroma voll entfalten kann. Nach einem kurzen Leerbezug, spannt ihr den Siebträger ein und startet den Bezug. Im Idealfall laufen in rund 25 Sekunden bis zu 30 ml Espresso in eure Tasse. Et voilà – ihr habt gerade einen perfekten Single Shot zubereitet.

Milch schäumen

Schnappt euch frische Vollmilch mit einem hohen Fettanteil, füllt sie bis zu 1/3 ins Kännchen und beginnt sie aufzuschäumen. Umschließt dabei die Kanne mit eurer Hand und haltet die Milch gleichmäßig in Bewegung. Bei gefühlten 65°C ist der Milchschaum fertig und sollte nun eine seidig-feinporige Konsistenz haben. Die Bläschen auf der Schaumoberfläche sind klein, fein und fast nicht sichtbar? Perfekt!

Latte Art

Anschließend folgt nun die Königsdisziplin eines jeden Baristas: die Latte Art. Aber hey, es ist noch kein Latte Art Meister vom Himmel gefallen und eigentlich geht es doch am Ende nur um den Geschmack. Also traut euch und gießt den Milchschaum mit Feingefühl auf den Espresso – vielleicht gelingt euch ja auf Anhieb ein cremiges Herz.

Servieren & genießen

Freunde, ihr habt gerade einen perfekten Cappuccino gezaubert. Jetzt kommt der letzte und schönste Step unseres How-tos: Macht es euch mit einem Stück Kuchen und eurer Tasse gemütlich und schlürft ganz stolz euren selbst gemachten Cappuccino. Enjoy!

Et voilà!

Cremiger Genuss vom ersten bis zum letzten Schluck

In 30 Sekunden zum perfekten Cappuccino

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. Vielen Dank für die Barista-Schulung, Paul! 

Leonie Zimmermann

Leonies Herz schlägt für gutes Essen, sonnige Open Airs und den Hafen. Am liebsten genießt sie den Sonnenuntergang mit Freunden über den Dächern ihrer Heimatstadt Hamburg.