How-to MOIA

How-to MOIAUnterwegs mit Hamburgs Spaceshuttles

Eigentlich war dieser herbstliche Nachmittag ein Tag wie jeder andere. Wir waren auf der Suche nach neuen Geheimtipps für euch – nur, dass wir diesmal nicht mit dem Fahrrad oder den Öffis losgezogen sind, sondern mit MOIA. Denn wir wollten die schicken E-Shuttles, die seit ein paar Monaten durch unsere Hansestadt cruisen, unbedingt mal testen. Spoiler: Es war mega! Hier erfahrt ihr, wie das Ganze funktioniert.

Einsteigen, bitte!

How-to #7

Ein cremiger Cappuccino, glückliche Zimmerpflanzen und kunterbunte Drinks – gemeinsam mit Hamburger Locals geben wir euch mit unseren How-tos praktische Tipps für die schönen Dinge im Leben.

Vamos a la playa – für uns geht's heute nach Blankenese!

Auf geht's, ab geht's!

Eigentlich erkunden wir unser kleines, kompaktes Hamburg am liebsten mit dem Fahrrad oder den Öffis. Zumindest bis jetzt – denn seit wir MOIA ausprobiert haben, wollen wir gar nichts anderes mehr fahren. Weil es so einfach, umweltfreundlich, schnell und bequem ist! Einfach App runterladen, Start- und Zielort angeben, Fahrt suchen und ab die Post! 

Hol dir die App. Und MOIA holt dich ab.

So funktioniert's

Um MOIA zu fahren, braucht ihr eigentlich nur die MOIA App. Die ladet ihr euch auf euer Handy, gebt den Start- und Zielort ein und schon wird eine Fahrt für euch gesucht. Wenig später erfahrt ihr, wo genau ihr abgeholt werdet, stiefelt dort hin, steigt ein und gleitet dann ganz galaktisch, in modernen Sitzen und mit umweltfreundlichem E-Antrieb durch die Stadt. Bezahlt wird dann auch wieder über die App. Easy, oder?

Mit Vollgas – und Elektroantrieb – durch die Stadt!

Unsere vier Gründe für MOIA

  • Umweltfreundlich

    Leiser, lokal emissionsfreier Elektroantrieb

  • Günstig

    Ihr teilt euch die Fahrt mit bis zu fünf Mitfahrern und kommt richtig preiswert ans Ziel.

  • Bequem

    Richtig galaktische Sitze mit viel Beinfreiheit und Weltraum-Feeling!

  • Online

    Dank kostenlosem WLAN und USB-Ladeports seid ihr immer top vernetzt.

Grund Nr.5: die Fahrer!

Nicht nur bequem, auch nachhaltig!

MOIA ist aber nicht nur superduper komfortabel, sondern auch noch richtig gut für die Umwelt. Die modernen Autos, die von VW entworfen wurden, fahren nämlich mit klimafreundlichem und lokal emissionsfreiem Elektroantrieb. Mittlerweile rollen schon über 200 der gold-schwarzen Flitzer durch die Stadt, um den Verkehr zu entlasten und Hamburg ein bisschen autofreier zu machen. 

Bis zum nächsten Mal, MOIA!

Wer denkt, eine Fahrt mit diesen Spaceshuttles sei teuer, den können wir beruhigen: Da ihr euch die Fahrt mit bis zu fünf anderen Mitfahrern teilt, kommt ihr richtig günstig von A nach B. Wir sind happy, dass Hamburg so ein tolles neues Mobilitätskonzept hat und freuen uns schon auf unseren nächsten Trip!

Wir lieben MOIA fahren!

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist in bezahlter Kooperation mit MOIA entstanden. 

Anna Paulina Graf

Anna ist unsere kleine Schwäbin. Und das hört man auch, denn selbst nach fast fünf Jahren in Hamburg kann sie noch kein Hochdeutsch. Mit jeder Menge Gratis-Ausflugstipps, ihrem Fahrrad und ganz viel Entdeckerdrang zeigt sie ihren Freunden die Stadt – und jetzt auch euch.