India Week 2017

India Week 2017Hamburg sagt Namaste

Hamburg sagt Namaste! Vom 6. bis zum 12. November zieht ein Stück indisches Lebensgefühl in unsere Hansestadt. Sieben Tage lang werden die würzigen Gerüche von Curry, Chai Tee und Kurkuma durch die schönen Straßen unserer Stadt wehen und sanfte Sitar-Klänge unsere Ohren umschmeicheln. Ein buntes Programm mit Vorträgen, Workshops und Veranstaltungen vom Feinsten: Willkommen auf der India Week!

Welcome back!

Es ist wieder soweit: Die India Week ist zurück und das bereits zum siebten Mal. In der kommenden Woche rückt Indien erneut ins Zentrum unserer gebündelten Aufmerksamkeit. Auf über 80 Veranstaltungen im Bereich Kultur, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft könnt ihr eine einmalige Entdeckungsreise durch die vielseitige indische Kultur und Küche machen und das Land mit den zweitmeisten Einwohnern der Welt ganz neu für euch entdecken. Und das mitten in Hamburg: Immerhin leben und arbeiten rund 3.300 indische Staatsbürger in unserer Stadt. Würzige Gerüche und fesselnde Tanzperformances vernebeln uns jetzt schon auf wunderbare Weise die Sinne – wir können es kaum noch abwarten!

Indien in Hamburg

Hier geht's zum Programm

Kulturelle Vielfalt

Indien ist ein Land mit vielen Facetten und einem reichen Kulturgut – deshalb hält die India Week auch so einiges an kulturellen Schätzen für euch bereit! Neben Kammerspielen und Buchlesungen erwarten euch verschiedene Filmvorführungen und tolle Konzerte indischer Künstler.

Unter anderem wird der renommierte indische Sitar-Spieler Anjan Saha in die Hauptkirche St. Nikolai ziehen und euch mit seinem ausdrucksstarken und leidenschaftlichen Spiel verzaubern. Körperlich könnt ihr die indische Kultur bei einem Tanzworkshop der Tanzlehrerin und Choreografin Madhumita Maitra-Saha erleben, die euch die Schönheit, Anmut und Kultur des indischen Tanzes vermitteln möchte. Sie selbst tanzt bereits seit sie neun Jahre alt ist und tourte schon durch Europa und Asien.

Mehr als Spiel & Spaß

Wer sozialpolitisch interessiert ist, den werden die verschiedenen Vorträge und Podiumsdiskussionen mit international anerkannten Wissenschaftlern und Vertretern von Nichtregierungsorganisationen hellauf begeistern. Neben Spiel & Spaß – wie man so schön sagt – geht es bei der India Week nämlich auch um politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Fragen. Thema ist mitunter der Kampf für die Adivasi, Indiens indigener Bevölkerung. Mit ihrer besonderen Kultur und Lebensweise unterscheiden sich die Ureinwohner Indiens in weiten Teilen von der restlichen Bevölkerung. Umso wichtiger ist es, ihr Kulturgut zu erhalten!

Ein Schlemmerfest

Curryreis, Mango-Chutney und Naan-Brot – Kulinarisch ist die indische Küche einfach nicht zu überbieten! Das finden auch die Hamburger Kochschulen und bieten passend zu India Week verschiedene Kurse an, die euch in einem gemütlichen Rahmen den Einstieg in die indischen Geschmackswelten erleichtern. Hier werdet ihr nicht nur zu Gewürz- und Aromaexperten, sondern lernt auch verschiedene indische Kochmethoden kennen. Neben Curry und Co. könnt ihr bei den Kursen ganz besondere Speisen und Rezepte für euch entdecken: Der Hamburger Kochsalon lehrt unter anderem die Zubereitung von Ghee, dem „goldenen Elixier“ des Ayurveda. Zum Abschluss werdet ihr mit einer leckeren Verkostung und einem gemeinsamen Abendessen belohnt. Besser geht's nicht!

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!