It's Time for Tea

It's Time for TeaAfternoon Tea in Hamburg

Die Herzogin von Bedford plagte in der langen Wartezeit zwischen dem English Breakfast und dem Supper regelmäßig der Hunger, also ließ sie sich am Nachmittag Tee und Häppchen servieren. Irgendwann lud sie auch ihre Freunde zur Teezeit ein und schon war der Afternoon Tea geboren. Das Ritual erobert jetzt Hamburg: Abschalten und genießen heißt es in vielen schönen Teestuben.

Scones und Clotted Cream zum klassischen Afternoon Tea bei Kittel's © Lisa Knauer

Tea Time

Fact Check

In Asien existiert die Tradition schon viel länger, Tee eroberte erst im 17. Jahrhundert die Salons Englands. Als sich Großbritannien zum Zentrum des europäischen Teehandels durch die East India Company mauserte, wurde das Getränk auch für die Mittelschicht erschwinglich. Die Tea Time wird bis heute in vielen Restaurants und privaten Haushalten zelebriert. 

Afternoon Tea
Der Klassiker wird zwischen 15 und 17 Uhr nachmittags serviert, dazu gehören Schwarztee mit Milch, Scones, Clotted Cream, Marmeladen sowie weitere süße und herzhafte Häppchen.

Cream Tea
Wurde ursprünglich in Südengland zelebriert. Hierbei werden zum Tee nur Scones und Clotted Cream serviert.

High Tea
Im Gegensatz zum Afternoon Tea wird diese Variante eher zu besonderen Anlässen zwischen 17 und 19 Uhr inszeniert. Die Vereinigung von Teezeit und Supper: Es werden mehr und vor allem herzhafte Snacks serviert.

Royal Tea
Wenn euch zum Afternoon Tea zu Beginn ein Champagner oder zum Schluss ein Sherry serviert wird, dann habt ihr die royale Variante erlebt. 

Bei folgenden Teestuben solltet ihr vor eurem Besuch unbedingt reservieren!

Park Hyatt Lounge

Nur das Beste vom Besten wird euch am knisternden Kaminfeuer in der Park Lounge des Hyatt Hotels in der City serviert. Ganz gemütlich nehmt ihr erst einmal in den schönen Sesseln Platz und sucht euch einen der 20 hochwertigen Tees aus, die hier auf der Karte stehen. Die Auswahl an Häppchen ist überwältigend: alle Klassiker sind dabei, die Sandwiches sind mit leckerem Roastbeef, Truthahnbrust, Lachs, Frischkäse und Gurke belegt - eben ganz genau so, wie es sich gehört! Dann heißt es nur noch zurücklehnen und die Zeit mit den Liebsten genießen. 

Afternoon Tea in der Park Lounge

Feinste Valrhona Schokolade, Tartes, Eclairs, Windbeutel und Macarons, traditionelle Scones und klassische Sandwiches dürfen natürlich auch nicht fehlen!

Eaton-Place Café und Tearoom

© Lisa Knauer

Ende Mai hat Hamburgs erster echter Tea Room nach traditionell englischer Art eröffnet! Eaton Place liegt im Herzen Ottensens, damit erfüllen sich die beiden Hamburger Antonio und Jörg einen großen Traum. Das Café entführt die Gäste in die georgianische Epoche und präsentiert neben einer exklusiven Teeauswahl Gerichte aus den spannenden Weiten des Commonwealth.

Neuer Afternoon Tea

Traditioneller Afternoon Tea - ein echter britischer Tea Room für Hamburg!

Kittel's

© Lisa Knauer

Alexander Kittel hat im Lehmweg ein kleines Königreich gestaltet: bei Kittel's wird britische Tradition in all ihren wunderbaren Facetten zelebriert. Regelmäßig ist Alex in England unterwegs und bringt schöne britische Produkte mit nach Hamburg. Der Afternoon Tea gehört natürlich unbedingt dazu! Für den Inhaber ist dieser ein Ritual, bei dem man runterkommen und vom Alltag abschalten darf. Nehmt Platz an einer der schönen antiquarischen Sitzgruppen, die aus englischen Pubs gerettet wurden, und genießt Alex' kleine Teezeremonie! 

Teezeit bei Kittel's

Klassisch mit allem, was dazu gehört: Scones, Clotted Cream, Marmelade, Sandwiches, Currant Bread und einer schönen Auswahl an hochwertigen Tees aus London.

Izakaya

© Izakaya Pressefotos

Traditionen werden im IZAKAYA neu interpretiert. Das super stylische Restaurant überrascht mit einer Mischung aus nostalgisch, klassischen Elementen und modernen Designs, die eine einzigartige Weltenbummler-Atmosphäre schaffen. Auch eine neue Art des Teetrinkens hat man hier erfunden: Scones werden mit Matcha verfeinert, Macarons mit Jasmin, Himbeerpralinen sind mit Sake gefüllt, dazu ein wenig Sushi und viele weitere Köstlichkeiten.

Teezeit auf Japanisch

Definitiv die interessanteste Fusion: Das IZAKAYA mixt klassische britische Elemente mit Rezepten aus Japan. Die Grenzen zwischen Afternoon, Royal und High Tea werden aufgelöst und eine ganz neue Erfahrung kreiert.

The George

© The George Hotel Hamburg | Pressefoto

George, please serve the afternoon tea! Elegant und modern präsentiert sich die englische Tradition in der Bar DaCaio des The George Hotels Hamburg. Die Tea Time könnte so auch in einem schicken Londoner Hotel serviert werden. Insgesamt kommt das Hotel super stylisch daher und kombiniert britische Elemente wie Chesterfield Sofas mit modernen Designs. 

Teezeit in der Bar DaCaio

Bei George wird der Afternoon Tea royal verpackt. Auf einer Etagere werden Tramezzini, Oliven, Scones, in Schokolade getauchte Früchte, Tiramisu und Crème Brulée serviert. Zum Anstoßen gibt es auf Wunsch ein Glas Champagner.

Wohnhalle im Hotel Vier Jahreszeiten

© Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg | Guido Leifhelm

Wie sind wir denn so schnell nach Windsor Castle gekommen? Die Queen würde sich in der Wohnhalle des Fairmont Hotels Vier Jahreszeiten sicher sehr wohl fühlen, die Räume erinnern nämlich stark an ihr englisches Zuhause. Holzvertäfelungen, Mamorboden und antike Sessel und Sofas schaffen ein wahrlich königliches Ambiente. Auch im inoffiziellen Wohnzimmer des Vier Jahreszeiten verschwimmen die Grenzen zwischen Afternoon, Royal und High Tea - denn die Auswahl ist überraschend groß. 

Teezeit in der Wohnhalle

Typisch british: Scones, Clotted Cream und Fingersandwiches sowie eine erlesene Auswahl an exquisiten Teesorten. Dazu weitere Süße sowie herzhafte Variationen, als edlen Tropfen ein klassischer Champagner.

Zuckermonarchie

© Zuckermonarchie

Ein Traum für alle Prinzessinnen und Prinzen - Denise Trages kleines Königreich kann man an nostalgischem, zuckersüßem Flair kaum überbieten. In ihrer Manufaktur zaubert sie Macarons, Törtchen und viele andere süße Versuchungen, die so schön sind, dass man sie eigentlich gar nicht verspeisen möchte. Jeden Tag ab 15 Uhr könnt ihr euch von der Zuckerbäckerin und ihrem Team auch einen sehr guten Afternoon Tea servieren lassen.

Teezeit in der Zuckermonarchie

Scones, Macarons, Törtchen, herzhafte Mini-Sandwiches und dazu eine schöne Auswahl an Tees - auf St. Pauli gibt es einen klassischen Afternoon Tea. (Mindestens 7 Tage im Voraus bestellen!)

Lühmanns Teestube

© Katrin Silva

In diesem Salon in Blankenese werdet ihr euch wirklich wie in Cornwall fühlen. Kitsch, Plüsch und eine große Portion Gemütlichkeit machen Lühmanns Teestube zu einer der authentischsten Locations in ganz Hamburg. Vor knapp 30 Jahren eröffnete das Ehepaar Lühmann das schnucklige Café direkt gegenüber des Goßlers Parks und steckten ganz viel Herz in das Projekt. Auch ein Bed & Breakfast gehört dazu. Letztes Jahr übergaben sie die Geschäfte an Maud Barg und ihren Partner Patrick Esselborn, die die Teestube in alter Tradition weiterführen.

Teezeit bei Lühmanns

Mit Vorliebe wird in Blankenese Cornish Cream Tea getrunken. Selbst gebackenen Kuchen und viele weitere herzhafte Gerichte findet ihr aber natürlich auch auf der Karte.

Witthüs

Eine klassische Teezeit passt fast nirgendwo besser hin als in das 300 Jahre alte Reetdachhaus in Hamburgs schönstem Englischen Landschaftsgarten. Das Witthüs im Blankeneser Hirschpark ist schon von außen eine Augenweide. Hier könnt ihr entweder im Haus oder natürlich auch im schönen Garten euren Tee trinken, täglich wird dazu frisch gebacken, natürlich nach traditionell überlieferten Rezepten.

 
Ostfriesische Teezeit

Nicht klassisch britisch, aber eine wunderschöne Teestube: Käsekuchen, Rhabarberbaiser, Schokoladen-Kirschkuchen, Nusskuchen, Waldbeeren-Quarkkuchen, Apfelstrudel und sehr gute Teekarte.

Mikkels

Im schönen Ottensen verstecken sich so einige tolle Cafés, aber nur eines backt die vielleicht leckersten Scones der Stadt. Das Konditor-Team bei Mikkels hat nämlich ein hauseigenes Rezept für das Gebäck entwickelt. Auch alle weiteren Rezeptinspirationen kommen von der ganzen Welt. Inhaberin Geli Fuchs findet dabei die meisten Ideen in London, Paris und Südafrika, die sie dann mit ins nordische Hamburg und ihr gemütliches Café bringt. 

Teezeit bei Mikkels

Die hausgemachten Scones bei Mikkels sind das Highlight! Mit einer Tasse Tee wird daraus ein schöner Cream Tea.

GALERÍEKA

Café und Galerie - Yoanna Dähne hat fünf Räume "voller Kreativität" geschaffen, wie sie selbst gerne sagt. In einem schönen Altbau in Hamburg-Eppendorf kann man gut und gerne einen ganzen Nachmittag verbringen, die Werke von mindestens sechs Hamburger Künstlerinnen und Künstlern bestaunen und sich nebenbei bei einer Tasse Tee eine Auszeit gönnen.

Teezeit in der Galerieka

Frisch gebackene Kuchen, Scones und Quiches, hochwertige Teesorten und das alles in künstlerischer Kulisse.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.