It's Time for Tea

It's Time for TeaGemütliche Tea-Time in Hamburg

Die Herzogin von Bedford plagte in der langen Wartezeit zwischen dem English Breakfast und dem Supper regelmäßig der Hunger, also ließ sie sich am Nachmittag Tee und Häppchen servieren. Irgendwann lud sie auch ihre Freunde zur Teezeit ein und schon war der Afternoon Tea geboren. Für eine richtig gute Teatime müsst ihr keinen Flug nach England chartern. Einfach abschalten und genießen geht auch in diesen sieben Cafés. 

Eaton Place Café & Tearoom

Welcome to your Afternoon Tea!

Gönnt euch!

God save the Queen!

Das Eaton Place liegt im Herzen Ottensens. Mit ihrer kleinen britischen Insel inmitten Hamburgs erfüllen Inhaber Antonio und Jörg sich einen großen Traum: Den, des ersten echten Tea Rooms nach traditionell englischer Art der Stadt. Das besondere Highlight ist selbstverständlich der Afternoon Tea. Habt ihr euch erstmal für eine der 16 verschiedenen Teesorten entschieden, bekommt ihr dazu Scones und Petit Four aus der hauseigenen Backstube serviert. Ihr habt mehr Hunger? No Problem – Sandwisches mit Ei, Gurke und Lachs sorgen für euer leibliches Wohl. Very warm welcome!

Caffè57½

Wow, wie gemütlich!

Kuchen zum Tee? Na, Logo!

Moin!

Wo einst Fahrräder repariert wurden, hat heute das Caffè57½ sein Zuhause: Willkommen im Eppendorfer Weg 57! In dem liebevoll eingerichtetem und umgebauten Café genießt ihr in echter Pariser Atmosphäre euren Tee. Bei großem oder kleinen Hunger schaffen Stulle, Kuchen oder warme Waffeln Abhilfe. Jedes einzelne Gericht wird durch seine Nachhaltigkeit und Regionalität noch leckerer. So mögen wir das! Achja, der Name hat nicht etwa was mit dem Gleis 9 3/4 von Harry Potter zu tun: Der Raum war früher von einer Wand in der Mitte geteilt, heute erinnern zwei verschiedene Fließenarten an die einstige Teilung – daher: 57½!

Lühmanns Teestube

(Fast) Wie in Cornwall © Katrin Silva via Pressematerial

In diesem Salon in Blankenese werdet ihr euch wirklich wie in Cornwall fühlen. Kitsch, Plüsch und eine große Portion Gemütlichkeit machen Lühmanns Teestube zu einer der authentischsten Locations in ganz Hamburg. Vor knapp 30 Jahren eröffnete das Ehepaar Lühmann das schnucklige Café direkt gegenüber des Goßlers Parks und steckte ganz viel Herz in das Projekt. Auch ein Bed & Breakfast gehört dazu. Letztes Jahr übergaben sie die Geschäfte an Maud Barg und ihren Partner Patrick Esselborn, die die Teestube in alter Tradition weiterführen. Ein Wochenende nächtigen wie der englische Hochadel? Auf nach Blankenese!

Kaffeeliebe

Was ein Ausblick zum Genießen.

Hier fläzen wir uns gern hin.

Waffel und Tee – a match made in heaven

In der Genussoase am Veringakanal könnt ihr abseits des städtischen Trubels Tee trinken, schlemmen und Kunst gucken. Wenn es euch irgendwie gelingt, sichert euch einen der Plätze am Fenster und lasst einfach bei einer zuckersüßen Waffel und einem warmen Tee die Seele baumeln und den Alltag vorbeiziehen. Die Kaffeeliebe ist übrigens direkt verbunden mit der Galerie 23, in der junge Künstler ihre aktuellen Werke aus vielfältigen Genres wie bildender Kunst, Fotografie, Film, Grafikdesign, Bildhauerei, Performing Arts, Kunsthandwerk, Klangkunst und Architektur ausstellen. Also: Verdauungsspaziergang durchs Atelier!

Blackline

Rein mit euch!

Naschkatzen aufgepasst!

Where the magic happens.

Gemeinsam mit ihrem Mann Claudius hat Vicky Hamburg mit einem zweiten blackline Kaffeetempel bereichert. Neben dem Laden in Eimsbüttel könnt ihr euch nun auch in der Paul-Roosen-Straße mit Tee und Kaffee an kalten Tagen wärmen oder einfach einkehren, innehalten und verschnaufen. Damit es euch rundum gut geht, haben Vicky und Claudius ihr neues Schmuckstück nicht nur traumhaft liebevoll eingerichtet, sondern Vicky stellt sich auch noch selbst hinter den Herd und bringt sich spontan das Backen bei, um zu garantieren, dass Liebe durch euren Magen geht.  

Kittel's

Schon von außen ein Highlight!

Drink Tea and Carry on!

Für's leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt.

Alexander Kittel hat im Lehmweg ein kleines Königreich gestaltet: Bei Kittel's wird britische Tradition in all ihren wunderbaren Facetten zelebriert. Regelmäßig ist Alex in England unterwegs und bringt schöne britische Produkte mit nach Hamburg. Der Afternoon Tea gehört natürlich unbedingt dazu! Für den Inhaber ist dieser ein Ritual, bei dem man runterkommen und vom Alltag abschalten kann. Nehmt Platz an einer der schönen antiquarischen Sitzgruppen, die aus englischen Pubs gerettet wurden, und genießt Alex' kleine Teezeremonie. Wer ein Stück England zuhause haben möchte, der wird garantiert im Kittel's Online-Shop fündig. 

Malina Coffee & Stories

So gut hat es uns bei Malina Coffee & Stories gefallen

Ein Mädchentraum!

Leckerschmecker!

Im Malina Coffee & Stories wird der morgendliche Tee gern mal zu einem ausgedehnten Frühstück. Das süße Stück Kuchen am Nachmittag zur dicken Avocadostulle am Abend. Hat man sich in dem kleinen Café in Barmbek erstmal niedergelassen, will man einfach nicht mehr gehen. Perfekte Voraussetzungen, um einfach mal abzuschalten. Gönnt euch zu eurem Tee unbedingt eine der Zimtschnecken oder ein fettes Stück Kuchen. Mit ein bisschen Glück ergattert ihr eins, was unmittelbar aus dem Ofen kommt. 

How-to Matcha

Japans Nationalgetränk in 5 Schritten

Titelbild: Unsplash 
Geheimtipp Hamburg 

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Lena Müller

Ihre Wohnung in der Schanze könnte Lena niemals hergeben. Wenn sie nicht mit Freunden an den Tresen des Schulterblatts sitzt, dann mit einem Buch im Café. Wie Lena über sich selber sagt, hat sie einen grottigen Filmgeschmack dafür aber einen spitzenmäßigen Musikgeschmack.